Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mordaunt MS902, Wharfedale 9.1 oder NuBox310 zum NAD 3240

+A -A
Autor
Beitrag
Rollx
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Jul 2006, 01:51
Hi.
Kennt jemand diese drei Lautsprecher und kann eine Einschätzung dazu abgeben, welche vermutlich besser zum NAD passen würden?

Besten Dank schonmal im voraus
noco
Inventar
#2 erstellt: 29. Jul 2006, 09:42
Hi,

die Lautsprecher haben alle recht unterschiedliche Abstimmungen. Müsstest du selbst hören und entscheiden, welche dir besser gefallen.


Gruß,
Nico.
Rollx
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Jul 2006, 11:17

die Lautsprecher haben alle recht unterschiedliche Abstimmungen


Das ist mir schon klar, und daher hatte ich gehofft, dass mir jemand sagen kann, welche vom Prinzip her am besten zum 3240 passen würden.
Leider ist es mir nicht möglich alle drei probezuhören - ich wollte mir nicht extra deshalb ein paar nuboxen bestellen und im hifi-laden gibts die ja nicht...


[Beitrag von Rollx am 29. Jul 2006, 11:18 bearbeitet]
noco
Inventar
#4 erstellt: 29. Jul 2006, 11:24

Rollx schrieb:
und daher hatte ich gehofft, dass mir jemand sagen kann, welche vom Prinzip her am besten zum 3240 passen würden.


Hi,

passen werden die wohl alle. Nur kann dir keiner sagen, welche DIR am besten gefallen werden.


Rollx schrieb:
ich wollte mir nicht extra deshalb ein paar nuboxen bestellen und im hifi-laden gibts die ja nicht...


Was spricht dagegen? Momentan gibts die glaube sogar Versandkostenfrei. Und der Rückversand ist afaik sowieso kostenlos. Machst also keinen Verlust. Dann kannste mit den LS in div. HiFi Läden marschieren und vergleichen.


Gruß,
Nico.
schönhörer
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Jul 2006, 13:49
hallo,

der nad ist ein unkritischer verstärker. entsprechend passen alle boxen ohne übertrieben niedrigem impedanzminimum.

such dir also die aus, die dir am besten gefallen. ansonsten eindeutig die nubert.

liebe grüße,

schönhörer
Rollx
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 04. Aug 2006, 15:54
Ok, nun bin ich auch davon überzeugt, dass man um ein Probehören nicht herumkommt
Der Wharfedale ging schonmal garnicht - viel zu langweilig und von den Höhen hat nicht viel gehört. Der Mordaunt 902 war da schon besser, aber entscheiden habe ich mich dann letztendlich für einen Visonik Revo2, der nochmal deutlich besser klingt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wharfedale Diamond 9.1 für 15m² wohnraum oder gebrauchte boxen?
popfi am 15.05.2011  –  Letzte Antwort am 16.05.2011  –  2 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.1 + gebrauchten Verstärker ?
svengiggz am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  7 Beiträge
Fazit Mordaunt Short Vs. Wharfedale
TrottWar am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  11 Beiträge
Auf der Suche nach passendem Verstärker für Wharfedale Diamond 9.1
EddieNewman am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  10 Beiträge
Vollverstärker gebraucht: Creek 4040 S2 oder NAD 3240 PE?
wuehli1 am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  3 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.1 oder HECO Vitas 300
Leex99 am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  4 Beiträge
Neuer Vollverstärker für Wharfedale/Mordaunt-Short gesucht
Linuxuser am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 28.11.2007  –  4 Beiträge
Wharfedale 9.1 an HK3380 eine gute Kombi?
Balou84 am 15.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  10 Beiträge
NAD L70 + welche Lausprecher ? Dali ? Elac ? KEF ? Wharfedale ? Audio Physics ?
macfehni am 29.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.02.2007  –  39 Beiträge
Wharfedale 9.1 im Nahfeld?
oli.s am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 135 )
  • Neuestes MitgliedFrankYAMAHA1090
  • Gesamtzahl an Themen1.345.178
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.535