Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 Letzte |nächste|

Panasonic´s OLED-Zukunft

+A -A
Autor
Beitrag
celle
Inventar
#1 erstellt: 11. Sep 2013, 08:01
Hier dann alle Entwicklungen und Spekulationen zur OLED-Zukunft von Panasonic.

Aktuell zeigt man auf der IFA den 56" 4K-OLED-Prototypen der im Druckverfahren in Zusammenarbeit mit Sumitomo und AUO hergestellt wurde.

http://www.oled-info...tomos-pled-materials

http://www.engadget....ed-tv-eyes-on-video/

http://www.areadvd.d...me-audio-highlights/

Vielleicht konnte ein IFA-Besucher nähere Infos den Panasonic-Mitarbeitern entlocken, wann man denn nun endlich erste Panasonic-OLED-TV´s kaufen kann?


[Beitrag von celle am 11. Sep 2013, 08:09 bearbeitet]
Rohliboy
Inventar
#2 erstellt: 11. Sep 2013, 15:34
Ach Mist, ich wusste doch ich wollte mir noch was ansehen.
von_Braun
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Sep 2013, 10:16
Ich denke Pana wird erst einen OLED auf den Markt bringen, wenn sie ihn als 4K Modell und mit High Efficiency Video Coding (HEVC) anbieten können.

Die CES 2014 könnte ich mir übrigens, als den geeigneten Zeitpunkt vorstellen.

Viele Grüße
V._Sch.
Inventar
#4 erstellt: 12. Sep 2013, 10:35
Glaube ich nicht, die kommen erst 2015/16. Jedenfalls war so der Plan. Nächstes Jahr noch ein mal Plasma und danach OLED.
akustikus1
Neuling
#5 erstellt: 12. Sep 2013, 17:32
Die OLED Panas waren wirklich sehr sehr sehr gut...

Nur durch die Abkapselung in eine dunke "Box" nicht wirklich vergleichbar...

Der Lebenserwartung dieser Technik traue ich ehrlich gesagt auch nicht wirklich...

Kurzfazit:

Als eigentlicher Plasma-Fan heißt meine neue Referenz: Panasonic TX-L65WT600 !!

Ich fand selbst den Studio Referenz Plasma von Pana im dunklen Raum nicht so natürlich !!

Vermutlich werde ich -genau wie meine Augen- einfach alt...

Von dem was ich gesehen habe (Samsung, Sony, Pana und LG) war Pana deutlich am besten... Von den Bravias von Sony hatte ich bisher nur gelesen... und hatte eigentlich erwartet das sie seehr gut sind... um nicht zu sagen vieleicht besser.... Sie waren die mit ABSTAND! schlechtesten... Ob nun die Techniker nur "künstliche Ballerbilder" einstellen können oder es die Technik ist vermag ich nicht zu sagen...
Der neue 500er Beamer von Sony war dagegen richtig gut, der alte Röhrenbeamer Herzen um 4K höher höher schlagen lässt! Traumhaft!! (Ich habe aber auch bewusst nie einen JVC getestet)

Zu Ultra HD-Audio von Sony...
Ich habe viele Geräte von Sony geliebt... weil sie Masstäbe gesetzt haben... und erst danach die Consumer Technik kam...
Ultra HD Audio.... ist... so hochauflösend es auch sein will... immer noch seeehr weit von der alten Analogtechik entfernt... Ich sag nur... Die Röhre lebt!!
Muppi
Inventar
#6 erstellt: 13. Sep 2013, 16:05

akustikus1 (Beitrag #5) schrieb:

Als eigentlicher Plasma-Fan heißt meine neue Referenz: Panasonic TX-L65WT600 !!


Kann ich nachvollziehen, denn der macht auch auf mich einen sehr guten Eindruck, würde den auch mal gerne live sehen.
akustikus1
Neuling
#7 erstellt: 13. Sep 2013, 20:28

Muppi (Beitrag #6) schrieb:

akustikus1 (Beitrag #5) schrieb:

Als eigentlicher Plasma-Fan heißt meine neue Referenz: Panasonic TX-L65WT600 !!


