Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


300 euro kaufempfehlung

+A -A
Autor
Beitrag
lax89
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jul 2006, 17:57
hallo
Ich habe mich dazu entschlossen eine anlage zu kaufen, weiß aber nicht wirklich viel über das ganze thema. aufgebaut ist eine Anlage aus 2 lautsprechern und einem verstaerker richtig?
Teuer wird das ganze wenn man sich alles einzeln zusammenstellt und es kann da schon in die tausende gehen, wenn man sich was richtig gutes kauft richtig?
was für arten gibt es denn von stereoanlagen? ich habe was von kompaktanlagen gehoert. bei amazon habe ich welche für ~200 gesehen die gut zu sein scheinen. ich bin druchaus bereit 300 euro für qualitaet auszugeben. ich bin nur etwas verwundert darüber, dass da das teuerste bei ca 300 legt und ihr hier von >1000 euro anlagen redet? wo liegt der unterschied? liegt es daran dass es bei amazon nur kompaktanlagen sind?
zusatzfrage. was ist ein verstärker genau? wozu brauch man das? meine computer boxen haben doch auch keinen verstaerker und funktionieren doch trotzdem oder?

nun zum eigentlichen problem. ich habe ein budget von ca 300 euro und möchte mir ne anlage kaufen. bei amazon habe ich eine anlage namens "grundig ovation2" gesehen. ist die empfehlenswert? http://www.amazon.de...47?v=glance&n=562066

außerdem diese sony.
http://www.amazon.de...47?v=glance&n=562066

taugt das was bzw ist die gut für den kleinen preis?

könnt ihr mir ansonsten awas empfehlen für ~300 euro?

vielen dank schonmal im voraus.

PS: ich möchte die musik von meinem ipod hören. ich habe ein dock und ein 1 klinke 3.5mm auf 2 cinch L-R kabel womit ich das alles verbinden möchte.ich muss bei dem kauf der anlage dann darauf achten dass es ein LINE in bzw AUX in oder Audio in hat richtig?
Dauzi
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Jul 2006, 18:08
Hallo!

Ich würde an deiner Stelle noch ein wenig sparen und mir dann was gebrauchtes kaufen.

Das was du dir da zusammen gesucht hast ist einfach nur Schrott-sorry,aber so ist es halt.

Kauf dir Einzelkomponenten: Receiver + Boxen oder Verstärker,Tuner(Radio)+ Boxen oder wenn du keinen Tuner brauchst,dann halt nen CD oder DVD Player!

Diese Einzelkomponenten sind deshalb teuer weil es hochwertig verarbeitete Bauteile sind.


Was vielleicht noch in Frage kommt wäre eine Yamaha Pianocraft-die kostet aber auch mehr-ist aber qualität!


Mfg: Dauzi
Keynoll
Stammgast
#3 erstellt: 23. Jul 2006, 18:16
Guten Abend!

Zuerst einmal wäre es wichtig zu wissen, wie groß denn dein Zimmer und die tatsächliche Beschallungsfläche ungefähr ist.
Welche Musik hörst du?
Hast du bereits einen CD-Player/Radio, welches du an den Verstärker anschließen kannst?
Schreckst du vor einem Gebrauchtkauf nicht zurück?

Die Sony-Anlage habe ich mal im Markt gehört. Für mich wären solche Anlagen auf Dauer aber nichts, weil ich den Sound nicht mag. Ist oft zu aufdringlich und hört sich eher an wie ein guter Radiowecker.

Ich würde dir zu einem gebrauchten Verstärker und ein Paar guten Kompaktlautsprechern raten. Diese Option ist auf jeden Fall dieser Sony-Anlage vorzuziehen, vor allem, wenn du auch etwas lauter hören willst.

Deine Computerboxen haben ja einen (kleinen) Verstärker bereits eingebaut. Deshalb musst du sie ja auch am Strom anschließen ;-) .

Aber lass bitte die Finger von dieser Grundiganlage. Solche Konstruktionen sind immer Müll. Alleine schon Konzeptbedingt absoluter Schrott.

Trotz allem: Ich würde ein wenig sparen. Vielleicht bis 500€. Dann lässt sich schon was machen.


