Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welche LS zu CYRUS ?

+A -A
Autor
Beitrag
rupip
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Jun 2007, 13:21
ich habe einen Cyrus 6 mit Canton Ergo DC 72 und bin nicht unzufrieden.
Da ich jedoch ein bisschen Geld übrig habe, überlege ich mir ev. neue Boxen zu kaufen.

Was habt ihr an eurem CYRUS hängen?
Hat jemand Empfehlungen?

danke schon mal
rupip
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Jun 2007, 06:25
hat hier keiner CYRUS-Verstärker im Einsatz?

ich denke gerade da die Cyrus-Amps (zumindest Cyrus 6) nicht die Kraftpakete sind, sollte man LS mit hohem oder zumindest gutem Wirkungsgrad verwenden.

Preisklasse so zwischen 1000 und 2000 EUR würde mich interessieren...

danke
jopetz
Inventar
#3 erstellt: 22. Jun 2007, 07:39
Hi,

in der Preisklasse kenne ich keinen besseren Schallwandler als die kleinen Sehring Monitore. Da kommst du mit Stands bei ca. 2000 Euro raus. Extrem neutral und verzerrungsarm, schneller strukturierter Bass. Einziges 'Problem': man kann sie nur bei wenigen Händlern hören. Falls du aus Berlin bist kannst du allerdings auch direkt bei Sehring vorbei schauen. Hier jedenfalls deren (veraltete -- es ist ein kleiner Betrieb) Homepage; oder schau doch mal im Sehring-Stammtisch vorbei, da kann dir auch mit Händleradressen in deiner Nähe geholfen werden.

Bei mir laufen die Sehrings allerdings nicht mehr am Mission Cyrus One, aber der 6er dürfte auch ein bisschen mehr Power haben. Wirkungsgradwunder sind die Sehrings mit 86 dB/1W nicht, empfohlene Verstärkerleistung sind mind. 30 W.

Wenn's konventioneller sein soll fallen mir spontan Linn & Dynaudio ein.

Gruß,
Jochen
Holzöhrchen
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Jun 2007, 07:40
Stand oder Kompakt? Neu oder gebraucht?
rupip
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Jun 2007, 06:15
danke für den Sehring - Hinweis. Die kannte ich bisher gar nicht. Mal sehen, ob die in Salzburg oder München vertrieben werden.

@ Holzöhrchen: Stand oder Kompakt
ich denke eher an elegante Standboxen. Die Räumlichkeiten bieten sich nicht für einen Sub an. Mit elegant meine ich keine 1,80m-Kisten sondern etwas fürs Auge (meiner Frau) verträgliche.
Neu oder gebraucht:
Ich schätze, dass ich mir doch neue gönnen werde. 1000- 2000 ist ja doch eine gute Preislasse. ... ausser natürlich es ergibt sich etwas um ich kann ein paar Preisklassen überspringen und bin mir sicher, dass die Qualität 100% passt.
jopetz
Inventar
#6 erstellt: 25. Jun 2007, 09:34
Hallo rupip,

in München müsste es eigentlich einen 'Kompetenzpartner' für Sehring geben: im Sehring Stammtisch wurde der "hifi-laden willi bauer" genannt. Im Zweifelsfall Herrn Sehring in Berlin anrufen (besser als eine Email schreiben), er kann dir dann auf jeden Fall den nächsten Partner nennen.

Gruß,
Jochen
Holzöhrchen
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 25. Jun 2007, 10:38
www.hifi-laden-bauer.de
Sehring ist allerdings nicht mehr aufgeführt. Einfach mal anrufen. Aber für Dein Budget gibt's ohnehin keine Sehring Stand-LS.
jopetz
Inventar
#8 erstellt: 25. Jun 2007, 10:48
Oops, richtig, die Aussage, dass es Standboxen werden sollen hatte ich überlesen.

Falls du die Gelegenheit hast, würde ich den 700 aber dennoch einen Hörtermin gönnen. Die klingen nämlich auch schon recht 'erwachsen' und für ihre Größe unglaublich 'voll'.

Und wenn das Budget erweiterbar ist, wird's ja nur besser...

Gruß,
Jochen
Holzöhrchen
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 25. Jun 2007, 11:59
Nun ja, ein 13 cm Tiefmitteltöner kann weder besonders tief noch besonders laut.
jopetz
Inventar
#10 erstellt: 25. Jun 2007, 14:41

Nun ja, ein 13 cm Tiefmitteltöner kann weder besonders tief noch besonders laut.


