Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker, Plattenspieler, Tuner und S/PDIF

+A -A
Autor
Beitrag
hermione
Neuling
#1 erstellt: 26. Aug 2007, 15:35
Hallo liebe Hifi- Gemeinde,

ich lese hier schon seit einiger Zeit mit, jedoch verwirren mich die vielen Meinungen und Einsatzzwecke doch sehr und so will ich selber mal eine Kaufberatung von euch einholen.

Vorweg: Ich besitze zur Zeit eine ältere Anlage von Sony (MHC-EX5), welche mir auch bisher treue Dienste geleistet hat, aber in letzter Zeit ist mir das Hörerlebnis doch etwas zu "flach" geworden, ich kann's leider nicht anders beschreiben. An der Anlage hängt noch ein Dual CS 607, welcher seine besten Zeiten aber auch schon hinter sich hat. Soviel zur Ausgangslage.

Ich suche jetzt vor allem einen Verstärker, aber auch einen (einfachen) Tuner und einen Plattenspieler und evtl. natürlich Boxen.
Mir sagen da die NAD- Verstärker schon sehr zu, jedoch haben die keinen digitalen Eingang. Diesen bräuchte ich, da ich oft und viel Musik über den PC höre und die Dockingstation lediglich S/PDIF oder Analog (3,5 Klinke) anbietet. Gibt es da Alternativen?

Achja, ich höre viel elektronische Musik, aber keine, die nur aus Bass besteht.

Mein Budget beträgt so etwa 500 Euro. Dafür kann ich natürlich kein Gewitter im Raum erwarten, viel mehr möchte ich etwas schlichtes und gut klingendes mein Eigen nennen dürfen.

Gruß und vielen Dank schon mal!
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 26. Aug 2007, 18:41
Hallo hermione ... und Willkommen im Forum !


...und evtl. natürlich Boxen...

Und genau die machen den Klang aus ( in Abhängigkeit von Deinem Raum ).

Daher solltest Du zuerst die LS auswählen.

Welche kennst Du bereits ?

Dürfen´s gebrauchte sein ?

Dann würde ich sagen : 300 - 350 Euro für die Boxen, der Rest reicht dann für Elektronik.

Zum Dual : der ist doch sehr gut ... oder was hast Du daran auszusetzen ?

Gruß
hermione
Neuling
#3 erstellt: 26. Aug 2007, 21:02
Hallo armin,

also ich kenne (leider) nur Standboxen und ein 5.1 System von Magnat, sowie einige teurere Modelle von Bose. In einem Fachmarkt habe ich mir einige Modelle (genaue Namen weiß ich leider nicht mehr) von Teufel, Bose, Canton und Quadral angehört. Diese haben sich alle viel besser als meine SS-EX-50 von Sony angehört. Feine Töne konnte man trotz basslastiger Passagen raushören, glasklar. Große unterschiede konnte ich dort im Laden nicht ausmachen, im Grunde gefielen mir alle sehr gut. Am besten gefielen mir jedoch die Modelle, bei denen der Klang voluminöser war (und leider auch der Preis).
Natürlich würde ich gebrauchte LS kaufen, das macht für mich keinen Unterschied.

Mein Raum ist relativ klein, höchstens 15m^2.

Zum Dual: Also der Vorbesitzer hat dort schon dran rumgelötet, weil die Stecker zum Vorverstärker einen Wackelkontakt hatten und das System scheint auch schon gelitten zu haben. Man hört dann ein deutliches Summen (ja, geerdet ist er) und auch teilweise dumpfes Knacken, sogar wenn die Nadel nicht auf der Platte aufgesetzt ist.
Leider kenne ich mich mit Plattenspielern fast gar nicht aus, ich höre einfach nur gerne Platten

Gruß
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 27. Aug 2007, 06:09

hermione schrieb:
...Am besten gefielen mir jedoch die Modelle, bei denen der Klang voluminöser war ...

Tja - darin unterscheiden wir zwei uns.
Ich lege großen Wert auf eine neutrale und verzerrungsfreie Wiedergabe.

Das Hörempfinden und die klanglichen Vorlieben sind ikmmer subjektiv - daher ist es enorm wichtig, selber zu hören und zu urteilen.
Zumindest in der Anfangsphase, in welcher man sich intensiver mit dem Thema beschäftigt.

( unter den aufgeführten Herstellern tendiere ich zu Canton )

Zum Dual : darüber solltest Du eine separate Frage in der Rubrik Analogtechnik starten - oder im Dual-Board.

http://www.dual-board.de/

Gruß


[Beitrag von armindercherusker am 27. Aug 2007, 06:10 bearbeitet]
hermione
Neuling
#5 erstellt: 27. Aug 2007, 11:07
Mit voluminöser meinte ich nicht, dass die Musik unnötig aufgeblasen wird, nur hörten sich einige Modelle "größer" an, als sie eigentlich waren - hach, so etwas zu beschreiben ist unglaublich schwer.
Also gut, in einer Woche werde ich nach München ziehen, dort wird es wohl mehr kompetente Fachhändler geben als in meiner gegen hier. Da kann man dann vielleicht mehrere Kombinationen anhören.

Hättest du denn eine Idee für einen Verstärker, der SPDIF versteht? Oder ist das zu sehr abhängig von den LS?

Vielen Dank schon mal
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Aug 2007, 14:31
Hallo,

den Digitaleingang brauchst Du nicht.
Für den Anschluß Dockingstation/Verstärker gibt´s in jedem Elektromarkt ein Klinke/Cinch-Kabel.

Gruß
Robert
hermione
Neuling
#7 erstellt: 27. Aug 2007, 15:02

aol-fuzzi schrieb:
Hallo,

den Digitaleingang brauchst Du nicht.
Für den Anschluß Dockingstation/Verstärker gibt´s in jedem Elektromarkt ein Klinke/Cinch-Kabel.

Gruß
Robert

Hallo Robert,

aber dann nehme ich doch wieder den analogen Ausgang, oder nicht? Ist die Qualität denn dann noch akzeptabel?
Bei meinem jetzigen (stationären) PC habe ich nämlich ein duetliches Summen an der Anlage.

Gruß
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Aug 2007, 16:04
Das Summen kann auch vom Stromnetz kommen, hier sind Fehlerursachen und Lösungsmöglichkeiten beschrieben.

Stereoverstärker für kleines Geld mit Digitalanschluß kenne ich keine.
Selbstverständlich haben alle Mehrkanal-(Surround-) Receiver einen Digitaleingang.
Bei 2 Boxen spielt der Receiver im Stereomodus.

Gruß
Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker mit S/PDIF Eingang
sebastianttt am 19.10.2016  –  Letzte Antwort am 24.10.2016  –  12 Beiträge
Stereo-Verstärker mit Toslink (S/PDIF)
fooness am 07.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  18 Beiträge
Verstärker mit s/pdif
dornbirn2000 am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  5 Beiträge
Suche lautsprecher mit S/PDIF
audioengine am 10.01.2015  –  Letzte Antwort am 11.01.2015  –  12 Beiträge
Verstärker für Plattenspieler
okatato am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  15 Beiträge
Verstärker mit Tuner + CD Spieler + Plattenspieler + 5.1 Soundsystem
haufenklaus am 18.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  3 Beiträge
Plattenspieler
Micha2 am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.12.2003  –  13 Beiträge
Plattenspieler?!
thhorsten am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  14 Beiträge
Suche Verstärker/LS für 16m² um S/PDIF eines PCs auszugeben.
brentspiner am 27.10.2013  –  Letzte Antwort am 11.01.2014  –  30 Beiträge
tuner
techniklaie@rock am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 22.08.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.579