[Beitrag von Keynoll am 23. Jul 2006, 18:19 bearbeitet]
lax89
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Jul 2006, 18:25
hi danke für die schnelle hilfe. was man nicht selber zusammenstellt ist eine kompaktanlage? ergo sind diese ganzen kompaktanlagen müll? ergo soll ich mir alles einzelne zusammenstellen? derzeit höre ich einfach über den computer. und mobil hör ich halt den ipod. was für musik? alles mögliche.wirklich. vieles älteres wie beatles und sowas und auch sachen wie incubus. ab und zu hör ich auch rap und hiphop. ich habe einen weiten musikgeschmack.

wo sollte ich mir denn sachen kaufen? was ihr mir empfehlt sind keine kompaktanlagen oder? gibt es eine möglichkeit mir ein fertiges packet zu kaufen? angenommen ich verwende 400 euro. könnt ihr mir bei der preislage einen vorschlag machen? ich will wirklich nichts besonderes. ich bin nicht wirklich ansprcuhsvoll. außerdem ist das auch meine erste anlage. kommt mir bitte nicht mit so teuren sachen

grüße
holk
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Jul 2006, 18:45
Hallo,

natürlich gibt es für Deine Preisvorstellung etwas für den Hifi Einstieg.

Eine häufige Empfehlung ist Yamaha E400 PianoCraft mit externen Lautsprechern für ca. 390,- EUR im Versandhandel. Das klingt schon recht passabel, ist ausgereift und lässt die Möglichkeit, die Lautsprecher später gegen höherwertige auszutauschen. Das ist natürlich kein High-End aber danach hast ja auch nicht gefragt. Test Audio 7/05 Oder noch presiwerter E300 PianoCraft Einblock für ca 330,- EUR, oder E700 PianoCraft Einblock mit DVD Spieler für ebenfalls rund 330,- EUR.

Gut ist auch eine alte Grundig FineArts M-Anlage, aber die gibt es wohl nur noch gebraucht.

Von "Design" Anlagen in der Preisklasse würde ich ebenfalls abraten. Was ich gehört habe ist grausam und ich habe auch noch nie einen guten Test über solche Anlagen gelesen.

Holger
lax89
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Jul 2006, 19:17
hallo. was bedeutet externe lautsprecher?
sind diese yamaha kompaktanlagen? was macht eine kompaktanlage aus?
Lapinkul
Inventar
#7 erstellt: 23. Jul 2006, 19:22
Hi lax,

liess dir mal folgenden Thread durch:

http://www.hifi-foru...ead=13911&postID=1#1

Gruß Sven
lax89
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Jul 2006, 19:38
VIELEN dank für diesen link.
die pianocraft 600 scheint eine sehr gute wahl zu sein oder?

ist die 400 besser oder schlechter?

ist das jetzt eine kompaktanlage oder nicht? ich weiß immernoch nicht was die definiton ist

grüße


[Beitrag von lax89 am 23. Jul 2006, 19:54 bearbeitet]
Lapinkul
Inventar
#9 erstellt: 23. Jul 2006, 19:56
Die Pianocraft ist eine sogenannte Kompaktanlage.
Wie der Name schon sagt, ist sie halt "kompakt"

Die Yamaha (Pianocraft) haben einen sehr guten Ruf...ich persölich muß gestehen, nie eine gehört zu haben.

Gruß Sven
lax89
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Jul 2006, 20:04
hm gut. ich werde mir wohl eine pianocraft kaufen. laut dem thread ist die 600 klar der 700 vorzuziehen. bleibt noch die 400 die empfohlen wird. 400 und 600 wären die preisleistungsverhaeltnissmäßig die besten?

http://www.idealo.de...ocraft-e600-mk2.html
welche ist es denn jetzt?

http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/82928.html
das ist die 400 oder?

welche wäre mehr wert? bzw welche ist wertvoller/hochwertiger?

danke schonmal


[Beitrag von lax89 am 23. Jul 2006, 20:11 bearbeitet]
Dauzi
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 23. Jul 2006, 20:09
Hör sie dir erstmal an-kaufen kannst du immer noch!

