Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


BRAUCHE HILFE! NAD C 315BEE und Dali Concept 6, besserer Vorschlag?

+A -A
Autor
Beitrag
flyingquax
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Okt 2007, 21:27
Hallo Leute,

wie ihr seht, bin ich neu im Hifi-Bereich. Da ich aber allgemein sehr technikverliebt bin, möchte ich mir eine Anlage anschaffen.

Zur Geschichte:
Alles begann bei einem Budet von 250 Euro für eine o-8-15 5.1 Surroundanlage vom Discounter. Beim hören wurde mir schlecht.
Also neu orientieren. Dann landete ich bei einem Budget von ca. 1000,- Euro und wäre beinahe dem Marketing von Bose verfallen. Hab aber zum Glück früh genug euere Seite gefunden. Nach einigen interessanten Stunden vor dem PC bin ich dann zum Hifi-Profi in meiner Nähe. Der hat mich echt geniale 2 Stunden beraten.
Dort kam ich dann zu dem Ergebnis, dass ich mir folgende Kombination zulege: NAD C 315BEE und Dali Concept 6! Von diesen Geräten hab ich hier aber noch nicht viel gelesen.
Im nachhinein sind mir die Boxen aber nicht wirklich detailgenau genug.

Zu meinem Raum:
- ca. 25qm zu beschallen, wobei weitere 15qm noch mit
halbhoher Mauer abgetrennt sind
- ich höre gerne gesangbetonte Musik mit Gitarre oder Klavier (Norah Jones, Jack Johnson),
- soll später auf 5.1 erweitert werden

Habt ihr einen besseren Vorschlag für mich?

Zum Abspielen von Medien werde ich vorerst noch meinen alten DVD-Player nutzen.

Ich bin euch wirklich sehr dankbar für jegliche Hilfe

Liebe Grüße
flyingquax


[Beitrag von flyingquax am 17. Okt 2007, 07:07 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 16. Okt 2007, 21:35
Hallo flyingquax ... und Willkommen im Forum !

Es ist Fabr. NAD ( Titel habe ich bereits geändert )

Die Dali kenne ich nicht - daher kann ich auch nicht ganz einschätzen : nicht wirklich detailgenau

In Sachen LS empfehle ich da mal : Dynaudio ( meine favoriten ) oder Phonar

Wie Du aber sicher schon festgestellt hast : es geht nichts über das eigene ProbeHören

Welche LS hat Dein Händler denn noch ? Welche kennst Du von woanders her ?

Gruß
flyingquax
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Okt 2007, 07:07
Oh ja,was für ein Anfängerfehler! Das is ja echt peinlich. Mein Händler hat auch noch Dynaudio und Klipsch, mehr weiß ich net.

Er ist aber zu finden unter:
http://www.hifi-gärber.de

Dynaudio find ich auch sehr interessant, die sind halt leider ein ganzes Stück teurer. Oder denkst du, dass ich dort mit Kompakten besser aufgehoben bin, als mit den Concept 6 bei Dali? Bei den Höhen und Mitten bestimmt, nur wie sieht es dann mit dem Tiefgang aus?

Was mir noch ins Auge gestochen ist, ist die NuBox-Serie. Leider kann man die ja nirgends Probehören. Wäre da eine auch preislich für mich interessante Alternative dabei?

Was sagst du zu der Lösung mit dem NAD-Verstärker und einem vorerst Billig-DVD-Player?

Danke dir für deine Mühen!!

Gruß
flyingquax
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 17. Okt 2007, 07:48
Moin !

Der NAD ist zwar ein "Einsteigerverstärker" - dafür aber ein guter !

Für normale Home-Anwendungen und für die LS passt er m.E. schon.

Um DVD / CD würde ich mir noch keine großen Gedanken machen.
Und zur Not - wenn der DVD nicht gut genug ist - tut´s ein gebrauchter CD-Player für 30 - 50 Euo.

Hauptaugenmerk ist auf die LS zu richten, da diese in erster Linie Klangbeeinflussend sind.
( in Kombination mit dem Raum / der Raumakustik ! )

Daher solltest Du die verschiedenen Modelle beim Händler noch mal hören.
Und wenn möglich, beim Kauf ein "Umtauschrecht" aushandeln, wenn die LS in Deinem Raum doch nicht klingen.

Sicherlich sind die Nubox auch interessant - aber Du merkst schon : ein gewisses Risiko ist immer dabei.

Sorry, daß ich Dir nicht die Lösung aufzeigen kann.

Es ist halt nicht soooo einfach - dafür aber äußerst interessant.

Gruß
flyingquax
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Okt 2007, 17:00
Danke dir erst mal für den Tipp! Ich werde morgen noch mal zum Händler gehen und mir die versch. Boxen noch mal anhören!

Meld mich dann noch mal!

Gruß
flyingquax
armindercherusker
Inventar
#6 erstellt: 17. Okt 2007, 17:02
Dann Viel Spaß dabei !

