Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche eure Meinung/Erfahrung: Naim Nait 5 oder 5i??

+A -A
Autor
Beitrag
Schwarzwald
Inventar
#1 erstellt: 10. Aug 2005, 10:29
Pros 5i:

mehr Leistung
Neugerät, MwSt. kann ausgewiesen werden (und absetzbar gegenüber FA)
knackig
habe ich schon gehört


Pros 5:
angeblich leicht besserer Klang (habe ihn noch nicht gehört)
6 Eingänge
Stageline Phono Pre kann angeschlossen werden
aufrüstbar über Flatcap
FB sieht besser aus und ist wohl auch etwas seriöser verarbeitet


Welchen Verstärker haltet ihr klanglich für besser? Ist die geringe Leistung des 5 ein Problem mit "normalen" Boxen?

Wäre Euch dankbar für Hinweise und Tips (auch gerne für andere Verstärker in dieser oder einer höheren Liga).

Ach ja - ich betreibe einen Planar 25 mit Goldring 1042...
Simpelmoser
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Aug 2005, 11:14
Hallo

Ich habe vor einem Jahr einen relativ neuen Nait 5 gekauft und habe seitdem beim Händler meines Vertrauens öfter den Nait 5i gehört. Ich denke der wichtigste Grund zu einem Nait 5 zu greifen, ist der Preis. Der 5i kostet in der CH 1750 Franken, den 5 habe ich schon für 1000 gesehen und selbst bei einem Händler mit Garantie 1300 gezahlt.

Ein weiterer Grund für den 5 ist in der Tat der Stageline. Ich war wirklich verblüfft als ich ihn angeschlossen habe. Ich hätte nie gedacht, dass ein Phonovorverstärker so einen grossen Unterschied machen kann. Ob andere Produkte, mein Händler verkauft für den 5i Clearaudio-Verstärker, da mithalten können, halte ich für fraglich.

Ich habe die beiden Verstärker zwar öfter gehört, aber nie in einem A/B-Vergleich. Ich habe den Eindruck, dass sie vom Klangcharakter her auf jeden Fall sehr ähnlich sind. Wenn dir der 5i gefallen hat, wir dir der 5 sicher auch gefallen. Ich glaube jedenfalls nicht, dass der 5i klanglich klar im Vorteil ist.

Die Wattzahl beim 5 ist in der Tat v.a. für kleine Boxen nicht ganz angemessen. Ich selbst schaue mich derzeit nach Naim-Endstufen um, die dem irgenwann mal abhelfen sollen. Ein weiterer Vorteil des 5 ist ja, dass man ihn mit stärkeren Endstufen aufrüsten kann, was beim 5i wieder nicht geht.

Ich würde also eher zum 5 raten. (Anhören musst du ihn dir dann natürlich noch selbst). Meiner Erfahrung nach würde ich nicht auf Ebay, sondern eher bei Händlern suchen. Die haben gerade bei der kultigen Marke manchmal sogar günstigere Angebote als die Preise, die bei Ebay verlangt und gezahlt werden.

Gruss S.
Schwarzwald
Inventar
#3 erstellt: 10. Aug 2005, 11:38
@simpelmoser

vielen dank für deine schnelle antwort. welchen stageline betreibst du denn - mm oder mc? und darf ich fragen, was für einen plattenspieler mit welchem arm und welchem system du hast?

was für boxen sind denn an deinem nait5 angeschlossen? kommt er dir niemals zu leise vor??

fragen über fragen - danke im voraus, +christian
Simpelmoser
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Aug 2005, 13:05
Hallo

Der Stageline ist ein MM-Stageline. Plattenspieler ist ein Thorens TD 147 mit dem Original-Arm (keine Ahnung, wie der heisst) und einem Ortofon, ich glaube Super 20.

Boxen sind ATC SCM 12. Wenn es denn ein Problem mit der Wattzahl gibt, glaube ich nicht, dass es bei der erreichbaren Lautstärke liegt. Eher könnte ich mir vorstellen, dass eine stärkere Endstufe dynamischer und noch müheloser klingt als die 30 Watt Endstufe des Nait 5.

Ich selbst bin allerdings mit meiner Kombi glücklich, obwohl die SCM 12 wirklich einen schlechten Wirkungsgrad haben und vom Hersteller eher stärkere Verstärker empfohlen werden.

