VW Autoradio gamma Wirklich 4 Endstufen?

+A -A
Autor
Beitrag
qawa
Stammgast
#1 erstellt: 06. Apr 2019, 11:41
Hallo,
ich habe mal ene Frage zum Gamma von VW.
Sind wirklich 4 seperate Endstufen verbaut oder ist es üblich 2 etwas stärkere Endstufen zu nehmen und die dann praktisch in einen Front- und Rear-Bereich aufzutrennen?
Hintergrund: Ich benutze das Gamma, weil es eben da ist. Das Auto ist ein 93er Passat.
Vorn hab ich die Mitteltieftöner gegen ein paar Peerless 17er getauscht. Soweit ganz nett, aber es fehlt untenrum noch ein wenig.
Hinten würd ich gern pro Kanal 2 8-Ohm-Chassis einbauen.
Meine Frage konjret ist, muss ich da beide auf den hinteren Kanal legen oder könnt ich auch eins mit an die Front legen?
Das könnte bequemer zu verkabeln sein. Voraussetzung wäre natürlich, dass es sich um einen 2-Ohm-stabilen Ausgang handelt, statt um 2 getrennte 4-Ohm-Ausgänge. Ich könnte mir vorstellen, dass in einem , naja etwas einfacheren Gerät nicht wirklich 4 Endstufen stecken.
Ich bin da etwas unbeleckt, also denk ich, ich frag mal.
Schönen Gruß,
Norbert.
Audiklang
Inventar
#2 erstellt: 06. Apr 2019, 18:13
hallo

das sind 4 endstufenkanäle , die aber in einem bauteil stecken

tda_8947j-1

das ist der endstufenchip , da sind eigendlich intern 8 kanäle drinn die da drinnen schon gebrückt sind auf 4 kanäle um eben paar watt mehr zu haben

Mfg Kai
Neruassa
Inventar
#3 erstellt: 06. Apr 2019, 18:44
Die Radio Endstufen bringen höchstens 15W pro Kanal.
Weniger als 4 Ohm geht nicht.

Wenn es unten rum fehlt, warum nicht ne kleine 2 Kanal in den Kofferraum, samt kleinem Subwoofer?
Aus 15W kann man eben nicht viel erwarten.
Heut zu Tage gibt's schon so kleine Verstärker, die ohne Probleme im Seitenteil oder unterm Sitz verschwinden können.
qawa
Stammgast
#4 erstellt: 07. Apr 2019, 11:08
Gut,
dann weiß ich das. Danke euch.
Das Gamma bringt mich zur Arbeit und wieder zurück. Es läuft das Radio-Programm, mit dem ich in letzter Zeit ganz gut bedient bin.
Sogar NDR 1 hat manchmal ganz gute Sachen. Da lief früher nur "Danz op de Deel"
Der Plan ist, nach dem TÜV ein wenig nachzulegen, aber eben ohne großen Aufwand.
Die Sicken der Einbaulautsprecher verwandeln sich eh in eine klebrige, wohl bald krümelnde Masse.
Wo es doch grad so kompetente Antworten gibt:
Lassen sich die beiden ausgänge pro Seite nochmal schadlos brücken?
Dann vielleicht ein Sub im Kofferraum in die Seitentaschen. Gibts da keine Probleme mit dem Abstand, unterschiedliche Laufzeiten?
Gruß und Dank
und schönen Frühling!
Norbert.
Car-Hifi
Inventar
#5 erstellt: 07. Apr 2019, 11:46

qawa (Beitrag #4) schrieb:
Lassen sich die beiden ausgänge pro Seite nochmal schadlos brücken?

Nein, das geht nicht. Es handelt sich ja bereits um gebrückte Endstufen.


Dann vielleicht ein Sub im Kofferraum in die Seitentaschen.

Kann man machen.


Gibts da keine Probleme mit dem Abstand, unterschiedliche Laufzeiten?

Dafür verbaut man Verstärker mit Hi-Level-Eingang und DSP.
Audiklang
Inventar
#6 erstellt: 07. Apr 2019, 12:39

Car-Hifi (Beitrag #5) schrieb:

Gibts da keine Probleme mit dem Abstand, unterschiedliche Laufzeiten?

Dafür verbaut man Verstärker mit Hi-Level-Eingang und DSP.


oder man schmeisst das Gamma in den müll und holt sich ein radio was nen DSP intern hat

https://www.pioneer-car.eu/de/de/products/deh-x7800dab

Mfg Kai
qawa
Stammgast
#7 erstellt: 07. Apr 2019, 13:46
[quote][Gamma in den müll/quote]

ist auch ne Option, aber dann wirds wohl was Gebrauchtes, wenn was vorbeifliegt.
Auf jeden Fall, danke, dass ich mich mit bestimmten Überlegungen nicht mehr beschäftigen muss.
Norbert.
Passat
Moderator
#8 erstellt: 08. Apr 2019, 13:26

Neruassa (Beitrag #3) schrieb:
Die Radio Endstufen bringen höchstens 15W pro Kanal.
Weniger als 4 Ohm geht nicht.

Geht schon.
Die ab Werk verbauten Lautsprecher haben 3 Ohm.


