Leistung des 2-Kanal Empfängers ist unterirdisch

+A -A
Autor
Beitrag
alexanderstory
Neuling
#1 erstellt: 19. Aug 2018, 18:28
Hallo Leute,

ich habe vor ein paar Tagen einen OLED65E8 bekommen. Bild usw. Spitze, aber die Möglichkeiten des 2-Kanal Empfängers sind ärmlich.

Vorher hatte ich einen Kathrein 2-Kanal Empfänger, der ungleich mehr konnte, aber nur einen Bruchteil des LGs kostete. Klar, da war kein Fernseher dabei. Ich dachte aber schon, dass ich jetzt einen hochklassigen 2-Kanal Receiver im Fernseher habe. Ist aber nicht so. Der Funktionsumfang ist geringer, als bei jedem No-Name Low-Cost-Gerät.

Ich konte z. B. entweder 1 Sendung aufnehmen und 1 parallel anschauen.
Oder aber 2 Sendungen gleichzeitig aufnehmen, wenn ich nicht gleichzeitig schauen wollte.
Oder 2 Sendungen gleichzeitig aufnehmen und gleichzeitig 1 Aufnahme von der Platte anschauen.
Beim LG kann ich nur 1 aufnehmen und eine 2. anschauen. Alle anderen Optionen gehen nicht.

Ich konnte den Vor-und Nachlauf fest programmieren und musste den nicht jedes Mal neu eingeben.
Da sich Sendungen gerne verschieben, hatte ich beides fest auf 15 Minuten stehen.
Schlimmer dabei ist aber, wenn ich die 1. Sendung mit Nachlauf habe, oder die Folgesendung mit Vorlauf, oder Beides, dann kann der LG die Folgesendung gar nicht aufnehmen. Beim Kathrein ging das. Der hat dann einfach den Vor- und Nachlauf bei beiden Sendungen einwandfrei gespeichert. Beim LG geht das noch nicht ein Mal, wenn die Folgesendung auf dem gleichen Sender ist.

Beim Kathrein haben wir Sendungen und Filme mit viel Werbung einfach pünktlich aufgenommen und dann 1/2 bis 1 Std. später die Wiedergabe gestartet. Der Kathrein nahm also die Sendung weiter auf und wir haben angefangen, die von Beginn an zu schauen. Kam dann Werbung haben wir den schnellen Vorkauf gemacht, bis die Werbeeinblendung vorbei war. Wenn wir das gut getimt hatten, waren wir mit dem Anschauen des Film ein paar Minuten nach Ende der Übertragung ebenfalls fertig. Beim LG kann ich Aufnahmen erst anschauen, nachdem sie komplett aufgenommen wurden. Die Wiedergaben vorher schon starten geht nicht.

Schaue ich mir eine Aufnahme von Platte an und während dessen wird eine neue Aufnahme gestartet, dann hält die Wiedergabe für einige Sekunden einfach an. Nichts tut sich mehr, keine Reaktion auf irgendeine Taste. Dann plötzlich, nach ein paar Sekunden läuft er einfach weiter.

Entscheide ich mich im Moment des Sendens, dass ich diese Sendung gerne aufnehmen will, weil ich weg muss, oder ins Bett will, darf ich den LG anschließend nicht ausschalten, weil sonst die Aufnahme gestoppt wird. Ich müsste jetzt also warten, bis die Aufnahme fertig ist und dann den LG manuell aus schalten oder das Geräte einfach bis zum nächsten Tag eingeschaltet lassen. Mein alter Kathrein läuft dann weiter, bis die Sendung vorbei ist und schaltet sich dann erst selbständig aus.

Das sind alles Sachen, die ich in nur 1 Tag mit dem neuen LG festgestellt habe. Könnte sein, dass da noch mehr kommt. Ich überlege tatsächlich, ob ich trotz horrendem Preis nicht besser meinen alten Kathrein behalte und den weiterhin zum Aufnehmen benutze. Allerdings wird das dann wohl nicht mit 4K Sendungen klappen.

Ich ärgere mich über den Kauf!!
Ich weiß natürlich nicht, ob ich bei Samsung, Sony oder Panasonic einen besseren Receiver bekommen hätte. Auf dem Prospekt lesen sich die alle so ziemlich gleich. Ich glaube auch, dass diese fehlenden Funktionen nicht an der Hardware scheitern, sondern dass die das könnte, wenn sie denn vernünftig programmiert wäre. Und da stellt sich dann die Frage, ob es sein könnte, dass in zukünftigen Updates der FW das noch nachgereicht wird.

