Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer CD-Player, aber welcher?

+A -A
Autor
Beitrag
djqkat
Neuling
#1 erstellt: 26. Okt 2003, 19:28
Hallo!

Ich hab mir über die Jahre eine Anlage zusammengekauft. Einige Teile sind auch schon durch bessere ersetzt worden, andere versehen seit dem Anfang ihren Dienst.

So auch mein CD-Wechsler. Ich bin nicht unzufrieden mit ihm aber etwas klanglich besseres wäre schön. Geholfen hat schon vor ca. 2 Jahre der Tausch von dem mmitgelieferten billig Kabel auf ein kurzes OFC-Kabel mit hartvergoldeten Steckern. Vor allem der Mitten- und Hochtonbereich hören sich so deutlich feiner aufgelöst an.

So um die 350 Euro würde ich für einen neuen ausgeben. Ich brauch auch keine technischen Spielereien oder blinkende Fernbedienungen. Er soll einfach gut klingen, eine gute Fehlerkorrektur haben und mit aus allen Musikrichtungen was gutes machen.

Danke für die Tipps,
LG Robert
gdy_vintagefan
Inventar
#2 erstellt: 26. Okt 2003, 20:01
Ich habe seit 15 Jahren gute Erfahrungen mit Yamaha CD-Playern gemacht. Sie klingen gut, und vor allem sind es sehr langlebige Geräte.

Ein aktuelles Modell aus der x96-Serie kann sogar CD-RWs abspielen, was immer noch nicht selbstverständlich ist. Allerdings handelt es sich nicht um Wechsler, sondern um Einzellaufwerke. In Deine Preisklasse würde das jedenfalls passen.
cr
Moderator
#3 erstellt: 26. Okt 2003, 20:05
Als ich neue CDPs mit gutem Laufwerk brauchte, habe ich etliche ausprobiert. Und bin dann bei Yamaha gelandet (396, oder 496 oder 596). Marantz ist ausgeschieden, weil ich 10er Tastatur am Gerät will und Philips hat zwar gutes Laufwerk, will ich aber sonst nicht.
djqkat
Neuling
#4 erstellt: 26. Okt 2003, 22:32
@michael:
ein einzellaufwerk tut es auch. warum ich damals einen wechsler gekauft habe weiß ich nicht. um den gleichen preis hätt ich ein viel besseres einzellaufwerk bekommen.

@cr:
also wie gesagt ich brauch null features, am geräte reichen mit power-schalter, play, stop und skip. alles andere ist mir nicht wichtig.

werde mir mal die yamaha näher anschauen.

lg robert
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Okt 2003, 08:39
Sony SCD-XB770QS
NAD 541 i
beide bekommt man für 400

ansonsten NAD 521 i
djqkat
Neuling
#6 erstellt: 27. Okt 2003, 11:14
zuerst mal danke für die tipps. werde bei nächster gelegenheit die player mal probehören.

meinen alten wechsler würd ich dann natürlich gerne verkaufen. bringt ja niemandem was wenn der zu hause rumsteht.
ich hab nur keine ahnung was man für den noch verlangen kann? hat da jemand einen tipp für mich?

lg robert
djqkat
Neuling
#7 erstellt: 27. Okt 2003, 16:46
so, weil ich mal kurz zeit hatte heute bin ich bei meinem händler vorbeigefahren und hab wegen cd playern gefragt.

von dem yamaha und sony hat er mir gleich abgeraten, weil massenprodukte und blabla.

naja, dann hat er mir einen rotel empfohlen und zwar den rcd-930ax. hab mir den auch angehört und so, nicht schlecht. aber auch kein wirklicher vom-stuhl-reisser. und kein digitalausgang den ich schon gern hätte. käse

den yamaha und sony würd ich zwar im mediamarkt finden, aber da kannst nicht wirklich probehörne und nach hause mitnehmen und testen schon gar nicht.

so, was mach ich nun?

lg robert
cr
Moderator
#8 erstellt: 27. Okt 2003, 17:18
Der Händler empfiehlt immer das, was er
a) auf Lager hat
b) wo die Spanne am höchsten ist.

Sagt also nichts aus. Ein Rotel ohne Digitalausgang ist ja wohl das Schärfste (da drehen wir gleich die Zeit mal 12 Jahre zurück).
Zwischen dem Sony und dem Yamaha wirst du ohnehin keinen Unterschied hören. Der Yamaha hat aber das zuverlässigere Laufwerk, speziell was CDRs betrifft.
Zum NAD empfehle ich dir die Suchfunktion, dann braucht sich niemand zu wiederholen (und keiner kann sich aufregen), darüber ist alles gesagt.
uwe.uwe
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Okt 2003, 13:27
Hallo,

eigentlich gefällt mir der Media-Markt ja nicht, aber eins sollte dazu noch gesagt werden:
in allen "Medie/Pro/...-Markt" kann man doch ein Gerät kaufen und innerhalb einer gewissen Frist gegen Bares wieder umtauschen.
Damit kann man also ein Gerät mit nach Hause nehmen, anhören und -bei Nichtgefallen- wieder zurückgeben.

Aber ein Fachhändler gefällt mir deutlich besser, wobei auch hier ein zu Hause Hören nicht immer möglich ist (hat ein Freund von mir erst vor ein paar Tagen erlebt.).

Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Cd Player aber welcher ?
dublin am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  28 Beiträge
Neuer Verstärker, aber welcher ?
Boschi75 am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  23 Beiträge
Neuer CD-Player, brauche Rat
mklang05 am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  13 Beiträge
Neuer CD-Player
hilairea am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  7 Beiträge
Cd-Player aber welcher?
jazoo am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.10.2003  –  6 Beiträge
CD-Player aber welcher
Carno am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  5 Beiträge
CD Player, aber welcher?
Frank_Cadillac am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  12 Beiträge
CD-Player aber welcher?
Pascal238 am 07.11.2015  –  Letzte Antwort am 07.11.2015  –  3 Beiträge
Neuer CD-Player gesucht
floehr2002 am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2004  –  30 Beiträge
Neuer CD Player
Blap am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliedmusic16BB
  • Gesamtzahl an Themen1.345.087
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.437