Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hat jemand DAB Erfahrung in München (Schwabing)

+A -A
Autor
Beitrag
electri159
Stammgast
#1 erstellt: 25. Aug 2006, 23:07
Hi,

in meinem Zimmer ist UKW mit einer kleinen T-förmigen Wurf-Antenne von HAMA (billiges Mediamarkt-Teil) teilweise ziemlich verrauscht. Will mir aber aus optischen und platzlihcen Gründen keine häßliche Aktivantenne mitten aufs Fensterbrett stellen. Habe einen Technics ST-GT 650. Eigentlich nicht wirklich schlecht (aber alt). Durch die HAusantenne jagen diese Idio... leider nur noch DVB(ich galube -T). Also nix Radio.

FRAGE1: Wenn ich mir nen DAB-Tuner kaufe, es gibt ja für so ca. 500 EUR schon ein paar ganz gute, und nur so ne kleine DAB-Antenne im Zimmer benutze, wie gut wird dann der EMpfng sein, und vor allem was bekomme ich den so alles mittlerweile in München.

FRAGE2: Kennt jemand diese neue "Billig" weil "Mini"-Linie von Restek???

Gruß
electri
burki_111
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Aug 2006, 09:17
Hi,
da wohl niemand hier (ausser Dir natuerlich ) in Deiner Wohnung wohnt und dort einen DAB-Tuner einsetzt kann ich nur anraten:
Leihe Dir einen DAB-Tuner aus (z.B. bei www.hoerzone.de ) und teste in Deinem Hoerraum.
Zwar werden jetzt nach der Wellenkonferenz die Senderleistungen bei DAB teilweise erhoeht, doch momentan kann (auch in Muenchen) nicht ueberall ein guter (d.h. blubberfreier) Indoor-Empfang gewaehrleistet werden.
Noch ein Punkt: In Muenchen ist sowohl das BandIII, als auch das L-Band von Bedeutung, so dass eine (oder mit Weiche 2) entsprechende Antenne(n) notwendig ist.
Das was die Hersteller als Antenne mitliefern (z.B. in GB laesst sich DAB auch mit dem Stueck Draht problemlos empfangen), reicht i.d.R. bei uns nicht fuer den perfekten Indoor-Empfang aus.

Restek kenne ich leider nur vom Namen her, doch Pure Digital hat IMHO beim Emfang (DAB) immer noch ziemlich die Nase vorne.
Gruss
Burkhardt
ruhri
Stammgast
#3 erstellt: 26. Aug 2006, 14:46
Hallo electri,

mit der Antenne, die meinem Tuner beilag, konnte ich in der Wohnung nur Band III einwandfrei empfangen. Das L-Band kam nicht so gut rein. Liegt aber wahrscheinlich daran, wir die Wohnung zu den Sendern (Olympiaturm?) ausgerichtet ist.

Grüße

Ruhri
BeastyBoy
Inventar
#4 erstellt: 26. Aug 2006, 16:04
ahhh, interessante Frage, wollte mir mal so ein Teil ins Schlafzimmer stellen.
Zumindest sehe ich von dort mit etwas Verrenkung den Olyturm
electri159
Stammgast
#5 erstellt: 26. Aug 2006, 17:06
Ich höre von meinem Zimmer aus die Konzerte im Olympiastadion. Aus diesem Grund frage ich mich gerade, warum ich eigentlich überhaupt einen neuen Tuner brauche...

Problem: Obwohl der Olmpiaturm nur durch Bäume verdeckt ist, kann ich DVB-T (Video!) mit einer Aktiven Antenne (allerdings nur Stabantenne) nur dann empfangen, wenn das Teil auf dem Fensterbrett steht. Und bei DVB-T weiß ich definitiv, dass das vom Olyturm ausgestrahlt wird. Wahrscheinlihc sind meine Wände abgeschirmt . In meiner alten Wohnung war der Olyturm weiter weg, dafür der Empfang besser grrrrrr.... Deshalb befürchte ich, dass DAB-T auch nicht geht, und bin etwas vorsichtig, einen Händler zu nerven. Und ich befürchte auch, dass der Kauf eines DAB-T Tuners im Endeffekt auf den Kauf einer hässlichen Antenne rausläuft, die dann auf meiner Fensterbank steht. Auf der anderen Seite empfange ich zur Zeit weder Byern 3 noch Klassik Radio. (der ein oder andere würde darüber foh sein, mir geht aber beides ab.)

FAZIT: Ich werde doch in den sauren Apfel beißen müssen und mir son Teil mal ausleihen.

