Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musical Fidelity X-150

+A -A
Autor
Beitrag
Botha
Neuling
#1 erstellt: 16. Sep 2004, 20:39
Guten Abend zusammen,
und hier ist wieder eine dieser zugegeben
sehr allgemeinen Fragen,die objektiv nicht zu
beantworten sind:
Hat bereitd jemand den momentan in der Presse hoch-
gelobten Vollverstärker X-150 gehört und wenn ja,
mit welchen Komponenten?
Wäre für alle Erfahrungsberichte dankbar.
Gruß, Euer Botha
saturnikus
Stammgast
#2 erstellt: 08. Okt 2006, 10:25

Botha schrieb:
Guten Abend zusammen,
und hier ist wieder eine dieser zugegeben
sehr allgemeinen Fragen,die objektiv nicht zu
beantworten sind:
Hat bereitd jemand den momentan in der Presse hoch-
gelobten Vollverstärker X-150 gehört und wenn ja,
mit welchen Komponenten?
Wäre für alle Erfahrungsberichte dankbar.
Gruß, Euer Botha :)



Ja ich hab nun die Kette mit dem X Ray V 3 und es ist klanglich das beste was ich bis jetzt hatte, von der Wertigkeit war die Marantz PM 17 / CD 17 aber die beste Kette.
DerOlli
Inventar
#3 erstellt: 08. Okt 2006, 11:38
Hi,

@Saturnikus:

Besitze selbst Phonar Lautsprecher, allerdings
die P30S. Hast du die mit dem MF evtl. auch mal
gelauscht oder kannst Erfahrungen bekannt geben?

Bin nämlich auf der Suche nach einem neuen
Verstärker. Bin bei Naim Nait 5i, MF X150, Unison Unico
und Cyrus 8vs angekommen. Das ich um Probehören nicht
herum komme weiß ich.
Aber vorweg ein paar Meinungen sind sehr interessant.
saturnikus
Stammgast
#4 erstellt: 08. Okt 2006, 12:29

DerOlli schrieb:
Hi,

@Saturnikus:

Besitze selbst Phonar Lautsprecher, allerdings
die P30S. Hast du die mit dem MF evtl. auch mal
gelauscht oder kannst Erfahrungen bekannt geben?

Bin nämlich auf der Suche nach einem neuen
Verstärker. Bin bei Naim Nait 5i, MF X150, Unison Unico
und Cyrus 8vs angekommen. Das ich um Probehören nicht
herum komme weiß ich.
Aber vorweg ein paar Meinungen sind sehr interessant.


Hallo Olli, nein ich habe keine Erfahrung mit der P 30S gemacht ich selber versuche die Geräte immer so günstig zu bekommen, das ich diese bei nicht gefallen einfach wieder mit weing Verlust verkaufe (habe für den x 150 , 699.- bezahlt und für den X Rax 770.- , beides neu.
DerOlli
Inventar
#5 erstellt: 08. Okt 2006, 12:35
Hi,

Wahnsinns Preis! Kann man nicht anders sagen.
Bist du MF Involviert? Habe da was über eine
neue X-T Serie gelesen. Allerdings ist mir der
X-T 100 Vollverstärker nicht kräftig genug
dimensioniert.
saturnikus
Stammgast
#6 erstellt: 08. Okt 2006, 13:13

DerOlli schrieb:
Hi,

Wahnsinns Preis! Kann man nicht anders sagen.
Bist du MF Involviert? Habe da was über eine
neue X-T Serie gelesen. Allerdings ist mir der
X-T 100 Vollverstärker nicht kräftig genug
dimensioniert.