Dank und Gruß
whatawaster
Inventar
#7 erstellt: 17. Okt 2007, 17:50
Hallo,

ich kann mich meinem Vorredner wirklich nur anschließen. Der NAD ist ganz bestimmt ein solides Gerät mit ordentlichem Klang. Den kannst du ruhigen Gewissens nehmen. Meine Erfahrung ist, dass die Klangunterschiede bei heutigen - recht ordentlichen Verstärkern und der NAD ist so einer - wirklich sehr klein sind. Ich z.B. kann/konnte keine großen Unterschiede zwischen meinem Rotel RA-01 und Heed Obelisk ausmachen. Ich hatte auch schon Creek EVO und einen etwas älteren Audio Analogue Puccini. Ich sage nicht, dass gar keine Unterschiede zu vernehmen sind, da ich sie nie direkt miteinander und mit Pegelabgleich vergleichen konnte. Wenn man allerdings einen nach dem anderen hört, merkt man kaum einen Unterschied (neulich habe ich mal wieder den kleinen Rotel angeschlossen) und meine Lautsprecher sind schon gut genug, dass sie einen Unterschied zeigen sollten.

Suche zuerst wirklich die Lautsprecher aus, die dir am besten gefallen. Es ist ratsam hier notgedrungen auch mal ein paar Euro mehr anzulegen, da man dann viel länger zufrieden ist und nicht nach wenigen Wochen, Monaten bereut nicht doch den besseren, aber etwas teureren Lautsprecher genommen zu haben.

Die ganz billigen DVD-Player klingen wirklich nicht sehr gut. Ich habe z.B. einen älteren Thomson und der klingt wirklich irgendwie fad und flach. Mein Philips DVD 963SA DVD/SACD Kombiplayer klingt meiner Meinug nach um nichts schlechter als ein CDP um die 400-500 Euro.

Und noch etwas: mein Musikgeschmack ist deinem sehr ähnlich und da kommt es nun wirklich nicht auf Bassatacke an, sondern vielmehr auf eine schöne Reproduktion von Stimmen und akustischen Instrumenten. D.h. dass du für Summe X wahrscheinlich besser klingende Kompaktlausprecher bekommt als Stand-LS.

Berichte mal dann morgen, wie's beim Händler gelaufen ist

Gruß

Peter
michelle1989
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Okt 2007, 18:12
der c 315 ist nicht auftrennbar. eine spätere 5.1-erweiterung ist also schwieriger als mit auftrennbaren verstärkern.
LaVeguero
Inventar
#9 erstellt: 18. Okt 2007, 20:31
Hi,

die DALI sind schon wirklich gute Lautsprecher. In Ihrer Preisklasse brauchen sie sich wirklich nicht verstecken.
flyingquax
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 18. Okt 2007, 20:51
Hallo Jungs,
ich war heute beim Händler und bin dem für mich absoluten Klanggenuss der Dali IKON 6 verfallen. Die übersteigen zwar mein eingeplantes Budget, sind in den Höhen genau das, was ich mir gewünscht habe. Also muss ich da zuschlagen!
Mein Händler hat mir mit nem teuren 5Meter-Kabel (7€/m) nen Gesamtpreis für 1500,-€ gemacht. Verstärker natürlich auch dabei! Man muss dazu auch bedenken, dass hier eine absolut umfassende Beratung inklusiv ist. Ich denke der Preis geht in Ordnung, oder was meint ihr.

Was meintest du denn mit der nicht möglichen Aufteilung des Verstärkers? Mein Händler sagte mir, dass ich später ohne Probleme noch einen AV-Reciever anhängen könnte, über den ich dann auch die anderen Boxen ansteuern könnte. Geht das net?

Gruß
flyiingquax
armindercherusker
Inventar
#11 erstellt: 18. Okt 2007, 20:55
Moin auch !

Schön, daß Du die für Dich passende Anlage gefunden hast - Viel Spaß damit !

Was michelle1989 meinte, weiß ich nicht genau - und sie ist nicht mehr im Forum aktiv.

Hat der 315er denn nun einen VV-Ausgang ?

Gruß
LaVeguero
Inventar
#12 erstellt: 18. Okt 2007, 21:44

armindercherusker schrieb:
Hat der 315er denn nun einen VV-Ausgang ?


Eben nicht. Das wollte michelle1989 damit sagen. Du kannst sie nicht auftrennen.

Die IKON sind tolle Boxen, der Hochton ist wirklich unglaublich, wenn auch nicht ganz neutral. Aber das muss man ja nicht mögen. Beeindruckend klingt er allemal.
flyingquax
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 22. Okt 2007, 09:21
Ich hab noch mal bei meinem Händler nachgefragt. Der sagt, solch ein Anschluss sei nicht nötig. Man müsste dann nur einen AV-Reciever kaufen der die entsprechenden Anschlussmöglichkeiten hat.

Gruß
flyingquax
armindercherusker
Inventar
#14 erstellt: 22. Okt 2007, 09:37
Stimmt.