LG
Bernd
KuNiRider
Inventar
#2 erstellt: 21. Aug 2018, 07:30
Es gibt aus Korea keine vernünftigen Tuner - LG-Sat-Empfangs-Software war und ist Schrott.
Bei Panasonic geht alles was du gewöhnt warst, bis auf den festprogrammierten Vor-/ Nachlauf aber den kann man sehr bequem dazutippen - halt pro Aufnahme.
Bremer
Inventar
#3 erstellt: 21. Aug 2018, 08:24
Alles was Du möchtest und mehr (!) geht ganz prima mit einer Enigma Box, z.B. der VU+Solo 4k mit zwei FbC Sat-Tunern und dem VTi Image. Kostet ohne Platte 319 € (z.B. hier), ich habe mir dazu eine 2,5" 2TB HDD gekauft und selbst eingebaut. Ist die für mich optimale Lösung an meinem 65E6.
alexanderstory
Neuling
#4 erstellt: 22. Aug 2018, 14:46
Mist!!
Jetzt habe ich den Fernseher und kann ihn nicht in einen Panasonic umtauschen.
Habe auch extra einen mit integrierten 2-Kanal Receiver gekauft, damit ich nicht noch ein zusätzliches Gerät brauche.
Ich dachte, ich hätte jetzt was richtig Gutes.

Dumm gelaufen.
siggi_s.
Stammgast
#5 erstellt: 23. Aug 2018, 02:16
Ich hab Entertain TV von der Telekom, da geht das alles bestens ...
KuNiRider
Inventar
#6 erstellt: 24. Aug 2018, 05:33
Hast du Zugriff auf die Sat-Anlage?
Du könntest auf Unicable umstellen und alle 4 Tuner benützen, dann geht etwas unkomfortabler auch UHD
Bremer
Inventar
#7 erstellt: 24. Aug 2018, 08:06

alexanderstory (Beitrag #4) schrieb:

Ich dachte, ich hätte jetzt was richtig Gutes.

Du hast was richtig gutes - was die Bildqualität angeht.

Das mimimi über den Tuner kannst Du ganz leicht mit der Anschaffung eines externen Satempfängers wie der von mir empfohlenen VU+ Box lösen. Ein TV ist nun einmal in erster Linie ein Anzeigegerät, keine Aufnahmemaschine.
kosikatze
Inventar
#8 erstellt: 01. Sep 2018, 20:17

alexanderstory (Beitrag #1) schrieb:

Beim LG kann ich Aufnahmen erst anschauen, nachdem sie komplett aufgenommen wurden. Die Wiedergaben vorher schon starten geht nicht.
...
Entscheide ich mich im Moment des Sendens, dass ich diese Sendung gerne aufnehmen will, weil ich weg muss, oder ins Bett will, darf ich den LG anschließend nicht ausschalten, weil sonst die Aufnahme gestoppt wird. Ich müsste jetzt also warten, bis die Aufnahme fertig ist ...


Ich hadere auch noch mit den PVR-Funktionen, aber was im Zitat bemängelst geht so: Du darfst nicht die "Live-Playback" Funktion nutzen, sondern "Pfeil runter" oder "ok" -> diese Sendung aufnehmen. Dann kann der TV ausgeschaltet werden. Beim Einschalten landet man im Live TV Bild. Es fehlt aber die Möglichkeit direkt an den Start der Aufnahme zu springen. Man muss ins PVR-Menü ("Pfeil runter" oder "ok"), die Fernbedienung schütteln damit der Mauszeiger aktiv wird, dann den Zeiger auf dem Zeitbalken ganz nach vorn setzen.

Meine Erfahrungen u. Kritik am PVR hier: http://www.hifi-foru...hread=966&postID=2#2
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei der Bildeinstellung älterer Serien
Balerion am 13.08.2018  –  Letzte Antwort am 14.08.2018  –  3 Beiträge
Linkseitiges Flimmern/Flackern des Bildes beim LGC8
Sniffler83 am 22.09.2018  –  Letzte Antwort am 18.03.2019  –  66 Beiträge
LG 65OLEDB7D Neigung des Displays
maddibln am 01.02.2018  –  Letzte Antwort am 03.02.2018  –  7 Beiträge
Reinigung / Abwischen des Displays
Holgolas am 12.01.2017  –  Letzte Antwort am 18.10.2018  –  39 Beiträge
Abmessungen des 65C97LA Netzteils
Sinalco3 am 29.12.2019  –  Letzte Antwort am 09.01.2020  –  2 Beiträge
Störungen durch Fernsteuerung des Deckenfluters
Miety am 06.11.2019  –  Letzte Antwort am 07.11.2019  –  2 Beiträge
LG55e6d oder LG55c6d - Gaming und Input Lag
kreator90 am 25.11.2016  –  Letzte Antwort am 26.11.2016  –  5 Beiträge
Internern Speicher des 55B6D belastet ?
Klas126 am 08.07.2017  –  Letzte Antwort am 28.07.2017  –  4 Beiträge
Frage zur WandBefestigung des W7
Exid3nt am 03.10.2017  –  Letzte Antwort am 28.07.2018  –  8 Beiträge
"Delle" bzw. Biegung im Rahmen des 65B7D?
Roomba01 am 29.12.2017  –  Letzte Antwort am 29.12.2017  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.306 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedRonny1980
  • Gesamtzahl an Themen1.461.483
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.792.811

Hersteller in diesem Thread Widget schließen