Das was mir hier machen sind nur Vorschläge-wir haben ja nicht deine Ohren-die sind schließlich endscheidend


Mfg: Dauzi
Lapinkul
Inventar
#12 erstellt: 23. Jul 2006, 20:23
Da hat "Dauzi" recht...

man kann mit 300,00€ Startkapital auch gaaaanz langsam eine hochwertigere Anlage aufzubauen.

Generell gilt: Selbst hören ob es gefällt
lax89
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Jul 2006, 20:32
jo danke. werde versuchen probezuhören. kann man pianocrafts bei media markt kaufen?


rdx oder crx. idealo unterscheidet unter zwei e600 modellen. wo liegt der unterschied?
außerdem möchte ich meinen ipod durch ein aux in line in bzw audio in da anschließen mit einem klinke zu 2 cinch kabel. hat die pianocraft so einen anschluss?
Dauzi
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 23. Jul 2006, 20:38
Hier Yamaha

kannst du alles erfahren.
lax89
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 23. Jul 2006, 20:49
hi. habe dort nicht die antworten gefunden. audio in steht da nichts von. rdx und crx habe ich leider auch nichts von gelesen.
Novize
Stammgast
#16 erstellt: 23. Jul 2006, 20:55
Zur Definition von Kompakt-Anlage: Für mich ist eine Kompaktanlage eine Anlage, bei der alle Komponenten (also Verstärker, Tuner, CD, evtl. Kassette und vielleicht sogar noch die Lautsprecher) in einem Gehäuse untergrebracht sind (d.h. man kann an dem System später nichts austauschen). In diesem Sinne ist die Pianocraft nicht unbedingt eine Kompaktanlage, da sie aus einem "echten" Receiver (also Verstärker und Tuner in einem Gehäuse) besteht, der, wenn ich das richtig gesehen habe, 3 normale Chinch-Eingänge hat (an einen davon kannst du deinen Ipod hängen) und einem CD-, bzw. DVD-Player besteht. An den Receiver kannst du später also theoretisch jeden beliebigen CD-Player und andere (bessere) Boxen anschließen.
(Man kann natürlich auch die Größe als Definitionsmerkmal für Kompaktanlagen nehmen, aber auch da ist die Pianocraft nur in der Breite kompakt, sie ist nämlich ganz schön tief, also ingesamt schon ziemlich ausgewachsen im Vergleich zu den weiter oben angeführten Teilen von Grundig oder Sony).

rdx dürfte der Receiver sein und crx der Cd-Player. Die aktuelle Pianocraft E600 Mk II hat allerdings einen DVD-Player. Bei Saturn habe ich schon mal eine Pianocraft gesehen, bei Media Markt weiß ich es nicht. Bei der E600 auf jeden Fall auf den Zusatz "MK II" achten, bei der Version ohne "MK II" war wohl das Laufwerk unangenehm laut.
In dem Preissegment würde ich wohl zur Pianocraft (E600 oder E400) greifen, wenn es war Neues sein soll. (Für dich als absoluten Anfänger scheint mir der Gebrauchtkauf vielleicht etwas riskant, bzw. aufwendig zu sein.)
Auf www.yamaha-hifi.de kannst du dich noch weiter informieren (z.B. die Bedienungsanleitung runter laden).

Hope, that helps...

Gruß Andreas


Edit: Typo


[Beitrag von Novize am 23. Jul 2006, 20:58 bearbeitet]
Dauzi
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 23. Jul 2006, 20:58
Dann guck da mal in die BDAs(Bedienungsanleitungen)von den Pianocrafts-da stehen alle Anschlüße beschrieben und mit Zeichnung!

Yamaha

Mfg: Dauzi--Good Night
lax89
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Jul 2006, 23:25
vielen dank für eure antworten. worin unterscheidet sich die 400 von der 600?

werde morgen zum lokalen saturn gehen um mich zu informieren? bei welchem händler ist es empfehlenswert sich sone anlage zu beschaffen?

grüße
ps: dieses crx und drx lässt mich nicht in ruhe. bei idealo kostet eins 399 und das andere 419. kann dazu jmd was sagen? will ja nicht das falsche bestellen^^

http://gt.preissuchm...mage1.x=0&image1.y=0

in dem link gibts so viele modelle der e600. welches is das richtige. crx drx. und so..