Kann ich nachvollziehen, denn der macht auch auf mich einen sehr guten Eindruck, würde den auch mal gerne live sehen. :prost


Vorsicht.... die Bilder sind wirklich schwer (ich arbeite daran... ...) wieder aus dem Kopf zu bekommen!
Ralf65
Inventar
#8 erstellt: 15. Sep 2013, 08:28

akustikus1 (Beitrag #7) schrieb:

Muppi (Beitrag #6) schrieb:

akustikus1 (Beitrag #5) schrieb:

Als eigentlicher Plasma-Fan heißt meine neue Referenz: Panasonic TX-L65WT600 !!


Kann ich nachvollziehen, denn der macht auch auf mich einen sehr guten Eindruck, würde den auch mal gerne live sehen. :prost


Vorsicht.... die Bilder sind wirklich schwer (ich arbeite daran... ...) wieder aus dem Kopf zu bekommen! ;)


sticht der WT-600 wirklich so sehr von den anderern hervor?
wo liegen die Vorteile, was macht er besser?
nur anhand von Daten kann man ja schließlich nicht auf die visuellen Eigenschaften schließen

hatte ja leider dieses Jahr nicht die Möglichkeit die IFA zu besuchen und mir einen eigenen Eindruck davon zu verschaffen


[Beitrag von Ralf65 am 15. Sep 2013, 08:29 bearbeitet]
dorit.we
Neuling
#9 erstellt: 15. Sep 2013, 08:36
Hallo Ralf, kannst Du mir vielleicht helfen? Die Frage ist wirlich ernst gemeint und ich bin verzweifelt. Auf mein Thema hat noch niemand geantwortet. Nun versuche ich es so. DANKE

LG Dorit
Ralf65
Inventar
#10 erstellt: 15. Sep 2013, 09:00
welche Frage ?
V._Sch.
Inventar
#12 erstellt: 15. Sep 2013, 09:24
Habt ihr eine digitale Sattelitenanlage?
dorit.we
Neuling
#13 erstellt: 15. Sep 2013, 09:28
Ja. Wir wollen aber die Zimmerantenne nutzen. Der Reciever ist im Fernseher integriet.
Rohliboy
Inventar
#14 erstellt: 15. Sep 2013, 09:57
Leute ihr seid hier im falschen Thread!
Allgemeiner68er
Inventar
#16 erstellt: 16. Sep 2013, 09:10

John-Sinclair schrieb:
Genau das was ich suche...

Sehe ich auch so. Pana läßt sich Zeit. Aber ich denke...2015 kommt dann wenigstens was vernünftiges für soviel Geld.
Solange kann ich sehr gut mit Plasma leben.
John-Sinclair
Gesperrt
#17 erstellt: 16. Sep 2013, 10:07
Jaja, Gott sei Dank wird Plasma nicht mehr hergestellt.


[Beitrag von John-Sinclair am 17. Sep 2013, 07:16 bearbeitet]
V._Sch.
Inventar
#18 erstellt: 17. Sep 2013, 11:46
wenn man das hier liest http://www.hartware.de/news_58717.html, kann man ganz schön pessimistisch sein bezüglich OLED.
Rossi_46
Inventar
#19 erstellt: 17. Sep 2013, 12:14
Ich denke das sehen alle Hersteller so, das mit OLED keine Gewinne eingefahren werden!
Jetzt nicht, und in absehbarer auch Zeit nicht!
Da gibt es doch noch zu viele Probleme (Herstellungskosten+Kinderkrankheiten)!
Deswegen setzen jetzt alle Hersteller auf 4K,das wird die Masse eher erreichen als OLED!
Ich kann mit meinen Sony 4k beruhigt in die Zukunft schauen, das erste Highlight kommt schon nächstes Jahr Fussball WM in Brasilien!
celle
Inventar
#20 erstellt: 17. Sep 2013, 13:02
Unglaublich, aber es gibt immer noch Leute die die Zusammenhänge zwischen OLED und 4K nicht verstanden haben...
Muppi
Inventar
#21 erstellt: 17. Sep 2013, 14:13

V._Sch. (Beitrag #18) schrieb:
wenn man das hier liest http://www.hartware.de/news_58717.html, kann man ganz schön pessimistisch sein bezüglich OLED.