Schon mal gehört? You'd be surprised...

Er kann jedenfalls verzerrungsfrei wesentlich lauter, als ich es längere Zeit hören wollte. Und wesentlich tiefer, als ich es gedacht hätte. Aber um auf 100 qm Techno-Disko zu machen ist ein kompakter Monitor natürlich nicht geeignet.

Gruß,
Jochen
Holzöhrchen
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 26. Jun 2007, 09:09
Laut www.sehring-audio.de
Übertragungsbereich - 3d 54 Hz - 23 kHz
rupip
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Jun 2007, 09:54
ihr habt mich ja wirklich neugierig gemacht. werde ich bei meinem nächsten München-Besuch auf alle Fälle einmal vorbeischauen. danke
Holzöhrchen
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 26. Jun 2007, 10:07
Wo wirst Du vorbeischaun?
anderl1962
Stammgast
#14 erstellt: 26. Jun 2007, 10:29
Hallo,

hör Dir mal die Mission Standboxen an. Die klingen mit nem NAD Verstärker sehr gut. Sollten auch mit Deiner Cyrus 6 sehr gut laufen. Habe meine Mission jetzt an ner Röhre laufen - saugut

Analoge Grüße aus dem Oberbergischen Land
Andreas
rupip
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 26. Jun 2007, 12:28

"in München müsste es eigentlich einen 'Kompetenzpartner' für Sehring geben: im Sehring Stammtisch wurde der "hifi-laden willi bauer" genannt."


da würde ich vorbeischauen

hab auch einen Tipp im Raum Salzburg bekommen.
Also schon einige interessante Anregungen...
ich sehe es einfach als Anregungen, weil hören muss ich ja selber. am besten bei mir zu hause...
Holzöhrchen
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 26. Jun 2007, 12:29

Holzöhrchen schrieb:
www.hifi-laden-bauer.de
Sehring ist allerdings nicht mehr aufgeführt. Einfach mal anrufen. Aber für Dein Budget gibt's ohnehin keine Sehring Stand-LS.


Aber erst mal anrufen, ob der Sehring überhaupt noch führt


[Beitrag von Holzöhrchen am 26. Jun 2007, 12:32 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#17 erstellt: 26. Jun 2007, 12:30

Laut www.sehring-audio.de
Übertragungsbereich - 3d 54 Hz - 23 kHz


Also hast du sie noch nicht gehört. Ok, auch eine Möglichkeit, sich eine Meinung zu bilden.

Die 54 Hz sehen nach nicht viel Tiefgang aus, aber sie sind 'ehrlich' gemessen. In einem kleineren Hörraum fehlt mir da nix (und, ja, ich weiß wie ein Kontrabass klingt).

Ich würde jedenfalls in dem Preissegment 1500-2000 Euro keine Standbox kaufen. Aber von Linn oder Monitor Audio (oder meinetwegen Dynaudio, obwohl die mir nicht so gut gefallen) und noch von ein paar Firmen mehr gibt es auch sehr schöne Kompakte...

Gruß,
Jochen
Holzöhrchen
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 26. Jun 2007, 12:34
Für mich sind 54 Hz eben nicht besonders tief. Nix anderes habe ich gesagt.
klingtgut
Inventar
#19 erstellt: 26. Jun 2007, 12:41

jopetz schrieb:
Ich würde jedenfalls in dem Preissegment 1500-2000 Euro keine Standbox kaufen. Aber von Linn oder Monitor Audio und noch von ein paar Firmen mehr gibt es auch sehr schöne Kompakte...

Gruß,
Jochen


Hallo,

wobei die GS 10 mit 1200.- Euro das Paar auch noch deutlich günstiger ist und trotzdem qualitativ oben mitspielt

http://www.monitoraudio.de/products/gold/gs_series/gs10.htm

Alternativ wären in der Preisklasse aber auch folgende Kompakte sehr interessant:

http://www.harbeth.co.uk/hifispeakers/hlp3es2/index.php

http://www.spendoraudio.com/302.htm

http://www.spendoraudio.com/specs3-5.htm

http://www.spendoraudio.com/spec201.htm

http://www.kef-audio.de/products/XQ/xq1.php

Viele Grüsse

Volker


[Beitrag von klingtgut am 26. Jun 2007, 12:44 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#20 erstellt: 26. Jun 2007, 12:48

rupip schrieb:
ich denke eher an elegante Standboxen. Die Räumlichkeiten bieten sich nicht für einen Sub an. Mit elegant meine ich keine 1,80m-Kisten sondern etwas fürs Auge (meiner Frau) verträgliche.


