Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha AX-490

+A -A
Autor
Beitrag
axelbesser
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Jul 2007, 21:40
Hey Leute,

kennt jemand diesen Verstärker und wenn ja taugt der was?

Danke!!
EinerVonVielen
Stammgast
#2 erstellt: 15. Jul 2007, 13:28
Ja der taugt was, kommt nur drauf an für was?
Jedenfalls kann er Signale verstärken, wenn du das willst, dafür is er gebaut worden. Zum Skifahren is er weniger geeignet. Du siehst, du musst deine Frage genauer formulieren!
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 15. Jul 2007, 14:12
Hallo EinerVonVielen,

so richtig konkret wirst Du aber auch nicht.

Hallo axelbesser,

bitte sage uns, welche Boxen Du betreiben möchtest, wie groß der Raum ist, welche Quellen angeschlossen werden sollen und in welcher Preislage Du kaufen möchtest.

Das Gerät ist etwa 12, 13 Jahre alt und sollte nicht mehr als 80 bis 100 EUR kosten, der Neupreis lag bei 515 EUR.

Carsten
axelbesser
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 15. Jul 2007, 14:38
Hallo,

erstmal vielen dank für die Antworten. Ich möchte mit dem Verstärker Magnat Monitor 1000 Boxen in einem ca. 25 qm großen Raum betreiben. Jetzt bitte nicht wieder damit anfangen, dass die Boxen scheisse sind. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut. Ich habe sie selbst kürzlich gehört und bin zufrieden. Ich hätte auch noch die folgenden Verstärker im Auge:
Yamaha AX-900
Yamaha AX-570

Könnt ihr mir sagen, welcher der Beste ist, also in Sachen Leistung/Klangeigenschaften und was ich dafür ungefähr löhnen müsste?

Danke für eure Antworten!
EinerVonVielen
Stammgast
#5 erstellt: 15. Jul 2007, 17:07
Hallo Carsten O, ein bisschen Spaß musste mal sein.

So jetzt zum Verstärker.
Die Yamahas dieser Baureihe klingen noch ein bisl analytisch, also muss man selber entscheiden ob es einem gefällt. Die Yamahas sind eigentlich sehr gut aufgebaut und Qualitativ gibt es eigentlich kaum Problem, jedoch is bei den alten Yamahas das Problem, dass der Eingangswahlschalter bei vielen Geräten nach einiger Zeit, also so zwischen 10-20 Jahren, anfängt zu knacken.
Da dein ausgewähltes Gerät gerade in diesen Rahmen fällt, solltest du beim Kauf darauf achten, dass er in Ordnung ist, denn eine Reparatur ist leider aufgrund, dass der Verstärker um den Schalter sehr verbaut ist ziemlich kostspielig.

Hoffe das war jetzt konkret genug!
axelbesser
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 15. Jul 2007, 17:20
Ok, danke für die Info. Was könntest du denn für Verstärker empfehlen die dieses Problem nicht haben und auch noch gute Klangeigenschaften besitzen (bsp. Onkyo, Kenwood...)? Preislich sollte es die 150 Euro - Marke nicht übersteigen, also kommen wohl nur gute Gebrauchte in Frage.
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 15. Jul 2007, 17:46
Wie wäre es mit einem A-109 von Pioneer? Neuware für 159,00 EUR. Der passt klanglich sehr gut zu den Monitor 1000.

Carsten
EinerVonVielen
Stammgast
#8 erstellt: 15. Jul 2007, 18:58
Ich wollt der Yamaha jetzt nicht ausreden, ich wollte nur auf das Problem aufmerksam machen. Ich selbst hab nen Yamaha AX 1090 der 11 Jahre alt is und der hat dieses Problem auch nicht, noch nicht! Leider kenn ich mich bei den anderen Hersteller nicht so gut aus, aber ich denke das fast alle Hersteller in ein paar Bauteilen Herstellespezifische Probleme haben. Nur weiß ich es halt nicht. Also die Wahlschalter waren nicht nur bei Yamaha in den 90er ein Problem
axelbesser
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 15. Jul 2007, 20:13
Vielen Dank euch erst einmal für die guten Infos. Der Pioneer Verstärker hat ja gerade mal 2 X 40 Watt Sinusleistung. Die Yamaha liegen da um die 2 X 100 Watt. Worin liegt hier eigentlich der Unterschied? Sorry bin auf dem Gebiet echt voll der Newbie. Heißt die Sinusleistung nur im Endeffekt, dass ich die lauter aufdrehen kann ohne zu übersteuern oder was genau versteht man unter der Sinusleistung? Um so mehr Sinusleistung Verstärker haben umso teurer sind sie.
EinerVonVielen
Stammgast
#10 erstellt: 16. Jul 2007, 13:54
Die Leistung ist ja bei 8 Ohm angegeben. Also hast du bei 4 Ohm 80 Watt und das reicht dicke. Kommt halt auch drauf an, wie laut du hören willst. Wenn du nachbarn hast, dann reichts, wenn du ne disco aufmachen willst dann nich. Du kannst ja auch den 209 nehmen, den gibts ab 155 euro. Kannst ja selbst mal bei guenstiger.de gucken, denn in dem Preissegment tun sich die Namenhaften Hersteller nicht viel.
Wotanstahl
Inventar
#11 erstellt: 16. Jul 2007, 14:58
Hallo Axelbesser,

