Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker mit S/PDIF Eingang

+A -A
Autor
Beitrag
sebastianttt
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Okt 2016, 08:09
Guten Tag,
ich suche für meinen Fernsehr einen Verstärker der hauptsächlich Kopfhörer(Beyerdynamic DT 770 pro 80ohm) betreibt und einen S/PDIF eingang besitzt.
Zusätzlich wäre ein Cinch Eingang gut aber optional.
Preis <100€ erstmal.
Gerne gebraucht.

Und was wäre die billigste Variante die auch noch Klipsch RB81 Boxen treiben kann?


[Beitrag von sebastianttt am 19. Okt 2016, 08:41 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 19. Okt 2016, 08:33
Neu oder Gebraucht?

Gruß
Georg
sebastianttt
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Okt 2016, 08:40
Geht auch Gebraucht
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 19. Okt 2016, 08:44
Dann schau Dich in den Ebay Kleinanzeigen Deiner Umgebung nach einem älteren Surroundverstärker um.
Die haben alle einen digitalen Eingang mit Wandler verbaut.
Achte auf ein Markengerät: Sony, Denon, Technics usw....

Gruß
Georg
Slatibartfass
Inventar
#5 erstellt: 19. Okt 2016, 08:58

sebastianttt (Beitrag #1) schrieb:
Guten Tag,
Zusätzlich wäre ein Cinch Eingang gut aber optional.

Einen Verstärker, der Anschlusstechnisch derart beschnitten ist, dass er nur einen S/PDIF Eingang und keinen analogen Eingang hat, wird man kaum finden, zumal ein Cincheingang nichtmal zusätzliche Technik, sondern nur die die Cinchbuchsen im Gerät benötigt.
Umgekehrt gibt es reichlich gebrauchte Verstärker, die auch Klipsch RB81 betreiben können, und durch einen externen DAC leicht um einen optischen Digital-Eingang erweiterbar sind.

Slati
sebastianttt
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 19. Okt 2016, 09:15

Slatibartfass (Beitrag #5) schrieb:

sebastianttt (Beitrag #1) schrieb:
Guten Tag,
Zusätzlich wäre ein Cinch Eingang gut aber optional.

Einen Verstärker, der Anschlusstechnisch derart beschnitten ist, dass er nur einen S/PDIF Eingang und keinen analogen Eingang hat, wird man kaum finden, zumal ein Cincheingang nichtmal zusätzliche Technik, sondern nur die die Cinchbuchsen im Gerät benötigt.
Umgekehrt gibt es reichlich gebrauchte Verstärker, die auch Klipsch RB81 betreiben können, und durch einen externen DAC leicht um einen optischen Digital-Eingang erweiterbar sind.

Slati


Im Moment ist das genauso geregelt, der Fernsehr hängt an meinem Onkyo Verstärker der die Kopfhörer(für TV) und die Klipsch(für PC) betreibt. Um jetzt weniger kabelaufwand zu haben(pc und TV weit entfernt) und den Dac loszuwerden wollte ich für den TV einen eigenen Verstärker holen an den ich eventuell in Zukunft bessere Lautsprecher(wie zB die Klipsch) anschließen kann.
RocknRollCowboy
Inventar
#7 erstellt: 19. Okt 2016, 09:21
Dann: Siehe Post #4

Gruß
Georg
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 19. Okt 2016, 09:28
Jep, z.B. Onkyo TX SR 507, da gibt es sogar noch 4xHDMI

LG
sebastianttt
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 19. Okt 2016, 16:29
ok, wenn ich mal auf die klipsch boxen verzichte. wären das hier gute verstärker?

S.M.S.L MINI DAC SD-793II
https://www.amazon.d...I3TUFYCGOGZ63M&psc=1

oder

SMSL M3
https://www.amazon.d...03K6DSFTE69KP3DMXQZ0
Slatibartfass
Inventar
#10 erstellt: 20. Okt 2016, 09:59
Was ist denn ein innenpolitischer Kopfhörerverstärker?
Es handelt sich bei den von dir verlinkten Geräten um DACs mit integriertem Kopfhörerverstärker, an dem Du keine passiven Lautsprecher (egal ob Klisch oder sonst ein Hersteller) direkt betreiben kannst. Die Cinch-Ausgänge (R OUT, L OUT) müssen an einem Verstärker angeschlossen werden, so wie Du es offenbar aktuell schon betreibst.
Du kannst hier nur direkt deinen Kopfhörer anschließen, statt ihn an dem Onkyo Verstärker zu betreieben. Keine Ahnung, ob dir das reicht.

