Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


3 Membranen vs eine

+A -A
Autor
Beitrag
skyrider
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Nov 2003, 11:22
Hi Leute

Ich stehe vor der Entscheidung welche Boxenanlage ich mir zulegen soll. Preislich orientiere ich mich an den Magnat Vector 77 Standboxen. Letztens hörte ich jedoch auch Tannoy Reveal Studiomonitore, die mich begeisterten. Wo liegt denn der Unterschied zwischen mehrmemranigen Standboxen und einmembranigen Studiomonitoren?

Ausserdem hätte ich gerne gewusst ob man an der höheren Zahl im Produktnamen erkennen kann welcher Verstärker besser ist. Z.B. Yamaha 396 vs 590.
Fabi87
Neuling
#2 erstellt: 09. Nov 2003, 12:52
Hi skyrider

der unterschied ist ganz einfach.

da die standbox mehrere Chassis zu verfügung hat kann sie tiefer spielen, und kann in einen größeren raum spielen.
die studiobox hat nur einen mittel-tiefton membram.sie spielt in einem raum mit vielleicht 15 quadratmeter genauso gut wie die standbox in einem 30 quadratmeter großen raum.es kommt halt hier auf die raumgröße drauf an. ich denke dadurch das die magnat einen höheren wirkungsgrad hat. spielt sie leichter und mehr aus dem handgelenk.leider kenn ich die tannoy nicht.

aber hör sie lieber selbst an und entscheide dich dann

mfg

fabi
der_graue
Stammgast
#3 erstellt: 09. Nov 2003, 12:57
Es gibt bei Lautsprechern ein konstruktives Ziel : Die Punktschallquelle und einen Zielkonfilkt, nämlich der Umstand, dass keine Membran den gesamten Frequenzbereich hinreichend darstellen kann. Um den Hochtonbereich ausreichend abbilden zu können, benötigt man besonders leichte und nicht allzu grosse Membranen, oder auch Folien, die aufgrund ihrer Beschaffenheit schneller schwingen und damit entsprechend die Luft bewegen können.
Um den Bassbereich abbilden zu können, benötigt man wiederum grosse Membranflächen, um möglichst viel Luft in Bewegung zu bringen.
Je mehr Membrane (Treiber) ein Lautsprecher besitzt, desto besser kann der Frequenzbereich auf einzelne, spezialisierte Membranen verteilt werden. Da diese allerdings irgendwie neben- oder untereinander verteilt sein müssen, entfernt man sich vom Ideal einer Punktschallquelle, läuft also Gefahr, dass da Klangbild nicht mehr homogen erscheint. Zudem muß vom Entwickler auch festgelegt werden, bei welchen Frequenzen die eine Membran ihre Arbeit tut, ihr dabei die anderen aber nicht "dazwischenquatschen".
Oftmals werden auch mehrere Basstreiber für den gleichen Frequenzbereich eingesetzt, um mehr Luft zu bewegen.
Die von Dir genannten Studiomonitore, die oft zwei Treiber besitzen, nehmen die Nachteile in Kauf, aufgrund weniger Treiber im Bassbereich nicht sonderlich tief herabzugehen, dafür aber homogen und geschlossen zu spielen.
Solche Lautsprecher werden ja oft in geringerer Distanz aufgestellt und müssen auch nicht grosse Räume beschallen.
Viele Grüsse
Stephan
skyrider
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Nov 2003, 19:01
Danke Leute

Danke für die Infos Leute. Werd mir jetzt erst mal nen Verstärker zulegen und dann die Boxen ausleihen. Die besseren behalte ich dann.:-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Reference 3 vs Jubilee
Floater am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.02.2013  –  7 Beiträge
Definion 3 vs. Saxx XC90
Crashman am 27.02.2016  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  15 Beiträge
Canton vs Monitor Audio vs Audio Physic
driver7 am 18.09.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  6 Beiträge
Amp & CD: Yamaha vs. Onkyo vs. Denon
whdaniels123 am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  2 Beiträge
Stereo: 2.1 vs Standlautsprecher
HatchetHarry am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  12 Beiträge
Passivlauspecher vs. Aktivlautsprecher
b-tight am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 11.03.2007  –  3 Beiträge
Bose companion 5 VS KEF IQ 3 + Marantz vestärker
nvhoang am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.11.2008  –  3 Beiträge
Händler vs Internet
GGeorg am 02.04.2005  –  Letzte Antwort am 02.04.2005  –  3 Beiträge
Wharfedale Diamond 225 vs Dali Zensor 3 vs Dynavoice DM 6
TomGreenhorn am 21.10.2016  –  Letzte Antwort am 22.10.2016  –  4 Beiträge
Dynaudio DM 3/7 vs. Nubert NuVero 4
civicep1 am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.793