aktive Lautsprecher + DAC

+A -A
Autor
Beitrag
Dynaca522
Neuling
#1 erstellt: 07. Jan 2014, 14:16
Hallo Audiofreunde,

ich möchte mir neue Lautsprecher zulegen. Leider habe ich mit aktiven Monitoren absolut keine Erfahrung, deshalb bräuchte ich eure Hilfe.

Da es nicht zum Abmischen sondern mehr zum Musikhören gedacht ist, ist meine Wahl auf Rokits von KRK gefallen, da diese von der Linearität her ein bisschen in Richtung HiFi gehen, also nicht ganz so klinisch neutral sind wie andere. Diese möchte ich über ein DAC (wahrscheinlich Emotiva XDA-2) an meinen PC zum Musik hören (hauptsächlich Dubstep, Elektro) bzw zocken und an eine PS4 (Spiele und Filme) anschließen.

Frage 1: Ist die Zusammenstellung tauglich für meine Anwendungen, oder gibts im ähnlichen Preisbereich bessere Alternativen?

Frage 2: Die Monitore würden ca 1,70m entfernt stehen. Zu weit für Nahfeldmonitore?

Frage 3: Ich hab noch quasi als Altlast einen aktiven Subwoofer mit Frequenzweiche (Heco Vitas Sub 25A) mit einem Mono-Cinch Eingang. Könnte ich den auch mit anschließen (z.B. nur ein Kanal (rechts oder links) parallel von der XDA-2 abgreifen), oder wäre das ungünstig bzw unmöglich?

Ich würde mich sehr über Hilfe freuen

mit freundlichem Gruß
Marius
ATC
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2014, 23:59
Moin,

schau dir mal die aktuellen NuPros von Nubert an,
die haben einmal einen internen D/A Wandler verbaut, du kannst dir also getrost einen Separaten sparen.
Dazu gibt es auch keine klinisch sezzierte Musikwiedergabe, sondern auch mehr Hifi,
ein Subwooferausgang für Aktivsubwoofer ist ebenso vorhanden, also eigentlich alles was das Herz begehrt.
Dazu sogar noch ne Fernbedienung, wenn man weiter weg sitzt und regeln will.

1,7m ist generell kein Problem.


[Beitrag von ATC am 08. Jan 2014, 00:01 bearbeitet]
Dynaca522
Neuling
#3 erstellt: 08. Jan 2014, 00:19
@meridianfan01

Vielen Dank für die Antwort! Ich hab mal schnell drübergesehen, sind auf jeden Fall interessant. Vor allem da fernbedienbar, ein DAC unter 1000 Euro mit Fernbedienung zu finden ist nicht so einfach Einziger Nachteil wäre der fehlende Toslink-Anschluss, den ich für die PS4 bräuchte. Das lässt sich aber zur Not mit einem kleinen Wandler richten. Werde mich weiter damit beschäftigen und versuchen sie mal Probe zu hören. Danke nochmal
ATC
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2014, 00:29
Nene,

die neuen Nupros haben nat. auch den optischen Anschluss, da brauchst du sonst nichts.

Probehören kann man Zuhause, 4 Wochen Rückgaberecht.
Ansonsten nur in Duisburg, Schw. Gmünd oder Aalen da Direktversender.
Dynaca522
Neuling
#5 erstellt: 08. Jan 2014, 00:42
Ah ja, hab bei den alten geschaut Na die neuen passen perfekt von den Anschlüssen her. Ich werde sie und die Rokits ohne DAC auf jeden Fall mal Probe hören.
Merci
ATC
Inventar
#6 erstellt: 08. Jan 2014, 01:04
Jo,

berichte mal wenn du gehört hast

Dynaca522
Neuling
#7 erstellt: 08. Jan 2014, 01:18
Natürlich


Bin auch weiterhin offen für Vorschläge
Dynaca522
Neuling
#8 erstellt: 18. Feb 2014, 14:34
@meridianfan01

Konnte inzwischen die Rokit 6 G3 in einem Musikladen Testhören und hab mir die NuPro A-200 nach Hause bestellt. Vom Klang her sagen mir beide zu, wobei die NuPros für mein Gefühl noch etwas differenzierter aufspielen als die Rokits. Ich werde die NuPros behalten, da sie von den Anschlüssen praktischer sind und ich kein extra Gerät brauche. Mein Sub ist mit denen auch fast überflüssig geworden, die haben einen Bass für die Größe... Halleluja! Brüllwürfel wird nur noch benötigt um Nachbarn zu ärgern Ansonsten wundervoller Klang, ziemlich genau das was ich gesucht habe. Kleiner Nachteil: Man kann nur die linke Box als Masterbox verwenden, meine Geräte stehen fast alle rechts von den Boxen ist aber nicht weiter tragisch, die mitgelieferten Kabel sind alle lang genug. Ich hätte sie nur rechts etwas besser verstecken können. Die Fernbedienung ist sehr praktisch, die komplette Rauschfreiheit bei den digitalen Eingängen hat mich auch beeindruckt. Also nochmal vielen Dank für den Tipp


[Beitrag von Dynaca522 am 18. Feb 2014, 16:08 bearbeitet]
ATC
Inventar
#9 erstellt: 18. Feb 2014, 15:04
Moin,

gern geschehen,
hoffe du hast viel Spaß mit den Teilen

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktive LS für Metal+DAC+KHV 800?
embreak am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 25.02.2012  –  15 Beiträge
Aktive Lautsprecher mit integriertem DAC für PC (ähnlich KEF LS50)
Arome am 22.08.2017  –  Letzte Antwort am 22.08.2017  –  7 Beiträge
aktive Lautsprecher
MetroFun am 02.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  15 Beiträge
Günstiger DAC für aktive Monitore
incariol am 12.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.02.2015  –  7 Beiträge
Aktive Monitore gesucht
civicep1 am 13.05.2010  –  Letzte Antwort am 20.05.2010  –  17 Beiträge
Kleine Aktive bis Schmerzgrenze 300 ?
MrStock am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  11 Beiträge
Aktive Hifi-Lautsprecher
Querxom am 12.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.04.2007  –  20 Beiträge
Aktive Lautsprecher bis 4500?
leadtodeath am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  37 Beiträge
aktive oder passive Lautsprecher
Lampe2850 am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  6 Beiträge
PC Lautsprecher -> Aktive Monitore?
*Senfgurke* am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedstibbelby
  • Gesamtzahl an Themen1.382.784
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.411

Hersteller in diesem Thread Widget schließen