Wieso, nur weil der das schwafelt?
celle
Inventar
#22 erstellt: 17. Sep 2013, 14:37

Wieso, nur weil der das schwafelt?


Nicht nur der. Siehe Post über deinem...


[Beitrag von celle am 17. Sep 2013, 14:38 bearbeitet]
V._Sch.
Inventar
#23 erstellt: 17. Sep 2013, 16:26

Muppi (Beitrag #21) schrieb:

V._Sch. (Beitrag #18) schrieb:
wenn man das hier liest http://www.hartware.de/news_58717.html, kann man ganz schön pessimistisch sein bezüglich OLED.



Wieso, nur weil der das schwafelt? :.

Der wird das besser wissen als wir alle hier.
V._Sch.
Inventar
#24 erstellt: 17. Sep 2013, 16:31
So allmählich dürfte der letzte begriffen haben, dass das mit OLED nicht so leicht wird. Wenn es tatsächlich zum Nischenprodukt verkommt, kann man allmählich verstehen, warum Nickei Japan schon im Frühjahr gemeldet hat, Plasma bleibt uns mindestens noch 3 Jahre erhalten bei Panasonic.
celle
Inventar
#25 erstellt: 17. Sep 2013, 17:36

Der wird das besser wissen als wir alle hier.


Genau, die geben bei AUO auch freiwillig öffentlich zu, dass sie hinterher hinken.
Schau dir bitte noch einmal die Samsung IFA-Pressekonferenz an, was der gute Mann da bei der Präsentation des 4K-OLED-TV`s nach Vorführung der 4K-LCD-TV´s gesagt hat.
Beide Marktführer die gut 70% des Display-Marktes in der Hand haben setzen auf OLED als Zukunftstechnologie. Was glaubst du denn wer da im Zugzwang ist und wer den Markt bestimmt?

Noch einmal, 4K und OLED schließt sich nicht aus, sondern 4K begünstigt gar einen OLED-Technologiesprung, weil modernere TFT-Substrate für 4K notwendig sind um diese zu massenmarkttauglichen Preisen zu produzieren. Genau auf diese Substrate setzt auch die OLED-Industrie.
goldfinger2
Stammgast
#26 erstellt: 17. Sep 2013, 18:28
Sehe ich auch so.
Der Bericht AUO sagt doch nur aus das AUO es nicht in den Griff bekommt. Und Hersteller die (ausschließlich) auf AUO OLED Panel setzen wie Sony und Panasonic werden dann nur UHD LED-TV's anbieten können. Ob das Pech ist oder eher ein Vorteil lass ich mal dahingestellt.
V._Sch.
Inventar
#27 erstellt: 17. Sep 2013, 20:20
Jedem sollte doch wohl klar sein, dass ein neues Produkt auf einer Messe immer mit Beifall und Lob begleitet wird. Das ist nicht der Ort um vor Publikum über Probleme zu reden.

Fakt ist, dass keine Firma mit OLED Geld verdient. Die Kosten übertreffen den Ertrag bei weitem und ob man jemals die Gewinnzone erreicht steht in den Sternen.
celle
Inventar
#28 erstellt: 18. Sep 2013, 06:30

Jedem sollte doch wohl klar sein, dass ein neues Produkt auf einer Messe immer mit Beifall und Lob begleitet wird. Das ist nicht der Ort um vor Publikum über Probleme zu reden.


Genau deswegen wird sich AUO öffentlich nicht zu den eigenen OLED-Problemen aufgrund fehlenden Know Hows äußern. Mit dem ersten Satz zeigt sich mir, dass du dir Pressekonferenz nicht noch einmal angeschaut hast und auch einige Meldungen nach der IFA nicht zu dir gedrungen sind. Beide Hersteller werden nächstes Jahr mindestens 4K-OLED-TV´s anbieten und auch allgemein das OLED-Programm weltweit ausbauen.

http://www.flatpanel...owfull&id=1378723199


Fakt ist, dass keine Firma mit OLED Geld verdient. Die Kosten übertreffen den Ertrag bei weitem und ob man jemals die Gewinnzone erreicht steht in den Sternen.