Weiterhin: Kennt jemand den Mini-Tuner von Restek ? Der kostet ja immerhin nur 600 EUR, und ist damit ähnlich teuer wie ein Standard-DAB-HIFI-Tuner!

Grüße
electri
BeastyBoy
Inventar
#6 erstellt: 26. Aug 2006, 17:14

electri159 schrieb:
Ich höre von meinem Zimmer aus die Konzerte im Olympiastadion. Aus diesem Grund frage ich mich gerade, warum ich eigentlich überhaupt einen neuen Tuner brauche...

Problem: Obwohl der Olmpiaturm nur durch Bäume verdeckt ist, kann ich DVB-T (Video!) mit einer Aktiven Antenne (allerdings nur Stabantenne) nur dann empfangen, wenn das Teil auf dem Fensterbrett steht. Und bei DVB-T weiß ich definitiv, dass das vom Olyturm ausgestrahlt wird. Wahrscheinlihc sind meine Wände abgeschirmt . In meiner alten Wohnung war der Olyturm weiter weg, dafür der Empfang besser grrrrrr.... Deshalb befürchte ich, dass DAB-T auch nicht geht, und bin etwas vorsichtig, einen Händler zu nerven. Und ich befürchte auch, dass der Kauf eines DAB-T Tuners im Endeffekt auf den Kauf einer hässlichen Antenne rausläuft, die dann auf meiner Fensterbank steht. Auf der anderen Seite empfange ich zur Zeit weder Byern 3 noch Klassik Radio. (der ein oder andere würde darüber foh sein, mir geht aber beides ab.)

FAZIT: Ich werde doch in den sauren Apfel beißen müssen und mir son Teil mal ausleihen.

Weiterhin: Kennt jemand den Mini-Tuner von Restek ? Der kostet ja immerhin nur 600 EUR, und ist damit ähnlich teuer wie ein Standard-DAB-HIFI-Tuner!

Grüße
electri


hm, ich würde dir wirklich mal die Hörzone in Minga empfehlen !
Leih dir doch da zB einen Cambridge Azur DAB Tuner siehe http://www.cambridge...hip%20DAB/FM%20tuner ( glaube ~ 500 €) aus und teste den Empfang.
Der Betreiber des Ladens hat sicher ein offenes Ohr für dein Anliegen.
Und anyways: support ur local dealer


[Beitrag von BeastyBoy am 26. Aug 2006, 17:15 bearbeitet]
burki_111
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Aug 2006, 17:26
Hi,
es heisst nicht DAB-T, sondern (noch) DAB ...
Klassikradio gibts ueber DAB nicht, sondern (im Lokalensemble von Muenchen) Digital Classix/Radio Opera.

Bei www.pro-dab.de gibts den ein oder anderen, der den Restek schon in der Hand hatte, doch bedenke:
(i) 600 EUR (nur fuer einen Tuner) halte ich persoenlich nicht fuer besonders guenstig
(ii) es ist durchaus moeglich (auch wenn DAB ueberleben sollte), dass in absehbarer Zukunft aktuelle DAB-Tuner mit zukuenftigen Dekodierungen nichts mehr anfangen koennen
(iii) Antennenaufwand (gerade fuers L-Band) kann durchaus gross sein, vorallem wenn keine Aussenantenne moeglich ist
(iv) wenn schon UKW (und auch DVB-T) Probleme bereitet, dann sind Probleme beim DAB-Empfang sehr wahrscheinlich
(v) auch in Muenchen wirst Du wohl auf ein UKW zusaerzlich zu DAB nicht verzichten wollen (--> Achtung: Dann sind 3 Antennen sinnvoll...)
(vi) Reinhard ( www.hoerzone.de ) wird sicher Verstaendnis dafuer zeigen, dass man vor dem Kauf eines DAB-Tuners diesen daheim testen mag
(vii) ich habe meinen DAB-Tuner vor gut einem Jahr verkauft, da mich weder die Uebertragungsqualitaet noch die Politik (seit Jahren wartete man auf den Durchbruch von DAB - zumindest in Bayern) ueberzeugt hat.
Gruss
Burkhardt
electri159
Stammgast
#8 erstellt: 04. Sep 2006, 18:13
Kurzer Erfahrungsbericht: Habe gerade den Pure 702 da.

Der Pure ist im UKW-Empfang IMHO nicht besser als mein alter Technics (st-gt650).

