Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erst neue Boxen oder Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Stella16v
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Okt 2006, 15:52
Hallo!
Ich habe im Moment folgende Anlage:

Onkyo Tuner TX-7700
2x80 Watt an 4 Ohm (Sinus)
2x60 Watt an 8 Ohm (Sinus)
-> Wie kann ich das steuern?!
Frequenzgang 20 - 30.000 Hz

Boxen:

Yamaha NX E200 (von PianoCraft)
2-Wege-Bassreflex-System
Woofer-Membran 13 cm; 2,5-cm-Kalottenhochtöner
60/110 Watt, 6 Ohm
55 Hz-28 kHz, 87dB

Hat einen prima Klang, ich vermisse nur die Power wenn ich mal aufdrehen möchte und dann fehlt natürlich Druck (ich sage bewusst nicht Bass weil es keine Tecno Anlage sein soll).

Das ganze soll Stereo bleiben und auch ohne Subwoofer, also ganz klassisch *g*.

Habe mir schöne Klipsch Boxen angehört die den Testraum sehr schön gefüllt haben und auch bei aufbauenden Musikpassagen den Bass sehr schön druckvoll und nicht so dumpf gebracht haben.
Modell weiß ich leider nicht mehr, ein Stück hat aber ~ 1000 Euro gekostet.

Soviel möchte ich nicht unbedingt ausgeben, vielleicht um die 700 Euro für 2 Stück.

Die Frage ist nur kann ich mir direkt 2 neue Boxen holen oder erst einen vernünftigen Verstärker, da ich jetzt ja nur einen alten Tuner habe.

Danke
knX
Stammgast
#2 erstellt: 01. Okt 2006, 16:01
Die Wattanzahl hängt von der Impedanz der Boxen ab. Je nachdem wieviel Ohm die Boxen haben gibt dein Verstärker mehr oder weniger Leistung ab. ALso kannst du es nur indirekt steuern, indem du dementsprechende Boxen kaufst.
Ich würde erstmals den Onkyo behalten, denke du wirst nen größeren Klanggewinn haben wenn du die Boxen tauscht. Und für 700,- Euro gibts schon ziemlich feine Sachen.
Stella16v
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Okt 2006, 16:06
Machen denn dann Boxen mit 4 Ohm (mehr Watt) oder 8 Ohm (mehr Ohm..) mehr Sinn?

Klingen die Boxen trotzdem ordentlich wenn sie ~ 100 Watt haben und der Verstärker dann nur 60 liefert?
knX
Stammgast
#4 erstellt: 01. Okt 2006, 16:43
lass dich mal von den Wattangaben nicht verwirren und/oder beeinflussen, von denen wird meistens zu viel Bedeutung eingeheimst. Man sagt auch dass die meisten Menschen mit nen paar Watt auskommen würden. Wie laut die Box nachher kann hängt unter anderem von dem Wirkungsgrad der Box ab.
Mit deinem Verstärker wirst du ohne Probleme die meisten Boxen gut befeuern können, ausser du suchst dir eine ganz ausergewöhnliche aus.

Das einzige Wichtige ist, dass dir die Boxen Klanglich an deinem Verstärker gefallen.
alfa.1985
Inventar
#5 erstellt: 01. Okt 2006, 16:45
Das Onkyoteil ist schon OK.

Das mit den Watt is erstmal egal, solange Du den Amp nicht voll aufreißt und dieser zu clippen beginnt - dann sind die schönen, neuen LS schnell im Ar...

Wenn Du laut hören möchtest, dann achte auf den Wirkungsgrad der LS. Das bedeutet LS mit hohem Wirkungsgrad wandeln die Leistung besser in Lautstärke um (bestimmt nicht sonderlich kompetent ausgedrückt - aber hoffentlich verständlich).
Sag mal, wie groß ist Dein Hörraum ?

Dürfen es auch (gebrauchte) Stand-LS sein?

Mit Deinem Budget kriegst Du schon was sehr feines (gebraucht) und was sehr anständiges (neu).

Gruß

alfa
Stella16v
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Okt 2006, 17:06
Also mein Zimmer hat vielleicht 20 m² Minus Schrank etc. ist das nicht viel. Aber ich möchte die Dinger ja mitnehmen und dann im Wohnzimmer plazieren. Kann ich also so genau nicht sagen.
Gibt es irgendwelche Klassiker die ich mir mal anschauen könnte? Gebrauchte lieber nicht. Dann lieber paar Euros mehr und neue.


[Beitrag von Stella16v am 01. Okt 2006, 17:07 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 01. Okt 2006, 18:19
Moin, Moin

bei ca 700 Euro/Paar würde ich bei Kompaktboxen die Triangle Comete ins Rennen werfen.
Bei Standboxen bei der Raumgröße die Focal/JM LAP Chorus 716 S (Auslaufmodell im Abverkauf zum Sonderpreis)
http://www.audiovisi...prit/comete%20es.htm
http://www.audiovisi...horus/chorus716s.htm
Wenn es etwas mehr sein darf die Triangle Heliade
http://www.audiovisi...rit/heliade%20es.htm
Mit allen diesen Boxen wird dein Onkyo keine Probleme haben.

Gruß von der Ostsee
Bärchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erst neuer Verstärker oder neue Boxen, was ist sinnvoll?
staubi am 12.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  45 Beiträge
Neue Boxen oder Verstärker?
saninat am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 01.05.2005  –  11 Beiträge
Neue Boxen oder neuer Verstärker?
luckyluka am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  32 Beiträge
Neue Boxen oder neuer Verstärker
christianschw am 26.11.2015  –  Letzte Antwort am 26.11.2015  –  3 Beiträge
Alter Verstärker, neue Boxen
firefox77 am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  6 Beiträge
Neue Boxen oder PianoCraft?
Novize am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  15 Beiträge
Neue Lautsprecher oder Verstärker
Warf384 am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  36 Beiträge
Zuerst neuer Verstärker oder neue Lautsprecher?
sonymaster. am 25.06.2010  –  Letzte Antwort am 25.06.2010  –  5 Beiträge
Nächster Schritt: Neue Boxen oder neuer Verstärker?
tobi_whong am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  9 Beiträge
Neue Anlage: Verstärker + Boxen (kaufen oder Bauen)
bacardi am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Focal
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.792