Also ich habe mal etwas von Kosten von 1000? oder $ für ein 55"-Panel gelesen. Bei 20-40% Händlerkonditionen zzgl. Transportkosten sollte noch etwas für den Hersteller übrig bleiben...
Die 8G-Fabrik von LG für die Massenproduktion läuft ja auch erst Mitte/Ende nächsten Jahres an:

http://www.flatpanel...owfull&id=1361193447

Samsung´s 6G-Fabrik startet Ende diesen Jahres.
So lange die Fabriken nicht laufen, ist der Massenmarkt auch kein Thema.

Ansonsten solltest du dir einmal zu Augen führen, das beide Hersteller mehr als 70% ihres Investitionsbudgets für Displaytechnologien in OLED stecken. Beide sind sicherlich auch nicht Marktführer geworden, weil sie auf weise Ratschläge von dir, der Konkurrenz, außenstehende und technologieuninformierte Analysten und irgendwelcher Hedge-Fonds-Banker gehört haben.


[Beitrag von celle am 18. Sep 2013, 06:37 bearbeitet]
Muppi
Inventar
#29 erstellt: 18. Sep 2013, 09:53
[quote="V._Sch. (Beitrag #23)"]
Wieso, nur weil der das schwafelt? [/quote]
Der wird das besser wissen als wir alle hier. [/quote]


Mag sein, trotzdem hat das nicht gleich Allgemeingültigkeit.
Rossi_46
Inventar
#30 erstellt: 18. Sep 2013, 11:23


[Beitrag von Rossi_46 am 18. Sep 2013, 11:24 bearbeitet]
V._Sch.
Inventar
#31 erstellt: 18. Sep 2013, 16:51
[quote="Muppi (Beitrag #29)"][quote="V._Sch. (Beitrag #23)"]
Wieso, nur weil der das schwafelt? [/quote]
Der wird das besser wissen als wir alle hier. [/quote]


Mag sein, trotzdem hat das nicht gleich Allgemeingültigkeit. [/quote]

Ein Unternehmen sollte genau wissen, was die Konkurrenz macht. Da ist man nicht allein auf weiter Flur, sondern da wird sehr genau hingeschaut. Die Konkurrenz zu kennen ist ein wichtiger Teil für jedes Unternehmen und so wird auch allgemein von OLED in dem Interview gesprochen und nicht nur von einer Firma, die Probleme hat.
V._Sch.
Inventar
#32 erstellt: 18. Sep 2013, 17:02
@Celle schau Dir diesen Link an http://winfuture.de/news,76182.html er ist schon von Mai und wer lesen kann, stellt fest, dass gerade lg und Samsung mit OLED nicht weiter kommen.
celle
Inventar
#33 erstellt: 18. Sep 2013, 18:59
Dein Link ist pure Spekulation, veraltet und passt überhaupt nicht zur offiziellen Aussage von Samsung, die man im Juli zum OLED-TV-Start getätigt hat, dass man die Yield-Rate dramatisch verbessern konnte und deswegen den OLED-TV nun weltweit in den Markt bringen kann. Zufälligerweise stimmen auch die Insiderquellen mit der 6G-Fertigung überein, die ich schon vor Monaten gepostet habe. Samsung nutzt für ihre LTPS-Fertigung eine für Samsung unkomplizierte 6G-Fertigungslinie. Die haben aktuell mit ihrem Verfahren nur Probleme mit einem 8G-Fertigungsprozess.

Zu Panasonic: Laut der OLED-Association arbeitet Panasonic fieberhaft am OLED-Start. Panasonic selbst habe behauptet man sei in der Lage den 56" 4K-OLED-TV schon Ende des Jahres in geringer Stückzahl zu fertigen (womöglich aber dann nur im professionellen Sektor). Das TFT-Material stammt übrigens von AUO. Das OLED-Material kommt von Sumitomo. AUO bekommt noch nicht einmal Smartphone-Displays in Mengen wie Samsung hin, also sollte man von AUO bezüglich OLED-Zukunft erst einmal nicht so viel erwarten und deren Aussagen sind auch dementsprechend eher uninteressant. Technisch hinken die hier hinterher.

