Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


VR 70e2 + The preamp 3A von Musical Fidelity ?

+A -A
Autor
Beitrag
tifreak_m
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Dez 2006, 12:54
Hallo, was haltet ihr von der potentiellen kombination ?
Ich frage, weil ich mehrmals schon gelesen habe, das der dynavox mit einem vorverstÄrker besser klingt.

Nun habe ich den nad 3020 Pre-out engeschlossen, aber hatte eher den Eindruck, als ob die Klangfülle etwas nachgelassen hatte.

Und wenn es was taugen sollte, wieviel ist der wert ?

Naja... wenn nicht, :-), was kann man denn anschliessen ?

Für die letzte Frage : gespielte Musik ist : klassik, Jazz&Blues, Rock der 70 er ( also Pink Floyd, Police, AC/DC, etc, etc...) aber auch Latino mit Guitarre und Stimme höre ich besonders gerne.

So, naja... :-) am sonsten, habe ich einen Sony CPD990, Dynavox VR70e2, und Elipson Horus Z2 ( 91 dB, 80 W, neutral )

Ich bedanke mich im voraus.

PS : enschuldigt bitte für die Rechtschreibung, ich strenge mich an :-)

Dom
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 25. Dez 2006, 08:00
tifreak m,

ich habe auch den Dynavox VR-70 E2 und kann das mit dem Vorverstärker nicht wirklich nachvollziehen. Um den Signalweg möglichst einfach zu halten gehe ich davon aus, dass der Weg CD-Player -> VR 70 -> Boxen der beste sein dürfte.

Fröhliche Weihnachten!

Carsten
tifreak_m
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Dez 2006, 13:11
ok, naja eingentlich habe ich halt einen schönen Dual 701, und einen tuner und würde halt schon gerne wenigstens mit einem cinchwechsler umschalten können.



Dazu habe ich aber den eindruck, als ob man entweder auf e-bay schrott für 9 euro bekommt, oder sich ein high-end Ding für 200 euro kaufen muss.

oder gibt es einen brauchbaren cinchumschalter für weniger als 80 euro ?

Danke für die Antwort

Freundliche Grüsse
tifreak_m
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 25. Dez 2006, 13:16
ach bin ich manchmal blöd.

genau um den Dual 701 geht es ja. dazu brauche ich einen phono-vorverstÄrker. Und der vom nad 3020 war ja echt gut, blos ist die kombination der beiden gerÄte ( 3020 + Dynavox ) nicht so gut finde ich.

Also : entweder ich beschaffe mir einen phono vorverstärker ( creek zB ? ) + einen ordentlichen cinch wechsler ( -> ??? )

oder halt einen normalen aber guten vorverstÄrker mit phono eingang ( -> ?? )

PS : das natürlich alles gebraucht,weil alles zusammen nicht mehr als 200 euro kosten sollte.

Ok, jetzt ist alles klar.

Gruss
HiFi_Addicted
Inventar
#5 erstellt: 25. Dez 2006, 15:23
Chinch Umschalter an dem du den Tape Out des NAD anschließt und den CD Player. Tuner, Phono und dem Mist wählst du am NAD und den CD Player am umschalter. Die Lautstärke am Dynavox


An deiner Stelle würde ich allerdings die Lautsprecher an den NAD hängen der klingt sicher neutraler als die Glühbirnekiste.

MfG Christoph
tifreak_m
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 25. Dez 2006, 16:52
Hi Cristoph,

danke für die Antwort.

genau das habe ich mir im nachhinein gedacht, ist wohl das beste (wegen umschalten )

Aber nee, Du, ich habe 7 Monate lang mir dem NAD gehört ( 3020 ), dann ist vor 4 wochen ein kanal der endstufe durchgebrannt. Reparatur war mir bei so nem alten Gerät zu teuer, also habe ich mir gerade gedacht, naja ich besorge mir den VR70e2

Und ich muss sagen, der NAD hat mir schon sehr gut gefallen, aber nach ein paar Stunden erst probehören auf dem dynavox kann ich blos sagen, das der besser klingt.

Bass finde ich " schneller" ( keine Anhung es klingt komisch, aber ich merke wirklich, das gerade bei Djambe oder solchen Instrumenten der Ton viel wirklicher klingt). Und mitten sind auch besser, echte höhen da kann ich noch nichts sagen)

Stimme kommt viel schöner rüber, und klingt einfach echter ! sorry :-)

Naja, ausgewogen klingen muss ein verstÄrker bestimmt, aber das genügt nicht. Und der rest ist bestimmt geschmacksache


Gurss :-) , Dom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe für Musical Fidelity The Preamp II
Heidepeter am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.04.2012  –  2 Beiträge
Musical Fidelity X-15
Stefan90 am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  3 Beiträge
Musical Fidelity Avalon
folkmusic am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  2 Beiträge
CD Player von Musical Fidelity
am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  5 Beiträge
Musical Fidelity A 3 CR?
edufra am 04.04.2003  –  Letzte Antwort am 05.04.2003  –  3 Beiträge
Quad Elite oder Musical Fidelity i3 Verstärker
ben-dnm am 06.12.2015  –  Letzte Antwort am 19.12.2015  –  9 Beiträge
Musical Fidelity M6i oder Avm Evolution A3.2
erdincxx am 20.03.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2015  –  52 Beiträge
musical fidelity a1-x oder neuer Amp?
Buddelbaby am 18.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  7 Beiträge
naim vs. musical fidelity vs. rega
jhs1 am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2008  –  2 Beiträge
Verstärkerwahl: Accuphase E-460/450 vs. Musical Fidelity M6 500i vs. Musical Fidelity KW550
Osyrys77 am 30.10.2014  –  Letzte Antwort am 06.05.2016  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.818 ( Heute: 67 )
  • Neuestes MitgliedGigi5588
  • Gesamtzahl an Themen1.357.159
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.868.846