Gruss S.
Schwarzwald
Inventar
#5 erstellt: 10. Aug 2005, 13:41
nait5<>nait5i


hat sich denn der 5 genauso mühelos angehört wie der 5i? der hat ja schon ordentlich mehr leistung (aber die arivas von naim, die ich dazu gehört habe, waren 4ohm, das sind dann 100 sinus...)??

was war deines erachtens der unterschied klanglich von den beiden verstärkern? beide gleich dynamisch und schnell?



so langsam frage ich mich, was für verstärker noch in frage kommen... arcam? leider sehen die so ein bißchen langweilig aus, obwohl bestimmt auch die cd-player ok sind.


ob eine mira/planet-kombo bei naim & co klanglich mithalten kann?
aber gott sei dank gibt es hier in berlin soviele händler, da kann man sich ja monatelang in ruhe alles anhören.


grüße in die schweiz -

schwarzwald
Moonlightshadow
Inventar
#6 erstellt: 10. Aug 2005, 14:52

hat sich denn der 5 genauso mühelos angehört wie der 5i? der hat ja schon ordentlich mehr leistung (aber die arivas von naim, die ich dazu gehört habe, waren 4ohm, das sind dann 100 sinus...)??


Klangentscheidend bei Naim sind die Vorstufen. Müsste eigentlich der Nait 5 der bessere sein. Mit Hicap hat er bestimmt auch mehr Dampf als der 5i.
Simpelmoser
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Aug 2005, 15:07
Zu den Naims kann ich leider nichts genaueres sagen. Alternativen zu Naim existieren natürlich, auch wenn das einige im Forum hier bestreiten würden. Falls das Budget bei dir ein Punkt ist, würde ich mir mal den Exposure 2010 anhören. Er ist vom Charakter ähnlich und etwas günstiger als ein neuer 5i.
ducatiracing
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Aug 2005, 16:32
Der 5i klingt deutlich flacher und nicht so voluminös wie der "alte 5er".
habe beide schon desöfteren im direktvergleich gehört.
wenn du den 5er noch bekommst dann schlag zu, denn der hat auch die möglichkeit mit einem flatcap( eigene versorgung) aufgerüstet zu werden und wenn du dieses hast kannst du später auch einen cd - player von naim ( nicht i )dranhängen.
Das flatcap bringt wesentlich mehr ruhe und durchzeichnung.

bei naim ist es eben ein spiel, dass man sich langsam mit zusatzgeräten im klangliche höhen schwingt,

lg und viel spass
Schwarzwald
Inventar
#9 erstellt: 10. Aug 2005, 16:58
danke - das wollte ich wissen. sieht schwer nach 5er aus - würde ich sagen ;!
hast du schon mal die ariva-boxen mit den naits gehört?
ducatiracing
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Aug 2005, 08:25
ja klingen im paket fast unschlagbar( in der Preiskat )
nusst du aber beachten dass alle naim boxen eine sehr wandnahe aufstellung erfordern, damit die tiefen frequ reflektiert werden können.
Schwarzwald
Inventar
#11 erstellt: 11. Aug 2005, 15:39
...also du würdest mir uneingeschränkt den nait 5 (nicht 5i) ans herz legen - auch zusammen mit den arivas (haben ja gott-sei-dank 4ohm) und quelle cd5i oder cd 5 sowie ein sehr guter plattenspieler?

ist denn 850 noch ok für ein drei jahre altes gerät?

danke im voraus -
+christian
ducatiracing
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Aug 2005, 07:08
Der preis ist o.k, wenns vom händler kommt oder von solchem überprüft worden ist,
Simpelmoser
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 12. Aug 2005, 09:25
Bin, was den Preis angeht, ganz der Meinung von ducatiracing.
Zim81old
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 13. Jan 2008, 13:22
Hallo.

Kann man den Naim Nait 5 mit Flatcap und zusätzlich Endstufe aufrüsten und die Endstufe brücken?

MfG Zim
klingtgut
Inventar
#15 erstellt: 13. Jan 2008, 14:35

Zim81 schrieb:
Hallo.

Kann man den Naim Nait 5 mit Flatcap und zusätzlich Endstufe aufrüsten und die Endstufe brücken?

MfG Zim


Hallo Zim,

der NAIT 5 ist mit einem Flatcap und auch mit einer anderen Endstufe zu erweitern,brückbar sind diese jedoch nicht.

http://www.naim-audio.com/download/man_nait5.pdf

Viele Grüsse

Volker


[Beitrag von klingtgut am 13. Jan 2008, 14:42 bearbeitet]
Zim81old
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 13. Jan 2008, 15:22
Hallo Klintgut.

