Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha AX 497 vs. Denon vs max 300 Euro ^^

+A -A
Autor
Beitrag
Redlinez
Neuling
#1 erstellt: 01. Dez 2006, 11:39
Hallo zusammen!

Ich möchte mir einen Verstärker kaufen, und bin durch bißchen rumsuchen mal auf den Yamaha AX 497 gestoßen.

war mir eigentlich schon sehr sicher, aber, nachdem ich hier ein paar beiträge gelesen habe, schwanke ich nun in meiner entscheidung.

der Yamaha AX 497 wurde hier schon paar mal mit Denon PMA 700 AE verglichen...der allerdings außerhalb meines budget´s liegt - preisliste meines händlers: yamaha ax 497 = 279 Euro / denon pma 700 ae = 374 Euro (!!).

da ich nicht mehr als 300 Euro ausgeben will(kann), fiel mir der denon pma 500 ae auf (á 249 Euro)..der wäre leistbar, nur: kann der auch mit´n Yamaha ax 497 mithalten frag ich mich da

fall´s jemand von euch mir da helfen kann...
freue mich über jede anregung. danke und schönes wochenende
majorocks
Inventar
#2 erstellt: 01. Dez 2006, 11:58
Hi Redlinez,

wenn Du max. 300,-€ für einen Verstärker ausgeben möchtest, solltest Du diesen hier, auch in Deine "Wunschliste" eintragen:

http://www.hifisound...0-BEE---VERSTAeRKER/




Gruß,

MAJO
eger
Stammgast
#3 erstellt: 01. Dez 2006, 15:45
Bleibe bei deiner ursprünglichen Entscheidung.
Aber fast alle Verstärker in diesem Preissegment kommen mit unkritischen Lautsprechern und normalen Lautstärken wunderbar zurecht.
Der Yamaha hat dazu noch gewisse Leistungsreserven und eine gute Verarbeitung.

Der Spruch, dass Yamaha verstärker zu hell klingen, stammt ja vermutlich aus einer ganz anderen Zeit. Vor mehreren Jahrzehnten hatten viele Verstärkerkonstruktionen Probleme auch hohe Frequenzen linear zu verstärken. Yamaha war eine der führenden Firmen, deren Verstärker früh einen sehr linearen Frequenzgang hatten, d.h. sie klangen heller als ältere Konstruktionen mancher Mitbewerber, die Höhen nur gedämpft brachten. Allerdings ist das alles Geschichte und heute ist es technisch kein Problem preiswert gute Verstärker zu produzieren. Nur der höhenarme Klang hat noch viele Freunde. Über die Gründe kann ich nur spekulieren, ich vermute teils Nostalgie, teils schlechte Raumakustik.

Als Alternative sehe ich eher den Yamaha AX 496 den es im Moment als Auslaufmodell/Restbestand unglaublich günstig gibt. Hier z.B: :
http://cms.nubert.de/gd-geraete/gd-geraete.htm

Grüße
agnes


[Beitrag von eger am 01. Dez 2006, 15:59 bearbeitet]
lukas77
Stammgast
#4 erstellt: 01. Dez 2006, 16:07
@Redlinez

Du kannst den Denon PMA-700AE auch im Netz für
unter 300,00Euro neu und von Händler ergattern.

Habe meinen Denon PMA-700AE letzte Woche für 297,50 inkl.
Porto von einem Händler neu und originalverpackt mit
Rechung erhalten.

Nach ersten Hörtest bin ich sehr vom Klang des Denon
angetan. Es spielt etwas heller, was meinen leicht zu
basslastigen Lautsprechern zu Gute kommt. Das Preis-Leistungs-
verhältnis des Denon ist enorm. Hatte schon
teurere Gerät als den Denon zu Hause stehen, wohinter
sich der PMA-700AE definitiv nicht verstecken braucht.

Ein weiterer Kandidat den du auch mit in deine Auswahl
nehmen solltest, ist der NAD C-320BEE. Es ist ein Auslauf-
modell, das zur Zeit nur 299,00Euro Händlerpreis kostet.
Ein sehr empfehlenswerters Allroundgerät, daß auch schon
viele Leser zurecht glücklich gemacht hat.


Gruß
Lukas77


[Beitrag von lukas77 am 01. Dez 2006, 16:10 bearbeitet]
springer750
Stammgast
#5 erstellt: 02. Dez 2006, 18:50
...also ich habe meiner Mutter den Yamaha verpaßt und der spielt tadellos. Er hat einen wunderbaren (aber defekten) Harman Kardon PM 655 Vxi ersetzt und macht das wirklich ordentlich. Somit spricht wirklich nichts gegen den Yamaha.

Auch der Denon oder der NAD (vielleicht ein wenig schwachbrüstig) sind gute Vertreter. Je nach deinen Boxen -darüber hast du ja kein Wort verloren- macht es klanglich eh kaum einen Unterschied. Also achte einfach auf die Anschluß-Möglichkeiten, die du brauchst und eintscheide dich ansonsten nach der Optik.

Internet-Käufe sind übrigens enorme Vertrauenssache. Je nach Händler werden sie dir bei Defekt das Gerät nicht kostenlos zurückholen (mir z.B. bei einem Düsselorfer HighEnd Händler passiert). Somit sind theoretisch erzielbare Preise teils sehr relativ. Lobend erwähnen möchte ich da Hirsch + Ille, die sicher in der Szene nicht geliebt werden, aber vom Service (bislang) absolute Sahne sind...
Redlinez
Neuling
#6 erstellt: 07. Dez 2006, 10:24
vielen vielen dank leute!

hab mir gerade eben den 497er bestellt und freu mich darauf mir den heute abend abzuholen (279 Euro brutto - da ich in AT zuhause bin inkl. 20% ust, also mir sehr entgegenkommender preis)

thx für´n input und beste grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Help! Yamaha AX 497 vs Denon PMA700AE
marvelousmo am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  4 Beiträge
Verstärker: Onkyo vs Yamaha vs Denon
pgabriel am 24.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.04.2011  –  4 Beiträge
yamaha ax 497 vs ax 596
heropulix am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  8 Beiträge
AX-497 vs A S500?
LinusPauling am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  10 Beiträge
Amp & CD: Yamaha vs. Onkyo vs. Denon
whdaniels123 am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  2 Beiträge
Yamaha vs. Onkyo vs. Denon
victhor am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  8 Beiträge
Yamaha ax 497 vx. Pioneer A-307R vs. DENON DRA-500
poltergeist#1 am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.05.2009  –  3 Beiträge
Denon vs. Yamaha
wonderer76 am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 16.07.2009  –  3 Beiträge
Yamaha vs. Denon
S42486 am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  5 Beiträge
Yamaha vs. Denon
Sturmwind am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 11.08.2004  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • HTC
  • Yamaha
  • NAD
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.776