Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Regallautsprecher für ca 250-300 Euro (paar)

+A -A
Autor
Beitrag
ParkerD
Neuling
#1 erstellt: 07. Apr 2008, 14:12
Hallo zusammen,

Sodala, da ich mittlerweile meine Notebooklautsprecher einfach nicht mehr aushalte, suche ich neue Stereolautsprecher die ich über meinen alten Denon PMA-320 anschließen würde. Ich hoffe natürlich, dass mein Verstärker (der mittlerweile schlanke 20 jahre alt ist ) für diesen Zweck noch gut genug ist?

Meine Zimmergröße ist in etwa 15 m².
Musikgeschmack ist nicht auf eine Sparte beschränkt, sondern bunt gemischt.

In die engere Auswahl hät ich bereits die Canton LE-Serie oder
NuBox gezogen. Hät auch keine Problem damit, gebraucht Lautsprecher zu kaufen sofern die Preis/Leistung stimmt.

vielen Dank für jegliche Hilfe!
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 07. Apr 2008, 14:20
Hi!

Hier schon mal eine Empfehlung:
http://www.thomann.de/de/behringer_b2031p_truth.htm

Recht klar und klangneutral, dabei sehr Pegelfest.

Die kleinste Nubert läge ebenfalls im Programm und soll gleichfalls ein sehr guter LS sein:
http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=1
Vermutlich aber weniger pegelfest.

Grüße

Frank


[Beitrag von Hüb' am 07. Apr 2008, 14:22 bearbeitet]
Pilotcutter
Administrator
#3 erstellt: 07. Apr 2008, 14:26
Die Nuberts sind in der Tat sehr gut.
Für Deine 15 m² allemal ausreichend.

Ich kann ich Dir einen Test über versch. Kompaktboxen zukommen lasse. Bei Interesse: PN

LS der Mordaunt short Serie möge manuach nicht unbeachtet lassen.


[Beitrag von Pilotcutter am 07. Apr 2008, 14:44 bearbeitet]
ParkerD
Neuling
#4 erstellt: 07. Apr 2008, 15:01
Danke schon mal für die Empfehlungen, nehm ich die mal genauer unter die Lupe. Geh ich recht der Annahme, dass mein Verstärker also noch taugt wenn keiner etwas Gegenteiliges scheibt?
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 07. Apr 2008, 15:03

ParkerD schrieb:
Danke schon mal für die Empfehlungen, nehm ich die mal genauer unter die Lupe. Geh ich recht der Annahme, dass mein Verstärker also noch taugt wenn keiner etwas Gegenteiliges scheibt? :)

Wenn er noch gut funktioniert, spricht eigentlich nichts gegen eine weitere Verwendung.
ParkerD
Neuling
#6 erstellt: 07. Apr 2008, 15:08
Tut er im Prinzip, mit Balance hat er paar Probleme und auch die Eingänge funktionieren nur noch bedingt, dennoch: Wenn er mal läuft, dann noch recht anständig.
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 07. Apr 2008, 15:09
Wenn Du mit den Problemen leben kannst...
foe!
Stammgast
#8 erstellt: 07. Apr 2008, 15:15
Und falls nicht: für 300 Euro kriegt man schon ein vernünftiges Paar Aktivmonitore von Genelec, Behringer und Co.
Hüb'
Inventar
#9 erstellt: 07. Apr 2008, 15:18
Welche Quellen hängen denn derzeit am Denon? Oder soll vllt. nur via PC gehört werden?
foe!
Stammgast
#10 erstellt: 07. Apr 2008, 15:22
So hatte ich es verstanden: er ist den Sound seiner Laptop-Speaker satt und möchte da jetzt den Denon dranhängen, quasi reaktivieren. Hätte er das Ding schon in Betrieb, müsste er wohl auch passende Lautsprecher haben (oder er gibt das Signal über den Line-In seiner Laptop-Onboard-Soundkarte an die Laptop-Brüller :D)
ParkerD
Neuling
#11 erstellt: 07. Apr 2008, 15:23
Also theoretisch hät ich auch nichts gegen Aktiv Boxen. Gebraucht wird im Moment eh nur einen Eingang (auch der einzigste der noch problemlos ohne Rauschen funktioniert ).
Mehrer eingänge wären nicht schlecht, aber im Moment nicht zwingend notwendig. Wäre in dem Fall eine Aktiv-Lösung besser?