[Beitrag von lax89 am 23. Jul 2006, 23:45 bearbeitet]
Dynamikus
Inventar
#19 erstellt: 23. Jul 2006, 23:29
Hallo ich habe den Tread zwar nicht ganz durch gelesen aber für 300€ bekommt man doch schon etwas ganz ordentliches wie zb. dieser vorschlag.

Lautsprecher: Jamo D570 von H+I 200€

Verstärker: Der von mir oft erwähnte Pioneer A 656 100€

Abspielgerät: Vorerst I-Pod über Klinke auf Cinch.

Das dürfte zumindest für den einstieg in die Hifi Welt vollkommen reichen.
lax89
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 24. Jul 2006, 00:37
mal ne zusatzfrage nebenbei. kann ich damit auch dann fernsehngucken wenn dvd gucken geht? praktisch anstatt den boxen meines pcs meine anlage zum hören nutzen?
sinus83
Stammgast
#21 erstellt: 24. Jul 2006, 06:20
Morgen!

Also bei der Sache mit dem RDX im Prem.-Shop würde ich mal
auf nen Tippfehler o.ä. tippen (blöder Satz, ist mir klar).

Du kannst, wenn du z.B. Fernsehen über Sat schaust, den Verstärker dort anschließen, dann kommt Ton über die Yamaha.
Bei Kabel geht das normal auch, kommt auf deinen Fernseher
an (wenn der nicht 30 Jahre alt ist und mehr als 100 € gekostet hat wird das schon "irgendwie" klappen).

Viel mehr geht dann aber nicht mehr an die PianoCraft dran!

Mal ne Frage, die schon gestellt wurde: Wie groß ist das Zimmer, hast du schon nen (einigermaßen) aktuellen DVD-Player?
lax89
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 24. Jul 2006, 09:13
hi hab sat fernsehen.

mein zimmer? ka. kann das sau schwer einschätzen. ist aber groß. 35 m² denke ist das schon.

grüße
aldi2106
Stammgast
#23 erstellt: 24. Jul 2006, 09:36
hallo,

ich will jetzt mal einiges klarstellen.
die ganzen verschiedenen modellbezeichnungen kommen dadurch zustande, dass es sich jeweils um verschiedene shops handelt. sie bezeichnen aber alle das gleiche.

wichtig ist nur das e400 und das e600.
da gibt es übrigens soweit ich weiß nur einen unterschied....den player. bei der e400 ist das ein cd-player und bei der e600 ist das ein dvd-player.

allerdings würde ich dir bei so einem großen zimmer doch zu standboxen, wie den genannten jamos raten, da die pianocraft für solch ein zimmer doch ein wenig klein ist, wenn du mal lauter hören möchtest...(wie sind deine hörgewohnheiten bezüglich lautstärke???)

gruß
aldi2106
lax89
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 24. Jul 2006, 11:21
danke für die hilfe. ich hab nochmal bisschen nachgemessen. es sind eher 30 m². aber immernoch groß. ich hör nicht wirklich laut. die boxen werden schon laut genug sein.

grüße

ps: auf www.netonnet.de kann man die e600 finden und unter eingaengen steht : audio eingang. bedeutet dass das ich ein klinke auf 2 cinch kabel von meiner docking station meines ipod in die e600 stecken kann, um über die e600 musik zu hören.
grüße


[Beitrag von lax89 am 24. Jul 2006, 11:33 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 24. Jul 2006, 12:53
nichts gegen die pianocraft - aber die jamos sind ne andere liga. das pärchen liegt sonst bei nem tausender... und jetzt 99 euro das stück...

dazu ein preiswerter verstärker, pc, mp3 player oder einen dvd player als quelle dranhängen... das wird nicht großartig teurer als die pianocraft.


[Beitrag von MusikGurke am 24. Jul 2006, 12:53 bearbeitet]
Dynamikus
Inventar
#26 erstellt: 24. Jul 2006, 13:18
Ganz deiner Meinung @ Musik Gurke.

