Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Komplett für 100 Euro?

+A -A
Autor
Beitrag
Kampfferkel
Stammgast
#1 erstellt: 31. Jan 2007, 20:06
Da ich bis jetzt nur besitzer einer 50 Euro noname kompakt anlage war, aus den nächsten supermarkt, wollte ich mir nun einmal etwas "ordentliches" besorgen. Allerdings ist eine Hifi anlage aus den Fachmarkt für mich unerschwinglich.

Was einige hier für ein Paar Chinch Kabel ausgeben sollte bei mir für die komplette Anlage reichen.

Mir ist klar das ich bei diesen Budget selbst günstige Neugeräte unerreichbar sind, daher wollte ich nach einigen lesen auf den Ebay Markt zurück greifen.

Das Angebot an günstigen gebrauchten Geräten, von in meinen augen Namenhaften Herstellern, ist wirklich unglaublich groß.

Ich habe in den letzten tagen die Ebay Auktionen ein wenig beobachten. Ein CD Player ist dort ab 10-25 Euro zu haben, gibt es dort irgendwas zu beachten? Verschleißen die Laufwerke mit der zeit, so das ich evtl. nicht sehr lange freude an der Musik habe.

Nun kommen wir zu meinen großen Problem, die wiederstände/ leistungen zwischen Lautsprechern und Verstärkern.

Leider sind bei den gebrauchten Geräten selten die wiederstände angegeben, da diese ja identisch sein müssen, wüsste ich gerne ob man dort evtl. andersweitig an die Daten ran kommt, Bedienungsanleitungen zu den alten Geräten sind schwer zu finden. Oder gibt es eine veralgemeinerung, das z.b. fast ausschließlich mit 8 Ohm gearbeitet wird?

Nun zu den Leistungen, ich meine zu wissen, das wenn ich einen 100 Watt Lautsprecher Box an einen 200 Watt Verstärker anschließe es keine negativen konsequenzen gibt, sofern ich mit den Lautstärkeregler sanft umgehe. Nur wie ist es anders rum? Klingt der Lautsprecher dann unsauber? Geht der Verstärker Hops weil ich ihn zuviel zugetraut habe? Wie weit dürfen die Leistungsangaben aus ein ander liegen?

Meine Ebay beobachten haben ergeben:
CD Player: 15-25 Euro
Verstärker: 30-55 Euro
Lautsprecher: 20-60 Euro

Macht das ganze überhaupt sinn? Oder ist das nur rausgeworfenes Geld?

Falls das eine Rolle spielt. Ich höre gerne Pink, Norah jones, Joss Stone, Silbermond, Linkin Park, Jan Delay ect. mein Zimmer ist ca. 20m² groß und die Anlage soll "Spaß" machen.

Danke das ihr es bis hierhin geschafft habt und ich freu mich auf eure Antwort.
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2007, 20:29
Hallo Kampfferkel,

grundsätzlich ist Gebraucht-HiFi-Kauf eine haarige Angelegenheit. Ich kaufe sehr häufig 2nd-Hand-Geräte, insbesondere auf dem Trödelmarkt, aber auch bei Ebay. Weil ich neugierig bin.

Bei meinen Käufen waren nur wenige vollkommen intakte Geräte dabei, siehe hier:

http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=766

CD-Player unterliegen nach meinen Erfahrungen dem stärksten Verschleiß. Da kannst Du aber aus den früheren Einsteigerbaureihen der Hersteller bis 20 EUR eine Menge kriegen.

Bei Verstärkern würde ich zumindest mit kratzenden Reglern rechnen. Die Preise brauchbarer Geräte (10-15 Jahre alt) liegen unter 40 EUR.

Bei Lautsprechern achte am besten darauf, dass die eingebauten Chassis keine Schaumstoffsicke haben. Hier sind Schnäppchen für 3 EUR möglich!

Gruß, Carsten
Keizo
Stammgast
#3 erstellt: 31. Jan 2007, 23:30
Moin Ferkel,

das kann ich nur bestätigen. Warte im Moment auf meine beiden neuen Errungenschaften und zwar einen alten Kenwood KA 701, der dickste Verstärker Kenwoods 1979, und ein Paar Visonik DaCapo, scheinbar nur Mittelklassedreiwegeriche, aber immerhin. Ohne Versand hab ich für beides nur 60 € bezahlt, mit ca. 85€. Noch nen billigen CD-Player dazu und schon hat man für 100-115€ eine passabel klingende Anlage, die zumindest jeder Kompaktanlage bis 500€, Pianocraft mit eingeschlossen, das Leben schwer machen sollte.

Es ist möglich, aber Augen auf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 (Regal) Lautsprecher für so 100 Euro?
MarkusGro81 am 02.07.2010  –  Letzte Antwort am 03.07.2010  –  5 Beiträge
Verstärker für 100 Euro?
Zockerfrettchen am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  4 Beiträge
Komplettanlage für 100 euro
Tommi_M. am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  2 Beiträge
komplett-anlage für 1000,00 euro ...!?
dersagsager am 19.07.2003  –  Letzte Antwort am 20.07.2003  –  4 Beiträge
100,- Euro Belohnung für Problemlösung!
A.Ziegelmayer am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  27 Beiträge
headunit für ca. 100 Euro !
Matsi am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 19.09.2009  –  4 Beiträge
welche lautsprecher für 100 euro?
bassblaster am 02.10.2011  –  Letzte Antwort am 04.10.2011  –  13 Beiträge
Endstufe für max. 100.- Euro
fredmaxxx am 19.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  14 Beiträge
Verstärker für max. 100 Euro
Hardcor3Chip am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  2 Beiträge
Komplett System
easyrider83 am 19.10.2003  –  Letzte Antwort am 19.10.2003  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedahead666
  • Gesamtzahl an Themen1.345.699
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.197