Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für Mehrkomponentenanlage

+A -A
Autor
Beitrag
Mopelkiller
Stammgast
#1 erstellt: 14. Dez 2006, 14:58
Zu allererst:
Ein Vater von einem Freund hatte mich um Rat gebeten. Sein Sohn (16) soll ein Lautsprechersystem für seine Mehrkomponentenanlage (Was vernünftiges(Pio oder so, reich ich nach!) zu Weihnachten bekommen.
Ich weiß dass er eher Basslastige Musik hört, d.h. es sollte schon irgendwie "drücken"
Nun es ist ein Stereoamp.
Sollten dann zwei einigermaßen ordentlich Low Budget Stand LS oder ne art 2.1. ran (Also mit Aktiv Sub)
Ich könnt mir eher vorstellen, dass bei der Aktiv Sub Lösung mehr bei rum kommt!
Budgetmäßig habe ich das noch nicht haargenau besprochen, wird aber bei 200€ +-50 oder so liegen.
Ich selbst habe zuhause zwei Viecher und einen Mivoc Einsteigersub (brauch auch mal was neues, evt Selbstbau:-)).

Also wenn euch was gutes einfällt dann ma her mit den Tips.
MfG
MArtijn
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 14. Dez 2006, 16:04
Da fällt mir die Monitor 880 von Magnat ein. Die dürfte tw. für 99,00 EUR/Stück zu haben sein.
Mopelkiller
Stammgast
#3 erstellt: 14. Dez 2006, 17:02
nja klingt zwar nen bisl doof aber wie seht ihr das zwecks aktivsub?
Oder kommt da eigentlich ausreichen raus?
mfg
martijn
Mopelkiller
Stammgast
#4 erstellt: 14. Dez 2006, 17:54
Die Magnats sehen sehr gut aus!
Zusammen mit einem kleinen Mivoc Sub hervorragend bestimmt!
Oder?
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 14. Dez 2006, 18:48
Unter 25 qm würde ich mir in Stereo bei den Monitor 880 keinen Kopf über ein Subwoofer machen.
Mopelkiller
Stammgast
#6 erstellt: 14. Dez 2006, 19:29
Aber schlecht wäre es doch sicherlich nicht.
Lieber zu viel als irgendwann zu wenig!
Zudem gibts die 880er bei Ebay (von expert direkt) für 139€ im angebot und der Mivoc SW1100A kostet auch momentan nur 89€!
Also kommt es in etwa hin!
Klanglich wird das schon passen und er wird dann nicht immer den Bassregler seiner anlage hochschrauben, sondern eher zurück drehen müssen ;-)
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 14. Dez 2006, 20:22
Na, wenn´s denn passt...
Mopelkiller
Stammgast
#8 erstellt: 14. Dez 2006, 20:42
super. Danke für die Beratung. Die Magnats werden es wohl erstmal einzeln.
Der Sub kann immer noch dazukommen.
MfG
Martijn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Sub - Aktiv oder Passiv??
Frank2020 am 11.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  16 Beiträge
Passiv oder Aktiv bei geringerem Budget?
Kaiowas am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 25.02.2011  –  4 Beiträge
Aktiv 2.1 System für Zuhause
IEET am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 24.01.2015  –  21 Beiträge
Aktiv Sub mit High-Level-Input
Unwissendbeiallem am 02.08.2016  –  Letzte Antwort am 10.08.2016  –  71 Beiträge
Kompakt aktiv LS oder anders?
Adramir_Pemar am 28.10.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  23 Beiträge
2.1 aktiv Lautsprecher für PC
Speeder08 am 08.07.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2013  –  38 Beiträge
Stereo Anlage für meinen Sohn Ist 16
hifimanfred am 24.07.2010  –  Letzte Antwort am 25.07.2010  –  26 Beiträge
kaufberatung amp/lautsprecher oder aktiv 5.1 oder aktiv 2.1 PA
roboid am 18.11.2007  –  Letzte Antwort am 18.11.2007  –  2 Beiträge
Lautsprecher (Stand/2.1?) für 16 m²
FeuermannGnther am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  27 Beiträge
Aktiv oder Passiv ?
Squizzel am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 79 )
  • Neuestes Mitgliedkitamotua
  • Gesamtzahl an Themen1.345.425
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.237