Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Benötige Beratung für Anlage bis ca. 500 Euro!

+A -A
Autor
Beitrag
Papale
Stammgast
#1 erstellt: 01. Sep 2008, 13:33
Hallo Forum!

Mein Bruder möchte sich eine Stereoanlage kaufen. Da ich möchte, dass er sich was einigermaßen "gscheits" kauft, wende ich mich an Euch. Und zwar geht es ihm VOR ALLEM darum, einfach den Klang beim DVD schaun zu verbessern, da er ganz normal alles über den TV laufen lässt. Wär natürlich nicht schlecht, wenn man hin und wieder mal eine CD oder Radio hören kann - ist aber eher Nebensache. Er möchte KEIN Surroundsystem und KEINEN Subwoofer. Er hätte gern zwei Standlautsprecher.

Nun hab ich mich schon etwas umgesehen und dachte bei seinem Preisrahmen an zwei Heco Victa 500 und einem Yamaha RX-397.

Da ich mich im Stereo-Bereich kaum auskenne, nun meine Frage: Wär die Kombi zu empfehlen? Was gäbe es für Alternativen?

Ich betone NOCHMAL, er will nur den Klang des Fernsehers etwas aufpeppen (was bei nem LCD nicht schwer sein sollte).
DVD-Player ist vorhanden.

Wär echt nett, wenn ihr mir helft, villeicht überseh ich auch was! Falls ihr noch Angaben braucht einfach sagen!!

Gruß
Papale
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 01. Sep 2008, 13:46

Papale schrieb:

Nun hab ich mich schon etwas umgesehen und dachte bei seinem Preisrahmen an zwei Heco Victa 500 und einem Yamaha RX-397.





Da ich mich im Stereo-Bereich kaum auskenne, nun meine Frage: Wär die Kombi zu empfehlen?


So aus dem Stehgreif: Ja.


Was gäbe es für Alternativen?


Raumgröße?
Papale
Stammgast
#3 erstellt: 01. Sep 2008, 14:01

Eminenz schrieb:


Raumgröße?


Hallo Eminenz!
Ich wusste ich hab was vergessen!!

Das Wohnzimmer ist ca. 25 Quadratmeter groß. Ich hab schon mit dem Gedanken gespielt, ihm den Yamaha RX V-361 zu empfehlen (hab ich selber), falls er später doch auf den Trichter kommt, er will ein Surround-System aufbaun. (kann ich mir gut vorstellen). Wär das ne Idee? Ich mein, der wär sogar nochmal ne Ecke günstiger als der 397, aber es soll auch nach was klingen. Und EIGENTLICH reicht ihm Stereo.

Zu den Lautsprechern: Mit Mühe und Not könnten es auch die Victa 700 werden. Wären die o.g. Receiver (egal jetzt ob AV oder Stereo) dann noch zu empfehlen? Oder sollte es dann was potenteres sein? (Was den Preisrahmen wieder sprengen würde...)

Gruß
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 01. Sep 2008, 14:10
Ich würd zunächst einfach mal bei Stereo bleiben, wenn er das eh so ausdrücklich wünscht.

Die Kombination Yamaha/Victa ist vollkommen ok. Alternativ könnte man da noch über Denon PMA-500AE + Canton LE170 oder 190 nachdenken.
Papale
Stammgast
#5 erstellt: 01. Sep 2008, 14:22
An die Cantons hab ich auch schon gedacht.

Aber im Großen und Ganzen hab ich mich (für meinen Bruder) schon festgelegt. Denke es werden zwei Victa 500 und der Yamaha RX-397. Wollt nur nochmal sicher gehen, nicht den größten Schrott zu kaufen. Denke damit fährt er erstmal ganz gut. Und optisch macht das ganze auch was her. (Meine Schwägerin meckerte schon, was ich ihm da für Flöhe ins Ohr setze...)

Danke und Gruß
Papale
Xerios
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Sep 2008, 22:02
Ich würde bei der Kombi bleiben. Günstig und gut.

Lass uns doch mal wissen, ob er deinen Vorschlag gekauft hat und die Kombi ihm gefällt.

Cheers, Xerios
Papale
Stammgast
#7 erstellt: 10. Okt 2008, 06:31
Hallo Leute, muss den Thread nochmal rauskramen!

Also das mit den Victas 500 für meinen Bruder wird wohl fest. Mittlerweile bin ich nun auf den Trichter gekommen, mir einen neuen AVR zu kaufen, da ich einen USB-Anschluss vermisse. Ich würde meinem Bruder meinen Yamaha 361 für einen Bruderpreis verkaufen.

Nun ein paar Fragen:

- Kann man beim 361 einstellen, dass er nur Stereo "machen" soll?