Nein nicht Involviert, ein Freund betreibt nur seine Dynaudio 3.4 mit dem MF A 5 und CD 5 und ist sehr zufrieben,

Mein Amp wurde mir bei Hifi-Schluderbacher in Willich sehr empfohlen, dort hatte man nicht viel für den PM 17 Mk 2 übrig und sagte im gleichem Zug, das alle Verkäufer von dem x 150 so angetan sind. damals war er mir zu teuer, bis ich den Amp. dann für 699.- bei einem Händler in Wiehn der scheinbar alles von MF ausverkauft gesehén habe.
Den CD Player wollte ich dort für 799.- als Aussteller nicht kaufen und habe dann 3 deutsche Händler angemailt, einer hat mit dann den Preis von 770.- incl. Versand für einen absolut neuen Aussteller gemacht mit allem original Zubehör und 2 Jahren Gatrantie und habe dann auch hier zugeschlagen.

Von der Verärbeitung (die OK ist) gibt es bestimmt für das reguläre Geld besseres, aber klanglich ein echter Tip.

Der CD Player spielt aber nur CD und CDR (keine CDRW).

Hifi Schluderbacher siehe Internet, ist übrigens eine top Adresse für gute Preise und Beratung, man kann dort auch online Anfragen und bestellen.
saturnikus
Stammgast
#7 erstellt: 11. Feb 2007, 18:42
So meine geliebte Musical Fidelity Kombi ist weg und ich bin nun auf SAC Igel 60 mit Rotel Vorstufe und Marantz CD Planer umgestiegen, letzteres ist aber nur eine Übergangslösung (hatte nicht mehr Geld).
Damit keine Missverständnisse aufkommen, die Musical Fid. Kombi war bis jetzt meine beste Kette und ich kann diese nur jedem empfehlen. Was der Verstärker wohl macht ist beim Einschalten ein leises knaxen aus den LS (ähnlich wie bei Cyrus) auch und beim Ausschalten wenn die Quelle noch läuft hört man noch kurz die Musik aus den LS nachlaufen weil sich die Elkos entladen. Dies ist beides laut Musical Fidelity (Audio Componets in Hamburg) normal um den Klang nicht durch störende Filter zu beeinflussen. Der CD Player spielt nur CD und CDR er macht 0 Laufgeräusche (mein leisester CD Plyer bis jetzt), die Lade kommt aber ruppig raus wie beim PC, obwohl ein Philips CD Laufwerk verbaut worden ist.
Zu dem Hat der X 150 ein super Phono Teil, die Geräte werden vor allem als Einheit empfohlen. Kleiner Tipp noch, bei Schluderbacher in Willich gibt es übrigens gerade den X 150 für 779.-.
Hifi-Tom
Inventar
#8 erstellt: 11. Feb 2007, 23:06
DerOlli schrieb:


Besitze selbst Phonar Lautsprecher, allerdings die P30S. Hast du die mit dem MF evtl. auch mal gelauscht oder kannst Erfahrungen bekannt geben? Bin nämlich auf der Suche nach einem neuen Verstärker. Bin bei Naim Nait 5i, MF X150, Unison Unico und Cyrus 8vs angekommen. Das ich um Probehören nicht herum komme weiß ich. Aber vorweg ein paar Meinungen sind sehr interessant.


Dann hör Dir einfach auch mal den Amp 3300R von C.E.C. an, der Hammer!
saturnikus
Stammgast
#9 erstellt: 12. Feb 2007, 08:30
Der C.E.C sieht richtig gut aus, hört man in Germany nich viel von, was kostet dieser und wo kann man diesen kaufen ???
Hifi-Tom
Inventar
#10 erstellt: 12. Feb 2007, 14:59

Der C.E.C sieht richtig gut aus, hört man in Germany nich viel von, was kostet dieser und wo kann man diesen kaufen ???


Und vor allen Dingen klingt er wirklich gut u. der Preis ist mit 998 Euro durchaus noch moderat. Unter anderen kann man den auch bei mir kaufen. Ansonsten kann man bei dem C.E.C. Vertrieb anfragen, welcher Händler für Deine Region zuständig ist. Tel.040-790-10-20
saturnikus
Stammgast
#11 erstellt: 12. Feb 2007, 15:47

Hifi-Tom schrieb:

Der C.E.C sieht richtig gut aus, hört man in Germany nich viel von, was kostet dieser und wo kann man diesen kaufen ???