@Lax89

Das ganze Set würde selbst mit einem zuspieler nicht mehr wie 350€ kosten und ist um klassen besser als die Pianokraft. Gerade jetzt im Sommer stehen jede menge Verstärker Schnäppchen bei 3..2..1.. die vollkommen ausreichend für die Jamos sind.

Hier ist übrigens mal ein Link zu den Jamos, damit du dir mal ein bild von den Lautsprechern machen kannst.

Jamo D570

Auf der Homepage von Hirsch und Ille oder Ebay bekommst du die Lautsprecher für 99€ pro stück.


[Beitrag von Dynamikus am 24. Jul 2006, 13:27 bearbeitet]
lax89
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 24. Jul 2006, 14:46
wären das DIE? http://www.hirschill...words=jamo&x=12&y=10

wie kanns denn sein dass die von 1000 euro für zwei auf ~100 pro stück runtergesetzt wurden?

leider bin ich ein totaler anfaenger. wenn ich jetzt die 2 boxen habe, was brauch ich dazu noch? einen verstärker? kann ich mir in sonem online laden auch einen guten verstärker kaufen? welcher wäre zu empfehlen?

grüße


[Beitrag von lax89 am 24. Jul 2006, 14:55 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 24. Jul 2006, 15:04

wie kanns denn sein dass die von 1000 euro für zwei auf ~100 pro stück runtergesetzt wurden?


du bist nicht der erste, der sich das fragt.


leider bin ich ein totaler anfaenger. wenn ich jetzt die 2 boxen habe, was brauch ich dazu noch? einen verstärker? kann ich mir in sonem online laden auch einen guten verstärker kaufen? welcher wäre zu empfehlen?


entweder einen stereo-vollverstärker
oder einen stereo-receiver (verstärker+radio)
oder einen AV-Receiver (Verstärker für 5 Boxen, also für surround, mit eingebauten Radio) falls du aufrüstambitionen verspürst.

empfehlen... ein kleiner 396 von yamaha dürfte ein guter anfang sein... die kleinen denons oder pioneer geräte sind ebenfalls für recht wenig geld zu haben.

bei hirsch ille sollten auch einige denons/yamahas im angebot sein.

die lektüre von www.hifi-info.de.vu hilft möglicherweise weiter, um einige fragen zu beantworten.
lax89
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 24. Jul 2006, 15:12
hallo. Vielen Dank! auf der website steht nirgendswo stereo reciever. nur vollverstärker und ac reciever. welche sind denn jetzt stereo reciever?

grüße
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 24. Jul 2006, 15:22
sinus83
Stammgast
#31 erstellt: 24. Jul 2006, 15:27
N´abend!

Darum fragte ich dich, wie groß dein Zimmer ist und
ob du vielleicht schon nen DVD-Player hast (oder schaust
du DVD z.B. über PC(DVD)->Fernseher ?

Das Posting auf Seite 1 von Dynamikus fand ich nämlich
auch nicht schlecht - gerade mit deinen 30m² der Pianocraft
überlegen.

Als Verstärker würde ich auch nach etwas gebrauchtem mal
schauen. Verstärker wie der o.g Yamaha 396 sind oft gut
und rel. günstig zu ersteigern.

Neu sowas:
http://www.promarkt....rowseStandardCatalog


Würde mir das Angebot von H+I nicht umbedingt entgehen lassen, wenn
du die Jamo D570 halt stellen kannst und mit schwarz kein Problem hast. So günstig so einen LS zu kaufen, wird dir nicht alle
Tage passieren.

Such mal im Forum, da gibt es auch einen eigenen Thread zu!


