Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tuner gesucht. Aber welche Technik ist zeitgemäß?

+A -A
Autor
Beitrag
Luximage
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Nov 2007, 11:25
Hallo an alle.

Nachdem ich jetzt endlich meine Anlage wieder auf einem glückseeligen Stand zusammengestellt habe, fehlt mir eigentlich nur noch ein Tuner.

Doch was kauft man da?

Analog, Kabel, DBTV oder Wlan per Web?????

Ich habe eine Musichall 25.2 Kombi, zu der es einen schönen Tuner gibt.
Doch ist der noch ein herkömmlicher.

Kann mir jemand sagen, wo die Radiotechnik in der Zukunft hingeht?

Habe TV über DVBT angeschlossen. Kein Kabelanschluss vorhanden, dafür Wlan und DSL mit dem ich auch über meinen Apple Internetradio höre. Klingt bei manchen Sendern über eine Klinke-Cinch Verbindung zur Anlage gar nicht mal so schlecht. Je nach Kodierung.

Freu mich über Tipps und Produktideen.

Grüße

Christian
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 09. Nov 2007, 15:17
Hallo,

wohin geht es mit der Radiotechnik? Gute Frage! Nichts genaues weiß man nicht. DAB wäre nicht das erste Digitalformat das wieder eingestampft wird. Daher sind derzeit Kombituner, die auch UKW können, oder UKW-Tuner mit Nachrüstoption wie das Onkyo T4555 (240 Euro) recht interessant.

Ich glaube jedoch, dass es noch einige Jahre dauern wird, bis UKW ausgeschaltet wird...wenn überhaupt. Daher ist das Risiko sich einen reinen UKW-Tuner zu kaufen nicht sonderlich hoch.

Wer sich unsicher ist und noch etwas Abwarten möchte, sollet sich einen gebrauchten oder preiswerten neuen zulegen.

Gruß
Bärchen
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 09. Nov 2007, 21:01
Ich würde das gänzlich an der Empfangssituation festmachen:

Ohne Kabel und S(al)atschüssel fallen DVB-C und DVB-S schon mal raus. (Wobei gerade DVB-S ja in Sachen Radio nicht unattraktiv ist, wenn ich da z.B. an den ARD-Transponder auf Astra mit durchgängig hohen Datenraten denke.)

Bleiben noch good ol' UKW und Web-Streaming.

Wenn man irgendwo wohnt, wo UKW-technisch auch mit größerem Antennenaufwand weit und breit nichts gescheites zu empfangen ist, ist das logischerweise nicht sehr attraktiv. Der Umkehrschluß gilt ebenso.

DAB/UKW-Kombigeräte scheinen UKW-technisch durchgängig nicht die Überflieger zu sein (auch das UKW-Modul im T-4555 entspricht nur der Sorte Radiokästchen, wie man es heute in AV-Receivern findet) - da angelt man sich für UKW doch besser einen hochgezüchteten UKW-Tuner aus vergangenen Zeiten im zweistelligen Euro-Bereich.

Den Music-Hall-Tuner kenne ich nicht, die Angaben dazu sind auch eher spärlich. Ich finde immerhin Trennschärfe UKW 30 dB, das wäre ziemlich lausig (würde aber zu einem "audiophilen" Tuner passen, der primär Ortssender in dafür bester Klangqualität aus dem Äther fischen soll).


[Beitrag von audiophilanthrop am 09. Nov 2007, 21:03 bearbeitet]
ed_straker
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Nov 2007, 12:20
Hallo!

Also ich werd mir mal demnächst den Tuner von Starwaves zulegen, damit bin ich auch in Zukunft für die neuen Standards
gerüstetStarwaves
Der kann nämlich auch die digitale Kurzwelle empfangen.

regards
ed
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 10. Nov 2007, 12:28
Hallo,


ed_straker schrieb:
Hallo!

Also ich werd mir mal demnächst den Tuner von Starwaves zulegen, damit bin ich auch in Zukunft für die neuen Standards
gerüstetStarwaves
Der kann nämlich auch die digitale Kurzwelle empfangen.

regards
ed



Das ist kein Tuner, sondern ein no Name AV-Receiver(um nicht zu sagen Elektroschrott)

Gruß
Bärchen
ed_straker
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Nov 2007, 12:45
ähm..ich würd mal sagen das das kein Elektroschrott ist. Starwaves sind die einzigen die ordentliche DRM Tuner anbieten. Der W37 wurde erst auf der vorgestellt und hat
durch die Bank nur positive Kritik bekommen.

@ baerchen : woher weisst du so genau das es Schrott sein soll ??

regards
ed


[Beitrag von ed_straker am 10. Nov 2007, 12:46 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 10. Nov 2007, 13:21
Hallo,

die Marke "Starwaves" ist mir, und so wird es, denke ich, auch den meisten hier gehen, völlig unbekannt. Ich hab den AV-Receiver für irgendein Ebay-Billigangebot gehalten.

Wie ich nun ergoogelt habe ( http://www.digitalra...aenger_Stereo_AV.pdf ) kostet das Teil 1600 Euro und beansprucht damit, zumindest preislich, einen Platz im AV-Oberhaus. Wenn Du ihn gekauft hast, kannst Du ja mal einen Erfahrungsbericht posten.

Ich ziehe jedenfalls mein etwas vorschnelles Urteil zurück und gebe dem Starwaves die Chance das zu halten was er vom Preis her verspricht.

Nichts desto Trotz ist es ein AV-Receiver und kein Tuner!

Gruß
Bärchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Tuner gesucht.
MacLefty am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 23.11.2007  –  5 Beiträge
tuner gesucht
timäää am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  2 Beiträge
Tuner gesucht
kingchaos am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  8 Beiträge
Tuner
db_max am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  15 Beiträge
Tuner für ans Kabel gesucht
TheViperMan am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  5 Beiträge
kleine Aktivbox gesucht - aber welche?
teedee am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  2 Beiträge
Tuner (Radio) gesucht
Niko am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  5 Beiträge
RDS Tuner gesucht
abflgrabfm am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  8 Beiträge
FM-Tuner gesucht. Empfehlungen?
Slorg am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  14 Beiträge
Verstärker mit Tuner gesucht
Zeiner-Rider am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMacGillivray
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.166