Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Vitas Sub 30 A Erfahrungen

+A -A
Autor
Beitrag
Zockerfrettchen
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Jul 2007, 19:24
Hi, ich suche einen Sub für mein Zimmer, mein Yamaha hat nicht genug Wums^^. Bei meiner Suche bin ich dann bei diesem Sub hängen geblieben. Mein jetziges System besteht aus dem Yamaha AV Pack 105 und beschallt wird ein 30qm Raum mit Parket und einer Dachschräge, ich erwähne das weil mein alter Sub es nicht schaft einen gleichmäßigen Druck zu erzeugen. Mein Budget liegt zwischen 150-200 Euro, mehr ist leider nicht drinne bin noch Schüler
Und bevor es kommt: Keinen Acoustic Research Sub 30, die gibts nicht mehr und ich habe auch schlechtes über ihn gehöhrt...
Naja, danke schonmal für die Infos zu dem Sub.
Mfg Zockerfrettchen

Ps: Ich höhre viel Musik, Metall, Rock, Punk... und das ziemlich bassbetont
AHtEk
Inventar
#2 erstellt: 19. Jul 2007, 20:23
für viel musik würd ich mir anstatt eines neuen sub , 2 gescheite regal ls kaufen.


und das ein sub den raum nicht genügend füllt ist klar, weil rein akustisch ein sub, immer den raum unterschiedlich anregt und dadurch basslöcher und dröhnen entstehen (können).


würd da eher in richtig Canton AS 100 / AS 25 /KLIPSCH KSW-10
gehen. wird bloß wohl nicht homogen, würdest du ihn mit deinen sub benutzen.
skinner@vrisom
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Jul 2007, 17:56
Ich habe einen Pioneer Subwoofer - S-W150S. Ich weis nicht wie gut er ist. Er hat 150 W RMS. Klingt sehr dynamisch und fügt sich dem Klangbild sehr. Habe auch eine Dachschräge. Trotzdem schafft es der Subwoofer, das dröhnen, was ich mit einem Teufel hatte, so gut wie auszuschalten. Ich habe jetzt einen Dynamischen und wirklich druckvollen Bass. Den Subwoofer dreh ich auch nie über die Hälfte auf, das ist einfach zuviel. Ich arbeite mit Stereo, trotzdem ist ein Sub nötig, da die LS mir das Fundament in meiner Akustig nicht bieten können.
Ich würde dir auch zu neuen Boxen raten, weil sich dann der Bass besser ins Bild einfügt. Der Teufel bei mir hat grässlich (!) geklungen, als wenn da unten was rumgemunkelt war...
AHtEk
Inventar
#4 erstellt: 20. Jul 2007, 18:04
skinner, wo wird hier teufel erwähnt?

und welchen teufel sub hattest du? und mal die aufstellung damals bisschen rumgebogen d.h. ausprobiert?
skinner@vrisom
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Jul 2007, 18:12
Oh ja. Ja hier wurde kein Wort über Teufel verloren, aber ich wollte ihm nur aufweisen, das vernünftige LS mehr bringen als ein neuer Sub...
Ich habe das Ding durchs ganze Zimmer geschleppt, folgendes ergab sich:
1. unter der Schräge: Dröhnen, das mir Tränen in die Augen drückte.
2. In einer Ecke, satter Bass, aber viel zu Viel
3. in der Mitte des raumes: gar kein Bass, ich habe keine "Standschallwellen" ( weis grad nicht die Bez. dafür )
4. am den Fenstern ( 2 normalgroße ) musste ich am Sub die Frequenzweiche auf unten 64 herz stellen, damit es einigermaßen erträglich war, weil dieser Bereich "100 Herz" betont war, weil die Fenster dann als Membran fungieren, nehm ich mal an, sie vibrierten nämlich mit...

PS: Ich hatte mir mal zum probieren, weil ich einen Vergleich zu meinem haben wollte, diesen hier mal da gehabt....:
http://www.teufel.de/de/Heimkino/M4000SW.cfm

Pioneer ist dieser:
http://www.pioneer.de/de/products/archive/S-W150S-K/index.html


[Beitrag von skinner@vrisom am 20. Jul 2007, 18:16 bearbeitet]
AHtEk
Inventar
#6 erstellt: 20. Jul 2007, 18:17
ahhh nagut...

welcher sub war es denn nun?


und normaler sub test wär jaa, an der hörposition und dann klingen lassen und wo der bass für dich am schönsten ist, ist die richtige position.

und normal sollte kein subwoofer der welt in der ecke bzw nah an einer wand stehen.
skinner@vrisom
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 20. Jul 2007, 18:22
Den Pio hatte ich, und der Teufel war grässlich.
Ein wenig Erfahrung habe ich ja auch, ich hasse es uninformiert zu sein .
Der Pioneer steht 50 cm von der wand, etwas schräg, zur Abstrahlung ins Zimmer hinein...
Leider kann ich den Teufel dann aber doch nicht an die Decke hängen...
Außerdem, gut, der Teufel hatte einen schönen, satten, sehr druckvollen, tiefen Bass. Aber das bietet mein Pio auch, nur das er nicht so die Probleme mit der Aufstellung hat.
Jetzt klingt es sehr angenehm, ich habe mir auch die Hörposition markiert, und da steht ein Stuhl, und dann hör ich immer entspannt aktiv Musik, meisten Filmmusik, einfach herrlich...

