Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktive Hifi-Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Querxom
Neuling
#1 erstellt: 12. Apr 2007, 13:03
Hallo,

ich suche aktive Hifi-Lautsprecher in Regallautsprecher größe. In der art gibt es viele Studiomonitore, dies ist aber nicht der Sound den ich haben möchte. Daher kann mir vielleicht jemand einen Hersteller sagen bzw. vll. hat ja sogar jemand erfahrung mit aktiven Hifi-Lautsprechern.

Über Antworten würde ich mich sehr Freuen.

Viele Grüße
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 12. Apr 2007, 15:32
Hii!

Was ist denn "Deine Soundvorstellung"?
Duckshark
Inventar
#3 erstellt: 12. Apr 2007, 15:42
Ich glaube gerade in der Größe wird es schwierig, wenn es keine Studiomonitore sein dürfen.
Finglas
Inventar
#4 erstellt: 12. Apr 2007, 15:44
Hallo und willkommen Querxom,

warum entspraechen Studio-Monitore nicht Deinen Soundvorstellungen? Auch hier klingen beileibe nicht alle Monitore gleich - anhoeren waere sicher von Vorteil.

In welchem Bereich liegt denn Dein Budget?

Hersteller wie ADAM haben auch eine aktive Hifi-Serie - vielleicht wirst Du da fuendig. Aber es wuerde sich m.E. auch lohnen, bei ME Geithain mal reinzuhoeren - auch wenn es Studio-Monitore sind. Aber mittlerweile gibt's auch da optisch ansprechende Loesungen.

Wo kommst Du her? Vielleicht kann man Dir ja auch einen Haendler in der Naehe empfehlen, wo Du Dich mal etwas reinhoeren kannst. Vielleichst sind Studio-Monitore ja doch was fuer Dich Wenn Du z.B. aus dem Grossraum Muenchen kommst wuerde sich ein Besuch bei Hoerzone anbieten.

Cheers
Marcus
Glam-Attakk
Stammgast
#5 erstellt: 12. Apr 2007, 16:08
ME Geithain!!! was besseres wirst du nicht finden
Querxom
Neuling
#6 erstellt: 12. Apr 2007, 17:35
Also es ist so, ich hab mir sagen lassen das Monitore nicht so gut sein sollen zum normalen Musik hören. Ich lass mich gerne von was anderem überzeugen.

Meine Preisvorsttellungen liegen < 500 € für das paar.

Wenn ihr meint Monitorboxen zum Musikhören wären vernünftig kann ich dann die Threads für die normalen Boxen zum rat nehmen oder gibt es bestimmte für diesen Bereich?

Danke nochmal für eure Antworten.

Ach und ich komme aus dem Raum Tübingen (Stuttgart)
LaVeguero
Inventar
#7 erstellt: 12. Apr 2007, 17:41
Hi!

500 Euro sind natürlich nicht die Welt für aktive LS. Da würde ich es eher lassen. Warum eigentlich aktiv?

Größtes "Manko" bei Studiomonitoren im Wohnzimmer ist der Hörabstand. Die Dinger sind fürs Nahfeld ausgelegt, d.h. unter 2m, und zwar i.d.R. deutlich.

Klanglich sehe ich da keine Probleme.
Querxom
Neuling
#8 erstellt: 12. Apr 2007, 17:51
Also ich werde sie nicht ins Wohnzimmer stellen, ich suche sie als Boxen für den Computer, ich will keine Computerboxen. Deswegen auch aktiv weil ich eigentich gar kein separaten Verstärker haben möchte.

Wenn Ihr sagt 500€ reichen nicht, muss ich halt mehr geld in die Hand nehmen.

Die Boxen sollen mit einem Qudral Suwoofer gekoppelt werden, das müsste doch gehen oder ?
Finglas
Inventar
#9 erstellt: 12. Apr 2007, 18:19
Hallo,

also unter 500 Euro für neue, aktive LS wird es recht eng. Was mir derzeit einfällt, wären die Behringer Truth:

Behringer B2031A

Oder - da jetzt recht günstig bei Thomann - die Lieblings-LS eine ehemaligen Forumsmitglied, das gerade heftigst diskustiert wird

Mackie HR 824

Wenn Du sie als Abhöre in der Nähe des Computers benutzen willst, vermute ich, dass Du im Nahfeld sitzen wirst.


LaVeguero schrieb:
Größtes "Manko" bei Studiomonitoren im Wohnzimmer ist der Hörabstand. Die Dinger sind fürs Nahfeld ausgelegt, d.h. unter 2m, und zwar i.d.R. deutlich.

Im Prinzip ja, aber es gibt auch Monitore, die auf größere Distanzen funktionieren bzw. dafür auch konzipiert wurden.

Cheers
Marcus

EDIT: Gerade gesehen, dass der Preis der Mackies der Stückpreis, nicht der Paarpreis ist. Damit sprengt es Dein Budget schon deutlich. Sorry!


[Beitrag von Finglas am 12. Apr 2007, 18:22 bearbeitet]
Querxom
Neuling
#10 erstellt: 12. Apr 2007, 19:58
Das mit dem Nahfeld wär für mich wirklich kein Problem.
Ich war gerade am gucken und bin auf was günstiges gestoßen. Denkt ihr
http://www.thomann.d...dia_lautsprecher.htm
Diese wären für mich geeignet, ich will nochmal darauf hinweisen das ich Musik mit einem guten Sound hören möchte und bereits ein Subwoofer direkt vom Rechner gesteuer betreibe.

