Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktiv 2.1 System für Zuhause

+A -A
Autor
Beitrag
IEET
Neuling
#1 erstellt: 14. Jan 2015, 20:11
Hallo liebe Leser! Da ich mich in diesem Gebiet nicht wirklich auskenne frage ich die Profis..

ich möchte mir gerne ein neues 2.1 System für mein Zimmer einrichten, ich würde es überwiegend für Musik benutzen (98% Musik und 2% Filme). Mein Budget beträgt ca. ~800€

Ich habe mir schon mal 2 Subwoofer rausgesucht: Klipsch SW-115 oder SVS SB-1000 die kosten alle beide rund 580€. Bei den Satelliten bin ich allerdings überfragt..

Was mir wichtig ist, ist der Tief Bass.. Da ich gern Basslastige Musik höre.

Ich hoffe diese Informationen reichen fürs erste!

Gruß

IEET
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2015, 20:25
Aua, so funktioniert das überhaupt nicht.
Oder woran willst du die Subs anschließen?

Für 800€ bekommst du:
Denon X1000 gebraucht (auf 200€ runterhandeln http://kleinanzeigen...-172-3929?ref=search )
Denon SC-M39 (günstige Boxen die noch was taugen http://www.elektrowe...-PAAR--schwarz-.html )
und dann hast du noch 500€ für den Sub da gibts dann
Klipsch SW-112
Canton Sub 12.2
XTZ 99 W10.16
Polk Audio DSW PRO 660wi
oder du legst eben noch 50€ drauf und holst den Klipsch SW-115

wie groß ist dein Zimmer überhaupt? In kleinen Räumen (bis 20qm) reichen auch die 12 Zoll Subwoofer mehr als dicke aus.


[Beitrag von basti__1990 am 14. Jan 2015, 20:26 bearbeitet]
Norman1337
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Jan 2015, 20:30
Naja, also meiner Meinung nach macht es wenig Sinn, mehr als die Hälfte für den Subwoofer auszugeben.
600 für den Sub und 200 für die beiden anderen Lautsprecher ist ein falsches Verhältnis. Lieber umgekehrt.

Abgesehen kannst du an diese Subwoofer nur passive Lautsprecher anschließen.

Aktive Lautsprecher kann ich dir die Dynaudio BM5A MKII (300€ die Box) empfehlen, ich verwende sie selber und bin auch ohne Subwoofer zufrieden.
Allerdings ist die zweite Generation nicht mehr so leicht erhältlich und die dritte kostet schon 500€ die Box.

Gruß, Norman
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Jan 2015, 20:47
an TE
was für quellen werden benutzt?
IEET
Neuling
#5 erstellt: 14. Jan 2015, 21:07
Sorry! Ich hab vergessen zu erwähnen das alles an meinen PC angeschlossen werden soll, außerdem betreibe ich eine Asus Xonar Essence ST (ohne X) falls das eine Rolle spielt.

mfg
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Jan 2015, 21:29
dann würde ich aktive bevorzugen, wenn du sie frei aufstellen kannst könntest du die probieren.
ein paar http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_308.htm
kann sein, dass du kein subwoofer mehr brauchst.

sonst wäre das auch eine möglichkeit
ein paar http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_305.htm
plus
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_310_s.htm

da bekommst du viel klang fürs geld, falls es dein geschmack trifft,


[Beitrag von Soulbasta am 14. Jan 2015, 21:30 bearbeitet]
IEET
Neuling
#7 erstellt: 14. Jan 2015, 22:26
Also ich bin nicht sicher ob mir 200 Watt ausreichen ehrlich gesagt :S Sind die Klipsch und SVS völlig ausgeschlossen?

In euren Ohren hört sich das bestimmt nicht gerade toll an, aber ich würde schon gerne sehr viel Druckvollen Bass haben.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 15. Jan 2015, 00:16

IEET (Beitrag #7) schrieb:
Also ich bin nicht sicher ob mir 200 Watt ausreichen ehrlich gesagt :S .


ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher ob du weißt wovon du sprichst
vielleicht einfach nur zwei subs und nichts anderes?
Zalerion
Inventar
#9 erstellt: 15. Jan 2015, 00:28

Soulbasta (Beitrag #8) schrieb:

IEET (Beitrag #7) schrieb:
Also ich bin nicht sicher ob mir 200 Watt ausreichen ehrlich gesagt :S .


ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher ob du weißt wovon du sprichst
vielleicht einfach nur zwei subs und nichts anderes? :D





Genau. Einfach die Weiche raus und Fullrange laufen lassen. Dann sind die Höhen auch nicht so scharf


Druckvoller Bass bei Gesamtbudget 800€?
Also wenn du meinst, wie in der Disco oder auf einem Festival, bekommst du nichtmal einen Sub in der Klasse für die Kohle.
Und selbst um in die Richtung zu kommen, würde man große Abstriche im Mittel/Hochton Bereich machen müssen, wozu dir hier im Forum wohl keiner raten wird, denn aus Erfahrung wirds dann einfach nur Dröhnen und dazu noch unschön sein. Dann wird alles verkauft und venrünftig angeschafft.

Wenn das nicht das ziel ist, geh in Laden und hol dir das Set mit dem größten Sub, das du kriegen kannst, aber verschwende nicht anderer Leute Zeit.
Und beschäftige dich mal ein bisschen mit den Grundlagen. Die Sachen, die hier empfohlen werden, sind eben keine Brüllsets, sondern möglichst breit aufgestellte Systeme, mit denen man im Idealfall lange glücklich ist, ohne ständig Komponenten tauschen zu müssen.

200W sind mehr, als die meisten "Hifisysteme" (Sets aus dem Laden) als Leistungsaufnahme haben.... Davon ab, bluten dir in kleinen Räumen zuhause dann die Ohren, auch wenn der Wirkungsgrad schlecht ist (bei den Preisen bekomm man den Gratisklirr dazu).


Hör dir z.B. mal Adam A7X an, oder die "großen" Genelcs, dann wirst du verstehen, was es bedeutet, keinen Sub mehr zu brauchen.
IEET
Neuling
#10 erstellt: 21. Jan 2015, 18:52
Können die Klipsch SW115 mit den Denon SC-F 39 am PC mit der Asus Xonar Essence ST (non X) betrieben werden?

mfg
basti__1990
Inventar
#11 erstellt: 21. Jan 2015, 19:02
ja klar geht das, allerdings musst du noch einen Verstärker für die SC-F 39 kaufen, da das passive LS sind.
zb http://www.amazon.de...r=8-5&keywords=t+amp

Die Verteilung von Subwoofer und LS ist aber echt lächerlich.
daRkside)
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Jan 2015, 19:09
wie groß ist überhaupt der Raum in dem alles Platz finden soll?
Wenn es um laut und basslastig gehen soll, würde ich mir andere Sachen angucken als so wirkungsgradschwache Denons.
Trotz Subunterstützung. Die Lösung von Soulbasta kann ich auch nur wärmstens empfehlen, wenn man gut und günstig Musik hören möchte.
Wenns bischen spektakulärer zugehen soll vlt. auch mal Klipsch RB 61/81 mit Klipsch SW 112 angucken.

€:Hab das mit dem PC als Einsatzgebiet überlesen, dann halte ich die JBLs wirklich für die bessere Lösung


[Beitrag von daRkside) am 22. Jan 2015, 19:10 bearbeitet]
IEET
Neuling
#13 erstellt: 24. Jan 2015, 18:13
Wieso sind die JBLs am PC besser wie die Klipsch?

mfg
basti__1990
Inventar
#14 erstellt: 24. Jan 2015, 18:34
Die JBL LSR 308 Lautsprecher klingen einfach besser als die Denon SC-M39 und liefern dabei noch genügend Bass.
Wenn es dir eh nur um Bass geht, dann hol dir den Klipsch SW115 und dazu die Denon SC-M39 mit kleinem Verstärker (zb http://www.amazon.de...r=8-2&keywords=t+amp )

