Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Macht der Naim Nait 5 sinn?

+A -A
Autor
Beitrag
"klangfreund"
Neuling
#1 erstellt: 14. Nov 2012, 10:59
Hallo erst mal,
hier im Hifi-forum schwirren ja ne Menge kompetente Klangliebhaber rum,
hoffe daher einen Tipp von euch zu bekommen.
Habe eher tontechnisches Wissen im Studio- als im Hifi-Bereich

Mein alter Maranz pm54 II kommt in die Jahre und ich habe ein gutes Angebot für einen Naim Nait 5 bzw auch einen 5i. Angeschlossen war der Verstärker an Heco superior 830 ( Habe auch noch schöne
MB Quart 590 zuhause )
Mein "Musikzimmer" ist ca 3,7 m x 4,5 groß und musikalisch höre ich von bunt gemischt (Rock, Jazz, Klassik...)
Macht der Naim Nait 5 Sinn bei den Begebenheiten ( LS)?
Und wenn ja, lieber den 5er (hab viel gutes über ihn gehört) oder 5i ?
Kann man den 5er auch als Vorverstärker mit einer Endstufe betreiben?

Freue mich von euch Ideen und Vorschläge zu hören.
Danke
Tobias
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 14. Nov 2012, 11:07
Hallo Tobias,

wenn Du wenig Verstärker für viel Geld kaufen willst, dann macht der kleine Naim sicher (Un-)Sinn.
Der im Inneren betriebene Aufwand spricht hier IMHO eine deutliche Sprache (was NAIM-Puristen natürlich nicht als Contra-Argument gelten lassen werden... :D):

NAIT5i-1

Ich würde eher zu einem Produkt der bekannten Großserienhersteller raten, wenn es ein Neukauf sein soll. Dort bekommst Du mehr Leistung und Ausstattung für weniger Geld. "Klanglich" tun sich vernünftig konstruierte Transistoramps IMHO eh nichts.

Wenn Dein Marantz noch in Ordnung ist, dann würde ich ihn behalten.

Aber hierzu wird es sicher auch abweichende Meinungen geben.

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 14. Nov 2012, 11:13 bearbeitet]
"klangfreund"
Neuling
#3 erstellt: 14. Nov 2012, 11:34
Hallo Frank,
danke für die schnelle Antwort,
Was heißt denn "wenig Verstärker"?
Das er analytischer bzw linearer ist?
Da ich viel mit Nahfeldmonitoren arbeite würde es mir evtl gefallen.
Wobei ich den Marantz immer als angenehm warm empfunden habe und daher auch
erst beim Kaufwunsch in Richtung PM 7001 und PM 8000 geschielt habe.
Beide Naits (natürlich gebraucht) würde ich übrigens für jeweils unter 500 Euro bekommen, ist auch das max. bei mir für einen neuen (gebrauchten) Verstärker
Mein pm54 macht mir sorgen da er immer öfters klangliche Ausfälle zeigt (vielleicht sind es nur die vielen kratzenden Potis, bin aber mit dem Lötkolben nicht wirklich geschickt)
Gruß
Tobias
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 14. Nov 2012, 11:38

Was heißt denn "wenig Verstärker"?

Wenig Ausstattung und Leistung.
Klanglich sind die meisten Transitoramps IMHO nicht unterscheidbar, so dass das für mich kein Kaufkriterium sein kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endverstärker für Nait 5
tiwi am 19.12.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  2 Beiträge
Sonos ZP90 + Dac? + Naim Nait XS + KEF LS50
holli214 am 20.05.2014  –  Letzte Antwort am 21.05.2014  –  11 Beiträge
Brauche eure Meinung/Erfahrung: Naim Nait 5 oder 5i??
Schwarzwald am 10.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  27 Beiträge
Verstärkersuche: Naim Nait XS, XS2 oder?
JohnFranklin am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 01.01.2015  –  17 Beiträge
Naim Nait 2,wie gut ist er?
peter1757 am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 14.11.2006  –  13 Beiträge
Creek Destiny vs. Naim Nait 5i
MerlinX am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  7 Beiträge
Naim Nait 5i an Dynaudio Audience 52SE
felixma am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  5 Beiträge
Suche Testbericht Naim-Kette
apple am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 30.04.2004  –  4 Beiträge
Lautsprecher. Macht der "Next Step" Sinn?
gtms am 12.11.2014  –  Letzte Antwort am 31.05.2015  –  46 Beiträge
Naim CD5/5i und DIN-Cinch Adapter
Erni0815 am 31.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.032