http://www.oled-info...56-uhd-oleds-q4-2013
V._Sch.
Inventar
#34 erstellt: 18. Sep 2013, 21:02
Natürlich arbeiten alle hart um voranzukommen. Doch es scheint nicht so einfach zu sein. Wir werden sehen ob der Markt tatsächlich mit OLED überschwemmt wird die nächsten Jahre oder ob es weiterhin ein Nischenprodukt bleibt, dass den dementsprechenden Preis kostet. Sobald OLED sich am Markt durchsetzt und die Technik tatsächlich jahrelang beständig ist, bin ich der erste, der so ein Display hat.

Im Moment schreitet 4k mächtig voran und einen OLED sehr teuer zu kaufen der dann noch nicht einmal 4k kann, ist nicht jedermanns Sache. Mal ganz abgesehen von den Fehlern die OLED jetzt noch hat.
Rohliboy
Inventar
#35 erstellt: 18. Sep 2013, 22:09
So ein LCD kann wegen meiner 20k haben, aber die Nachteile dieser Technik bleiben doch trotzdem. OLED bügelt die Blickwinkelabhängigkeit und die Trägheit der LCD Panels einfach so weg.
Guck dir doch mal die Triluminos von Sony an. Die erweitern den Farbraum, aber sobald du nicht mehr mittig vor dem TV sitzt, wird weiss zu Barbie Pink. Toll. OLED hat einen noch grösseren Farbraum, aber Barbie bleibt Ken.;)
celle
Inventar
#36 erstellt: 19. Sep 2013, 06:03
WGC-LCD-TV´s sind zudem auch nichts Neues. Bei CCFL war das schon fast Standard und ich glaube auch die zweite LD-LED-Generation (A9- und A7-Serie) von Samsung hatte WGC-LED´s genutzt. Das jetzt wieder als große Neuheit zu verkaufen ist schon dreist.
V._Sch.
Inventar
#37 erstellt: 19. Sep 2013, 07:43
Würde wohl nie einen LCD kaufen. Was nun den link angeht und ob so etwas Spekulation ist , glaube ich eher nicht. Die Aktiengesetze sind ziemlich hart was Falschmeldungen im Finanzbereich angeht, da hier viel Geld mit so etwas verdient wird.

Samsung hat gegenüber seinen Kunden jede Freiheit, hier spielt Werbung sicher eine Rolle. Wer kauft schon OLED wenn Samsung damit Probleme hat?

Dann sagst Du, dass der link alt ist und ja er ist 4 Monate alt aber er sagt nichts anderes aus, als Paul Peng vor einigen Tagen.
V._Sch.
Inventar
#38 erstellt: 19. Sep 2013, 08:03
Doch ich will gern noch einen link einstellen, der von 7 Problemen bei OLED berichtet. http://reviews.cnet....nt-oled-televisions/
celle
Inventar
#39 erstellt: 19. Sep 2013, 08:25
Langsam nervt es. Den Link hast du schon einmal gepostet und da steht nur belangloses triviales Zeugs, was du auf jede TV-Technolgie anwenden kannst:

Der Kommentar sagt schon alles dazu:


This article has some useful information but boils down to "OLED needs to be not new". So what is the point?
1. Everything new is expensive. Seems obvious that to sell more TVs they need to come down in price.
2. It took about a month or so for eyes to adjust from a curved tube TV to a flat LCD TV including oddities like the SOE (soap opera effect) which were a major sore spot for picky viewers. Until you spend some time with the TV, the opinion on the curve is not worth much.
3. Burn in, complete BS to mention this based on one abused TV.
4. Only one size? It's new. Obvious again.
5. Most LCDs are not 4K? 4K is not mainstream.
6. Should I not buy an LCD because better LCDs are coming in the future?



Dann sagst Du, dass der link alt ist und ja er ist 4 Monate alt aber er sagt nichts anderes aus, als Paul Peng vor einigen Tagen.


