Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage bis 200€ gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
emjay28
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Apr 2009, 08:42
Meine Mutter möchte sich eine neue "Anlage" kaufen, da ihr 20 Jahre altes Gerät doch langsam den Geist aufgibt.

Um zu vermeiden, dass demnächst eine Tevionanlage im Wohnzimmer steht möchte ich doch lieber etwas Vernünftigeres.

Gibt es gut klingende Kompaktanlagen im Bereich um die 100€ - 200€? Richtig toll wäre es, wenn man dort einen Schallplattenspieler anschließen könnte. Taugen die Plattenspieler für 50€ - 60€ etwas oder sollte man lieber einen guten gebrauchten kaufen?

Hier noch mal alles in Kürze:

Viel Klang für wenig Geld
frei einstellbarer Equalizer (ich hasse Presets!)
Möglichkeit einen Plattenspieler anzuschließen.

Vielen Dank für eure Hilfe!
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 25. Apr 2009, 11:33

emjay28 schrieb:
Gibt es gut klingende Kompaktanlagen im Bereich um die 100€ - 200€?

Vielleicht bekommst du eine gebrauchte PianoCraft? Neu so um die 400 Euro und ihr Geld wert. Darunter habe ich neu keine Tipps...

emjay28 schrieb:
Richtig toll wäre es, wenn man dort einen Schallplattenspieler anschließen könnte.

Das geht vermutlich nur, wenn du entweder einen externen Entzerr-Vorverstärker (Phono-Vorverstärker) zwischenschaltest oder der Plattenspieler einen solchen eingebaut hat (wie z.B. ProJect Debutt III Phono). Eine aktuelle Kompaktanlage mit Phono-Eingang kenne ich nicht.

emjay28 schrieb:
Taugen die Plattenspieler für 50€ - 60€ etwas

NEIN.

emjay28 schrieb:
oder sollte man lieber einen guten gebrauchten kaufen?

Da bekommst du auf jeden Fall deutlich mehr Plattenspieler fürs Geld -- aber erkennst du einen 'guten Gebrauchten'?


Jochen


[Beitrag von jopetz am 25. Apr 2009, 11:35 bearbeitet]
emjay28
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Apr 2009, 12:25
Fragen wir mal andersherum: Wie viel Geld muss man denn für einen einigermaßen brauchbaren Klang ausgeben?

Ist die Variante: Verstärker + CD-Player + Lautsprecher sinnvoller. Wenn ja, was ist da so das günstigste für vernünftigen Klang?

Die Anlage sollte schon besser klingen als ein 0815 CD-Player, die klingen nämlich alle ziemlich bescheiden.
jopetz
Inventar
#4 erstellt: 25. Apr 2009, 14:05

emjay28 schrieb:
Fragen wir mal andersherum: Wie viel Geld muss man denn für einen einigermaßen brauchbaren Klang ausgeben?

Kommt auf die Ansprüche an. Es gibt Menschen, die sind mit einem 20-Euro-Küchenradio zufrieden. Für andere ist 'einigermaßen brauchbar' erst vierstellig zu haben...

emjay28 schrieb:
Ist die Variante: Verstärker + CD-Player + Lautsprecher sinnvoller. Wenn ja, was ist da so das günstigste für vernünftigen Klang?

Gebraucht kann man da für unter 200 Euro schon was machen, neu wohl eher 400-500. Aber: s.o.

emjay28 schrieb:
Die Anlage sollte schon besser klingen als ein 0815 CD-Player, die klingen nämlich alle ziemlich bescheiden.

Der 0815-CDP klingt alleine ja nun gar nicht, und an sehr guten Boxen mit ordentlichem Verstärker klingt er durchaus besser als bescheiden; dagegen klingt auch ein Top-Player an miesen Boxen mies. Das wichtigste ist m.E. die Qualität der Boxen (und der Aufnahme), Verstärker und CDP sind jeweils weniger entscheidend.


Jochen
emjay28
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Apr 2009, 14:16
MIt 0815 CD Player meine ich so ein "CD-Radio-Kassette-MP3" Gerät mit integrierten Lautsprechern.

Die Anlage sollte also besser als so ein Teil klingen. Einfach einen schönen, warmen, ausgewogenen Klang. Am liebsten mit frei einstellbaren Höhen und Tiefen.
emjay28
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Apr 2009, 13:56
Ich finde es traurig, wenn einem in einem Fachforum nicht geholfen werden kann. Es gibt doch bestimmt eine einigermaßen brauchbare Midianlage für um die 200€. Ich erwarte ja von so einem Gerät auch keine Wunder, aber einen eingermaßen guten Klang.

Was ist für mich guter Klang? Kein Rauschen, kein blecherner Klang, saubere Wiedergabe von Höhen und Tiefen. Wenn mein MP3 Player für 35€ mit Sennheiser Kopfhörern dass hinbekommt, sollte es doch auch eine Anlage für 200€ können!