Das heißt im Klartext ich kann an meine Audio Physic mit Single Wire Anschlüssen entweder den Nait 5 als Amp nutzen oder nur die drangehängte Endstufe und den Nait als Vorstufe?!?

MfG Zim
klingtgut
Inventar
#17 erstellt: 13. Jan 2008, 15:23

Zim81 schrieb:
Hallo Klintgut.

Das heißt im Klartext ich kann an meine Audio Physic mit Single Wire Anschlüssen entweder den Nait 5 als Amp nutzen oder nur die drangehängte Endstufe und den Nait als Vorstufe?!?

MfG Zim


Hallo Zim,

genau so ist es.

Viele Grüsse

Volker
Zim81old
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 13. Jan 2008, 15:29
Hm...

Das ist nicht so schön...

Ich habe ein wenig die Befürchtung der Nait 5 wird meine Audio Physic Scorpio nicht ausreichend mit Leistung versorgen können, wenn ich mal laut und basslastig hören will...hast du schon vergleichbare LS an dem Nait 5 gehört?

Hier die Daten: http://www.audiophysic.de/scorpio/index.html

LG Zim
Zim81old
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 13. Jan 2008, 15:31
...allerdings befeuert mein aktueller Pathos Classic One (50 Watt an 8 Ohm) die LS ausreichend, als den bekomme ich nicht zum kippen, vorher ziehe ich die Notbremse weils zu laut ist, wobei ich auch noch nicht längere Zeit laut gehört habe mit diesem...

Hat der Naim eine Soft Clipping oder Clipping Funktion?

LG Zim


[Beitrag von Zim81old am 13. Jan 2008, 15:32 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#20 erstellt: 13. Jan 2008, 15:36

Zim81 schrieb:
Hm...

Das ist nicht so schön...

Ich habe ein wenig die Befürchtung der Nait 5 wird meine Audio Physic Scorpio nicht ausreichend mit Leistung versorgen können, wenn ich mal laut und basslastig hören will...hast du schon vergleichbare LS an dem Nait 5 gehört?

Hier die Daten: http://www.audiophysic.de/scorpio/index.html

LG Zim


Hallo Zim,

dann solltest Du den NAIT 5 vor dem Kauf an Deinen Scorpios ausprobieren ob Dir die Leistung ausereicht oder eben nicht.

Ich hatte die Scorpio auch schon hier und hatte da eher die Erfahrung gemacht das verdammt viel Leistung benötigt wird um sie einigermassen auf Trab zu bringen.

Viele Grüsse

Volker
Zim81old
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 13. Jan 2008, 15:43
also das wundert mich jetzt schon ein wenig...ich hatte Sie schon mit nem T+A Pa 1500 R betrieben, der haut den guten Stücken natürlich 210Watt bei 4 Ohm um die Ohren, also die oberste Grenze die der Hersteller empfiehlt, aber wie gesagt, der Pathos klingt auch super an den LS...bis auf gewisse Stücke, wenn ich z.B. härtere Musik höre verzerrt er bei steigender auch bei normaler Lautstärke im Hochtöner(die LS sind neu, also nicht defekt und am T+A klangen die gleichen Stücke normal). Ist das schon Clipping oder bringt nicht der Bass das ganze zum abschalten, sprich wenn der AMP zu wenig Leistung bereitstellt geht der T+A z.B. in den Schutzmodus und schaltet ab bis man die Lautstärke wieder senkt.

LG Zim
klingtgut
Inventar
#22 erstellt: 13. Jan 2008, 15:55

Zim81 schrieb:
also das wundert mich jetzt schon ein wenig...ich hatte Sie schon mit nem T+A Pa 1500 R betrieben, der haut den guten Stücken natürlich 210Watt bei 4 Ohm um die Ohren, also die oberste Grenze die der Hersteller empfiehlt, aber wie gesagt, der Pathos klingt auch super an den LS...bis auf gewisse Stücke, wenn ich z.B. härtere Musik höre verzerrt er bei steigender auch bei normaler Lautstärke im Hochtöner(die LS sind neu, also nicht defekt und am T+A klangen die gleichen Stücke normal). Ist das schon Clipping oder bringt nicht der Bass das ganze zum abschalten, sprich wenn der AMP zu wenig Leistung bereitstellt geht der T+A z.B. in den Schutzmodus und schaltet ab bis man die Lautstärke wieder senkt.

