Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rotel RB 850 als Monoendstufen oder neuen Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
AK_Berlin
Neuling
#1 erstellt: 09. Jan 2007, 16:40
Hallo!

Ich habe folgende Frage: Ich habe die B&W 601 als Lautsprecher, den CD-Player Cambridge Audio 540 und eine 16 Jahre alte Vor- Endstufen-Kombination von Rotel RC 850 und RB 850. Jetzt überlege ich, mir einen neuen Verstärker zu kaufen und frage mich, ob es Sinn macht, mir einfach eine zweite Rotel-Endstufe RB 850 gebraucht zu kaufen. Dann könnte ich die Endstufen als Mono-Endstufen laufen lassen. bringt das klanglich etwas, oder ist es doch besser, direkt einen neuen Verstärker zu kaufen?
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 09. Jan 2007, 19:15
Hallo AK Berlin,

herzlich willkommen im Forum!

Von Mono-gebrückten Endstufen unterschiedlichen Alters rate ich aus eigener Erfahrung ab. Grund: Durch einen unterschiedlichen Einspielzustand dürften beide Amps nicht absolut gleich klingen.

Gegenüber der B & W DM 601 dürftest Du auch mit einer Endstufe kein Leistungsdefizit haben.

Daher: Hör Dir doch mal den Cambridge Azur 540 A an! Der stellt aus meiner Sicht eine Verbesserung dar! Glaube mir, ich hatte mal RC/RB 971!

Carsten
Emo
Inventar
#3 erstellt: 09. Jan 2007, 22:00

Grund: Durch einen unterschiedlichen Einspielzustand dürften beide Amps nicht absolut gleich klingen.


Wenn eine Endstufe hörbar anders klingt als eine andere identische Endstufe ist mindesten eine davon defekt


Hör Dir doch mal den Cambridge Azur 540 A an! Der stellt aus meiner Sicht eine Verbesserung dar! Glaube mir, ich hatte mal RC/RB 971!


Blindtest! Unterschiede hörbar? Wenn ja, Mülltonne auf, Cambridge rein! Der Rotel ist erfahrungsgemäß im Blindtest absolut neutral.

Gruß, Kevin
gürteltier
Inventar
#4 erstellt: 10. Jan 2007, 03:53
hy,

ich würde die rotel-kombi so weiter betreiben. und erst wenn sie kaputt ist, über was anderes nachdenken. von der leistung her reicht das dicke aus.

gruß
AK_Berlin
Neuling
#5 erstellt: 11. Jan 2007, 10:43
Vielen Dank für Eure Antworten!

An den Cambridge Azur 540 A hatte ich auch schon als Ersatz für meine Rotel-Kombi gedacht, oder eben an einen NAD-Verstärker in der Preisklasse.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ROTEL RB-850/RC-850 Kombi
bennydesign am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  3 Beiträge
NAD 2100 oder Rotel RB 850
luckyleon70 am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  2 Beiträge
Rotel RB 980BX oder ROTEL RB 1070
tobi0815 am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  7 Beiträge
Rotel ra oder rc/rb bzw. anlage bis 1500euro
andallthatcouldhavebeen am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  15 Beiträge
Rotel RA-06 + RB-1072 oder Alternative von Rotel?
sebbi1983do am 19.09.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  4 Beiträge
NAD oder Rotel?
-Sir- am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.04.2013  –  15 Beiträge
Rotel oder Unison oder watt???
links+rechts am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  7 Beiträge
Rotel RA1062 vs Rotel RC-03+ RB-03
HighEnderik am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  2 Beiträge
rotel rb 1070 oder rb 1080
goki am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  6 Beiträge
ROTEL RC/RB 960
foster99 am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Cambridge Audio
  • Bowers&Wilkins
  • Ricatech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSoorGenKiit_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.996