Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ACCUPHASE E-213: Tieftonvermögen

+A -A
Autor
Beitrag
Der_Zuhörer
Neuling
#1 erstellt: 26. Aug 2006, 16:23
hallo liebe forumsmitglieder,

ich bin noch brandneu in eurem forum. auf der suche nach informationen zu meinem geplanten vollverstärker-kauf bin ich auf dieses forum gestoßen...

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen:

ich liebäugele damit mir einen accuphase e-213 zuzulegen. nun würde ich gern wissen wie es um die "basskraft" des verstärkers bestellt ist.

zwar höre ich viel klassik, doch weiche ich manchmal auch auf songs der marke genesis oder oakenfold aus...

was meint ihr? taugt der verstärker um meine boxen ( jm 816 jubilee)anzutreiben...

würde lieber zunächst infos sammeln bevor ich die diversen händler ansteuere...
con_er49
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Aug 2006, 22:07
Erst mal ein Herzlich Willkommen

Da brauchst du nicht verschiedene Händler .

Sondern einen , der dir den Verstärker für ein paar Tage ausleiht .

Entscheidend ist alleine wie es bei dir in den eigenen vier Wänden klingt .

Vielleicht teilst du uns noch mit aus was für Komponenten deine Anlage besteht ?
Der_Zuhörer
Neuling
#3 erstellt: 27. Aug 2006, 09:32
hallo,

danke für deinen willkommensgruß!

ja, da hast du wohl recht, aber ein wenig vor-informieren kann ja bekanntlich nicht schaden, man will ja schließlich beurteilen können, ob der händler denn auch bei den fakten bleibt

meine anlage:

JM Lab Focal Cobalt 816 Jubilee

Rotel RA-1070

Rotel RCD-1072

Kabelage von Oehlbach und Goertz

hoffe, ihr könnt mir noch etwas zum e-213 sagen...
ruhri
Stammgast
#4 erstellt: 27. Aug 2006, 19:52
Hallo Der-Zuhörer,

auch wenn ich großer Accu-Fan bin, würde ich mir doch überlegen, ob ein 3000-Euro-Verstärker für die 816er nicht überdimensioniert ist. Für 2400 Euro bekommst du die JMlab Electra 936, für 3300 Euro die 946 als Auslaufmodell. Die haben sicher auch am Rotel genug Bass.



Grüße

Ruhri
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#5 erstellt: 28. Aug 2006, 10:24
was soll denn das heißen... auch ein ls der marke 816 jubilee (hab sie auch) verlangt einen sehr ordentlichen spielpartner...das musste ich in etlichen nervenaufreibenden hörsessions miterleben...

der begriff "überdimensionierung" stört mich immer ein wenig... wie soll man das verstehen? ich denke auch mein rotel 1062 ist noch nicht in der lage alles aus den boxen herauszukitzeln...ihm fehlt einfach die differenzierung und beherrschtheit in den höheren pegeln...

der accu sollte die boxen wohl ohne an seine grenzen zu stoßen beherrschen können, das scheint mir klar, obwohl ich noch nicht das vergnügen hatte den e-213 an meinen boxen zu hören...das ergebnis würde mich sehr interessieren...

aber nocheinmal zum thema:

"überdimensionierung" - kannst du das erklären?

(ps: willkommen im forum !!! )


[Beitrag von ZweiKanal-Fetischist am 28. Aug 2006, 10:34 bearbeitet]
Der_Zuhörer
Neuling
#6 erstellt: 28. Aug 2006, 14:08
mensch, riesen resonanz hier im forum...

naja, kann sich keiner zum e-213 äußern???

@ ruhri:

vielen dank für deinen hinweis! jedoch suche ich keine kaufempfehlungen für günstige ls der marke jm lab, sondern informationen zum e-213...

dieses forums-bereich nennt sich doch "kaufberatung", oder???

PS: dass meine rotel genug tiefton reproduzieren, um einen ordentlichen bass zu bewirken ist mir klar...

ach und dank an den zweikanal-fetischisten:

meine meinung! das wort "überdimensionierung" im hifi-bereich ist mir auch nicht ganz geläufig...
Totenlicht
Stammgast
#7 erstellt: 28. Aug 2006, 14:36

Der_Zuhörer schrieb:

PS: dass meine rotel genug tiefton reproduzieren, um einen ordentlichen bass zu bewirken ist mir klar...


Äh ... was genau willst du denn dann?

Kann es sein daß du einfach mehr Baß willst als da ist? Dann besorg' dir einen Equalizer.
Denn wenn der Rotel genau das zu erzeugen in der Lage ist was du selbst darlegst sehe ich keinen Grund, einen anderen Amp zu bemühen. Fehlender Baß aufgrund technischer Unzulänglichkeiten der Elektronik ist zwar möglich, aber ersten lt. deiner eigenen Aussage ausgeschlossen und zweitens auch meiner Ansicht nach recht unwahrscheinlich.

Ratlos,

Licht

P.S.: "Überdimensionierung" bezieht sich hier wohl auf das Preisverhältnis (und damit mittelbar auch auf die Qualität) der Lautsprecher im Vergleich zum Verstärker. Und das sollte stimmig sein (zumindest nach den Grundsätzen der Sinnhaftigkeit). Natürlich wird ein teurer Amp an billigen Boxen nichts Verschlechtern. Ob die Verhältnismäßigkeit dieses Schrittes gerechtfertigt ist liegt natürlich ganz und gar im Ermessen des Betrachters. Ich würde (wie einer der Vorredner) eher in die Lautsprecher investieren.


[Beitrag von Totenlicht am 28. Aug 2006, 14:40 bearbeitet]
con_er49
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Aug 2006, 15:21
Angesprochen fühlen sollten sich in erster Linie die jenigen die diesen Verstärker besitzen .

Und wenn man *aufrüsten* will ist es schon sinnvoll mit dem Verstärker anzufangen .

Das Auge hört bekanntlich mit .

Lieber einmal viel Geld ausgegeben und zufrieden stellt sich ein , Als alle Nase lang sich was neues zu kaufen .

Spreche da aus Erfahrung .

Was nützt es mir wenn ich nach einem z.B. CD - Player frage und als Antwort bekomme ; das es da und dort die billigsten Waschmaschinen gibt .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Creek Destiny2 oder Accuphase e-213 wer kennt die Amps?
anbrass am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 26.10.2012  –  7 Beiträge
Accuphase E-213 vs. McIntosh MA 6300
wristwatch am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  2 Beiträge
Accuphase E-305 oder Accuphase E-212?
Bobofussball am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  2 Beiträge
Accuphase E-213 mit Vienna Beethoven Baby
disco_stu1 am 21.09.2010  –  Letzte Antwort am 22.09.2010  –  7 Beiträge
Neuer Vollverstärker für Accuphase E 206
bigfitti am 20.11.2016  –  Letzte Antwort am 20.11.2016  –  8 Beiträge
Vergleich Accuphase E-408 / E-530
Sargnagel am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2006  –  10 Beiträge
Accuphase E 204 an Kappas 6.2?
Bobofussball am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  6 Beiträge
Kauftipp Accuphase
HamburgerNeu am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  10 Beiträge
Kontrovers Accuphase
am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  2 Beiträge
alternative zu Accuphase E 350
Keksstein am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  75 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • Rotel
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.384
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.449