Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherempfehlung für Naim SuperNait

+A -A
Autor
Beitrag
SpeedKing
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Mrz 2010, 22:23
Was könnt ihr bezüglich des SN für Lautsprecher empfehlen
Preisrahmen: bis 2.500 - 3.500 €
Raum: 20 qm Wohnzimmer + 17 qm um's Eck Eßzimmer
Hörgewohnheiten: Viel Stimmen, Jazz, Pop & Rock. Hatte lange Röhrenverstärker KT88 mit Audioplan Kontrast => LS sollte also möglichst audiophil sein.

Bisherige Vorschläge : Harbeth (welche?), Totem (Hawk oder Forest), Geithain, Sonics Arkadia, Odeon, Cabasse, Piega P5,.......

Vielleicht hat bereits jemand den SN in Gebrauch mit einem harmonierenden LS.

Gruß
speedking
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Mrz 2010, 23:56
Hallo,

die LS sollten hauptsächlich auch zu deinem Hörgeschmack,
pers. Hörvorlieben,
Raum und Raumgrösse,
Musikrichtung passen.

Hier wurden schon ein paar Kompakte genannt:

http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=38156

Gruss
SpeedKing
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Mrz 2010, 19:16
Hallo Weimaraner,

Musikgeschmack hatte ich ja kurz angerissen. Mir ist Dynamik, Rhythmus wichtig. Die Box sollte aber auch räumlich klingen und Details nicht unterschlagen.

OK - dann werden wir mal etwas konkreter. Wie sieht deine Empfehlung aus zu:
- Harbeth HL5 / Monitor30
- Sonics Arkadia
- Audiodata Jolie
- Cabasse Bora
- Odeon Rigoletto
- Piega P5

Siehst du hier einen Favorit ?

Gruß
sppedking
buschi_brown
Inventar
#4 erstellt: 07. Mrz 2010, 19:19

SpeedKing schrieb:
- Harbeth HL5 / Monitor30


Wäre mein Favorit! Wie man meinem Profil entnehmen kann, bin ich aber auch "vorbelastet" .
Grüße
Thomas


[Beitrag von buschi_brown am 07. Mrz 2010, 19:19 bearbeitet]
SpeedKing
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Mrz 2010, 19:47
Hallo Thomas,

welche der beiden Harbeth wäre denn interessanter ?

Bei der HL5 habe ich schon gelesen das sie für Pop & Rock wenger geeignet sei Hatte mal eine Audioplan Kontrast. Geht das in diese Richtung.

Gruß
Stefan
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Mrz 2010, 19:48
Hallo,

die Audiodata Jolie,sprengt die nicht dein Budget???

Wenn du es im Höhenbereich eher gelassen daherkommend magst wäre dann die Harbeth Super HL 5 meine erste Wahl,

wenn es eher hochauflösend und präsent sein darf,

wohl die Sonics Arkadia,

dann ,ich will nicht von besser oder schlechter reden,
sehe ich die Cabasse als Kandidaten welchen du nicht auslassen solltest probezuhören,

irgendwo Geschmacksache, sehr gut sind sie alle,nur anderst.

Piega ist nun gar nicht mein Fall,
Odeon,
ich hab sie noch nicht gehört,tut mir leid.

Gruss
buschi_brown
Inventar
#7 erstellt: 07. Mrz 2010, 19:54

SpeedKing schrieb:
Bei der HL5 habe ich schon gelesen das sie für Pop & Rock wenger geeignet sei :?


Solche Aussagen finde ich immer schwierig zu beurteilen. Von der HL-P 3 ES 2 sagt man das ebenfalls und mir fehlt beim Hören von Rock oder Popmusik nichts (hängt halt immer vom eigenen Geschmack ab). Daher kann ich Dir nur empfehlen Dir die beiden nach Möglichkeit mal in Verbindung mit dem Supernait anzuhören.
SpeedKing
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Mrz 2010, 20:20
Hallole,

danke euch beiden für die schnellen Antworten. Die Audiodata liegt natürlich etwas höher - korrekt. Vielleicht kann man so etwas ja auch mal aus gepflegter 2. Hand bekommen. Hab jetzt aber mal einen roten Faden wohin's gehen soll mit probehören.

Gruß
Stefan
SpeedKing
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Mrz 2010, 22:28
Hallo Experten

Hab jetzt schon mehrfach gehört das Harbeth funktionieren soll.

Ein weiterer "heißer" Tipp soll die ME 150/160 Geithain sein. Hat hier vielleicht auch noch jemand Erfahrungen ?

Gruß
stefan
toptwo
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Apr 2010, 16:13
Hallo
Ich betreibe TP 5 Piega am Supernait
allerdings mit sub
doch ist er (sub) nicht mehr so nötig wie bei meinem alten verstärker Arcam AVR 600

unglaublich feine auflösung und doch nicht analütisch
super dynamik und doch entschpanntes langzeit hören

binn echt zufrieden
wenn ich upgraden würde dann richtig (Ovator 600)

oder warten was naim unter der ovator neues bringt

habe mir auch Piega TC 30 angehört ist noch besser als TP 5
war aber damal noch zu teuer
ich glaube aber hifi schluderbacher hat ein paar außsteller zu verkaufen
toptwo
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 13. Apr 2010, 16:40
Ach ja

Geithain ME 150
tolles Gerät aber traf nicht meinen geschmack
ist mir zu schwer und zu kräftig in den unteren mitten
habe sie aber nicht am naim gehört sondern an Densen


Harbeth habe ich bis dato nur als monitor auf dem schirm
klein und für übers mischpult (keine ahnung).
marvstar
Stammgast
#12 erstellt: 13. Apr 2010, 17:02
Hallo ich sehe auch die Kombi mit der Piega eigentlich am besten, auch wenn es wie immer geschmackssache ist.