[Beitrag von emjay28 am 27. Apr 2009, 10:36 bearbeitet]
emjay28
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Apr 2009, 10:22
ich schieb das Thema noch mal nach oben.
schramme74
Stammgast
#8 erstellt: 28. Apr 2009, 11:12

Ich finde es traurig, wenn einem in einem Fachforum nicht geholfen werden kann

Nicht sehr freundlich, kommt unter Umständen falsch rüber.

Es gibt doch bestimmt eine einigermaßen brauchbare Midianlage für um die 200€

Schwierig, aber ich will es trotzdem mal versuchen.

Onkyo-CS-325 229€
Onkyo-CS-525 249€
PianoCraft-330 289€

Meiner Meinung nach solltest du auch mal einen Blick auf den Gebrauchtmarkt werfen, da gibt es häufig gute Angebote, oder du suchst nach Ausstellern.
Teac-PD-H-300 199€
sowas dazu
Heco Victa 300


[Beitrag von schramme74 am 28. Apr 2009, 11:16 bearbeitet]
emjay28
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Apr 2009, 18:55
Danke für die Anregungen. Ich werde mal demnächst mit meiner Mutter probehören fahren. Mal schauen wie schlimm die kleinen Anlagen wirklich sind.

Eine andere Frage, nachdem meine Mutter bei Lidl eine Minianlage gesehen hatte (70€) wollte sie die schon kaufen.
Die Lautsprecher haben je 4,5 Watt, die alte Anlage je 100 Watt. Was sagen die Wattzahlen eigentlich genau aus? Lautstärke? Bass? Klang?

P.S.

Es ist natürlich schwierig etwas brauchbares für dieses Geld zu bekommen, aber für eine Anlage die max. 1x die Woche bemüht wird (nebenbei wird gebügelt), lohnt es nicht etwas hochwertigeres zu kaufen.
schramme74
Stammgast
#10 erstellt: 28. Apr 2009, 19:17

Was sagen die Wattzahlen eigentlich genau aus? Lautstärke? Bass? Klang?

Keiner dieser drei Punkte lässt sich aus der Wattzahl ableiten. Das einzige was du aus dieser Zahl theoretisch erfahren kannst ist wann die Lautsprecher elektrisch zerstört werden.Bei Verstärkern gibt die Wattzahl an wieviel Strom der Amp zu liefern in der Lage ist. Da es aber ebenso viele Messmethoden gibt wie Anbieter kannst du dich da auch nicht wirklich drauf verlassen.

Von der Anlage bei Lidl würde ich persönlich abraten, allerbilligstes Zeug, dass sich sehr dürftig anhört. Hör dir aber mal die Sachen mit deiner Mutter anhören, vielleicht reicht ihr der Sound ja wirklich, bin mir sogar ziemlich sicher.Am Besten in einem Mediamarkt etc. vorbei fahren und malschauen was da rum steht.

MFG
Tom
emjay28
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Mai 2009, 08:36
Vielleicht schaffe ich es doch noch meine Mutter von einer Pianocraft oder der mit der gleichen Testnote versehenen Panasonic PMX zu überzeugen.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Pianocraft 320 und 330? Genauso gibt es eine Panasonic PMX3 und PMX4, die Preise unterscheiden sich schon enorm, die 330 ist z. B. öfter und günstiger anzutreffen als die 320.
kvendlar
Stammgast
#12 erstellt: 10. Mai 2009, 10:33
Moin, auf eBay gibt es öfter Angebote von kompletten Marantz Stereo Anlagen
z.B. hier oder hier.

Bei diesen Beiden ist jetzt leider ein Receiver verbaut den ich nicht kenne - aber schlecht sind die sicher nicht. Such mal auf eBay nach T+A Triton die Dinger sollen ganz ordentlich sein und werden nciht allzu teuer (aber auch diese habe ich wieder nicht gehört)

Bei eBay ist immer ein gewisses Restrisiko, aber wenn Du drauf achtest, dass die Verkäufer viele Posotove und (so gut wie) keine negativen Bewertungen haben sollte es eigenltich gut gehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage bis 200? gesucht
Peter.1997 am 23.11.2012  –  Letzte Antwort am 24.11.2012  –  18 Beiträge
Neue Stereo-Anlage gesucht (ca. 200?)
Sem17 am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  174 Beiträge
gute lautsprecher bis 200 euro gesucht
Nicolas92 am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  4 Beiträge
Lautsprecher bis 200? gesucht
Xanrel am 29.06.2015  –  Letzte Antwort am 30.06.2015  –  14 Beiträge
Beste Anlage gesucht
WWaidner am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  11 Beiträge
plattenspieler für anlage gesucht
rebourne am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 01.06.2009  –  7 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher bis 200?
Frau_Honigbrot am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 27.01.2016  –  7 Beiträge
Anlage bis 1500? gesucht.
roger23 am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  22 Beiträge
Anlage bis 1000? gesucht
Tikt am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  2 Beiträge
Stereo-Verstärker gesucht, max. 200?
Chili_Palmer am 15.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2008  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Onkyo
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 87 )
  • Neuestes Mitgliednataliya
  • Gesamtzahl an Themen1.345.890
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.323