Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Naim Supernait wirklich supergut?

+A -A
Autor
Beitrag
gmt-panam
Neuling
#1 erstellt: 13. Mai 2008, 20:45
Hallo, ich denke zur Zeit (wie in einem anderen Thread erwähnt) über eine neue Lösung nach. da ich in erster Linie meine Musik digital habe, kaum CD höre und bei DVDs nicht zwingend blueray brauche, folgende überlegung:

ein Top-Verstärker oder Receiver
ein macmini (der digital mit dem verstärker verbunden wird)
ein Ipod auf einem wadia Dock (digital verbunden mit Verstärker)

Der supernait wäre sicher super, ist aber auch entsprechend teuer.
was ist mit dem 5i?

Machen meine Gedanken überhaupt Sinn? Als Boxen möchte ich die Linn Komponent kaufen mit passendem Linn Woofer (aktiv)

Bitte helft mir aus:
a) hat der macmini einen digitalen ausgang?
b) wie kann ich ohne CD basierend auf meiner digitalen musik (zumeist MP3) richtig gut musik hören?
c) ist das alles übertrieben, wenn ich in erster Linie nicht CDs höre?

Habt ihr alternative Vorschläge, von z.B. Rotel, Linn, Nad, etc?
Muss ich einen D/A wandler anschließen oder einen Receiver nehmen um gute qualität aus Ipod bzw. macmini zu bekommen. oder geht auch das analogsignal (zumindest beim macmini - dessen wandler sicher besser, als die vom ipod sind...)
ft/o8
Inventar
#2 erstellt: 13. Mai 2008, 20:51
Zu a) Ja hat er
Zu b) Mit ausreichend Festplattenplatz lassen sich große Musiksammlungen heutzutage auch in verlustfreiem Format speichern und bequem abspielen
ob es nun vom Platenspieler oder CDP oder von HD kommt ist nicht so relevant.
wichtig sind gute Lautsprecher / gute Raumakustik
Zu c) Nein

Zur Frage Supernait oder Nait5i : entscheidet der Geldbeutel - der SN ist gute 3k teuerer als der Fünf i - bzw. der Wunsch das Optimale besitzen zu wollen


[Beitrag von ft/o8 am 13. Mai 2008, 20:55 bearbeitet]
gmt-panam
Neuling
#3 erstellt: 13. Mai 2008, 21:44
Vielen dank schon einmal fuer die antwort, aber was muss ich tun um am 5i nicht nur mit dem "schlechten" analog signal arbeiten zu können, sondern mit einem digitalen? oder sind die wandler im macmini so okay, dass man auch analog in den verstärker kann und spass hat?

Noch etwas: wenn ich den wadia und einen ipod nutzen möchte - geht das überhaupt an einem verstärker bzw. dem 5i oder muss da zwingend ein wandler oder receiver dazu? geht das denn mit dem supernait?#

Und noch etwas: kann ich an den 5i und den supernait jeweils zwei lautsprecherpaare anschließen, da ich auch mein nebenzimmer (mit einem kabel durch die wand) gern vom naim beschallen würde - mit hilfe von zwei linn uniks.


[Beitrag von gmt-panam am 13. Mai 2008, 22:08 bearbeitet]
ft/o8
Inventar
#4 erstellt: 14. Mai 2008, 15:45
Entschuldigung, aber die Frage kann ich nicht konkret beantworten.
Weder Wadia noch Apple geben konkret an welchen D/A Wandler sie verbaut haben.
( Ich gehe mal davon aus das Du mit Wadia den iTransport von Wadia meinst)

Deshalb dürfte nur ein direkter Hörvergleich Aufschluss darüber geben,ob es besser ist den Wadia zwischen den Nait5i zu schalten um eine optimale Wandlung von Digi in analog zu bekommen.
Wadia behauptet ja , dass der interne D/A Wandler des ipods umgangen wird und erst im iTransport optimal gewandelt wird.
Mag sein.

Wenn du hingegen dich für einen Supernait entschließen würdest, kannst Du das Geld für den Wadia sparen, denn der SN besitzt ja im Gegensatz zum Fünf I optische Eingänge und einen DAC.