Ich verstehe sowieso nicht, warum Du meinst an deinem Onkyo Verstärker keine besseren Lautsprecher(wie zB die Klipsch) anschließen zu können.

Slati
sebastianttt
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 22. Okt 2016, 10:49

Slatibartfass (Beitrag #10) schrieb:
Was ist denn ein innenpolitischer Kopfhörerverstärker?
Es handelt sich bei den von dir verlinkten Geräten um DACs mit integriertem Kopfhörerverstärker, an dem Du keine passiven Lautsprecher (egal ob Klisch oder sonst ein Hersteller) direkt betreiben kannst. Die Cinch-Ausgänge (R OUT, L OUT) müssen an einem Verstärker angeschlossen werden, so wie Du es offenbar aktuell schon betreibst.
Du kannst hier nur direkt deinen Kopfhörer anschließen, statt ihn an dem Onkyo Verstärker zu betreieben. Keine Ahnung, ob dir das reicht.

Ich verstehe sowieso nicht, warum Du meinst an deinem Onkyo Verstärker keine besseren Lautsprecher(wie zB die Klipsch) anschließen zu können.

Slati


ja die chinesisch-deutsch übersetzer sind oft sehr lustig. aliexpress ist da auch immer sehr lustig.

wie kann ich mir die klangqualität von so einem smsl kvh im vergleich zu dem kopfhörerausgang von meinem onkyo A9155 vorstellen?
Sind bei solchen vollverstärkern(wie der onkyo a9155) die signale die zum kopfhörerausgang gehen die gleichen die zu den boxen rausgehen? oder bekommen die boxen nochmal eine extra amp stufe?

Und den onkyo amp will ich woanders benutzen also steht der nicht zur verfügung.
Slatibartfass
Inventar
#12 erstellt: 24. Okt 2016, 12:49
Ich kann dir nicht sagen, wie so ein onkyo A9155 technisch aufgebaut ist. Sicherlich wird für die Ansteuerung der Lautsprecher eine nachgelagerte Endstufe verwendet, die nicht den Kopfhörerausgang bedient, der deutlich weniger Leistung benötigt als Lautsprecher zur Erzeugung eines entsprechenden Schallpegels für den ganzen Raum. Daher sind eben auch oft in den DACs mit Vorverstärker entsprechende Kopfhörerverstärker verbaut, bevor das Signal an den Verstärker geleitet wird, der dann die Verstärkung für die Lautsprecher übernimmt.

Slati
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker mit s/pdif
dornbirn2000 am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  5 Beiträge
Kompaktanlage mit S/PDIF Eingang
bluesea1 am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.01.2013  –  11 Beiträge
Stereo-Verstärker mit Toslink (S/PDIF)
fooness am 07.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  18 Beiträge
Suche lautsprecher mit S/PDIF
audioengine am 10.01.2015  –  Letzte Antwort am 11.01.2015  –  12 Beiträge
Verstärker, Plattenspieler, Tuner und S/PDIF
hermione am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  8 Beiträge
Stereo Verstaerker mit Tooslink or S/PDIF Digi in
FelAmsterdam am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  4 Beiträge
suche Soundkarte mit S/PDIF (in) für PCMCIA oder USB (1.0)
omulki am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  4 Beiträge
Kompakter Verstärker mit S/P-DIF Eingang gesucht
Audiosophist am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  22 Beiträge
Verstärker mit optischem Eingang
keinepanik am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 25.11.2006  –  5 Beiträge
Verstärker mit Phono Eingang?
Amy20 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 28.11.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • beyerdynamic
  • Klipsch
  • Stax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 82 )
  • Neuestes Mitgliedpernodbruder
  • Gesamtzahl an Themen1.345.762
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.568