[Beitrag von sinus83 am 24. Jul 2006, 15:31 bearbeitet]
lax89
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 24. Jul 2006, 15:57
hm, meine eltern meinen natürlich dass da was faul ist... die sind immer misstrauisch. diese lautsprecher sind aber wohl ein SUPER schnäppchen oder? was besseres kann nicht passieren oder? gibt es zwischen 570 und 590 große unterschiede? angenommen ich kauf mir die beiden lautsprecher und den yamaha reciever, dann hab ich schon alles zusammen oder? was ich brauche. dann nur den ipod an den verstärker anschließen und ab geht die post oder hab ich was vergessen was ich noch dazu kaufen müsste?
Dynamikus
Inventar
#33 erstellt: 24. Jul 2006, 16:12
Meiner meinung nach solltest du dir lieber einen guten gebrauchten Stereo Amp kaufen wie zb. den Pioneer A 656 knapp 100€ bei Ebay, wenn du in deinem Limit bleiben willst. Beim Gebrauchtkauf hast du meißt mehr Klang für weniger Geld. Der Pioneer 656 war damals das dritt größte modell aus der Serie. Einige behaupten das es die beste Serie überhaupt gewesen ist die Pioneer jemals gebaut hat. Ein weiterer sprung nach oben wäre der Pioneer 757, ausgestattet mit jeweils einem Netzteil pro Kanal. Damit dürfte die Leistungsfrage beantwortet sein. Ob er dir klanglich gefällt ist allerdings eine andere frage.
Lapinkul
Inventar
#34 erstellt: 24. Jul 2006, 16:24
Lies dir mal folgen Thread durch:

http://www.hifi-foru...2146&back=&sort=&z=1

AMPs usw. ist ne recht weitläufige Geschichte...aber ein gebrauchter AMP ist schon wirklich günstig zu kriegen.
ta
Inventar
#35 erstellt: 24. Jul 2006, 16:29

lax89 schrieb:
angenommen ich kauf mir die beiden lautsprecher und den yamaha reciever, dann hab ich schon alles zusammen oder? was ich brauche. dann nur den ipod an den verstärker anschließen und ab geht die post oder hab ich was vergessen was ich noch dazu kaufen müsste?


Dann hast du zwei Quellgeräte, den PC und den Ipod. Im Receicer ist noch ein Radio drin. Du brauchst wahrscheinlich noch Boxenkabel, so 2x2,5 mm² aus dem Baumarkt. Mein Baumarkt hat abgepackte 10m-Rollen die günstig sind, oder halt die passende Länge von der Rolle.

Um die Geräte mit dem Receiver zu verbinden, benötigst du wahrscheinlich mindestens 2x Kabel Cinch auf 3,5er Klinke:

www.media-store24.de/shopbilder/hm-00048913.jpg (wenn der schwarze Stecker in die Quellgeräte paßt)
Besser ist du nimmst 3!

Eines für Ipod:Out-->Receiver:Line In,
eines für PC:Out-->Receiver:Tape In
eines für Receiver:Tape Out --->PC:Line In...

hat den Vorteil, daß du mit dem PC Radiosendungen (oder Lieder die dir im Radio gefallen) aufzeichnen kannst.

Ich denke du kriegst zwar für gebraucht gute Amps, aber es gibt beim Gebrauchtkauf auch Risiken (knacksende Lautstärkesteller, Rauchergerät, Defekte...), und die hast du in der Form bei einem Neugerät nicht. Ich denke der Yammi Receiver wird dir sicher erstmal reichen.

Wichtig ist, daß du noch den 396er erwischst und nicht den Nachfolger 397.

Später kannst du deinen PC evtl noch mit einer besseren Soundkarte ausstatten.


[Beitrag von ta am 24. Jul 2006, 16:32 bearbeitet]
lax89
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 24. Jul 2006, 16:31
hm. hab meine eltern drauf angesprochen und sagen, dass wenn ich so große lautsprecher kaufe, dann direkt das alte dolby surround system haben kann aus dem wohnzimmer das wir nie benutzen. jedoch ist es sehr alt. taugt das denn was? ein paar daten die ich gefunden habe.

reciever str-de405

auf den kleinen boxen stand ss-sr15. außerdem steht auf den großen boxen auch ARES drauf.

grüße
Lapinkul
Inventar
#37 erstellt: 24. Jul 2006, 16:41

lax89 schrieb:
hm. hab meine eltern drauf angesprochen und sagen, dass wenn ich so große lautsprecher kaufe, dann direkt das alte dolby surround system haben kann aus dem wohnzimmer das wir nie benutzen. jedoch ist es sehr alt. taugt das denn was? ein paar daten die ich gefunden habe.

reciever str-de405

auf den kleinen boxen stand ss-sr15. außerdem steht auf den großen boxen auch ARES drauf.

grüße


Also "sehr alt" kann es doch gar nicht sein!!!
Der STR-DE405 ist von SONY und bestimmt kein schlechtes Gerät (gerade für den Anfang).

