Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


neue Lautsprecher für 700-1000€

+A -A
Autor
Beitrag
Kotoko
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Feb 2008, 14:11
Hallo,

wie man aus dem Titel schon recht gut erkennt suche ich derzeit ein paar neue Lautsprecher. Nachdem ich nun endgütlig meine Heinkino-spinnerei hinter mir gelassen habe, hat mich nun vollends die Welt des Stereos gefangen =). Nach ungefähr 4 verschiedenen Receiver, 3 5.1 Lautsprechersystemen unzähligen zuspielern bin ich erst bei einem harman kardon PM655 VXi hängen geblieben. Dieser wurde mir durch meine damals 2 Monate junge Katze - die damals nicht ganz stubenrein war - zerstört. Dannach kam eine letze Exkursion in die Welt des Heimkinos - und ein weiterer endgültiger Entschluss nur noch auf Stereo zu setzen. Nun schmückt folgende Hardware mein Zimmer:

AVM Vorstufe (Typenbezeichung weiß ich nciht - dsa gute Stück nennt sich schlicht AVM vorstufe)
Kenwood Basic M1 Endstufe
Canton Karat M80DC
Ballad Lautsprecher Kabel

Ich bin mit der Kombination relativ zufrieden - nur eben nicht ganz... Die Vorstufe wird demnächst durch eine Harman Kardon ersetzt, da mir der kräftige Voluminöse Harman Klang deutlich mehr gefällt als die bassschwache Wiedergabe der AVM. Wer an dieser Vorstufe interesse hat einfach mal melden
Mit der Endstufe bin ich sehr zufriden, sie spielt genau wie ich es mag - kräftig, voluminös, direkt und gibt auch bei höheren Pegeln nicht nach - was mir relativ wichtig ist, da ich gerne auch etwsa lauter höre =).
Die Ballad Verkabelung ist meines erachtens Top und genügt mir absolut, auch "klanglich" bin ich vollstens zufriden.

lediglich die Canton Karat M80 DC sind nicht ganz das was ich mir vorstelle... Klar klingen sie sehr gut und könenn durchaus ordendlich zupacken, allerdings missfällt mir etwas die Mitteltonwiedergabe. Ich höre hauptsächlich Metal und Rock z.B. Astral Doors, Blind Guardian, Nightwish, Nickelback, In Flames um nur ein paar zu nennen. In letzter zeit höre ich auch sehr vermehrt Soundtracks die sehr melodisch aufgebaut sind, ja sogar schon fast ins Klassische gehen.

im Markt habe ich mich noch nicht so sehr umgesehen, weil das hier recht kompliziert ist - ich habe noch keinen Führerschein und so oft komme ich leider nicht nach München - das wäre auch die einzige Möglichkeit mich nach Lautsprechern umzusehen.

Umgesehen habe ich mich jetzt schon einmal in einem Media Markt (ja ich weiß nicht gerade die besste Adresse, aber ich wollte mal einen groben Überblick). Dort fand ich dann auch gleich die Canton Vento 807 als Auslaufmodel für 1100€. Gut da lag 100€ über meinem Maximum, aber wenn mir die Lautsprecher gefallen sollten 100€ nicht wirklich ein Problem darstellen - zumal ein Paar der Ventos in der Bucht für unter 900€ gehandelt werden - müssen ja nicht unbedingt neu sein. Nach 2 Liedern stand allerdings fest: die Vento kannst genüsslich in der Pfeife rauchen - um es mal salop auszudrücken. Einen wunderbar schnell agierenden Bass - der aber nicht nennenswert tief geht, und auch nicht übermäßig viel Druck macht, dazu schrille Höhen und langweilige mitten.

Also weitergesucht und nichts gefunden, bis mich der Verkäufer frage ob er mir helfen kann. Er empfohl mir gleich einmal ein paar Elac Lautsprecher. Zuerst war ich recht stutzig da ich Elac eher mit einer Billigmarke in Verbindung gebracht habe, aber weit gefehlt (mein Gedanke ging nämlich in richtung Eltax - wovon man nichts erwarten darf, zumindest meines Wissens). Er stellte mir einen kleineren Lautsprecher als meine Karat vor, der nur über 2 relativ kleine Membranen und den Jet Hochtöner verfügte. Mein erster Gedanke war, daraus kann ja gar kein Bass kommen - und genau so trat es auch ein. Der Verkäufer meinte, das es an der installation lag, und durch das Auswahlpult viel zu viel Leistung verloren geht. In der Hoch- und Mitteltonwiedergabe war die Elac auf jeden Fall eine Wucht - schlichtweg traumhaft löste sich der klang von den LS und schwebte im Raum. Der Bass agierte Blitzschnell, ging aber nicht nennenswert tief, und baute auch kaum Druck auf. Trotzdem: Egal welches Lied ich auf meiner CD spielte, es klang alles einfach traumhaft =) - jedoch etwas Bassschwach. Jedoch weiß ich nicht mehr welche Lautsprecher das waren - in meiner Euphorie vergas ich nämlich nachzufragen und als ich letze Woche wieder in München war, waren die Lautsprecher natürlich nicht mehr in der Ausstellung =(.

am ehesten sehen die Elac FS 207 dannach aus, ich könnte aber nicht mehr sagen ob es evtl. auch die FS 208 gewesen sein könnten...

