Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher in Decke einbauen ?

+A -A
Autor
Beitrag
GST1300
Neuling
#1 erstellt: 18. Jul 2007, 09:22
Hi,
bin hier neu im Forum, gibs hier eine Vorstellungsseite ? Habe nichts gefunden.

Aber zum Thema.

Habe vom Thema nicht so die Ahnung aber dafür eine Problem, daß sich wahrscheinlich nicht so einfach lösen läßt.

In einer Küche habe ich keine Möglichkeit Lautsprecher auf den Boden zu stellen oder Kompakte auf ein Regal zu stellen.
Küche ist ca. 3.5m x 5m groß. Aber alles verbaut.

Aber ich habe eine andere Möglichkeit.

In die Decke.
Habe eine massive Betondecke an der 30cm hohe und 14cm starke Balken im Abstand von ca. 70cm sind und eine Länge von 5m haben. Ist sehr massiv.
Deckenhöhe trotz Balken immer noch 2,5m
In dieser Decke könnte ich Lautsprecher reinbauen. Ist keine Sichtdecke, wird noch
mit Holz verkleidet. Könnte also so was wie eine stabile Nische bauen für die Lautsprecher und mit
Akkustikstoff überziehen.

Ist mir klar, daß das Klangverhalten nicht so toll ist. Aber ich finde keine andere Möglichkeit

Höre im Bereich vom HipHop, Trance bis Hardrock. Keine Klassik oder ähnliches.
Ab und zu ziemlich laut. Ein gewisser Bassdruck sollte auch da sein.

Habe einen Yamaha-Verstärker AX-450 den ich gerne einsetzen würde.

Und das größte Problem: Habe nur ca. 200EUR dafür zur Verfügung.

Welche Boxen kämen da in Frage die auch zum Verstärker passen.
Hat einer einen Vorschlag wie man diesen Problem lösen kann ?
Oder gleich was daheim rumstehen, das er nicht mehr benötigt ?


Gruß Gerald
xutl
Inventar
#2 erstellt: 18. Jul 2007, 09:28
[quote] Höre im Bereich vom HipHop, Trance bis Hardrock. Keine Klassik oder ähnliches.
Ab und zu ziemlich laut.[b]Ein gewisser Bassdruck sollte auch da sein.[/b][/quote]
[quote]Und das größte Problem: Habe nur ca. 200EUR dafür zur Verfügung.[/quote]

Daraus ergibt sich leider:
Vergiß es


[Beitrag von xutl am 18. Jul 2007, 09:31 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#3 erstellt: 18. Jul 2007, 09:58
Hallo & willkommen!

Wie wäre es, wenn du in deine Deckenverkleidung direkt Chassis aus dem Car-Hifi-Bereich einbaust? Die kannst du mit einem Stereo-Verstärker problemlos betreiben, und ob Decke oder Hutablage sollte ja relativ egal sein. Eventuell noch ein Brett einziehen um den Resonanzraum nicht zu groß werden zu lassen (ggf. mit Watte/Fließ etc. füllen). Da sollte sich eigentlich auch für 200 Euro was machen lassen (wenn auch kein 'high-end') -- aber im Car-Hifi kenn ich mich nicht aus...

Gruß,
Jochen
dawn
Inventar
#4 erstellt: 18. Jul 2007, 10:07
Also Boxen unter der Holzverkleidung kannst Du vergessen. Man könnte Regalboxen nehmen und die unter die Decke hängen. Sollte für so ne kleine Küche ausreichen.

200 Euro ist knapp, aber gebraucht sollte man da schon was bekommen. Oder: Selbstbauen.

Woher kommst Du? Hab noch selbstgebaute mit guten und neuwertigen Peerless-Chassis, die ich günstig abgeben würde und die Deinen Anforderungen gerecht werden würden. Müßten nur mal neu lackiert werden.
GST1300
Neuling
#5 erstellt: 18. Jul 2007, 12:40
Ich will ja nicht die Boxen unter der Holzverkleidung montieren.
Ich will die Boxen zwischen 2 Balken montieren und dann Akkustikstoff zwischen
den Balken zum abdecken der Boxen nehmen.
Könnte sie auch ein bischen rausschauen lassen.

Ich wohne in der Nähe von Bayreuth.

Gerald
dawn
Inventar
#6 erstellt: 18. Jul 2007, 13:00
Zwischen den Balken montieren geht natürlich. Sicherlich kein audiophiler Hörgenuss (weil kein Stereodreieck vorhanden und die Musik von oben kommt), aber darum geht es Dir ja auch wohl eher nicht. Je nachdem, wie massiv oder nicht massiv die Decken-Konstruktion ist, kann es allerdings sein, dass Teile der Decke mitschwingen und den Bass durch dezentes Ächzen unterstützen

Akkustikstoff kannst Du natürlich an der Decks spannen, wie Du lustig bist, wenn die Boxen unsichtbar sein sollen.
GST1300
Neuling
#7 erstellt: 18. Jul 2007, 13:54
Danke für die Info das es funktioniert.

Dass die Decke mitschwingt, glaube ich nicht. Die Balken sind die tragenden Teile der drüberliegenden Betondecke. Sollte also funktionieren. Werde dann noch Querbalken einbauen, das der Bass nicht in der ganzen Decke verteilt wird.

Aber welche Boxen sind für ca. 200€ empfehlenswert für Yamaha AX-450. Bassreflexboxen mit hinterer Öffnung kann ich ja nicht nehmen. Extra Subwoofer ist auch nicht gut.

Neu oder gebraucht. Wenn einer was zu verkaufen hat kann man mal drüber reden.

Wäre schön, wenn ich da noch ein paar Tips bekäme.
Gruß Gerald
dawn
Inventar
#8 erstellt: 18. Jul 2007, 14:36

Werde dann noch Querbalken einbauen, das der Bass nicht in der ganzen Decke verteilt wird.





Aber welche Boxen sind für ca. 200€ empfehlenswert


Bei ebay werden gerade Acoustic Research Helios B15 versteigert. Die kann ich nur wärmstens empfehlen.

Ansonsten vielleicht mal nach B&W DM 602 gucken, die gehen häufiger bei ebay.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher in abgehängte decke?
bacardischmal am 25.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  4 Beiträge
Musikanlage Boxen für die Decke
neongelb88 am 13.11.2014  –  Letzte Antwort am 14.11.2014  –  8 Beiträge
Stereo-Lautsprecher an Decke oder Wand?
m4niac am 29.03.2016  –  Letzte Antwort am 30.03.2016  –  6 Beiträge
Einbaulautsprecher für Decke
nix66 am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  10 Beiträge
Lautsprecher
crusher143 am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 04.09.2011  –  8 Beiträge
Beratung: WLAN-Radio / Lautsprecher fürs Badezimmer (Einbau)
sultanofswingarg am 19.04.2015  –  Letzte Antwort am 21.05.2015  –  7 Beiträge
Badezimmer Lautsprecher
aklin am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.02.2008  –  5 Beiträge
2. Lautsprecher
Zing am 04.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  35 Beiträge
Lautsprecher
kojote2000 am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  13 Beiträge
lautsprecher
titanus am 28.04.2003  –  Letzte Antwort am 29.04.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedJasonhudgens
  • Gesamtzahl an Themen1.345.920
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.870