Und vor allen Dingen klingt er wirklich gut u. der Preis ist mit 998 Euro durchaus noch moderat. Unter anderen kann man den auch bei mir kaufen. Ansonsten kann man bei dem C.E.C. Vertrieb anfragen, welcher Händler für Deine Region zuständig ist. Tel.040-790-10-20 :prost


Nun ich habe gerade gewechselt SAC IGEL 60 , was nicht heißt das ich diese Ewig behalte. In der Regel tausche ich meine Anlage 1-2 mal im Jahr... Hobby. Es gibt so viele Geräte und Boxen die ich schon immer mal haben wollte und ich habe mir es zum Hobby gemacht mir alle die ich davon bezahlen kann zu kaufen eine Weile zu besitzen und dann wieder zu verkaufen. Das geht nur wenn man versucht die Geräte günstig zu bekommen, damit sich die Verluste in Grenzen halten. Bei meiner Musical Fidelity Anlage waren es mit Tuning 200.- Verlust, also 40.- im Monat. Andere zahlen das für die Mucky Bude ich eben für mein Hifi Hobby.
Gibt es den con C.E.C auch Vorverstärker (für meine SAC 60), den dies ist dann meine nächste Anschaffung, den Rotel RA 02 habe ich nur zum Übergang gekauft.
Übergang bis dahin gekauft.


[Beitrag von saturnikus am 12. Feb 2007, 15:55 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#12 erstellt: 12. Feb 2007, 21:25
Nein von C.E.C. gibt es keinen Vorverstärker. Allerdings kann es gut sein, daß Dein Hobby nach dem Kauf einer C.E.C. Kombi ( Amp & CD-PLayer ) ins stocken gerät u. Du bei C.E.C. hängen bleibst, weil Dir nichts anderes mehr gefällt.
Übrigens finde ich die Igels auch ganz interessant.


[Beitrag von Hifi-Tom am 12. Feb 2007, 21:26 bearbeitet]
TheSoundAuthority
Inventar
#13 erstellt: 12. Feb 2007, 21:36

Allerdings kann es gut sein, daß Dein Hobby nach dem Kauf einer C.E.C. Kombi ( Amp & CD-PLayer ) ins stocken gerät u. Du bei C.E.C. hängen bleibst, weil Dir nichts anderes mehr gefällt.


und was ist mit Advance Acoustic ? ;-)


[Beitrag von TheSoundAuthority am 12. Feb 2007, 21:37 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#14 erstellt: 12. Feb 2007, 21:38

und was ist mit Advance Acoustic ? ;-)


Finde ich auch sehr gut, aber ich persönlich bin als ehemaliger Musiker bei C.E.C. hängengeblieben. Und warum denn das Pflaster, jeder hat doch wohl seine Präferenzen.


[Beitrag von Hifi-Tom am 12. Feb 2007, 21:40 bearbeitet]
TheSoundAuthority
Inventar
#15 erstellt: 12. Feb 2007, 21:46



Finde ich auch sehr gut, aber ich persönlich bin als ehemaliger Musiker bei C.E.C. hängengeblieben.


wieso ist Advance Acoustic nicht musikalisch?


Und warum denn das Pflaster, jeder hat doch wohl seine Präferenzen.


im Advance Acoustic Thread hört sich das ein bisschen anders an...
Hifi-Tom
Inventar
#16 erstellt: 12. Feb 2007, 21:50

im Advance Acoustic Thread hört sich das ein bisschen anders an...


Dort reden wir sinnigerweise über Advance u. nicht über andere Marken, findest Du nicht.
Im übrigen hast Du mich noch nie nach meinen persönlichen Vorlieben gefragt, wer meine Beiträge aber etwas genauer verfolgt, für den ist es kein Geheimnis daß mir C.E.C. so gut gefällt.
TheSoundAuthority
Inventar
#17 erstellt: 12. Feb 2007, 21:58

Dort reden wir sinnigerweise über Advance u. nicht über andere Marken, findest Du nicht.


naja "bessere" Alternativen sollten ja nicht unerwähnt bleiben oder doch ?
Hifi-Tom
Inventar
#18 erstellt: 13. Feb 2007, 00:55

naja "bessere" Alternativen sollten ja nicht unerwähnt bleiben oder doch ?


