Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
okatato
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 24. Aug 2009, 19:45
Hallo zusammen! Ich brauche dringend Euren Rat und Euer Fachwissen.
Seit Kurzem betreibe ich einen Acoustic Research EB101 Plattenspieler ( an Pioneer A676 und Magnat Quantum 603) und bin mit dem Klang auch zufrieden, aber der angeschlossene Tuner (Pioneer F202) empfängt sehr schlecht. Ich habe noch einen Harman Avr 145, der an der selben Stelle seeehr guten Radioempfang hat, jedoch keinen Phonoanschluss hat.
Nun zu der Frage: sollte ich lieber den Tuner gegen einen besseren tauschen, oder zwischen den Harman und den PS einen Phonopre klemmen? Wäre der Klang mit einem Phonopre (Preisbereich bis 200Euro,zB.Horman Supa oder Project Phonobox II usw) gleichwertig oder vielleicht sogar besser? Hat jemand vergleichbare Erfahrungen in diesem Bereich gemacht?
Alex-Hawk
Inventar
#2 erstellt: 25. Aug 2009, 19:26
Eine Möglichkeit wäre die Kombi beider Amps. Du hängst den Dreher an den Pioneer und gehst über den TapeOut zum Harman. So bräuchtest Du keine neuen Geräte.

Ansonsten mußt Du halt selbst entscheiden, welcher Amp Dir lieber ist und den anderen verkaufen. Dann kaufst Du eben nen Tuner oder nen PhonoPre.

Ich hab übrigens nen PhonoPre mit Röhren von Norbert aus dem Analog-Forum. Feines Teil.


Alexander
okatato
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Aug 2009, 20:47
NAbend Alexander und vielen Dank für Deine Idee. Ich fände es schon besser nur einen grossen Verstärker zu betreiben. Nach einigem Nachlesen und hin und her habe ich beschlossen, einen Phonopre auszuleihen und an den Harman dranzubauen. Wenn der Klang dann besser ist, bleibt das so; und wenn nicht dann nicht. Ist wohl die beste Lösung. Nur welchen? Damit meine Frau mich am Leben lässt, sollte er (sofern er denn bleibt) nicht zu teuer werden. Habe mich schon mal umgeschaut:Cambridge 640 P, Nad PP2, Project Phono II oder was gebrauchtes unter 200€? Wenns nach MIR ginge: Restek MINI RIA in Chrom
Alex-Hawk
Inventar
#4 erstellt: 25. Aug 2009, 20:55
Ist wohl wirklich die sinnvollste Lösung.

Mein Favorit wäre da wohl der Cambridge.

Mein Pre von Norbert hat aber auch nur 200,- Euro gekostet und hat nen tollen Ruf im Analog-Forum.




Alexander
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Aug 2009, 21:10
Hallo,

kannst du am Tuner keine separate Antenne anstöpseln???

Gruss
okatato
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Aug 2009, 18:22
Hallo zusammen, der Phonoamp auf dem Bild sieht echt stark aus - wenn der nur halb so gut klingt....
Hi Weimaraner, habe schon alles mit dem Tuner angestellt- ohne Erfolg. Ich schätze, dass der schon einen weg hat. Ist ja nicht mehr der jüngste. Und der Harman hat selbst mit der Beipack-Möchtegernantenne guten Empfang.
Bin leider noch nicht zum Hifihändler gekommen ( zu lange gearbeitet). AAAAAAAAAAAAAAAAAAber morgen -nix wie hin .Mal sehen, was er sonst noch so da hat, aber den Cambridge nehm ich auf jeden Fall mal mit! Wenn die Kombi meinen Pioneer-Phonoausgang schlägt, schau ich auch mal nach einem guten Gebrauchten - das Bild hat mich inspiriert!
Um was für ein Gerät handelt es sich dabei?

Vielen Dank für alle Anregungen - bin schon ein Stück weiter
Alex-Hawk
Inventar
#7 erstellt: 26. Aug 2009, 18:55
Ist wie gesagt ein Selbstbau von Norbert aus dem Analog-Forum. Vielleicht habe ich noch irgemdwo die Kontaktdaten.