sollten es dann doch Standboxen werden lohnt sich imho hier noch ein Blick ;):

http://www.kef-audio.de/products/iqseries/iqseries9.php

http://www.monitoraudio.de/products/silver/rs_series/rs8.htm

http://www.monitoraudio.de/products/gold/gs_series/gs20.htm

http://www.mission.co.uk/ranges.php?range_id=1&type_id=1§or_id=1

Viele Grüsse

Volker
rupip
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 26. Jun 2007, 13:32
na fein - da kommt ja richtig was zusammen. DANKE

eigentlich bin ich Regalboxen ja nicht abgeneigt, scheue aber etwas vor einem Sub, da ich den Parkettboden aufmachen müsste um 15 m Kabel zu dem Platz im WZ zu verlegen, wo ich mir einen Sub vorstellen kann (nicht nehmen dem offenen Kamin )

oder würdet ihr die Kompakten auch ohne Sub empfehlen?? Bin kein Techno-Wumm-Wumm Fan, möchte aber schon ein rundes Klangbild und freue mich auch wenn ein Kontrabass schön gezupft wird...
klingtgut
Inventar
#22 erstellt: 26. Jun 2007, 13:42

rupip schrieb:

oder würdet ihr die Kompakten auch ohne Sub empfehlen?? Bin kein Techno-Wumm-Wumm Fan, möchte aber schon ein rundes Klangbild und freue mich auch wenn ein Kontrabass schön gezupft wird...


also es gibt Ketten mit Kompaktboxen da vermisse ich keinen Sub...

http://www.best-of-british-hifi.de/gaensehautpur.htm
jopetz
Inventar
#23 erstellt: 26. Jun 2007, 15:48

Für mich sind 54 Hz eben nicht besonders tief.


Noch ein Wort zur Relation:

54 Hz entsprechen ziemlich genau dem kontra-A; das ist nicht der tiefste Ton den ein 4-saitiger Bass drauf hat (üblicherweise kontra-E, also fünf halbtonschritte drunter, da sind wir dann bei ca. 41 Hz), aber doch schon recht tief. Und dann gilt es noch zu bedenken, dass der Lautsprecher ja durchaus noch tiefere Töne abgibt, nur eben nicht im Bereich von +/- 3 dB. Hier kommt es ganz entscheidend darauf an, wie steil die Lautstärke abfällt. Zwei Boxen mit den gleichen Kenndaten können daher sehr wohl sehr unterschiedlich tief klingen.

(Frequenzgang-Angaben, die auf die +/- x dB-Angabe verzichten, kannst du daher vergessen, denn natürlich kann fast jeder Schallwandler auch tiefere Schwingungen produzieren -- nur hörst du sie halt irgendwann im Kontext der Musik praktisch nicht mehr.)

Und, ja, es gibt durchaus Kompaktboxen, die ich ohne Sub betreiben würde (bzw. betreibe): eben z.B. meine Sehring 700 SE. Drum: anhören, und nicht zu sehr auf technische Daten gucken, die unsereins in der Regel eh nicht nachprüfen kann. Ob es deinen Ohren gefällt hörst du auch ohne Messinstrumente...

Gruß,
Jochen


[Beitrag von jopetz am 26. Jun 2007, 15:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cyrus 6
christof1969 am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  2 Beiträge
Welche LS?
widderbertl am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  13 Beiträge
Welche LS?
p.falko am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  5 Beiträge
Welche LS zu Naim?
andy10 am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  14 Beiträge
Welche LS
NQ-Aussie am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  2 Beiträge
Welche Kette ist die Bessere Wahle Cyrus oder Naim?
vfrschad am 17.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.08.2006  –  5 Beiträge
Cyrus PreAmp
Alfi_127 am 22.07.2013  –  Letzte Antwort am 06.10.2013  –  8 Beiträge
Welche LS zu diesem System?
LPJ am 18.01.2003  –  Letzte Antwort am 19.01.2003  –  5 Beiträge
welche LS zu diesem verstärker
Jipsy2010 am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  10 Beiträge
welche LS zu meinem Reciever?
pedrosgajos am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Monitor Audio
  • Cyrus
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.891 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitglied.ZzYzX.
  • Gesamtzahl an Themen1.357.317
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.871.047