Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


T+A TLS 10 mit Yamaha?

+A -A
Autor
Beitrag
jhagedorn
Neuling
#1 erstellt: 05. Feb 2006, 15:17
Hallo liebe Hifi-Forum Freunde,

bin seit einigen Tagen Besitzer der T+A Talis 10. Mit den Lautsprechern bin ich mehr als zufrieden, doch beim Händler klangen die Teile einfach besser. Der Händler hatte mir bereits gesagt, dass meine Kombination von Verstärker und den Boxen nicht ideal ist. Ich fahre die Teilchen mit einem Yamaha RX-V 540. Mir war schon klar, dass der früher oder später weg muss um die Talis richtig versorgen zu können. Nachdem ich nun einige Tage rumgehört habe, steht fest, dass der Verstärker mit den Lautsprechern nicht zurecht kommt
Also muss der noch ausgetauscht werden. Nun habe ich vom RX-V 2600 gehört und frage mich ob jemand diese Kombination hat oder etwas dazu sagen kann. Für andere Vorschläge bin ich natürlich auch offen.

MfG
Jürgen
Bjoern2500
Inventar
#2 erstellt: 05. Feb 2006, 15:21

jhagedorn schrieb:
Hallo liebe Hifi-Forum Freunde,

bin seit einigen Tagen Besitzer der T+A Talis 10. Mit den Lautsprechern bin ich mehr als zufrieden, doch beim Händler klangen die Teile einfach besser. Der Händler hatte mir bereits gesagt, dass meine Kombination von Verstärker und den Boxen nicht ideal ist. Ich fahre die Teilchen mit einem Yamaha RX-V 540. Mir war schon klar, dass der früher oder später weg muss um die Talis richtig versorgen zu können. Nachdem ich nun einige Tage rumgehört habe, steht fest, dass der Verstärker mit den Lautsprechern nicht zurecht kommt
Also muss der noch ausgetauscht werden. Nun habe ich vom RX-V 2600 gehört und frage mich ob jemand diese Kombination hat oder etwas dazu sagen kann. Für andere Vorschläge bin ich natürlich auch offen.

MfG
Jürgen



Wenn du klang suchst lass yamaha mal wegfallen.
nimm dir zb. einen Passenden T&A verstärker oder wenn das geld nicht reicht wäre auch ein Marantz ein guter kompromiss!
jhagedorn
Neuling
#3 erstellt: 05. Feb 2006, 15:29
Danke für die Idee... aber es sollte ein AV-Receiver werden und soweit ich weiß, sind die T+A da sehr sehr kostspielig. Mit Marantz kenn ich mich überhaupt nicht aus. Wo liegen deren AV-Receiver denn Preislich? Hast vielleicht ein paar Produktnamen die in Frage kommen?
Bjoern2500
Inventar
#4 erstellt: 05. Feb 2006, 15:53

jhagedorn schrieb:
Danke für die Idee... aber es sollte ein AV-Receiver werden und soweit ich weiß, sind die T+A da sehr sehr kostspielig. Mit Marantz kenn ich mich überhaupt nicht aus. Wo liegen deren AV-Receiver denn Preislich? Hast vielleicht ein paar Produktnamen die in Frage kommen?




Bei T&A ist es so das man sich einen verstärker nimmt und einen zusatz Digital dekoder... (wie das tei sich genau nennt weis ich leider nicht bin nicht so gut informiert bei T&A)
Bei Marantz gibt es AV resiver z.b Modell SR 7500 SR 8500
Den SR 7500 habe ich selber an meinen B&W DM 604 laufen und bin sehr zufrieden ein wirklich guter klang
Preislich ist er wesentlich günstiger als die T&A geschichte bei T&A schätze ich mal das du mit 2000 euro nicht weit kommst.
Den Marantz SR 7500 bewegt sich so im 800 euro bereich.
Gruß
Shimodax
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Feb 2006, 19:41

Bjoern2500 schrieb:

Wenn du klang suchst lass yamaha mal wegfallen.


Das würde ich so pauschal nicht unterschreiben ... aber die Geschmäcker sind ja verschieden.

Die Frage ist vielleicht, ob's ein RX-V sein muß oder ob's nicht sinnvoller ist, einen gebrauchten Yamaha-Boliden der oberen Baureihen zu nehmen (AX 8xx/9xx) und nen aktuellen Tuner dranzuhängen.

Vermutlich hängt beim Händler ein Stereoverstärker und kein Signalprozessor dran.

Und da wäre noch die Frage der Aufstellung, die den Klang gewaltig beeinflussen kann (ggf. mal Deinen 540er zum Händler schleppen und gegenhören).