Gruß, Markus
AHtEk
Inventar
#8 erstellt: 20. Jul 2007, 18:33
du überliest meine fragen.........
skinner@vrisom
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 20. Jul 2007, 19:19
"und welchen teufel sub hattest du? und mal die aufstellung damals bisschen rumgebogen d.h. ausprobiert?"

Diese Fragen wurden beantwortet...

"welcher sub war es denn nun?"

Die auch...

Welche Frage war es, die ich überlas...?
AHtEk
Inventar
#10 erstellt: 20. Jul 2007, 19:23
ja super.. post überarbeitet... das liest doch keiner mehr...
skinner@vrisom
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 20. Jul 2007, 19:28
Doppelpost besser oder wie?
Das ist doch gar nicht Thema des Threads,
Er fragte nach Erfahrungen bezgl. o.g. Subwoofers, und wir haben ihn darauf hingewiesen, das neue LS mehr Sinn machen würde. Soweit sogut!
Lass uns das Klima so gut erhalten, wie es war.

Prost!

Gruß, Markus
Zockerfrettchen
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 23. Jul 2007, 16:12
Ja das Problem kenne ich, bei mir ist das ähnlich, in der Mitte des Zimmers kein Bass und bei meiner Tür wiederlich viel^^, aber ich möchte nochmal darauf hinweisen das ich meine Anlage nicht komplett erneuern möchte, dafür fehlts mir einfach an Geld. Ich möchte einfach nur wissen ob ich mir den Sub holen soll oder ob es andere alternativen gibt, hätte ich meine Anlage noch nicht würde ich auch zu Standlautsprechern greifen.
skinner@vrisom
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 23. Jul 2007, 18:50
Dann wirst du mit einem neuen Sub auch nicht weiter kommen, nur die merkmale werden ausgeprägter sein ( mehr druck an der Tür etc.... )...
Oder belehrt mich eines besseren.

Gruß, Markus
Zockerfrettchen
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 27. Jul 2007, 22:12
Hmmm, aber ich kann mir einen Sub holen der nicht so schnell an seine Leistungsgrenzen stößt wie mein alter. Also, habt ihr Ideen welchen ich nehme könnte oder kennt ihr den Vitas?
Mfg Zockerfrettchen
kideluxe
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 13. Okt 2007, 16:26
Hi, ich habe den HEco Vitas Sub 30 A. Mein Zimmer bzw. die Hifi-Abteilung des Zimmers (abgetrennt ist ca.13qm groß).
Der Sub ist an der Yamaha RX-V440RDs angeschlossen. Wenn ich nen Meter neben dem Sub bin, höre ich ihn kaum, setze ich mich aber weiter nach hinten ca 4m. muss ich sagen, dass des Teil ordentlichen Druck macht - richtig saftig. Alle Nebenzimmer sind wie eingeschlossen in einem Schallraum durch den Megabass. Einfach Klasse. Verarbeitungstechnisch sehr gut, bis auf den fehlenden Phasenschalter. Runde Bässe gibt er sehr klar wieder. Bei Explosionen auf DD auch sehr gut. Ich denke mal, dass er ab 20qm noch besser zur Geltung kommt. Ich kann das Teil empfehlen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen mit Heco Vitas 800
dD1210 am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2012  –  27 Beiträge
Heco Vitas 800
Mystaza am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  12 Beiträge
Wharefedale Crystal 30 oder Heco Vitas 500
Beckstar am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2007  –  7 Beiträge
Heco Vitas 500 an Yamaha ??
Reini9009 am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  3 Beiträge
Receiver zu HECO Vitas 300
93er am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  2 Beiträge
Heco Vitas..
Hotsauce am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  5 Beiträge
Heco Vitas 700 oder Magnat Vector 55??
Mandura2 am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  3 Beiträge
Verstärker für vitas 800
patatas am 15.08.2007  –  Letzte Antwort am 15.08.2007  –  2 Beiträge
Heco Vitas 300, gut?
Pizzaro am 20.09.2006  –  Letzte Antwort am 21.09.2006  –  5 Beiträge
Verstärker für Heco Vitas 700
Blakk am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedollitv
  • Gesamtzahl an Themen1.345.675
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.773