Das Geschäft ist schnelllebig und damals (dein Mai-Artikel) wusste noch keiner das nun doch plötzlich Samsung und LG weltweit ihren OLED-TV einführen (wobei es ja Sinn machte es erst auf der IFA zu verkünden). Nein, die haben alle keinen Einblick in die OLED-Industrie. Ich vertraue da eher Quellen aus erster und zweiter Hand (soetwas wie OLED-Technologiekonferenzen wie die OLED-Summit). Paul Peng ist nicht solch eine Quelle, weil deren OLED-Produktion nicht der Rede Wert ist. Die liefern kein organisches Material an Hersteller aus. Die liegen da deutlich hinter Samsung und LG zurück. Die sind in Herstellung und Verarbeitung deutlich weiter als AUO und deswegen können die liefern und AUO nicht.
AUO will OLED nur schlecht reden um selbst 4K-LCD und WGC-LED an den Mann zu bringen. Nächstes Jahr hat sich diese Diskussiongrundlage eh erledigt, wenn es 4K-OLED-TV´s zu kaufen gibt. Sony als auch Panasonic werden auch gleich mit 4K-OLED-TV´s starten.


[Beitrag von celle am 19. Sep 2013, 08:55 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#40 erstellt: 19. Sep 2013, 13:48
jetzt doch ?

gibt es zum Ende des Jahres evtl. doch schon einen 4K OLED von Panasonic
V._Sch.
Inventar
#41 erstellt: 19. Sep 2013, 14:51
John-Sinclair
Gesperrt
#42 erstellt: 23. Sep 2013, 16:00

Ralf65 (Beitrag #40) schrieb:
jetzt doch ?

gibt es zum Ende des Jahres evtl. doch schon einen 4K OLED von Panasonic


Liest sich sehr interessant. Scheint wirklich an dem zu ein...


but Panasonic now expects to release the first OLED TV in the fourth quarter of 2013.


Aber 56" ist zu klein. Die Panas sind m.E. eh sehr interessant. Werde ich auf jeden Fall im Auge behalten. Wenn es ein OLED wird, dann entweder von Pana oder von LG. Kommt drauf an, was sie sonst noch so zu bieten haben (Ausstattungsmerkmale).

Ist aber alles noch viel zu teuer...


However, expect the first OLED TV from Panasonic to come in limited quantities and with a high price tag.
celle
Inventar
#43 erstellt: 24. Sep 2013, 17:52
Das Thema wird heißer:



Been plasma man and boy, currently TX55VT50, just seen this in JL, and after toning down the settings, I could be tempted to the dark side (the sales guy said the pana rep was in yesterday, and said they and Sony were jointly working on a 4K oled panel, for release some time next year, cheaper than the Samsung 😊


http://www.avforums.com/forums/19654332-post38.html
John-Sinclair
Gesperrt
#44 erstellt: 24. Sep 2013, 20:42
Jepp, Sony hat das Projekt OLED wohl tatsächlich eingestampft und arbeitet nun mit Pana Hand-in-Hand an der Entwicklung von OLEDs. Soweit ich richtig informiert bin, ist es Panasonic, die als einzige auch "an 60p gedacht haben". LG und Samsung hat das wohl verpennt. Iwo habe ich da was zu gelesen oder im TV gesehen.
celle
Inventar
#45 erstellt: 25. Sep 2013, 07:15
John-Sinclair
Gesperrt
#46 erstellt: 25. Sep 2013, 11:05
Jepp, es ist also so wie ich sagte. Das sind wohl die letzten Geräte, die Sony noch hergestellt hat aus 2012. Sind ja auch nur Monitore und keine TVs.

Obwohl...HIER sind sie noch präsent.

Und HIER steht was zur Kooperation mit Pana.

Naja, soll mir auch egal sein. Hauptsache das dabei hinten rauskommt, ist gut.

Wozu soll der 2. Link denn gut sein? Hier hast Du Deinen eigenen Post verlinkt.

Habe HIER noch was Interessantes gefunden.