ich hatte den AX-490 vor einer kleinen Ewigkeit mal.
Der Eingangswahlschalter ist bei diesem Modell nicht fernbedienbar, dadurch lässt ei sich leicht ausbauen und reinigen.

Als Neuling bist Du mit dam Amp auf dem richtigen Weg,
er hat genung Power und klingt sehr ausgewogen und ist durch seinen offenen Klang für Rock & POP zu empfehlen.

Der innenaufbau ist vorbildlich kanalgetrennt,
dadurch ist dieser amp nicht mit den heutigen Billigheimern wie Sony oder Pionieer in der Klasse bis 300 Eus vergleichbar.

Gruss Wotan


[Beitrag von Wotanstahl am 16. Jul 2007, 15:03 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#12 erstellt: 16. Jul 2007, 15:44

Wotanstahl schrieb:
Der innenaufbau ist vorbildlich kanalgetrennt, dadurch ist dieser amp nicht mit den heutigen Billigheimern wie Sony oder Pionieer in der Klasse bis 300 Eus vergleichbar.


Egal, wie er aufgebaut ist, wenn ich etwa im gleichen Preissegment die Wahl zwischen einem passenden Neugerät und einem 12 Jahre alten Gebrauchten treffen sollte, wäre ich immer bei der Neuware.

Der Aufbau ist übrigens weder ein Indiz für guten Klang, noch für Harmonie zwischen Verstärker und Lautsprecher.

Carsten
Curd
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 16. Jul 2007, 17:08

CarstenO schrieb:
Wie wäre es mit einem A-109 von Pioneer? Neuware für 159,00 EUR. Der passt klanglich sehr gut zu den Monitor 1000.

Carsten


Hallo,
Pioneer A-109
129,80 von einem bekannten Versand beheimatet in Oberfranken

Wieviel sollte denn ausgegeben werden?

Neue Yamaha Vollverstärker:
Yamaha AX-497 (silber) 259,80
Yamaha AX-397 (silber) 214,80

Wird der Yammi beim Händler mit Garantie gekauft?
Oder über die Bucht privat - wenn Du da nicht selbst im Notfall Hand anlegen kannst - würde ich dir davon abraten - aus schon genannten Gründen.

Von der Leistung reichen alle genannten Geräte für Deine Zwecke.

axelbesser
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 19. Jul 2007, 12:33
Ich denke ich habe mich jetzt entschlossen und werde mir den AX-596 (neu) zulegen. Der kostet mittlerweile um die 270 Euro und hat durchweg sehr gute Kritiken bekommen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen für YAMAHA AX-490
Steve1405 am 30.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  9 Beiträge
Yamaha ax-890
Hannes am 03.06.2003  –  Letzte Antwort am 09.06.2003  –  3 Beiträge
Yamaha Verstärker AX 892
vijala am 27.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  3 Beiträge
yamaha verstärker AX-496??
nikeldin am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  7 Beiträge
YAMAHA AX 596
micsimon am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  10 Beiträge
Yamaha AX-596 Ja oder Nein?
phoeniks am 31.10.2002  –  Letzte Antwort am 03.11.2002  –  12 Beiträge
Yamaha AX 397
Udokind am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 09.12.2014  –  18 Beiträge
Yamaha AX 596 + Wharferdale WH2?
MisterMister am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  7 Beiträge
Yamaha AX-540
Omata am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  8 Beiträge
Yamaha AX-750 vs. AX-870
Kings.Singer am 10.05.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Pioneer
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.978