Im DAB Betrieb sind die landesweiten Sender im Band III laut Pure perfekt zu empfangen (100% auf der Anzeige). Ich finde den Klang allerdings nicht so prickelnd, wie es eine 100% Anzeige in Verbindung mit einem doch sehr schwer und solide aussehenden neuen Tuners für 550 EUR erwarten lässt. Die regionalen L-Band Sender sind so bei 80 %, allerdings wenn ich im Zimmer rumlaufe, hats manchmal schon Aussetzer. Immerhin wurden alle laut Internet empfangbaren Sender bei der Automatischen Suche gefunden.

Darüberhinaus irritiert der Pure meinen Technics, d.h. ich habe ein komischens Knacksen (so wie bei SChallplatten) im Empfang. Das ist weg, wenn ich den Pur aus der Steckdose ziehe!

Im übrigen:
UKW ist wahrscheinlich daher mist, weil Bayern 1-4 (v.a. Bay. 4 ist für mich wichtig) nicht vom Olympiaturm aus gesendet wird sondern laut einer älteren Tabella vom Sender Wendelstein.

Werde daher den Pure, der noch dazu ein kleines Displayproblem hat, wahrscheinlich zurückgeben.

grüße
electri

PS: An sich ist aber der Pure nicht wirklich schlecht. Ich will das Gerät nicht niedermachen, insbesonders da ich keinerlei Vergleich habe. Aber für meine Wünsche nicht passend.
ruhri
Stammgast
#9 erstellt: 04. Sep 2006, 18:26
Hallo electri,

die 100 und 80 % decken sich ziemlich genau mit meinen Erfahrungen. Ich hatte einen Sony ST-D 777, der sich meiner Meinung nach sehr gut angehört hat (sowohl DAB (die starken Sender) als auch UKW). Da ich aber eh kaum Radio höre, habe ich den Sony verkauft und mir einen alten Grundig T 7500 gekauft, der sich auf UKW allerdings auch nicht schlechter anhört als der Sony.

Grüße

Ruhri
Jazzy
Inventar
#10 erstellt: 04. Sep 2006, 19:04
Hi!
Der Klang von DAB hängt ja stark von der Datenrate ab.Die müsste man erst in Erfahrung bringen.Außerdem,ob Optimod eingesetzt wird(ist bei Lossy Codecs besonders klangschädigend).Ich habe DVB-S.Keine Empfangssorgen.
burki_111
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Sep 2006, 21:19
Hi,
Du solltest halt nicht zu viel (auch bei Bayern 4) von DAB erwarten.
Hatte hier bei mir einen soliden UKW-Tuner (Denon T-S10), Terratec DR-Box TMA-DAB-Platine (in meiner AV-Vorstufe) und eben diverse DVB- sowie ADR-Receiver.
Dabei benutzte ich die "Digitalgeräte" primär an meinem Audio Agile DAC.
Seit dem Aufschalten des ARD-Ensembles über DVB bestand für mich kein Grund mehr an DAB festzuhalten.
Der Pure 702 blieb dabei mir als durchaus empfangsstarkes Gerät in Erinnerung (bedenke, dass bei uns i.d.R. nur "solide" Antennen für das jeweilige Band optimalen Empfang bieten), wobei der integrierte DAC (und auch der UKW-Empfang) eher Mittelmass boten.
Dir jetzt etwas anzuraten ist nicht einfach, doch taete ich es an deiner Stelle noch mit (wobei da eher der Gebrauchtmarkt gefragt ist) einem soliden UKW-Tuner probieren.
Gruss
Burkhardt
BeastyBoy
Inventar
#12 erstellt: 04. Sep 2006, 21:21
ich hätte mir schon lange eine soliden UKW Tuner gekauft, wenn ich damit auch Rockantenne empfangen könnte ... .
Das geht in München aber nur über DAB oder meinen Kabelreceiver.
electri159
Stammgast
#13 erstellt: 05. Sep 2006, 11:35
Ich für meinen Teil bleibe glaube ich bei meinem guten alten Technics. Dass ich Bayern 1-3 kaum und Bayern 4 nur verrauscht reinbringe, werde ich akzeptieren. Ich würde den DAB-Tuner dann nur wegen Bayern 4 kaufen und auch wegen der Rockantenne (ist schon super ). Möchte ich aber nen guten DA-Wandler und ne gute Ausgansstufe dann wirds schon wieder so teuer. Und für ca. 600 EUR werde ich mir lieber CD`s kaufen. Die sind zumindest nur kopiergeschützt und nicht datenreduziert. Und vielleicht stelle ich mir ja doch noch ne Verstärkerantenne vom M-Markt hinter meine Anlage.