[Beitrag von John-Sinclair am 25. Sep 2013, 11:20 bearbeitet]
celle
Inventar
#47 erstellt: 25. Sep 2013, 12:26
Der 30" 4K-OLED-Monitor ist für April 2014 angekündigt und die Monitore mit dem "A" am Ende sind von 2013 aus der neuen Serie. Sony stellt also aktuell OLED-Monitore für den Profi-Sektor her.

http://www.sony.de/p...rs/pvm-x300/overview


[Beitrag von celle am 26. Sep 2013, 06:02 bearbeitet]
John-Sinclair
Gesperrt
#48 erstellt: 26. Sep 2013, 00:55
Ja, gut & schön, wir befinden uns hier aber im Bereich "TV" und selbstverständlich sind dann auch hier TV-Geräte gemeint. Wen interessieren schon Monitore aus dem Profi-Bereich, die zudem mit ihren kleinen Displays eh leichter herzustellen sind, wenn es um OLED-TV geht? Niemand hier will einen Monitor aus dem Profibereich.

Und wozu soll es jetzt gut sein, Deinen 2. Link erneut zu posten? Hasst Du den schon mal selber getestet? Man landet immer wieder hier im Thread und nicht iwo bei Sony.

Aber wie gesagt,...ist eh egal, solange das Ergebnis stimmt. Und das sollte sein, ein planer OLED "TV" ab 60" von Pana oder LG.


[Beitrag von John-Sinclair am 26. Sep 2013, 00:57 bearbeitet]
celle
Inventar
#49 erstellt: 26. Sep 2013, 06:01

Und wozu soll es jetzt gut sein, Deinen 2. Link erneut zu posten?


Ich lande bei Sony´s PVM-X300. Diesen Direktlink habe ich zuvor nicht gepostet. Auch bei den anderen lande ich nirgends im Forum, sondern direkt bei den OLED-Monitoren von Sony US und Sony D. Auch eine Verlinkung zum Forum ist nicht angegeben.


Niemand hier will einen Monitor aus dem Profibereich.


Sony hat eine OLED-Fabrik und sammelt damit weiter Erfahrungen die auch den Consumer-Displays zu Gute kommen. Der Profialltag ist rauer, also wenn die dort bestehen dann erst Recht im heimischen Wohnzimmer. Ob das Profi-Displays sind oder nicht, ist doch egal, zumal man die auch als Normalo kaufen kann. Der 56" 4K-OLED, der in Kooperation mit Panasonic enstehen soll (wobei fraglich wo die kooperieren, da beide unterschiedliche Herstellungsverfahren verwenden), ist für den Profi auch für Ende nächsten Jahres angekündigt. Sony hat OLED also keinesweg auf Eis gelegt, wie du behauptet hast, sondern ist noch aktiv.


[Beitrag von celle am 26. Sep 2013, 06:04 bearbeitet]
John-Sinclair
Gesperrt
#50 erstellt: 26. Sep 2013, 15:33
Ich habe nicht behauptet, sondern mehr gemutmaßt...


John-Sinclair (Beitrag #44) schrieb:
Jepp, Sony hat das Projekt OLED wohl tatsächlich eingestampft.....


Und ich hatte geschrieben, dass es hier um TVs geht. Ob sie nun allgemein OLED einstampfen oder weiter entwickeln, steht hier doch gar nicht zur Debatte.

Du lernst es nie,....das Lesen.

Wir sind hier in einem OLED-TV-Thread und hier geht es nicht um die allgemeine Entwicklung in Sonys Laboren. Und deshalb interessiert es auch nicht, ob die OLED-Monitore herstellen. Weil dies ist auch noch keine Garantie, dass sie auch OLED-TVs in absehbarer Zeit herstellen. Zumal es hier auch eigentlich um Pana geht. Und hoffentlich erweist sich Pana mit dieser Kooperation keinen Bärendienst. Denn Sony ist schon lange nicht mehr das gelbe vom Ei. Ich weiß gar nicht welchen Nutzen Pana von Sony ziehen könnte, außer Verschlechterungen.

Das Endprodukt wird es an's Tageslicht bringen.


[Beitrag von John-Sinclair am 26. Sep 2013, 15:35 bearbeitet]
celle
Inventar
#51 erstellt: 09. Okt 2013, 06:06
Du solltest lieber einmal genauer lesen was du selbst schreibst


Jepp, Sony hat das Projekt OLED (Anm. meinerseits: Da steht nix von TV!) wohl tatsächlich eingestampft und arbeitet nun mit Pana Hand-in-Hand an der Entwicklung von OLEDs.



