Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wharfedale Diamond 9.1 + gebrauchten Verstärker ?

+A -A
Autor
Beitrag
svengiggz
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Nov 2006, 21:24
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer günstigen Anlage für mein Zimmer, ~ 15 m². Es soll wirklich nur ein kleines Stereosystem werden, zum fernsehen und Musik hören, da ich mir eine neue Sitzgelegenheit gegönnt habe, richtig gemütlich

Bisher bin ich den Standardsound von meinem SEG ( ) Fernseher gewohnt. Und ich finde den auch nicht schlecht.


Welche Medien will ich hören? (Plattenspieler? CD? Kasette? Computer? etc.)


Fernseher, Computer (Filme, Musik)


Wie sieht mein Raum aus?


http://img205.imageshack.us/my.php?image=roomgf8.jpg


Wie kann ich die Anlage aufstellen?


S.o., dachte rechts und links neben dem Fernseher ?


Will ich Standlautsprecher oder Kompaktlautsprecher?


Da es schon etwas eng wird, wären Kompaktlautsprecher vllt. besser. Aber das passt schon irgendwie


Kann/will ich Lautsprecher selber bauen? (<-mein Tipp!)


Eher nicht. Mein Gehäuse für meinen Subwoofer im Auto hat mich schon genügend Nerven gekostet

Ob gebraucht oder neu ist mir eigentlich egal, wobei neu natürlich vorzuziehen wäre, alleine schon wegen der Garantie/Gewährleistung.

Preislimit : 250 € ( Obergrenze, mehr will ich nicht ausgeben. Als ich mein Auto mit einer Anlage ausgestattet habe, wollt ich anfangs nur ein Radio & neues FS... am Ende kam eine 4 Kanal Endstufe & der Sub dazu. Es klingt zwar super, aber das ganze hat mich dann 1/2 des Autokaufpreises gekostet, nachträglich doch etwas zu viel, für die Zeit die ich eigentlich nur im Auto verbringe.)

Natürlich hab ich mich auch schonmal bemüht und bin auf ein Produkt gestoßen, was relativ gut gehandelt wird.

Ich könnte ein Paar Wharfedale Diamond 9.1 für 160 Euro bekommen. Dazu ein gebrauchter Verstärker von Ebay, und ich würd vielleicht sogar etwas günstiger mit wegkommen.

Allerdings wäre da kein großer Subwoofer dabei, merkt man stark den "fehlenden" großen Bass ?

Und nochmal zum Verstärker, im Prinzip muss ich nur auf eine gute Marke achten, nehmen tun die sich alle nicht viel, oder? Und muss ich irgendwas wegen dem Verbinden mit dem Computer beachten ? Nutze zZt. noch Onboard Sound, würde dafür aber noch eine günstige Soundkarte einbauen.

Kann ich das so kaufen, oder hab ich irgendwo einen "Denkfehler" drin ?

Gruß,
Sven
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 25. Nov 2006, 21:42
Moin, Moin

grundsätzlich bist Du auf dem richtigen Weg. Hast Du die Wharfies schon gehört oder machst Du da einen Blindkauf?
Ein kleiner aber feiner Amp für die Wharfies wäre z.B: dieser: http://cgi.ebay.de/P...tem#ebayphotohosting

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 25. Nov 2006, 21:43 bearbeitet]
svengiggz
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Nov 2006, 21:57
Hi,

nein, bisher hab ich sie noch nicht gehört. Ich komme aber aus Berlin und hier wirds ja wohl ein anständiges Fachgeschäft geben Trotzdem würde ich gerne schon vorher wissen, was genau ich kaufen möchte.
svengiggz
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 29. Nov 2006, 18:37
Also ich hab mich jetzt für die Lautsprecher entschieden, nachdem ich sie gehört habe. Klingen gut, wie ich finde.

Nun bräucht ich nurnoch einen Verstärker von Ebay. Womit ich völlig überfordert bin. Der gelinkte ist mir eigentlich noch etwas teuer, laut vielen hier tun es auch schon welche für ~ 50-70 €. Muss ich auf irgendwas achten, damit ich auch meinen Rechner anschließen kann ? Ist das schon Serie bei älteren Anlagen ? oder muss ich dafür doch mehr zahlen ?

lG,
Giggz
Greenhorn1
Stammgast
#5 erstellt: 29. Nov 2006, 20:30
eigentlich nein.
Allerdings bezweifel ich, dass es überhaupt dann Sinn macht. Wenn du eine einfach Soundkarte im Rechner hast, oder gar eine OnBoard, dann kannst du schonmal gute Nacht zum Klang sagen. Wird viel mehr ein Brei sein.

Du brauch trotz allem noch ein Klinke / Cinch Stecker, in Y-Ausführung (also Stereo-Klinke zu 2x Cinch)


Hand aufs Herz, das ganze wird jetzt wohl nicht an 15-20EUR scheitern?

mfg
svengiggz
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 30. Nov 2006, 19:54
Nagut, überzeugt Gekauft!
jaudio
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 01. Dez 2006, 12:39
Hi, die Wharfedales 9.1 klingen etwas aufgedickt im Bassbereich und benötigen Verstärker die eher schlank und präzise spielen, z.B. ein kleiner Rotel.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Auf der Suche nach passendem Verstärker für Wharfedale Diamond 9.1
EddieNewman am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  10 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.1 - guter Preis?
MACxi am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  6 Beiträge
Suche (evtl gebrauchten) Receiver/Verstärker für Wharfedale 9.1 limited
Caradhras am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  3 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.1 für 15m² wohnraum oder gebrauchte boxen?
popfi am 15.05.2011  –  Letzte Antwort am 16.05.2011  –  2 Beiträge
Verstärker für Diamond 9.1
Chiwawa2005 am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  11 Beiträge
Onkyo A 9155 & wharefedale Diamond 9.1?
ir0 am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 04.05.2011  –  12 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.1 oder HECO Vitas 300
Leex99 am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  4 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.1 vs KEF Q35
antipattern am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  3 Beiträge
Suche Verstärker für Wharfedale Diamond 10.1
Phonodromer am 29.01.2015  –  Letzte Antwort am 30.01.2015  –  6 Beiträge
Verstärker für Diamond 9.1 Boxen
bearli am 23.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 85 )
  • Neuestes Mitgliedmantelrochen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.602
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.467