Die Lautsprecher sind sicherlich auch nicht schlecht, denn A.R.E.S ist so weit ich weis von ELAC
Hast Du diese Anlange denn noch nie gehört?
lax89
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 24. Jul 2006, 16:45
doch doch aber kann mich nich richtig daran erinnern da wir die seit jahren nicht mehr benutzt haben. die ist sicherlich mehr als 8 jahre alt eher 10.
also ist das qualitaetsmäßig gut?

es gibt ein problem.
es ist ein kassettenspieler cd palyer reciever und 5 boxen dabei, ABER KEINE fernbedienung. ist das tragisch? kann man fernbedienungen nachbestellen?

es gäbe iinsgesamt 3 fernbedienungen oder? cd player kassetten player und reciever? für die boxen gibts keine oder?

grüße
nordpolar
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 24. Jul 2006, 16:47

Lapinkul schrieb:

lax89 schrieb:
hm. hab meine eltern drauf angesprochen und sagen, dass wenn ich so große lautsprecher kaufe, dann direkt das alte dolby surround system haben kann aus dem wohnzimmer das wir nie benutzen. jedoch ist es sehr alt. taugt das denn was? ein paar daten die ich gefunden habe.

reciever str-de405

auf den kleinen boxen stand ss-sr15. außerdem steht auf den großen boxen auch ARES drauf.

grüße


Also "sehr alt" kann es doch gar nicht sein!!!
Der STR-DE405 ist von SONY und bestimmt kein schlechtes Gerät (gerade für den Anfang).

Die Lautsprecher sind sicherlich auch nicht schlecht, denn A.R.E.S ist so weit ich weis von ELAC
Hast Du diese Anlange denn noch nie gehört?


Elac bringt seit 1996 "günstigere" Lautsprecher unter dem Namen ARES raus. 'N Kumpel von mir hat ein Paar, und die hören sich nicht schlecht an.
Lapinkul
Inventar
#40 erstellt: 24. Jul 2006, 17:07

lax89 schrieb:
doch doch aber kann mich nich richtig daran erinnern da wir die seit jahren nicht mehr benutzt haben. die ist sicherlich mehr als 8 jahre alt eher 10.
also ist das qualitaetsmäßig gut?

es gibt ein problem.
es ist ein kassettenspieler cd palyer reciever und 5 boxen dabei, ABER KEINE fernbedienung. ist das tragisch? kann man fernbedienungen nachbestellen?

es gäbe iinsgesamt 3 fernbedienungen oder? cd player kassetten player und reciever? für die boxen gibts keine oder?

grüße


Uiuiui...also Qualitativ würde ich mir bei dem Sony und den LS keine Sorgen machen, auch das Alter spielt hier KEINE rolle.
Der Sony ist auf jeden Fall fernbedienbar, als einfach mal eine lernfähige FB zulegen (kostet ein paar €)
Ein Kassettenplayer (Tape Deck) braucht normalerweise nicht fernbedienbar sein, denn das ist echt unnötig...für nen CD-Player ist es allerding "praktisch"

Bekomme gerade Besuch...vielleicht später mehr
lax89
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 24. Jul 2006, 18:32
hi. das hifi system ist aufgebaut. ich gehe mir ein kabel für den ipod kaufen damit ich den mit dem reciever verbinden kann ^^ ich habe für das dock eine fernbedienung für den ipod von dem ich musik höre. folglich brauche ich keine fernbedienung mehr zum musik hören richtig? für verstärker benutzt man keine fernbedienung oder?



ps: ok, mit dem radio kann ich mit einem transmitter den ich in den ipod stecke ipod übers radio hören. funktioniert super. der empfang des receivers ist aber schlecht. im durchlauf findet er nur ca 3 stationen. er findet nichmals wdr2. der größte sender hier. unter voreinstellungen kann ich auf 99.20 schalten , wenn ich 2 drücke und er sagt : wdr2, aber kein empfang. woran kann das liegen. kann nicht vernünftig radio hören.

ich habe 3 möglichkeiten. hall, theater und pro logic. immer schalten sich verschiedene boxen an und aus. kann ich ALLE boxen gleichzeitig laufen lassen? wenn nciht, welche von den funktionen ist die beste zum musik hören?

und ist dann dieses dolby surround system genauso gut wie ein normales stereoanlage gerät zum musik hören oder hat es beim musik hören nachteile gegenüber einem system das kein dolby surround kann , aber dafür musik?


