Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF IQ1/Wharfdale 9.2 an Minianlage?

+A -A
Autor
Beitrag
DeadWeasel
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jan 2008, 09:10
Hallo Leute,

eigentlich möchte ich nicht gleich so derb in die Vollen gehen - registrieren und gleich darauf fragen, *hmpf* nun gut, *hüstl* sei's drum:

Meine Schlafzimmeranlage lechzt nach neuen Lautsprechern. Eigentlich hatte ich vor sie mittels Cambridge Azur 340A zu erweitern, aber das ist vorläufig gestrichen da ich sonst die Sleep- und Weckfunktion einbüssen würde. Ist eine Technics-Pseudo-Komponentenanlage (verbunden über Flachbandkabel) und hat einen akzeptablen Klang, aber die alten Lautsprecher haben nur 2x30 Watt Sinus, also wird der Amp nicht so mächtig sein (Panasonickundenservice: 6- setzen, bekomme keine Doku/Unterlagen von der Anlage um es genau herauszufinden).

In die engere Wahl habe ich folgende Lautsprecher gezogen:
Wharfedale Diamond 9.2/9.1
Mordaunt-Short Mezzo 1
Kef iQ1
Heco Victa 300/200

Wobei ich bei Klang und Preis-/Leistung am ehesten zu den Wharfedale tendiere, da ich nur gutes bisher las. Rentiert sich der Mehrpreis von gerade mal 50 - 70 EUR zu den 9.2 von den 9.1 oder, da die Anlage so schwachbrüstig ist, lieber gleich die 9.1? Glaube fast die Anlage wird mit den Kef und Mezzo überfordert sein, was ich mir noch vorstellen könnt' wären die Heco.

Oder lasst Ihr gleich meine Hoffnungen platzen nach dem Motto "Bleib bei den org. Lautsprechern, mit den 30 Watt wird nix anderes übrig bleiben!"

Müsst mal nachsehen ob die Teac DVD/CD Receiver Sleep und Weckfunktionen haben, wäre wohl eine Notlösung so'n Teil zu kaufen, wobei ich eher kein Teacfreak bin, die alten Anlagen klangen ähnlich wie die billigen Pioneer Amps irgendwie blechern und hohl (subjektive Meinung und Geschmack).

Danke & Grüße
Mats
taubeOhren
Inventar
#2 erstellt: 15. Jan 2008, 09:21
Hi ...


habe selbst die Diamond 9.2 im SZ (als Amp stehen ein Sony 79ES oder wahlweise MF E1 zur Verfügung).
Die Wharfedale 9.2 ist ein recht baßstarker (für die Größe) LS, der es aber etwas an Auflösung fehlt, wer höhenverliebt ist, wird mit dem LS sicherlich auch nicht glücklich werden.
Ab und an rumort es auch bei mir und ich bin am überlegen die 9.2 zu ersetzen, wenn dann durch die iQ3, welche ein hervorragende Räumlichkeit bietet und auch wesentlich mehr Details hervorbringt als die 9.2
Da ich aber eigentlich nur sehr selten im SZ richtig Musik höre, wird wohl alles beim alten bleiben, denn schließlich wollen ja die LS im WZ gehört werden

Probier die 9.2 und die iQ3 einfach mal aus - sind halt total unterschiedliche Konzepte ... danach bist Du schlauer ...



Gruß
taubeOhren


[Beitrag von taubeOhren am 15. Jan 2008, 09:23 bearbeitet]
DeadWeasel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Jan 2008, 09:54
Hi,

danke für die Antwort - die KEF IQ 1, die 3er sind a) zu teuer und sprengen b) den Rahmen dessen was ich der Anlage zumute, sie ist einfach zu lowend als dass sie die IQ 3 rentieren würden, glaub fast die 1er sind schon zu schade für die, aber sind mal eben so - mit Ach und Krach um preislichen Spektrum dessen gelandet was ich auszugeben bereit bin ;-)

Ich hätt schon gerne eine gut auflösende Box, höhenverliebt bin ich nicht. Habe gelesen die 9.1 sollen gerade was die Auflösung anbelangt den 9.2 überlegen sein, wenn sie auch nicht den Druck der 9.2 aufbauen können, ist das auch Euer Eindruck? Hab irgendwie zwischen den Zeilen des öfteren gelesen, entweder die 9.1 oder gleich die 9.5 oder noch besser, so a la "9.1 gut und besser als die 9.2"

Grüße
Mats


[Beitrag von DeadWeasel am 15. Jan 2008, 10:04 bearbeitet]
taubeOhren
Inventar
#4 erstellt: 15. Jan 2008, 10:00
Hi ...