Ob der finanzielle Aufwand sich lohnt so hochwertige Geräte anzuschaffen um "nur mpdreis" zu hören - ich weiss nicht.

Die Version Mac mini / Naim Nait5i ist wohl die vernünftigste Lösung - denn die Wandlung erfolgt im Mini und ist eigentlich für hohe und höchste klangliche Ansprüche durchaus ausreichend. ( 24 Bit möglich)
Die elegantere Lösung ist Mac mini / Supernait, da der SN klanglich einfach der bessere Verstärker ist.

Bei beiden Amps kann man aber nur ein einziges Paar LS anhängen.

Um verschiedene Zimmer zu beschallen könnte man natürlich in einem anderen Zimmer eine Airport Express ( 80 Euro) in die Steckdose stecken und die kann dann zwei aktive Lautsprecher direkt befeuert.


[Beitrag von ft/o8 am 14. Mai 2008, 15:48 bearbeitet]
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 14. Mai 2008, 22:39

Weder Wadia noch Apple geben konkret an welchen D/A Wandler sie verbaut haben.

Der Wadia iTransport hat keinen eingebauten D/A-Wandler.
Er stellt ein Digitalsignal zur Verfügung. Der User kann dann einen hochwertigen Wandler benutzen und nicht den klanglich bescheidenen iPod-Wandler

Grüsse
Flo
gmt-panam
Neuling
#6 erstellt: 15. Mai 2008, 19:55
Wenn ich den Ipod an den Supernait anschließe, wird der ipod doch trotzdem auf seine eigenen wandler zugreifen oder?
Gibt es die möglichkeit ein digitales signal direkt vom ipod an den supernait zu bekommen? oder ist das genau der job, den nur der wadia kann? gruss und danke,

ist der unterschied zwischen
macmini an naim5i so groß zu ca. 1800,-
macmini an (z.B. PS Audio) DAC an naim 5i zu ca. 2500.-
macmini direkt (digital) an Supernait ca. 4800,-

bzw. ist es den aufwand (fianziell beim supernait und optisches grauen mit wandler) wert?
LogisBizkit
Stammgast
#7 erstellt: 15. Mai 2008, 20:15
das ist im genau der Job den im Moment soweit ich weiß nur der Wadia kann, nämlich das digitale Signal des iPods zu nehmen und digital an deinen D/A Wandler zu führen....
foe!
Stammgast
#8 erstellt: 15. Mai 2008, 22:13

gmt-panam schrieb:

bzw. ist es den aufwand (fianziell beim supernait und optisches grauen mit wandler) wert?


Imho nicht. Dass der interne DAC nicht schlecht ist, zeigt neuerdings selbst Krell mit seinem KID. Ich würde mir ein vernünftiges Dock kaufen, das den internen Wandler abgreift und dazu den 5i, das reicht aus rein praktischer Sicht absolut aus.

Alles andere ist imho dem Streben nach den letzten 2% geschuldet. In diesem Fall würde ich mir eher den Supernait kaufen und die iPod-Anbindung so lassen, wie sie ist.
goldohr33
Stammgast
#9 erstellt: 16. Mai 2008, 08:33
bei naim gilt ganz besonders hinzuhören. überzeugt die musik dann bleibt die entscheidung ob man den preis zahlen möchte. überzeugt das geräte musikalisch nicht hat man die antwort.

