Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfegesuch zu Pro-ject Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
xcultoflunax
Neuling
#1 erstellt: 14. Aug 2005, 21:19
Hallo liebe Forumsgemeinschaft, bin beim Forum durchstöbern auf der Suche nach einem Plattenspieler für mich auf diese Marke gestossen.

Da ich als Einsteiger noch kein High-End Gerät benutzen will bzw. es überhaupt nicht bezahlen könnte sollte der Preis sich in einem gewissen Rahmen bewegen (ca.200 Euro),am liebsten wäre mir ein neues Gerät, auch wenn es da wohl mit dem Preisrahmen komplizierter wird, etwas Vernünftiges zu finden.

Sind diese Pro-ject Plattenspieler eigentlich vollautomatisch oder halbautomatisch betriebene Dreher ?
(Habe das aus den Informationen irgendwie nicht direkt rauslesen können)

Das Ganze soll übrigens an einen Denon Verstärker angeschlossen werden, dürfte somit keine Probleme mit dem Anschluss geben.

Für andere Vorschläge vor allem für Neugeräte sind meine Ohren bzw. meine Augen natürlich auch offen

danke schon mal...
pinkrobot
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Aug 2005, 21:48
Hallo,

wenn du den Pro-ject debut meinst, da ist nix automatisch.
Also alles von Hand. Selbst beim Umstellen von 33 auf 45 mußt du den Riemen von Hand versetzen.
Weiterhin ist das installierte System (Ortofon OM5)
nicht so toll. So viel ich weiß, kann man beim Debut das System nicht wechseln sondern nur das Ortofonsystem durch Nadelwechsel (OM10, OM20) aufwerten.
Ich persönlich würde mir so ein Ding nicht kaufen. Dann schon eher was gebrauchtes (Thorens, Dual). Besitze übrigens einen Thorens TD-147, kann ich sehr empfehlen.
Ich war auch blutiger Anfänger; habe das Ding einfach gekauft und nach anfänglichen "Berührungsängsten" hat dann alles wunderbar funktioniert (mit neuem System justieren usw.)
Gruß
Andreas

Beim Verstärker ist es egal ob das ein Denon oder weißichnicht ist. Wichtig ist, daß der Amp einen Phonoeingang hat.
Gruß
fawad_53
Inventar
#3 erstellt: 14. Aug 2005, 22:00
Hallo,
auch beim Projekt Debut ist ein Systemwechsel jederzeit möglich.
Es gibt auch eine Variante, die zumindest Halbautomatisch funktioniert, d.h. Wechsel der Geschwindigkeit auf Knopfdruck und Endabschaltung am Ende der Platte.

http://www.audiotra.de/project/project_12com.html

In der gleichen Preisklasse gibt es einen Player von Thorens, der vom Aussehen und von der Technik wohl eher ein alter Dual ist, der ist der einzige Vollautomat mit vernünftiger Qualität.

http://www.thorens.ch/THORENS/thorens.main.php?id=de_201&range=1

Gruß

Friedrich
pinkrobot
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Aug 2005, 22:19

fawad_53 schrieb:
Hallo,
auch beim Projekt Debut ist ein Systemwechsel jederzeit möglich...

...In der gleichen Preisklasse gibt es einen Player von Thorens, der vom Aussehen und von der Technik wohl eher ein alter Dual ist, der ist der einzige Vollautomat mit vernünftiger Qualität.


Hallo,
hast recht, wäre auch dumm, wenn ein Systemwechsel nicht möglich wäre.

Trotzdem finde ich, daß man für 200Euro gebraucht, einen richtig guten Plattenspieler bekommt. Und nicht so ein Thorensbrettchen.

Gruß
Andreas
fawad_53
Inventar
#5 erstellt: 15. Aug 2005, 06:43
Hallo,
habe den Anfang nicht ganz richtig gelesen.

Für 200 Euro mit System, da muss ich Andreas vollkommen Recht geben ,
gibt es keine Alternative zu einem gut erhaltenen Thorens (oder Systemdek )

Der Thorens TD170 ist übrigens kein Brettchen, sondern ein echter Dual mit Subchassis und echter Dualqualität:angel

Gruß

Friedrich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler von Pro-ject und Lautsprecher
Kriegshammer am 23.08.2007  –  Letzte Antwort am 25.08.2007  –  2 Beiträge
pro-ject rpm 5.1
Fleming am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  6 Beiträge
Kaufberatung Pro-ject System
thohai am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.07.2014  –  30 Beiträge
Suche Anlage zu Pro-Ject Debut III Plattenspieler
fenfire am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  9 Beiträge
Pro-Ject?
BadTaste am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  2 Beiträge
Pro-Ject Record Box USB
MadMan100 am 03.09.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  2 Beiträge
Pro-Ject Debut III Fragen
Lawmaster3000 am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  2 Beiträge
Alternative zu Pro-Ject Stereo Box Phono
tttony am 18.10.2016  –  Letzte Antwort am 24.10.2016  –  18 Beiträge
Ästätische Plattenspieler Beogram, (Pro-ject und luxman)
keineahnung_ am 12.08.2015  –  Letzte Antwort am 16.08.2015  –  5 Beiträge
Pro-Ject System gegen TEAC/ELAC
keremsds am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedhappylanding
  • Gesamtzahl an Themen1.345.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.794