Jepp, es ist also so wie ich sagte. Das sind wohl die letzten Geräte, die Sony noch hergestellt hat aus 2012. Sind ja auch nur Monitore und keine TVs.


Das habe ich richtig gestellt und deine "Mutmaßungen" mit Fakten widerlegt, ob dir das passt oder nicht.
Sony´s 56" 4K-OLED-Display von der CES ist übrigens wie der von Panasonic auch ein Prototyp eines kommenden TV-Consumergerätes. Egal wie du versuchst dich herauszuwinden, deine "Mutmaßungen" stimmen mit den Fakten nicht überein.


[Beitrag von celle am 09. Okt 2013, 07:33 bearbeitet]
celle
Inventar
#52 erstellt: 09. Okt 2013, 06:07
Nun direkt zu Panasonic:

März 2014 soll Schluss mit Panasonic-Plasmas sein. Damit bestätigt sich auch der Bericht eines Users hier, der schon vor ca. 1 Monat behauptet hat, der Panasonic Service habe ihm mitgeteilt, dass die akuelle 60er-Serie die letzte Plasma-Serie sein soll. Passt auch zu den jüngsten OLED-Entwicklungen Seitens Panasonic, dass man schneller Erfolge erzielen konnte, als gedacht. Im engl. AVForums.co.uk hat auch einer behauptet ein Panasonic Repräsentant hätte gesagt man plane einen günstigeren OLED-TV zu den Koreanern im nächsten Jahr. Ich gehe davon aus, dass der aber immer noch nicht so günstig sein wird, dass der ein komplettes Plasma-Programm ersetzt. Im Massenmarkt wird man sich mit Sicherheit erst einmal auf LCD konzentrieren und die OLED-Sparte nach und nach ausbauen. Vielleicht schafft man es aber gleich vom Start mehrere Zollgrößen vom OLED-TV anzubieten? LG plant ja Ähnliches.

http://www.engadget.com/2013/10/08/panasonic-end-plasma-tv/
von_Braun
Hat sich gelöscht
#53 erstellt: 10. Okt 2013, 12:11
Ich denke, dass Panasonic jetzt die Plasma TV Fertigung schnell auslaufen lässt, um ab April 2014 die OLED TV Fertigung, sehr schnell und mit größeren Stückzahlen hoch zu fahren. Es würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn sie zur CES 2014, eine ganze OLED TV Familie vorstellen würden.

Viele Grüße
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
IFA 2016: Neue Panasonic OLED TV Serie?
eishölle am 14.09.2015  –  Letzte Antwort am 04.01.2017  –  174 Beiträge
Panasonic OLED TV
Blümie_ am 28.07.2020  –  Letzte Antwort am 28.07.2020  –  2 Beiträge
Serienaufnahme beim Panasonic OLED
rose24861 am 29.11.2020  –  Letzte Antwort am 16.12.2020  –  2 Beiträge
Motionflow bei Panasonic Oled?
Christian1979de am 10.01.2021  –  Letzte Antwort am 14.01.2021  –  40 Beiträge
Panasonic OLED TV Lineup 2021
elfmarckfuchzich am 07.01.2021  –  Letzte Antwort am 01.03.2021  –  167 Beiträge
4K OLED TX-65CZW954
Ralf65 am 02.09.2015  –  Letzte Antwort am 18.06.2018  –  779 Beiträge
Panasonic oled 804/835 ruckeln
neronero am 10.09.2019  –  Letzte Antwort am 14.10.2019  –  4 Beiträge
Serientimer Panasonic Oled TX-55GZX1509
Grobenm1962 am 03.01.2020  –  Letzte Antwort am 05.01.2020  –  5 Beiträge
Panasonic OLED TV TX-55GZW1004
heiko1210 am 27.03.2020  –  Letzte Antwort am 02.04.2020  –  2 Beiträge
Panasonic OLED 65"
matzedietz am 16.02.2021  –  Letzte Antwort am 16.02.2021  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.106 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedzimpel64
  • Gesamtzahl an Themen1.496.735
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.456.583