das wichtigste ist zeit nehmen, hören und ein urteil bilden. mutmassungen auf grund technischer angeben führen besonders bei naim nicht weiter.
eragon123
Neuling
#10 erstellt: 07. Jun 2008, 20:00
Hallo zusammen Ich habe auch den Supernait verbunden mit dem hi-line an den cdx2 und elac FS 609 X-PI und höre auch mit IPOT ist nicht so berauschent da höre ich lieber CD oder dann iergend wann mal platte Linn LP12 aber da las ich mir noch etwas zeit.So dann noch viel spass beim musik hören.
eragon123
Neuling
#11 erstellt: 07. Jun 2008, 20:19
Naim ist nicht nur gut sonder Reverence und nach der einspiel zeit mus mann nicht mer genau hin hören es ist einfach traum haft wie die musik mit so einer Transparents und Dynamic gespielt wiert.Das muss mann erst mal gehört haben.Anfangs dachte ich auch warum der hinter grund nich richtig da ist und ales so zitrich spielte aber nach dem 12 tag war es schon so gut wie nicht mer zu hören und jetzt höre ich seit dem 12.09.2007 bis heute und ich muss sagen da können sich einnige anlagen in der preiß klasse ne scheibe ab schneiden.nichts für un gut.Gruss an alle musik menschen.
olli_1963
Stammgast
#12 erstellt: 17. Jun 2008, 08:15
Hallo,
es gibt einen Thread zum iTransport von Wadia.
Einfach mal unter "Suche" iTransport eingeben.
Kurz zusammengefasst:
er greift das Digitalsignal des iPod ab und gibt es digital aus.
Zudem wird das analoge Signal des iPod durchgeschleift.
Der iTransport hat also keinen D/A-Wandler eingebaut, dürfte beim Analogausgang aber auch von der besseren weil stabileren Stromversorgung profitieren.
Das wird man aber erst wissen, wenn er ausgeliefert wird und man es testen kann.

eragon123
Lass doch bitte mal deine Beiträge vor dem Posten durch eine Rechtsschreibprüfung laufen.
Das erleichtert uns das Lesen deiner Beiträge. Ist nicht böse gemeint.


[Beitrag von olli_1963 am 17. Jun 2008, 08:16 bearbeitet]
holk
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 30. Jun 2008, 06:20

gmt-panam schrieb:
Wenn ich den Ipod an den Supernait anschließe, wird der ipod doch trotzdem auf seine eigenen wandler zugreifen oder?
Gibt es die möglichkeit ein digitales signal direkt vom ipod an den supernait zu bekommen? oder ist das genau der job, den nur der wadia kann? gruss und danke,

ist der unterschied zwischen
macmini an naim5i so groß zu ca. 1800,-
macmini an (z.B. PS Audio) DAC an naim 5i zu ca. 2500.-
macmini direkt (digital) an Supernait ca. 4800,-

bzw. ist es den aufwand (fianziell beim supernait und optisches grauen mit wandler) wert?


Ich habe den Mac Mini. Der Klang über einen externen Dac (bei mir Benchmark) ist um Welten besser als mit dem eingebauten Dac. Der Benchmark kostet über 1000,-. Der komplette Mac Mini ca.700,-. Die Qualität des Naim lässt sich vor ab klären, indem man ihn mit einem guten CD-Spieler hört. Den DAC würde ich später dazu kaufen und vergleichen.
Holger
worstdj
Neuling
#14 erstellt: 20. Feb 2009, 10:54
Hallo gmt-p!

Darf ich mal fragen, wie du dich mittlerweile entschlossen hast?!

ich sitz hier nämlich genau vor dem selben dilemma...
meine ganze musik is mittlerweile digitalisiert, auch die Vinylsammlung...zur Zeit stöpsel ich einfach mein macbook an den naim nait3 an, hust hust...ich weiss...dass soll man nicht tun...
aber wat sonst??
help!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAIM Supernait
stevlund208 am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  7 Beiträge
Naim Supernait
stevlund208 am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 16.07.2010  –  8 Beiträge
Lautsprecherempfehlung für Naim SuperNait
SpeedKing am 06.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.06.2010  –  22 Beiträge
Welche LS zu Naim Supernait?
andy10 am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  4 Beiträge
Audio Physik T6 Kombiniert mit Naim Supernait
am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  2 Beiträge
Welche LS zu Naim?
andy10 am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  14 Beiträge
Dynaudio mit Naim Verstärker
StuntmanJoe am 22.09.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  22 Beiträge
Electrocompaniet vs. NAIM
andre' am 15.03.2003  –  Letzte Antwort am 15.03.2003  –  3 Beiträge
Naim "Intro" vs. Rega
hal_2001 am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  6 Beiträge
Naim???
quill am 18.09.2003  –  Letzte Antwort am 22.09.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Naim Audio
  • Elac
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.341