Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musical Fidelity A-100X gebraucht

+A -A
Autor
Beitrag
pengpeng
Neuling
#1 erstellt: 27. Nov 2005, 13:07
Hi Forum,

habe die Möglichkeit für ca. 370,00 Euro einen gebrauchten Musical Fidelity A-100X zu kaufen, nachdem mich in den 80er Jahren schon der A1 begeistert hat.
Nun hat man mir in einem Bielefelder HIFI-Studio vom Kauf abgeraten, nach dem Motto: hat zwar einen super Klang, die Geräte die wir verkauft haben, kamen aber alle irgendwann zurück weil sie "durchgebrannt" sind!?
Gibt es hier im Forum irgendjemanden, der das so bestätigen kann? Dann würde ich auch für diesen Preis das Gerät sicherlich nicht kaufen.

Gruß
Carsten
andisharp
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Nov 2005, 13:10
Lies dir mal diesen Thread durch: http://www.hifi-forum.de/viewthread-29-1283-last.html

Dein Händler hat also recht.
Braintime
Stammgast
#3 erstellt: 27. Nov 2005, 13:22
Naja...
Habe den A-1 seinerzeit selbst länger gehabt und einige auch vermittelt, mein Schwager heizt äääh... hört z.B. heute noch jeden Tag mit ihm und das ohne Probleme. Zum 100X kann ich weniger sagen, der hat mich seinerzeit klanglich bei weitem nicht so angemacht wie der A-1.

Grüße

Klaus
pengpeng
Neuling
#4 erstellt: 27. Nov 2005, 14:05
zu Andisharp:

wenn ich mir den link durchlese, kommen mir natürlich Zweifel, wobei dies natürlich ein tragischer Einzelfall sein kann.

zu Braintime:

Zum Klang: Ich dachte immer der A-100x sei quasi ein A1, nur eben mit doppelter Leistung. Na ja, sei´s drum ... vielleicht gibt´s ja klangliche Alternativen.
andisharp
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Nov 2005, 14:11
Ich würde die Sache mal vom logischen Standpunkt aus betrachten. Class-A-Geräte erzeugen erhebliche Abwärme und benötigen große Kühlkörper, die der A-100X aber nicht hat. Schau dir mal Class-A-Geräte anderer Hersteller an und beachte die Dimensionen bei gleicher Ausgangsleistung.
pengpeng
Neuling
#6 erstellt: 27. Nov 2005, 14:28
o.k.
dann schau ich mich lieber nach was anderem um.
Is ja auch einleuchtend, wenn der A1 bei fast gleichen Abmessungen schon "Grilltemperaturen" erreichte, hätte man dies bei der Wärmeableitung des A-100X berücksichtigen müssen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musical Fidelity A 3 CR?
edufra am 04.04.2003  –  Letzte Antwort am 05.04.2003  –  3 Beiträge
MUSICAL FIDELITY , JUNGSON ODER ATOLL
Uwe02 am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  2 Beiträge
Verstärker : Musical Fidelity - Atoll - Music Hall ??
Franky-C. am 06.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.06.2011  –  14 Beiträge
Verstäker Richtung Musical Fidelity mit FB
mauri` am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  12 Beiträge
Classe Audio o. Musical Fidelity....Problem Verstärkerwahl
anando am 17.08.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  2 Beiträge
Musical Fidelity M6i oder Avm Evolution A3.2
erdincxx am 20.03.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2015  –  52 Beiträge
musical fidelity a1-x oder neuer Amp?
Buddelbaby am 18.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  7 Beiträge
Musical Fidelity Avalon
folkmusic am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  2 Beiträge
Musical Fidelity X-150
Botha am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  21 Beiträge
Musical Fidelity X 10
HiFiMan am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 121 )
  • Neuestes MitgliedHr_grün
  • Gesamtzahl an Themen1.345.477
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.172