Alexander
okatato
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Aug 2009, 19:33
Hey, das wäre super!
Das Gerät sieht so hochwertig und professionell aus - da wäre ich nie auf einen Selbstbauverstärker gekommen.
Alex-Hawk
Inventar
#9 erstellt: 26. Aug 2009, 19:38
Der Mann weiß einfach genau was er tut. So wie Rille bei Kopfhörerverstärkern und Armin bei Klassikern.

Ich schick Dir die Daten per PN.


Alexander
okatato
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 26. Aug 2009, 20:11
Habe die PN bekommen ; vielen Dank!

Eigendlich würde ich den Harman mit Pre bevorzugen, aber ich habe ein Paar Bedenken bezüglich der Stereoleistung - ist ja eigendlich ein AV-Receiver und hat nicht so viel Kraft wie der Pioneer. Na ja - morgen werde ich ja hören ob er abhebt oder zusammenklappt.
Wenn er den Test meistert werde ich sofort den Norbert kontaktieren - der Pre scheint scheint ein Megatip zu sein!

Wenn die Tests morgen Abend abgeschlossen sind, werde ich alles berichten.
Wünsche Dir noch nen schönen Abend
okatato
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Aug 2009, 17:20
Hi, war heute beim Hifimann und habe ne Project Phonobox II ausgeliehen ( ne andere ging grad nicht?!). Nach ersten Tests musste ich leider feststellen, dass der Harman als reines Stereogerät ein wenig hinterherläuft. Mit Pre dran - schlechter als der Pioneer( weniger Details und "angestrengt"). Das habe ich mir doch anders erfofft...
Als Rückwärtsversuch habe ich den Pre beim Pioneer an die Tape-Buchsen gesteckt und boa ey! Welch hübscher Klang .
Aber ich werde noch einmal den Harman ranlassen und ein Paar Einstellungen versuchen - sicher ist sicher.
Der Hifimann selber hat mir zum Rundumschlag geraten ( alle Geräte weg) schon klar: €€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€!

Gruß an alle!!!!!!!!!!
Alex-Hawk
Inventar
#12 erstellt: 27. Aug 2009, 17:58
Ich bin auch eher ein Fan von klassischen Stereo-Verstärkern.

Das mit dem Doppeltest war da natürlich genau der richtige Weg.

Da wirds wohl doch ein neuer Tuner. Da gibts einige schöne Klassiker für schmales Geld.




okatato
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 29. Aug 2009, 14:22
Hi und sorry für die späte Antwort, habe momentan leider sehr wenig Freizeit! Habe mich nun dazu endschieden den Pioneer zu behalten und mir dazu nen passenden Tuner zuzulegen (Pioneer F 616; 656; 676). Gibts ständig bei 321meins für 30 bis 50 Euro. Nen Phonopre benötige ich daher nicht, denn der Pioneer hat nach einigen Tests die Project-Box und nen Trigon Vanguard II locker übertroffen - da wär ich ja verrückt den abzugeben!!!!!! Endlich habe ich eine Lösung - und das gesparte Geld fliesst in ein neues System für den PS
Alex-Hawk
Inventar
#14 erstellt: 29. Aug 2009, 15:27
Glückwunsch.

okatato
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 30. Aug 2009, 09:17
Dankedanke! Mal schauen, welches System so empfohlen wird - da habe ich schon wieder einiges zu tun!!!
Aber ist ja für den guten Klang! Nochmals vielen Dank für die Unterstützung und jetzt: ........
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
brauche Rat für guten Plattenspieler
flanders71 am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2008  –  5 Beiträge
Receiver oder Tuner und Verstärker?
summer-of-69 am 21.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  9 Beiträge
Pioneer A-307R mit Magnat Quantum 603?
gulam am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  7 Beiträge
Verstärker, Plattenspieler, Tuner und S/PDIF
hermione am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  8 Beiträge
Pioneer Tuner
Pimpf am 10.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  6 Beiträge
Alternative zu Magnat Quantum 603
HiFi-Raritäten-Fan am 05.10.2014  –  Letzte Antwort am 21.10.2014  –  18 Beiträge
Receiver oder Verstärker + Tuner?
amazingpudding am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  8 Beiträge
suche Rat! Verstärker für Plattenspieler
kelevra385 am 19.11.2014  –  Letzte Antwort am 19.11.2014  –  8 Beiträge
Brauche dringend euren Rat!
arzeuge am 14.09.2011  –  Letzte Antwort am 15.09.2011  –  4 Beiträge
Plattenspieler
tr-luigi am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.820