Vielen Danke nochmal für eure Antworten.
detegg
Administrator
#11 erstellt: 12. Apr 2007, 20:05
NEIN - lass´ die Finger von den PC-Brüllwürfeln!
Thomann bietet eine "30 Tage Geld zurück - Garantie"
Bestell´ Dir die B2030A oder 2031A und höre sie Dir an - bei Nichtgefallen zurückschicken.
Die Behringer sind zwar keine Nahfelder im engeren Sinne - aber sehr gute Lautsprecher für´s Geld.

Gruß
Detlef
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 12. Apr 2007, 21:18

Größtes "Manko" bei Studiomonitoren im Wohnzimmer ist der Hörabstand. Die Dinger sind fürs Nahfeld ausgelegt, d.h. unter 2m, und zwar i.d.R. deutlich.


und auf welchen hifi lautsprecher trifft das nicht zu?

(außer möglicherweise klipsch )
LaVeguero
Inventar
#13 erstellt: 13. Apr 2007, 02:05
Naja... HiFi-LS sind fürs hören ab 1,80 aufwärts ausgelegt (z.B. wegen der fehlenden Hochtonführung). Gute Kompakte sind auch in knapp 3 Metern noch HiFi-tauglich abhörbar. Bei Studiomonitoren wirds da schon eng, gerade wegen der starken Bündelung.
Querxom
Neuling
#14 erstellt: 13. Apr 2007, 07:13
Das heißt Ihr würdet mir unterm Strich die Behringer B2031A.

Nen Kumpel hat mir die

FOSTEX PM-1 MKII

empfholen, ich find aber die Behringer passender, auch wegen der Anpassungsmöglichkeit an den Subwoofer.

Was sagt Ihr.

Danke nochmal.
Leisehöhrer
Inventar
#15 erstellt: 16. Apr 2007, 20:39
Guten Abend,

ich kann mit meinen Kompaktboxen allesamt fast schon im Nahfeld hören. Zwischen 1,2 bis 1,4 Meter Stereodreieck geht gut. Und das mit normalen zweiwege Kompaktboxen.
Es gibt Hifilautsprecher die für mich wie Studiomonitore klingen. Umgekehrt klingen zumindest meine Mackie Tapcos S8 (Studiomonitore) eher nicht so.

Gruss
Nick
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 16. Apr 2007, 21:28

Naja... HiFi-LS sind fürs hören ab 1,80 aufwärts ausgelegt (z.B. wegen der fehlenden Hochtonführung). Gute Kompakte sind auch in knapp 3 Metern noch HiFi-tauglich abhörbar. Bei Studiomonitoren wirds da schon eng, gerade wegen der starken Bündelung.


gerade für größere hörabstände wird ein gewisses richtmaß empfohlen (stichwort hallradius), da in der nähe der rückwand der diffusschall etwas überhand gewinnt.

dagegen werden lautsprecher mit rundstrahlverhalten (z.b. einige lautsprecher von nubert) gerne als nahfelder bezeichnet.
LaVeguero
Inventar
#17 erstellt: 16. Apr 2007, 21:33
...ich glaub, wir reden ein wenig aneinander vorbei.

Klassische HiFi-LS sind ja gerade deshalb für zuhause geeignet, weil sie eben recht diffus abstrahlen und einen relativ zu Studiomonitoren breiten Sweetspot bieten.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 16. Apr 2007, 21:42
ob bündelung gut oder schlecht ist dürfte eher von der lautsprecheraufstellung bzw. von der halligkeit des raumes abhängen.

und natürlich vom persönlichen geschmack

hifi lautsprecher und monitore hier zu unterscheiden sehe ich nicht als richtigen ansatz. klipsch strahlt z.b. sehr gebündelt, aber diese verfärbenden hörnchen wird wohl kaum einer als monitore einsätzen wollen.

desweiteren gibts auch monitore mit breitem sweetspot, bei sehr vielen monitoren ist keinerlei schallführung zu erkennen.

das ein übermaß an hallsauce von einigen privatanwendern als positiv empfunden wird... da werde ich dir kaum widersprechen können
Golog
Inventar
#19 erstellt: 16. Apr 2007, 21:54
Ich werfe als Vorschlag noch die Tannoy Reveal als aktive Version in den Raum.

Gruß,

Golog
Querxom
Neuling
#20 erstellt: 18. Apr 2007, 11:57
Nunja ich bedanke mich nochmal herzlich bei allen, habe mich nun aber für die ADAM A7 entschieden.

Werden hoffentlich bis zum Wochende da sein.
Sie sind teurer aber hören sich verdammt gut an.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
aktive Studiomonitore
Matrocks am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  3 Beiträge
aktive Lautsprecher + DAC
Dynaca522 am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 18.02.2014  –  9 Beiträge
Suche aktive Lautsprecher!
Aranova am 10.09.2013  –  Letzte Antwort am 10.09.2013  –  3 Beiträge
Hilfe Kaufentscheidung aktive Lautsprecher
zippo0471 am 28.09.2015  –  Letzte Antwort am 28.09.2015  –  15 Beiträge
Suche kompakten Aktive-Lautsprecher mit usb 300euro
ssab13 am 06.05.2015  –  Letzte Antwort am 11.05.2015  –  12 Beiträge
Aktive Standlautsprecher mit Bluetooth?
dukenuke am 19.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  18 Beiträge
(aktive) Lautsprecher zum entspannten Hören
Hanno89 am 10.06.2016  –  Letzte Antwort am 12.06.2016  –  6 Beiträge
sehr kompakte aktive nahfeldmonitore gesucht
the_mod am 29.03.2011  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  5 Beiträge
Suche Lautsprecher für Teac Reference 500 HIFI
gobbble am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.10.2013  –  18 Beiträge
jemand Erfahrung mit den Lautsprechern?
LPfan04 am 13.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitglied*meSo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.666
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.598