Grüße
electri
Hörzone
Inventar
#14 erstellt: 05. Sep 2006, 15:34

burki_111 schrieb:

(vi) Reinhard ( www.hoerzone.de ) wird sicher Verstaendnis dafuer zeigen, dass man vor dem Kauf eines DAB-Tuners diesen daheim testen mag
(vii) ich habe meinen DAB-Tuner vor gut einem Jahr verkauft, da mich weder die Uebertragungsqualitaet noch die Politik (seit Jahren wartete man auf den Durchbruch von DAB - zumindest in Bayern) ueberzeugt hat.
Gruss
Burkhardt



Hallo Burkhardt

dafür hab ich mehr als Verständnis, bei allen Hifi Gerätschaften sollte man -wenn irgendwie möglich- diese testen.

Ist in diesem Fall ja auch geschehen, die Entscheidung viel nicht für den Pure, was vollkommen ok geht.

Der Markt ist in der Tat etwas unstet (dabei werden noch Tuner für 5000 Euro und mehr verkauft), trotzdem glaub ich das DAB überleben wird. Wirklich langfristig denken (so wie früher.. für 20 Jahre oder mehr) kann man heute nicht mehr.

Gruß
Reinhard
electri159
Stammgast
#15 erstellt: 07. Sep 2006, 20:13
@reinhard

Auch auf diesem Weg nochmals Danke fürs Ausleihen. Ich bin noch nicht zu 100% entschlossen, aber die Entscheidung die ich treffe ist die pro oder contra DAB, also nicht die Pro oder contra Pure, schon gar nicht pro oder contra Geschäft. (Läuft natürlich nach dem, was ich geschrieben habe eher auf contra DAB raus)


@alle anderen "gewerblichen Teilnehmer" all over the world

Vielleicht liest ja auch der ein oder andere Ladenbesitzer den Beitrag, und da ist es mir wichtig zu sagen, dass Kundenfreundlichkeit und die Möglichkeit, Geräte kostenlos oder zumindest zu halbwegs vernünftigen Festpreisen auszuleihen für mich sehr sehr wichtig ist. Solche komischen Regeln wie z.B. 10% des Warenwertes halte ich einfach für Blödsinn. Warum soll der Kunde, der sich ein im Laden stehendes 5.000 EUR teures kleines z.B. Stax-Set für eine Nacht ausleihen möchte, um in RUHE zu Testen mehr Leihgebür bezahlen, wie jemand, der sich mit viel Aufwand eine z.B. mannshohe "Billig-Box" für eine Woche nach hause karrt.

Ich weiß, das ist nicht Thema des Threads, aber wichtig mir von der Leber zu schreiben. Mit MIR verdient man damit mehr Geld, und ich empfehle den Laden weiter.

Grüße
electri
Hörzone
Inventar
#16 erstellt: 07. Sep 2006, 20:28

electri159 schrieb:
@reinhard

Auch auf diesem Weg nochmals Danke fürs Ausleihen. Ich bin noch nicht zu 100% entschlossen, aber die Entscheidung die ich treffe ist die pro oder contra DAB, also nicht die Pro oder contra Pure, schon gar nicht pro oder contra Geschäft. (Läuft natürlich nach dem, was ich geschrieben habe eher auf contra DAB raus)



gern geschehen, und es macht nichts wenn du dich dagegen entscheidest, schliesslich ist probehören zur Entscheidungsfindung da.

Gruß
Reinhard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DAB Tuner
willson am 31.03.2003  –  Letzte Antwort am 31.03.2003  –  3 Beiträge
DAB
Fohlen am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 15.11.2004  –  4 Beiträge
LS Händler in München
Zerwas am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  8 Beiträge
Hifi Shop in München?
sattler am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  30 Beiträge
Lautsprechershop in München?
mburikatavy am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  2 Beiträge
Marantz PM8 Esotec - Hat jemand Erfahrung
tzaep am 16.05.2003  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  3 Beiträge
Hat jemand Erfahrung mit audiolab 8000
dobro am 28.09.2007  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  2 Beiträge
DAB+ Radio - Retro bzw. Nostalgie-look
e39 am 06.10.2012  –  Letzte Antwort am 17.10.2012  –  4 Beiträge
Plattenspieler und Zubehör in München?
mellmi am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2003  –  3 Beiträge
Probehören in München. wo möglich?
mrbeyond am 04.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.05.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedKlausr79
  • Gesamtzahl an Themen1.345.310
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.942