- Hätte mein Bruder bei den Victas 500 klanglich einen großen Nachteil gegenüber einem reinen Stereo-Receiver wie den Yamaha 397?

- Meine Überlegung war, dass er sich evtl. einen Sub (z.b. Victa 25A) dazukaufen könnte. (Schließlich spart er beim Receiver nun einiges). Könnte er das bei einem Stereo-Receiver auch?

Danke für Eure Hilfe!

Gruß
schramme74
Stammgast
#8 erstellt: 10. Okt 2008, 11:24

- Kann man beim 361 einstellen, dass er nur Stereo "machen" soll?

Kenn jetzt zwar den 361 nicht, wäre aber der erste AVR bei dem das nicht geht.

- Hätte mein Bruder bei den Victas 500 klanglich einen großen Nachteil gegenüber einem reinen Stereo-Receiver wie den Yamaha 397?

Auch wenn hier im Forum eine andere Meinung vertreten wird, bin ich der Meinung,dass es in dieser Preisklasse fast egal ist.

- Meine Überlegung war, dass er sich evtl. einen Sub (z.b. Victa 25A) dazukaufen könnte. (Schließlich spart er beim Receiver nun einiges). Könnte er das bei einem Stereo-Receiver auch?

Ich würde es auf jedenfall erstmal ohne probieren, um den Fernsehton aufzupeppen braucht er ganz sicher keinen und bei den DVD´s würde ich es zunächst auf einen Versuch ankommen lassen und bei Bedarf später nachrüsten.

MFG
Tom
Papale
Stammgast
#9 erstellt: 10. Okt 2008, 11:41
Okay....

Reichen für die Victas Kabel mit einem 1,5 mm Querschnitt, wenn ein Kabel vom AVR zur Box ca. drei Meter lang ist??
Oder sollten es 2,5 mm sein??
schramme74
Stammgast
#10 erstellt: 10. Okt 2008, 13:19
Als Standardkabel empfehle ich ein solides 2,5mm mit soliden, mechanisch einwandfrei funktionierenden Bananensteckern.
Gibts beides günstig bei Lautsprechershop.de oder bei Reichelt.com. Dort kannst du auch die Chinchkabel zum verbinden der Komponenten in ordentliche Qualität zu vernünftigen Preisen kaufen.

MFG
Tom
Eminenz
Inventar
#11 erstellt: 11. Okt 2008, 05:48

- Kann man beim 361 einstellen, dass er nur Stereo "machen" soll?


Na sicher.


- Hätte mein Bruder bei den Victas 500 klanglich einen großen Nachteil gegenüber einem reinen Stereo-Receiver wie den Yamaha 397?


Gegenüber dem RX-397 sicher nicht, gegenüber dem AX-397 wird man dann doch den Leistungsunterschied merken, wenns mal lauter werden soll.


- Meine Überlegung war, dass er sich evtl. einen Sub (z.b. Victa 25A) dazukaufen könnte. (Schließlich spart er beim Receiver nun einiges). Könnte er das bei einem Stereo-Receiver auch?



Schramme74 schrieb:
Ich würde es auf jedenfall erstmal ohne probieren, um den Fernsehton aufzupeppen braucht er ganz sicher keinen und bei den DVD´s würde ich es zunächst auf einen Versuch ankommen lassen und bei Bedarf später nachrüsten.


Sehe ich auch so


Reichen für die Victas Kabel mit einem 1,5 mm Querschnitt, wenn ein Kabel vom AVR zur Box ca. drei Meter lang ist??
Oder sollten es 2,5 mm sein??


Bei 3m reicht auch der Klingeldraht, aber ich rate auch eher zu 2.5mm²
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung Neue Anlage bis ca. 500 Euro
Hanswurst90 am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  4 Beiträge
Benötige Beratung für Heimkinoanlage 5.1
Shugah am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 18.06.2009  –  3 Beiträge
Hilfe für Anlage bis max 500 Euro
insidejob am 02.04.2015  –  Letzte Antwort am 02.04.2015  –  6 Beiträge
lautsprecherboxen bis 500 euro
-kugel- am 20.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  11 Beiträge
Kompaktanlage - bis 500 Euro
Jazzmatazz40 am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  8 Beiträge
Beratung für Passende Stereo Anlage
Tobi_Schwöör am 19.02.2015  –  Letzte Antwort am 20.02.2015  –  11 Beiträge
Anlage gesucht bis 500 Euro
xDimplex am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  21 Beiträge
Beratung Kompaktanlage bis 400 Euro
lagan am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  3 Beiträge
Beratung für komplette Anlage bestehend aus Bausteinen
matzmantu am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  6 Beiträge
beratung
Hänsen am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.768