Neruassa (Beitrag #3) schrieb:

Wenn es unten rum fehlt, warum nicht ne kleine 2 Kanal in den Kofferraum, samt kleinem Subwoofer?
Aus 15W kann man eben nicht viel erwarten.
Heut zu Tage gibt's schon so kleine Verstärker, die ohne Probleme im Seitenteil oder unterm Sitz verschwinden können.


Afaik hat das Gamma 3 einen Vorverstärkerausgang.
Man braucht da nur einen Adapter von 10-Pol ISO auf Cinch.

Grüße
Roman
qawa
Stammgast
#9 erstellt: 20. Jul 2019, 17:42
Hallo!
Zwischenzeitlich war ich abgelenkt vom Broterwerb und ich tat mich auch etwas schwer, das Radio aus dem Schacht zu bekommen.

Afaik hat das Gamma 3 einen Vorverstärkerausgang.
Man braucht da nur einen Adapter von 10-Pol ISO auf Cinch.

Ich habs ja nicht so richtig geglaubt, aber es ist wirklich so: der 10polige Ausgang ist und scheinbar auch belegt.
Also Vorverstärkerausgang nutzen wäre möglich. Dazu ein 4KanalVerstärker aus der Bucht oder aus der Biete-Ecke und es könnt was werden.
Aufgefallen ist mir, dass beim Antennenausgang zwar 12 Volt anliegen im Mittelleiter, der Empfang mit der Messstrippe fast so gut ist, wie über Antenne.
Da wäre noch Handlungsbedarf dann.
Eine Alternative wäre sonst was Neues. Alle möglichen Geräte fliegen schon für unter 50 € durchs Netz. Wobei ich aber schon angesichts der Masse kapituliere.
Kann man den eingebauten Verstärkern und deren Leistungsangaben überhaupt irgendwie trauen?
Angehen werde ich das ganze dann in 3-4 Wochen, wenn der nächste Urlaub winkt.
Gruß, Norbert
Und schon mal Danke!
Passat
Moderator
#10 erstellt: 20. Jul 2019, 18:05
Wie schon geschrieben.
Egal, was auf dem Autoradio drauf steht, mehr als 18 Watt pro Kanal kommt da nicht heraus.
Mehr ist aus 12 Volt Versorgungsspannung ohne Schaltnetzteil (das Autoradios nicht haben) nicht herauszuholen.

Grüße
Roman
Neruassa
Inventar
#11 erstellt: 20. Jul 2019, 18:18
Wenn es soweit ist, poste ein paar verstärker aus der Bucht. Dann sagen wir dir, was taugt und was eher nicht.

Bei amp-performance.de kannst du vorab schon mal schauen, ob der Verstärker mal getestet worden ist. Und dann auch sehen, ob er was taugt oder nicht.
Audiklang
Inventar
#12 erstellt: 20. Jul 2019, 23:41
hallo

mit nen passeneden radio + endstufe lässt sich für relativ kleines geld schon richtig gut was bauen , mit etwas geduld gibt`s das auch second hand

Mfg Kai
qawa
Stammgast
#13 erstellt: 09. Aug 2019, 12:30
Hallo
im Biete bereich gibts einen JBL gtq 400
(4 × 97 Watt Kanal 1 bis 4 an 4 Ohm)
Ich denk, damit könnt man es mal versuchen.

Norbert.
Audiklang
Inventar
#14 erstellt: 09. Aug 2019, 13:58
hallo

die sollte reichen

Mfg Kai
qawa
Stammgast
#15 erstellt: 21. Aug 2019, 10:00
Was haltet ihr von Sinus Live SL-A4100D.
Dürfte für meine Verhältnisse durchaus reichen und ist einfacher unterzubringen.

Norbert.
qawa
Stammgast
#16 erstellt: 03. Sep 2019, 10:20
Ich denke, ich werde das Radio doch auch rauswerfen.
Gibt es preisgünstige Alternativen zum Pio DEH-X7800DAB?
Wichtig wären mir da DAB+ und Radioemfang. Nicht unbedingt Betrieb über Smartphone.
Und eine übersichtliche Bedienbarket.
Norbert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Autoradio Pioneer 4 VV
Phil#12345 am 27.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  15 Beiträge
vw radio
fische.12 am 12.01.2016  –  Letzte Antwort am 12.01.2016  –  2 Beiträge
Autoradio Antennenanschluss: Isolieren = besser?
Teiby am 02.04.2019  –  Letzte Antwort am 03.04.2019  –  3 Beiträge
Autoradio - LS Ausgänge zusammenlegen
prittstift69 am 08.10.2014  –  Letzte Antwort am 09.10.2014  –  4 Beiträge
VW GOLF IV Beta - Radio - Code
Olahf am 02.07.2015  –  Letzte Antwort am 02.07.2015  –  9 Beiträge
Vw composition colour oder
focalio am 17.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  12 Beiträge
Skoda Autoradio Rearausgänge freischalten
audio-fanat am 24.04.2014  –  Letzte Antwort am 25.04.2014  –  7 Beiträge
Autoradio Problem
Idiotiee am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.02.2014  –  3 Beiträge
Reset Autoradio?
Herox77 am 06.07.2014  –  Letzte Antwort am 22.07.2014  –  6 Beiträge
Autoradio Zuhause
F7Q am 20.04.2016  –  Letzte Antwort am 21.04.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.215 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliede-carus
  • Gesamtzahl an Themen1.449.372
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.579.317

Hersteller in diesem Thread Widget schließen