Du wirst dann das bekommen was du dir gewünscht hast. Mit HiFi hat deine Vorstellung von Musik hören zwar nichts zu tun, aber das ist ok, wäre ja schrecklich wenn alle das gleiche wöllten.
IEET
Neuling
#15 erstellt: 24. Jan 2015, 18:43
Vielen dank Basti! Du hilfst mir wirklich sehr!^^

Was sind denn bei den 2 Verstärkern die Unterschiede?

http://www.amazon.de...r=8-2&keywords=t+amp

und

http://www.amazon.de...r=8-5&keywords=t+amp

mfg
basti__1990
Inventar
#16 erstellt: 24. Jan 2015, 19:01
Der SMSL scheint etwas höherwertig zu sein. Aber der LP-2020A ist auch völlig in Ordnung.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 24. Jan 2015, 19:38
echt gutes setup, billig amp für kompakte (die denon sind wenn sie kräftigen amp haben und frei stehen) und ein sub für 500,-
basti__1990
Inventar
#18 erstellt: 24. Jan 2015, 19:50
Ach komm soulbasta, du warst auch mal jung
mit dem Subwoofer kann er noch lange was anfangen und bessere Lautsprecher lassen sich immer nachrüsten.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 24. Jan 2015, 20:01
als ich jung war, gab es keine subs aber gute boxen.
warum aber so eine merkwürdige mischung aus geräten die nicht abgestimmt sind?
das JBL set ist genial und aufeinander abgestimmt.
Tywin
Inventar
#20 erstellt: 24. Jan 2015, 20:37

IEET (Beitrag #15) schrieb:
Vielen dank Basti! Du hilfst mir wirklich sehr!^^

Was sind denn bei den 2 Verstärkern die Unterschiede?

http://www.amazon.de...r=8-2&keywords=t+amp

und

http://www.amazon.de...r=8-5&keywords=t+amp

mfg


Lepai:

http://pds.exblog.jp/pds/1/201207/14/66/c0139966_9443921.jpg

SMSL:

http://blogs.c.yimg....506/img_1?1403414927

Ich würde aber eher zu dem folgenden Gerät greifen.

SMSL SA-50

http://www.amazon.de...dstufe/dp/B008Y7S1GG

Besser noch zu einem gebrauchten richtigen Verstärker z.B. Pioneer A445/447/449 aus den örtlichen Kleinanzeigen, für maximal 50 Euro im einwandfreien Zustand.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 24. Jan 2015, 20:39 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#21 erstellt: 24. Jan 2015, 20:44
Entweder, wie Tywin sagt, einen gebrauchten Stereo-Amp oder z.B. diesen http://www.amazon.de...1YNA7VHZJEW3MBYDV51R mit Digitaleingängen und Fernbedienung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche 2.1 System (Aktiv) für ~100?
Dj_Arrow am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 13.06.2011  –  5 Beiträge
2.1 aktiv Lautsprecher für PC
Speeder08 am 08.07.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2013  –  38 Beiträge
2.1 SYSTEM!
DeejayDee am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  8 Beiträge
2.1 System?
Applesaft am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  20 Beiträge
2.1 System
lj-ab am 22.05.2010  –  Letzte Antwort am 25.05.2010  –  5 Beiträge
2.1 System
Mac_Gyver86 am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 09.08.2009  –  18 Beiträge
2.1 System
Oggy512 am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 23.10.2012  –  4 Beiträge
2.1 System
blackDub am 26.07.2011  –  Letzte Antwort am 27.07.2011  –  2 Beiträge
2.1 System bis 500? für ca. 40m²
MaggoMaggo am 25.04.2013  –  Letzte Antwort am 25.04.2013  –  4 Beiträge
Nubert 2.1 Zweit-System für Zweit-Wohnung :-)
gentlemanx am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.04.2013  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Klipsch
  • SVS
  • Canton
  • Polk Audio
  • HP

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedjoerghennes
  • Gesamtzahl an Themen1.346.110
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.896