Über besser od. schlechter entscheidet letztendlich der persönliche Hörgeschmack u. die Ansprüche des einzelnen an die Musikwiedergabe. Und nach Alternativen hast Du mich jedenfalls noch nie gefragt.
saturnikus
Stammgast
#19 erstellt: 13. Feb 2007, 08:17

Hifi-Tom schrieb:
Nein von C.E.C. gibt es keinen Vorverstärker. Allerdings kann es gut sein, daß Dein Hobby nach dem Kauf einer C.E.C. Kombi ( Amp & CD-PLayer ) ins stocken gerät u. Du bei C.E.C. hängen bleibst, weil Dir nichts anderes mehr gefällt.
Übrigens finde ich die Igels auch ganz interessant. :prost


Das hat schon mal einer gesagt und das waren mal meine Phonar Veritas p3.. ich hatte áuch schon Creek A 50 ir, PM 17 MK 2 (super) uvm. Ein Verstärker kann sehr gut sein wenn er klanglich zu den Boxen passt. Also gibt es nicht den perfekten Verstärker, sondern nur die perfekte Kette. Und dies habe ich bis jetzt erst zwei mal geschafft.
PM 17 MK 2, CD 17 MK 3 und Audio Physic Spark 4. Dann noch die letzte Kombi Musical Fidelity x 150, X Ray V 3, dazu passten Phonar Veritas p3, Mission 783 und die Quantum 703 sehr gut. Die Audio Physic Spark 3 war leider nicht so gut am x 150. Also immer ne Frage der Kombi. Trotz dem Danke für Deine Anregungen.


[Beitrag von saturnikus am 13. Feb 2007, 08:25 bearbeitet]
saturnikus
Stammgast
#20 erstellt: 13. Feb 2007, 08:21

Hifi-Tom schrieb:

und was ist mit Advance Acoustic ? ;-)


Finde ich auch sehr gut, aber ich persönlich bin als ehemaliger Musiker bei C.E.C. hängengeblieben. Und warum denn das Pflaster, jeder hat doch wohl seine Präferenzen. :prost


Ich kenne einen Musiker der ist bei Spendor Boxen hängengeblieben , aber nicht die Standseulen, sondern die Kompakten... so als Anregung.
Hifi-Tom
Inventar
#21 erstellt: 13. Feb 2007, 10:19
Spendor bauen mit Sicherheit sehr gute Boxen, allerdings bin ich im Moment ganz zufrieden mit meiner Audiovector Mi3 Avantgard. Allerdings ist mir bei Kompakten generell der Grundtonbereich, das Fundament, auf dem die Musikwiedergabe sozusagen steht zu stark limitiert, da fehlt mir einfach zuviel im Bassbereich.:prost
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musical Fidelity X 10
HiFiMan am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  12 Beiträge
Creek oder Musical Fidelity
gulli am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  3 Beiträge
Musical Fidelity X-15
Stefan90 am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  3 Beiträge
Lautsprecher mit hohem WIrkungsgrad für Musical Fidelity A1-X
CAR am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  2 Beiträge
Musical Fidelity Avalon
folkmusic am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  2 Beiträge
Gebrauchter Vollverstärker bis 150,-
Pede81 am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  2 Beiträge
Lautsprecher bis 150 EUR (X. mal)?
Munzi am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  18 Beiträge
Suche: 150? Vollverstärker
Knobson am 27.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  14 Beiträge
Vorverstärker (mit Fernbedienung) für Musical Fidelity-Bastanis-Kette
hifiursus am 28.07.2011  –  Letzte Antwort am 29.07.2011  –  7 Beiträge
DAC in der <~500? Klasse (Atoll, Musical Fidelity, Cambridge?)
johannes_k am 14.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  13 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Marantz
  • Magnat
  • Mission
  • Naim Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.282