Jetzt stellt sich mir die Frage: kommen die Elac´s wegen ihren recht kleinen Membranen nicht so tief runter und können deswegen keinen Druck aufbauen, oder lag das wirklich an der Installation?

Gibt es noch andere Empfehlenswerte Lautsprecher in meiner Preisklasse? Meinetwegen kann der ganze Spass auch einen Ticken mehr kosten, sofern ich dann auch einen nutzen davon habe.
Wie spielen eigentlich die steinalten Infinity Kappa 7 - die würden auch Preislich in meiner Liga spielen und werden immer in höchsten Tönen gelobt.

Vielen Dank schonmal im Vorraus - allein schon fürs lesen ^^.

Grüße, Kotoko
Hifi-Tom
Inventar
#2 erstellt: 08. Feb 2008, 17:34
Hallo,

das mit dem Bass ist so eine Sache, hängt sehr von der Raumgröße, der Aufstellung der LS u. Deiner Sitzposition ab. Daher solltest Du Das ganze auch für Deine Räumlichkeiten u. in Deinem Raum hören, beim Saturn Hansa od. Media Markt klingts garantiert ganz anders, danach kannst Du nicht gehen! Wie groß ist eigendl. Dein Hörraum?
Kotoko
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Feb 2008, 18:13
Hallo Tom =)

ja das ist wohl war, meine Karat stehen derzeit auch anders als von Canton empfohlen. Die Basstreiber zeigen nach ausen, nicht - wie empfohlen - nach innen. Klingt für mich aber homogener, aber das ist bekanntlich Geschmackssache =)

Meine Sitzposition ist auch nicht ganz optimal. die Lautsprecher stehen ungefähr 2,5 Meter auseinander (müsste reichen, könnten sogar fast knapp 3 Meter sein) und ich sitze 1,5 Meter weg von den Lautsprechern.

Mein Hörraum ist 21m² "groß" und hat an der Wand an der die Lautsprecher stehen ab 1,40 Meter eine Dachschräge - also nicht die bessten Vorrausetzungen - umräumen möchte ich aber nichtmehr, weil ich jetzt nach 3-jährigen "Stellungsproben" endlich zufrieden bin ^^
Hifi-Tom
Inventar
#4 erstellt: 08. Feb 2008, 18:30
Die Breite ist o.k. aber setz Dich doch mal zum hören ins Stereodreieck u. schau wies dann klingt. Lautsprecher mit ordentl. Bass sind z.B. die RS8 von Monitor Audio.
Kotoko
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Feb 2008, 18:50
auch wenns jetzt etwas kurz war - ich hab mich mal testweise ins Stereo Dreieck gesetzt (extra mit dem meterstab nochmal alles ausgemessen - 2,67 Meter stehen die LS auseinander - also auch mal im Gleichseitigen Dreick so hingesetzt) der Klng hat sich aber nur marginal verbessert. Hoch- und MItteltonwiedergabe blieb exakt gleich nur der Bass war etwas tiefer. Hab das jetzt nur auf die schnelle mit 4 Liedern die ich mitlerweile echt auswendig kann gemacht und werde wohl nochmal mein Zimmer etwas anders organisieren - ich hab ja schon übung

hmm ich hab mir jetzt mal ein paar Bilder + technische Daten zur RS8 angesehen und auch mal kurz den test von Area DVD überflogen und bin irgendwie verwundert. Verwundert weil man ließt, dass die RS8 eine regelrechte Bassgewalt erzeugen können - aber nur 15cm Membranen hat O,o

nun bin ich natürlich schonmal sehr interessiert an diesen Lautsprechern, auch wenn 1300€ deutlich über dem liegen was ich eigentlich gedacht hätte. Weißt du zufällig wo ich die RS8 in und um München Probehören kann?
Hifi-Tom
Inventar
#6 erstellt: 08. Feb 2008, 20:13
Entweder beim Heimkinoraum in der Balanstr. od. bei meiner Wenigkeit.


[Beitrag von Hifi-Tom am 08. Feb 2008, 21:14 bearbeitet]
Kotoko
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Feb 2008, 21:32
hmm da ich nächste Woche sowieso in Karlsfeld bin, ist der Weg nach München nicht mehr weit. wo kann ich dich finden und welcher Tag wär dir recht? ^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Lautsprecher für ca. 1000?
My$ter¥ am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  11 Beiträge
Suche neue Lautsprecher 1000 ?
Florian01 am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  3 Beiträge
Empfehlungen für neue Lautsprecher an meinem Yamaha A-S 1000
Meisteraus_NRW am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  4 Beiträge
Neue Regal-Lautsprecher für ca. 700 Euro
Magnathusiast am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  9 Beiträge
Neue Lautsprecher für bis zu 1000?
Vossten am 11.12.2015  –  Letzte Antwort am 14.12.2015  –  12 Beiträge
neuer verstärker&Lautsprecher für 1000?
nigglstyle am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  8 Beiträge
Neue Lautsprecher für Wohnzimmer
uott am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.12.2014  –  16 Beiträge
Lautsprecher 500? - 1000? 20m²
GokuSS4 am 06.03.2013  –  Letzte Antwort am 07.03.2013  –  5 Beiträge
Lautsprecher & Verstärker bis 1000?
crusher143 am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  37 Beiträge
Lautsprecher bis 1000?
mibbreuer94 am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedTimmeah1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.563