Ich hätt schon gerne eine gut auflösende Box, höhenverliebt bin ich nicht. Habe gelesen die 9.1 sollen gerade was die Auflösung anbelangt den 9.2 überlegen sein, wenn sie auch nicht den Druck der 9.2 aufbauen können, ist das auch Euer Eindruck? Hab irgendwie zwischen den Zeilen des öfteren gelesen, entweder die 9.1 oder gleich die 9.5 oder noch besser, so a la "9.1 gut und besser als die 9.2"
...


also dann würde ich sagen ... lieber die 9.2 als die 9.1 ... aber letztendlich wohl die iQ1 (wobei ich die nicht gehört habe) ....



taubeOhren
DeadWeasel
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Jan 2008, 12:58
Hallo,

nochmals danke für die Antwort. Habe vorhin mit lostinhifi.de telefoniert (sorry für die Schleichwerbung) und fühlte mich sehr gut beraten. Tendenziell und im Bezug auf die Raumgröße (ca 16 qm) wäre die 9.1 ausreichend, aber scheinbar haben die 9.2 einen besseren Klang dahingegehen dass die Bässe wärmer und besser rüberkommen (verständlich, mehr Volumen und größeres Chassis) und dadurch der Charakter der Box auch insgesamt lt. Aussage von lostinhifi homogener wirkt. Hatte nicht den Eindruck dass er mir unbedingt die teueren aufs Augen drücken will.

Werde ne Nacht drüber schlafen und wahrscheinlich mit die 9.2er zur Probe schicken lassen.

Was/wie und mein Eindruck werden ich in den entsprechenden Thread ausführen.

Wobei - bin jetzt zur Überzeugung gekommen (muss einfach sein) wenn ich mir die Teile schon kauf bekommen sie über kurz oder Lang nen kleinen NAD oder n Cambridge Azur 340A, das ist aber ein anderes Thema.

Vorerst mal danke!

Grüße
Mats
taubeOhren
Inventar
#6 erstellt: 15. Jan 2008, 13:06
Hi ...



Werde ne Nacht drüber schlafen und wahrscheinlich mit die 9.2er zur Probe schicken lassen.




... lass Dir doch gleich Beide schicken ... gegen hören ... entscheiden ... 1 Paar retour und Du hast entschieden und nicht der Verkäufer am Telefon ... und glaub mir, für´s Gewissen ist das auch allemal besser ...



Gruß
taubeOhren
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF iQ1 oder KEF C1
derstephan am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  8 Beiträge
Bassunterschied zwischen KEF iq1 und iq3
Lucky_Luke15 am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.11.2006  –  20 Beiträge
KEF iQ1 oder Klipsch rb-25?
Aurèlie am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2010  –  23 Beiträge
kef iq1 oder iq3
Uwe_Seeler am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  12 Beiträge
KEF Q1 und KEF iQ1
Discovery67 am 18.03.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  2 Beiträge
KEF iQ1 + Canton AS 25 Hochwertiges PC-System?
Phil_Sauber am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  2 Beiträge
[Kaufberatung] KEF iQ1 oder Magnat Quantum 503 für d. PC?
f.white am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2007  –  10 Beiträge
Nubert 360 vs. kef iq1
schakal80 am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.12.2005  –  4 Beiträge
Klipsch RB51 oder KEF iQ1
Apfelsaft am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.08.2007  –  4 Beiträge
Standlautsprecher an Minianlage?
shorty_70 am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Heco
  • Wharfedale
  • Cambridge Audio
  • Mordaunt Short

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.274