Wie siehts denn mit großen Elacs aus??

Elac FS 248 / 249.


Audiodata wäre wohl fast die letzte Wahl, aber das ist mein Geschmack.

Gruß
lorric
Inventar
#13 erstellt: 13. Apr 2010, 19:17
Moin

hier hat sich der TE für KEF entschieden.

In englischen Foren wird auch Rega als passend zu Naim gehandelt. Erlaubt ist was gefällt. Was hast Du denn schon am Naim gehört?

Gruß
lorric
ch
Inventar
#14 erstellt: 13. Apr 2010, 19:41
Wenn du in der Nähe von HH wohnst kannst du Dir gerne mal meine Ispeak anhören:
http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=5118

Gruß ch
ch
Inventar
#15 erstellt: 11. Mai 2010, 04:48
Oder auch meine Elac 330CE. Über den Preis müsste man, wenn sie Dir gefallen sollten verhandeln.

Gruß ch
Kaeleb
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Mai 2010, 13:51
Wie wär es mit ATC, Spendor und Neat........sind neben Harbeth alles gute Kandidaten aus dem englischen Bereich
kawa80
Stammgast
#17 erstellt: 11. Mai 2010, 17:34
Ich konnte vor kurzem die kleine Neat elite sx hören,
imo ein toller LS , der zu deinen Klangbeschreibungen passen könnte.

Soll sehr gut mit Naim-Elektronik zusammenspielen.

Gruß kawa
Rüdi74
Stammgast
#18 erstellt: 12. Mai 2010, 21:02
von Geithain vielleicht doch mal die kleinere ME100 hören. Meines Erachtens hat die alles was ein guter LS braucht und trägt unten rum nicht zu dick, aber dennoch präsent und straff auf. Dabei herrlich natürlich und raumpräzise. soll auch mit dem naim gut harmonieren, was man so liest.


[Beitrag von Rüdi74 am 12. Mai 2010, 21:04 bearbeitet]
SpeedKing
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 17. Mai 2010, 19:27
Hallole,
vielen Dank mal für die Tipps.
Zwischenzeitlich konnte ich noch eine Spendor S8e und eine Diva Standbox von WLM anhören. Sie Spendor war hier nach meinem Geschmack der WLM hörbar unterlegen. Die DIVA konnte im Mittel- und Obertonbereich deutlich besser überzeugen. Auch Richtung Räumlichkeit und Auflösung fand ich die "Österreicherin" besser. In Verbindung mit einem zusätzlichen Sub wurde die Paarung dann zum "Renner". Die Bühne kam noch deutlicher in den Raum un Details wurden noch besser aufgelöst. Lt. dem Händler soll der Monitor im Vgl. zur Standbox noch etwas dynamischer sein.
Ich werde jetzt noch die Vorstellung der kleinen Ovator abwarten (ca. 09/2010 soll sich was tun - mal sehen how much) sowie ggf. noch die Epos Encore 30/35. Hier soll auch noch ein kleiner Zwei-Wege Ableger von der großen Epos 50 kommen lt. Meister Creek auf der High-End 2010.
Ebenfalls möchte ich mir noch die Totem Hawk anhören.
Somit ergeben sich vier Favoriten. Mal sehen wer's wird bis zum Spätsommer.
Gruß
sppedking
ch
Inventar
#20 erstellt: 17. Mai 2010, 19:40
Diva Monitor - klasse Box
SpeedKing
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 03. Jun 2010, 19:17
Konnte am SN jetzt noch die Audio Physik Tempo VI anhören. Auch eine Option. Sehr schön im HT Bereich. Sehr rhythmisch mit Spaßfaktor. In den Mitten fehlt der letzte Druck - kann man aber mit leben.
Eine Cabasse Egea war sehr blass und langweilig - paßt überhaupt nicht.
Die Odeon Rigoletto seht gut im HT Bereich wie zu erwarten (Horn). Jedoch in den Mitten und im Bass nicht so mein Fall - wird also rausfallen aus "meiner" engeren Wahl.
Aktuell noch im Rennen:
- WLM Diva
- Sonus Liuto (werde ich mir noch anhören)
- Audiophysik Tempo VI
- kleine Ovator (so lange werde ich aber wohl nicht warten)
- ME 150 Geithain
- Totem Hawk
ch
Inventar
#22 erstellt: 03. Jun 2010, 19:27
Wenn Dir WLM gefällt guck Dich noch bei Tannoy um.

Mir gefallen die DC8 klanglich besser als z.B. die Elac 330CE.


Gruß ch
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAIM Supernait
stevlund208 am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  7 Beiträge
Welche LS zu Naim Supernait?
andy10 am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  4 Beiträge
lautsprecherempfehlung
radone am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  19 Beiträge
Lautsprecherempfehlung
andre07 am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  5 Beiträge
Lautsprecherempfehlung
Klarox am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  7 Beiträge
Naim Supernait
stevlund208 am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 16.07.2010  –  8 Beiträge
Audio Physik T6 Kombiniert mit Naim Supernait
am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  2 Beiträge
Naim Supernait wirklich supergut?
gmt-panam am 13.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  14 Beiträge
Naim???
quill am 18.09.2003  –  Letzte Antwort am 22.09.2003  –  6 Beiträge
Dynaudio mit Naim Verstärker
StuntmanJoe am 22.09.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  22 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Naim Audio
  • Elac
  • Denon
  • Piega
  • Audiophysic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 110 )
  • Neuestes Mitgliedchriscream
  • Gesamtzahl an Themen1.344.897
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.708