@ foe: ja so in der Art "reaktivieren", gammelt zur zeit ungenutzt neben meinem Laptop, dran hängen tun zwar Boxen (Teufel Concept E Satelliten ^^), stellen mich aber auch nicht zufrieden.

mfg


[Beitrag von ParkerD am 07. Apr 2008, 15:25 bearbeitet]
foe!
Stammgast
#12 erstellt: 07. Apr 2008, 15:28
Uhm, "besser" kann man nicht sagen. Aber aktive Lösungen haben sich im PC-Umfeld m.E. schon sehr gut bewährt und es gibt eigentlich keinen objektiven Grund, sich ihnen zu verschließen.
ParkerD
Neuling
#13 erstellt: 07. Apr 2008, 16:59
So, ich glaub ich bin mittlerweile soweit mich auf Aktiv-Lautsprecher zu beschränken. Der alte Verstärker ist mir doch ein zu großes Wagniss, und ich hab keine Lust dann in einen neuen auch wieder Geld reinstecken zu müssen.

Noch ein paar allgemeine Fragen zu aktiv Boxen:

Gibt es probleme wenn die Sitzentfernung relativ gering ist? (ca 1m)
Wie sieht es mit der Lautstärken-Regelung aus? Ich benutze im Moment die AGK 530 Kopfhörer, und die Lautstärke die mein Laptop liefert is gerade noch so ausreichend.

Mein Favorit ist zur Zeit: Behringer B2030A Truth um die 300 €

mfg
foe!
Stammgast
#14 erstellt: 07. Apr 2008, 19:16

ParkerD schrieb:

Gibt es probleme wenn die Sitzentfernung relativ gering ist? (ca 1m)

Im Gegenteil. Du hörst damit sozusagen im Nahfeld der Lautsprecher, d.h. du bekommst fast nur den direkten Schall der Monitore ab. Besser gehts bei den Dingern eigentlich nicht



Wie sieht es mit der Lautstärken-Regelung aus? Ich benutze im Moment die AGK 530 Kopfhörer, und die Lautstärke die mein Laptop liefert is gerade noch so ausreichend.

Sollte kein Problem sein.



Mein Favorit ist zur Zeit: Behringer B2030A Truth um die 300 €

Passt schon. Es gab hier allerdings mal einen Erfahrungsbericht (glaube ich), der die Truth als vorzüglichen Mittelwellenempfänger entlarvt hat
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regallautsprecher für ca. 200-300 Euro
Magic1 am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  8 Beiträge
Regallautsprecher bis max. 250 Euro das Paar
negon am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  14 Beiträge
Klangstarker Regallautsprecher bis 300 Euro das Paar
SimonB# am 03.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.11.2015  –  4 Beiträge
Regallautsprecher für ca. 300?
Benna am 29.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  3 Beiträge
Regal-Lautsprecher für ca. 250 Euro / Paar
Miller am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  16 Beiträge
Suche Regallautsprecher
Milkabomber am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  5 Beiträge
Regallautsprecher max. 300 Euro
Heelerjo am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  22 Beiträge
Suche Regallautsprecher
Atlan30 am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 06.03.2016  –  7 Beiträge
Suche Regallautsprecher für max. 250 Euro
Hardcor3Chip am 05.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  13 Beiträge
Suche Regallautsprecher um die 150 Euro/Paar
foerster22 am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 69 )
  • Neuestes Mitgliedkosinus83
  • Gesamtzahl an Themen1.346.151
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.536