Markus
jhagedorn
Neuling
#6 erstellt: 06. Feb 2006, 21:07
Also ich habe mir heute beim Händler mal den RX-V 2600 und den Marantz SR 7500 angehört. Muss echt sagen, dass der Marantz mit den Talis wärmer und kräftiger klingt. Beide waren im Pure Direct Mode. Da ich mich aber von den vielen Funktionen des Yamaha nicht ganz abwenden wollte, konnte ich mich noch nicht recht entscheiden. Jetzt steht gerade der Marantz bei mir im Wohnzimmer, eine freundliche Leihgabe meines Händlers. Klingt echt hammer.... nur eben kaum DSP Programme, wie ich sie von Yamaha her kenne. Denke aber, darauf kann man auch verzichten. Wer braucht schon 40 verschiedene Klangmodi ;-)
Bjoern2500
Inventar
#7 erstellt: 06. Feb 2006, 22:14

jhagedorn schrieb:
Also ich habe mir heute beim Händler mal den RX-V 2600 und den Marantz SR 7500 angehört. Muss echt sagen, dass der Marantz mit den Talis wärmer und kräftiger klingt. Beide waren im Pure Direct Mode. Da ich mich aber von den vielen Funktionen des Yamaha nicht ganz abwenden wollte, konnte ich mich noch nicht recht entscheiden. Jetzt steht gerade der Marantz bei mir im Wohnzimmer, eine freundliche Leihgabe meines Händlers. Klingt echt hammer.... nur eben kaum DSP Programme, wie ich sie von Yamaha her kenne. Denke aber, darauf kann man auch verzichten. Wer braucht schon 40 verschiedene Klangmodi ;-)



Hi, naja mit dem DSP programm must du selber wissen hatte vorher auch nen Yamaha naja aber mal ehrlich wie oft nutzt man das??
Ich finde da ist es ja wohl besser wenn man einen vernünftigen klang hat solltest mal rein stereo anmachen denke dann hat der marantz dich ganz um :-)
Also ich kann auf jeden fall nur zu dem marantz raten grade wenn mann auch mal gern musik hört denn das ist leider beim yamaha
naja für mich war das aber auch kein problem auf die DSP programme zu verzichten da ich sowieso bei film immer nur auf dolby digi.. stehen hab bei musik auf stereo das was mehr mach ich da eigentlich nicht dran ...
Erst mal noc viel spaß beim hören und meld dich mal säter noch mal gruß björn
Wiesonik
Inventar
#8 erstellt: 07. Feb 2006, 08:37
Moin Jürgen,

eine beliebte und probate Methode um einen etwas "laschen" AV-Receiver Richung besseres Stereo zu tunen ist, eine separate Endstufe für Stereo zu verwenden.

Es gibt da sehr gute Endstufen, z.B. von Arcam, Atoll, etc.die Deine Talis auf Trab bringen könnten.
Das ganze ist dann auch nicht so kostenintensiv (z.B. Atoll AM50=375€ oder die AM80 für 525€)und bietet Dir für später auch eine gewisse Variabilität beim Ausbau Deiner Anlage.

Die o.g. Endstufen besitzen allesamt recht kräftige Netzteile was sich sehr positiv im Klang bemerkbar macht.
Die kräftigen Netzteile vermisse ich leider bei AV-Receivern (auch den Teuren).


[Beitrag von Wiesonik am 07. Feb 2006, 08:52 bearbeitet]
jhagedorn
Neuling
#9 erstellt: 07. Feb 2006, 19:11
Vielen Dank für die Ideen. Ich habe mir heute noch den Yamaha 2600 mitgenommen um mal beide zuhause zu testen. Und nach einigem Hin und Her stecken der Kabel steht nun fest, der Yamaha hat super Einstellmöglichkeiten und DSP Programme, der Marantz klingt aber einfach wärmer, kräftiger und somit für mich besser. Auch bei DTS und DD bei Filmen kann er ohne 1000 DSP Programme mehr als überzeugen. Werde also morgen beide Geräte zurückbringen und mir einen Verpackten Marantz SR7500 mitnehmen. :-)
Bjoern2500
Inventar
#10 erstellt: 07. Feb 2006, 21:48

jhagedorn schrieb:
Vielen Dank für die Ideen. Ich habe mir heute noch den Yamaha 2600 mitgenommen um mal beide zuhause zu testen. Und nach einigem Hin und Her stecken der Kabel steht nun fest, der Yamaha hat super Einstellmöglichkeiten und DSP Programme, der Marantz klingt aber einfach wärmer, kräftiger und somit für mich besser. Auch bei DTS und DD bei Filmen kann er ohne 1000 DSP Programme mehr als überzeugen. Werde also morgen beide Geräte zurückbringen und mir einen Verpackten Marantz SR7500 mitnehmen. :-)




Weise entscheidung

Dann bleibt mir nichts mehr ausser die viel glück und spaß zu wünschen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrung; Piega TP5 (Premium 5), B&W XT8 und T&A Taris TLS 10
kea2000 am 01.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  5 Beiträge
Newbiehilfe: T+A TLS Talis 3 und verstärker
KarlPeters am 01.07.2003  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  13 Beiträge
Vorverstärker T&A
becky am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker zu T+A LGS 10 ?
sakana am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  8 Beiträge
T+A TAL Criterion und Yamaha AX700?
over35 am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  3 Beiträge
Yamaha A-S700 mit Teufel T 400 Lautsprecher?
ProWerk am 21.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  24 Beiträge
Lob an T+A Service!
phil1971 am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  6 Beiträge
Kabel für T&A stratos p10 + Yamaha RX-700
lpeter am 06.10.2013  –  Letzte Antwort am 07.10.2013  –  8 Beiträge
T+A Talis aktive oder passiv mit K 6
Frankster am 03.11.2003  –  Letzte Antwort am 04.11.2003  –  7 Beiträge
Kaufentscheidung T+A E-Serie oder Yamaha A-S2000 / CD-S2000
doctorstevo am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 90 )
  • Neuestes MitgliedSirCastrum
  • Gesamtzahl an Themen1.345.436
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.430