Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wharfedale 9.1 an HK3380 eine gute Kombi?

+A -A
Autor
Beitrag
Balou84
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Aug 2006, 20:25
Hallo,
habe diese frage schoneinmal vor ca. 6 Monaten hier gestellt und wurde bestens beraten, nur finde ich mein alten Post nicht wieder! Genau kenne ich nun die Antworten nicht mehr, da es nun aber ENDLICH zum Kauf kommen soll frag ich vorher nochmal hier

Ich habe: Einen HK3380 daran einen passiven "Subwoofer 200" von Tonsil und alte Kenwood Boxen. Die Boxen hängen an der Frequenzweiche vom Subwoofer. Zum zuspielen der Musik nutze ich einen DVD Player von Avia, Model XD-DV480. Über den PC höre ich auch, die Quallität ist dann aber bei Weitem nicht so schön (Kabel, Soundchip, MP3...? kein Plan.)

Was ich nun vorhabe ist folgendes: Wharfedale 9.1 kaufen und direkt an den HK3380 klemmen, den Subwoofer an Speaker 2 hängen und ohne Sateliten betreiben.
Ich meine zu erinnern das mir ein neuer Subwoofer angeraten wurde, und ich kanns auch soweit verstehen. Ich habe schon bessere gehört, aber die kosteten auch wieder viel Geld und ich bin mit dem Tonsil-Teil wirklich recht zufrieden. Daher die für mich wichtigere Frage, gehts das ich Sub und normale LS an Speaker 1 und 2 betreibe? Und wie sind die Wharefedale 9.1 am 3380?

Vielen Dank!
lolking
Inventar
#2 erstellt: 15. Aug 2006, 21:27
Die Antwort lautet immer noch: Das wird nix und ist Murks. Wirf den Subwoofer raus.
Balou84
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Aug 2006, 21:32
Okok, danke. Und die 9.1 am 3380? Is das auch Murks?
lolking
Inventar
#4 erstellt: 16. Aug 2006, 14:20
Nein, das kommt auf deinen Geschmack und Ansspruch an. Aber der passive Sub sollte dringen aus der Wiedergabekette raus um zum einen den Receiver nicht zu überlasten und zum anderen kein "seltsames" Klangbild zu fabrizieren.
Balou84
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Aug 2006, 17:09
Warum sollte der Sub meinen Receiver überlasten? Bisher läuft alles bestens, und das schon seit einem Jahr.
Uber den Klang vom Sub muss man sicher nicht diskutieren. Der ist mäßig bis schlecht, aber wenns mal um Wums geht, und nicht um Klang, dann find ichs angenehm den zu haben solange kein Geld für nen neuen da ist.
Wenn ich den Sub an Speaker 2 hänge kann ich ihn ja zuschalten wenn ich will, und sonst is alles gut, oder?
Zu den 9.1... mein Geschmack und Anspruch ist... Naja, jeder behauptet von sich einen hohen Anspruch zu haben, aber mein Geldbeutel ist sehr klein, und ich bin noch HiFi-Einsteiger. Geschmack: Von Creed über Spin Doctors zu Robbie Williams. Außerdem mache ich ab und an ausflüge in richtung Dance und House, das dann auch gern so das mans im Bauch fühlt. Was auch öfters mal passiert ist Jazz oder Soul.
Dachte die 9.1 seien erstmal eine gute Wahl? Bin offen für andere Vorschläge in der Preisregion.
Vielen Dank!
Balou84
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 18. Aug 2006, 17:05
Was haltet Ihr denn vom Klipsch RW-8? Der wäre noch bezahlbar für mich... Mivoc ist nix, oder?
Balou84
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 20. Aug 2006, 14:15
Keiner hier der mir noch weiterhelfen kann?
lolking
Inventar
#8 erstellt: 20. Aug 2006, 16:28
Der Klipsch ist auf jeden Fall bedeutend besser als das passive Teil. Dürfte auch gut zu den Wharfedale passen!
Balou84
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 20. Aug 2006, 20:58
Ok, danke, dann werde ich mal Probehören gehen...
Balou84
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 28. Aug 2006, 19:59
So, ich war Probehören. Und ich habe gekauft. Aber nicht die Wharfedale. Sie haben mir zwar sehr gut gefallen, allerdings habe ich auch meinen hang für Dance mal mitspielen lassen. Da waren die Die Wharfedale nicht überzeugend für mich.
Erstaunt haben mich die Magnat Quantum 503. Ich habe nun eigendlich nicht viel positives von Magnat gehört bisher, doch diese Boxen konnten mich überzeugen. In der Preisklasse habe ICH nichts schöneres gefunden. Daher habe ich die Quantum 503 dann auch gekauft und nun an meinem HK3380 laufen. Bin sehr zufrieden. Muss nurnoch den Subwoofer verkaufen. Angeschlossen ist er nicht mehr. Der klang ist ohne ihn besser. Für die Boxen hab ich den Heimwerker in mir rausgelassen und zwei Wandregale gebaut. Nun nochmal auf nen neuen Sub sparen und dann bin ich rundum glücklich.
Vielen Dank ans Forum! Ihr habt mir - trotz manchmal recht kurzer Antworten - gut geholfen.

VIELEN DANK!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wharfedale 9.4 mit 9.1. - gute wahl?
Smecker am 04.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.08.2005  –  2 Beiträge
HK3380
RALF2048 am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  2 Beiträge
Wharfedale 9.1 im Nahfeld?
oli.s am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  5 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.1 + gebrauchten Verstärker ?
svengiggz am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  7 Beiträge
LS für mittelgroßes Zimmer - Wharfedale 9.1
Flotörhead am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  5 Beiträge
Onkyo A 9155 & wharefedale Diamond 9.1?
ir0 am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 04.05.2011  –  12 Beiträge
Mordaunt MS902, Wharfedale 9.1 oder NuBox310 zum NAD 3240
Rollx am 29.07.2006  –  Letzte Antwort am 04.08.2006  –  6 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.1 für 15m² wohnraum oder gebrauchte boxen?
popfi am 15.05.2011  –  Letzte Antwort am 16.05.2011  –  2 Beiträge
Gute Stereo-Kombi oder AV-Receiver?
dirgei am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  2 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.3
flow2 am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Magnat
  • Klipsch
  • Loewe

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedStoedebegga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.934
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.969