[Beitrag von lax89 am 24. Jul 2006, 21:33 bearbeitet]
sinus83
Stammgast
#42 erstellt: 25. Jul 2006, 11:23
Hi, naja zum wählen der Surround-Programme am Receiver und/oder verstellen der Lautstärke etc. ist ja eine Fernbedienung für den Receiver ganz nett.

Wg. Radioempfang: Verstehe ich das richtig - du empfängst Radio über den Ipod?

Falls nicht und ich dich falsch verstanden habe: Hast du
eine Antenne bzw. eine Wurfantenne an den Receiver angeschlossen (Wurfantenne siehe Bild)????






P.S.: Normal ist ein Stereo Vertärker für 200€ einem Surround-Receiver für 200€ im Stereo hören überlegen.

Aber mach dir mal keine Sorge, wenn du mit dem was du hast total unzufrieden bist, kannst du immer noch was anderes kaufen. Aber ich glaube, für den Anfang bist du schon ganz gut damit bedient.

Normale Musik höre ich meist im Stereo, selten nur in Dolby Prologic.

Manche Receiver haben auch einen 5CH Stereo Modus, da kommt dann auf alle Boxen das Stereo-Signal. Musst mal schauen ob dein Sony auch sowas hat.
lax89
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 25. Jul 2006, 15:00
vielen dank. ja ich habe eine solche antenne. aber singal ist trotzdem schlecht. wenn ich dolby surround ausschalte dann bin ich im stereo modus wie eine normale stereo anlage. dann höre ich musik über ne normale stereoanlage durch 2 ls und es ist alles so als ob ich kein dolby hätte nicht wahr?

grüße


[Beitrag von lax89 am 25. Jul 2006, 15:07 bearbeitet]
Eggger
Stammgast
#44 erstellt: 25. Jul 2006, 21:59

lax89 schrieb:
vielen dank. ja ich habe eine solche antenne. aber singal ist trotzdem schlecht. wenn ich dolby surround ausschalte dann bin ich im stereo modus wie eine normale stereo anlage. dann höre ich musik über ne normale stereoanlage durch 2 ls und es ist alles so als ob ich kein dolby hätte nicht wahr?

grüße


So sollte es sein.

Versuch mal dein Antennenkabel zu verlägern oder anders zu positionieren, hilft viel.

Die ARES LS find ich echt super, in meiner Schule hängen 2 Regalboxen von ARES an der Wand und die machen echt Spaß, hab mir schon überlegt die abzubauen

Teste die mal, sollten gut sein.

mfg
EGGGER
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was ist das für eine Anlage?
darth_mopp am 13.09.2008  –  Letzte Antwort am 13.09.2008  –  3 Beiträge
Anlage für 200-300 Euro
Felixxxx am 26.08.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2011  –  3 Beiträge
Was für eine gebrauchte gute Anlage?
Philipp333 am 03.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  8 Beiträge
Kaufempfehlung für Anlage!
m4tz3m4y3r am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  5 Beiträge
Kaufberatung für eine neue Anlage
*Kawa* am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  5 Beiträge
Kompaktanlagen!?
derkarko am 05.11.2003  –  Letzte Antwort am 05.11.2003  –  2 Beiträge
Was ist das richtig Rack Hilfe!
segelsimi am 21.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  18 Beiträge
Verstärker für 200-300 Euro
jules89 am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  8 Beiträge
Anlage und Boxen für Musik von CD und aus dem Netz
Alduron am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  3 Beiträge
Kaufempfehlung Lautsprecher
ingolf67 am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.445