Also muß der AV einen Vorverstärkerausgang haben.

Gruß
flyingquax
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 27. Okt 2007, 14:59
Hallo Leute,

hab gestern meine neue Anlage beim Händler abgeholt. Wie gesagt die IKON 6 und den NAD-Verstärker. Klingt echt wahnsinnig toll! Hab aber ein Problem. Ich lass die Anlage jetzt schon ca. 4 Stunden laufen und jetzt ist mir aufgefallen , dass die Boxen auf einmal einen unsauberen Ton erzeugen. Es ist ein leißes Klirren zu hören, u.z. ständig leise im Hintergrund und wenn die Stimmen lauter werden (Norah Jones), dann hört man das deutlich. Hört sich dann an, wie eine alte LP. Kenn den fachspezifischen Ausdruck leider net, aber ich versuch es noch man so zu erklären. Hört sich an, als wenn Norah Frischhaltefolie vor dem Mund hat und diese dann die Stimme verzerrt. Oder historische Reden über antiquierte Lautsprecheranlagen. Ich hoffe ihr könnt da was mit anfangen.

Ich habe eine Vermutung, aber brauch trotzdem eure Fachkompetenz.
Ich hab meinen alten 35,-€ teuren DVD-Player noch als CD-Player in Verwendung. Könnte es sein, dass der die Belastung net schafft oder dass gelesene Signal so schlecht ist, dass sie Boxen dann jede Schwäche aufzeigen?

Hoffe auf euren Rat!!

Gruß
flyingquax
armindercherusker
Inventar
#16 erstellt: 27. Okt 2007, 16:14
Zunächst mal Glückwunsch zur neuen Anlage !

"klirren" beide LS ? ( ist vielleicht ein LS-Chassis lose ? )

Hast Du eine andere Quelle zum Testen ? ( Tuner o.Ä. )

Gruß
whatawaster
Inventar
#17 erstellt: 27. Okt 2007, 16:30

Hab aber ein Problem. Ich lass die Anlage jetzt schon ca. 4 Stunden laufen und jetzt ist mir aufgefallen , dass die Boxen auf einmal einen unsauberen Ton erzeugen. Es ist ein leißes Klirren zu hören, u.z. ständig leise im Hintergrund und wenn die Stimmen lauter werden (Norah Jones), dann hört man das deutlich. Hört sich dann an, wie eine alte LP. Kenn den fachspezifischen Ausdruck leider net, aber ich versuch es noch man so zu erklären. Hört sich an, als wenn Norah Frischhaltefolie vor dem Mund hat und diese dann die Stimme verzerrt. Oder historische Reden über antiquierte Lautsprecheranlagen. Ich hoffe ihr könnt da was mit anfangen.


Wenn es aus beiden Lautsprechern kommt, dann liegt's sicherlich nicht an denen. Ist es nur ein Lautsprecher, dann wechsle mal die Anschlüsse am Verstärker (links und rechts). Wenn's dann noch immer die selbe Box ist, liegt's wahrscheinlich an der Box, wenn's aber auf die andere Seite übergeht, dann ist es entweder der Verstärker oder der DVD. Im letzteren Falle kannst du die Cinch-Ausgänge der DVD vertauschen (also wie bei am Amp vorher linke und rechte Seite vertauschen) und dann wird es klar ob's am Verstärker oder dem DVD-Player liegt.

ES wäre wirklich praktisch, wenn du kurz mal eine andere Quelle anschließen könntest, also Tuner oder evtl. den PC, notfalls kann dir vielleicht dein Nachbar kurz einen CDP leihen.

Wenn das Geräusch über beide LS kommt, dann kannst du mit dem Wechseln der Quelle ebenfalls leicht herausfinden, ob's nun der NAD oder der DVD ist.

Ich hoffe ich war einigermaßen verständlich und konnte dir helfen.

Gruß

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
riesen problem ! wer kennt dali concept 6 oder dali suit 1,7 welcher LS ist besser? hilfe !
klangsüchtig am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  7 Beiträge
Klipsch RF-62 + NAD C 315BEE ?
hagengamer am 02.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  14 Beiträge
Dali Concept 6 oder Jamo S606
doctor_best am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  7 Beiträge
Dynaudio Focus 110 an NAD C 315BEE - geht das?
peter1070 am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 31.08.2008  –  24 Beiträge
Dali Concept 2
the_descendant am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  30 Beiträge
Upgrade Dali Concept 2
@rne am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 05.02.2012  –  3 Beiträge
Welchen Verstärker für Dali Concept 6 ?
mockel am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  4 Beiträge
Vollverstärker + CD-Player für Dali Concept 6
Perry_Rhodan am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  21 Beiträge
Brauche Hilfe !
antosa am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  3 Beiträge
Nachfolger für Dali Concept 2
@rne am 06.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Rotel
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedHififreak1990
  • Gesamtzahl an Themen1.345.865
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.629