LG Zim


Hallo Zim,

wenn der HT bei hohen Lautstärken verzerrt dann könnte das schon Clipping sein,also möglichst wieder leiser machen sonst benötigst Du zwei neue Hochtöner

Viele Grüsse

Volker
Zim81old
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 13. Jan 2008, 16:33
selbst bei normaler Lautstärke ist das aber da...bei Blink 182...wenn ich beispielsweiße Pink Floyd doppelt so laut höre, passiert garnichts, das klingt gestochen scharf, genauso wie Klassik, also bezweifel ich das es klipping ist...

aber danke...

hast du selbst schon den nait 5 gehört? Wie teuer sind den eigentlich diese blöden Verbindungskabel von DIN auf Chinch?

MfG Zim


[Beitrag von Zim81old am 13. Jan 2008, 17:16 bearbeitet]
senninha
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 18. Sep 2008, 21:34
Guten Abend, nun bin ich also auch hier gelandet... und wollte mich mal kurz vorstellen
Also da bin ich
ich verfolge gerade neugierig die naim diskussion da ich auch plane endlich eine kleine aber feine kombi aufzubauen (naim 5i & cd5i) ich habe nur leider noch keine anhnung welche boxen es werden sollen...
goldohr33
Stammgast
#25 erstellt: 19. Sep 2008, 08:57

da ich auch plane endlich eine kleine aber feine kombi aufzubauen (naim 5i & cd5i) ich habe nur leider noch keine anhnung welche boxen es werden sollen...


lautsprecher sind immer geschacksfrage ... ich würde beim naimhändler ausgiebig hören. interessant könnten n-sat, arriva sein. eine gebrauchte sbl wäre mein tip, wenn sie fachmännisch zusammengebaut wird und neue pads und silikon hat.
senninha
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 19. Sep 2008, 20:51

lautsprecher sind immer geschacksfrage ... ich würde beim naimhändler ausgiebig hören. interessant könnten n-sat, arriva sein. eine gebrauchte sbl wäre mein tip, wenn sie fachmännisch zusammengebaut wird und neue pads und silikon hat.


Ja da hast du recht, mein hifidealer hatte übrigens ne krasse idee nachdem wir x-fach sämtliche standlautsprecher der 1000€ klasse ausprobiert haben...jetzt bitte nich lachen er hat ne b&w 686 an den naim gehangen und ganz ehrlich die vertrugen sich gar net mal schlecht...er wollte mir das einfach mal zeigen aber ich war irgendwie angetan...
besonders krass aber war aber auch der unterschied zwischen den verschiedenen kabeln, das hätt ich als anfänger nich gedacht...


[Beitrag von senninha am 19. Sep 2008, 20:55 bearbeitet]
010Wacky101
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 01. Dez 2010, 19:46
Ob sich hier noch jemand meldet?

Der letzte Beitrag war 2008.

Ich war vor 2 Tagen bei dem Händler in meiner Nähe und er hat mir den Nait 5i vorgestellt.

Gibt es den Nait 5 den noch neu zukaufen oder nur über Dritte gebraucht?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Naim Nait 5i oder Vorverstärker NAIM 140
tenorzott am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.02.2008  –  2 Beiträge
Nubert NuLine mit Naim Nait 5i
Marco_1984 am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  33 Beiträge
Neue Boxen für Naim Nait 5i/cd 5i
nogeus am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  4 Beiträge
Cyrus 8 VS oder Exposure 3010 oder Naim Nait 5i
angulon am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  3 Beiträge
Naim Nait 5i vs NAP150(x) und NAC112(x)
filter7474 am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  17 Beiträge
Macht der Naim Nait 5 sinn?
"klangfreund" am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 14.11.2012  –  4 Beiträge
Erfahrung mit Naim CD5i und Naim nait5i
VRSCR am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2007  –  4 Beiträge
Naim Nait 5i an Dynaudio Audience 52SE
felixma am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  5 Beiträge
Creek Destiny vs. Naim Nait 5i
MerlinX am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  7 Beiträge
Bitte um Lautsprechervorschläge für Naim Nait 5i
Ma-o-Amm am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  26 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Naim Audio
  • T+A
  • Bowers&Wilkins
  • Fatman

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 141 )
  • Neuestes MitgliedMaik76
  • Gesamtzahl an Themen1.346.057
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.052