Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


lautsprecherempfehlung

+A -A
Autor
Beitrag
radone
Neuling
#1 erstellt: 05. Okt 2006, 17:30
Hallo!

suche Lautsprecher für meinen onkyo integra A8450.das zimmer hat ca.30qm und is kaum möbliert.was hält man so von der canton le 109 oder im preis vergleichbare jbl?...danke für die tip´s im voraus...
soundfield
Stammgast
#2 erstellt: 05. Okt 2006, 17:41
Mein Onkyo a-8850 ist eher hell gestimmt.
Deshalb würde ich ihn nie mit hellen Boxen wie den Canton Le zusammensetzten.
Zudem haben die Cantons sehr scrille und ungezähmte Höhen.

Klangich also ziemlich miserabel.

Die JBl im gleichen Preissegment können zwar laut und bassstark, aber hören sich genauso bescheiden an.

Vielleicht sind die ASW Cantius im Ausverkauf was für dich.
Klanglich sehr homogen und wunderbar zu den Onkyos passend.
radone
Neuling
#3 erstellt: 05. Okt 2006, 17:51
aah,vielen dank!und was hältst du von wharfedale?
soundfield
Stammgast
#4 erstellt: 05. Okt 2006, 18:04
Die Wahrfedale 9.1 habe ich schon bei diversen Freunden hören können.
KLanglich für ihre 200 Euro ist sie sehr gut.
Mit einem bischen Verhandlungsgeschick kannst du den Preis sogar noch ein bischen drücken.

Ich würde die ASW kaufen.
Aber es ist letztenendes Geschmackssache.
klaus_moers
Inventar
#5 erstellt: 05. Okt 2006, 18:30
Hallo,

also - nicht alle Cantons haben schrille oder ungezähmte (?) Höhen. Das wäre wirklich ein unhaltbares Gerücht. Canton hat so viele unterschiedliche Modelle, die alle sehr unterschiedlich abgestimmt sind.
soundfield
Stammgast
#6 erstellt: 05. Okt 2006, 18:53
Die höherwertigne Cantons, wie Ergo, oder Carat haben in der tat keine schrillen Höhen, aber die günstige Brot und Butter Serie LE hat so schrille Höhen.
Ich hab das selber erlebt.
klaus_moers
Inventar
#7 erstellt: 05. Okt 2006, 19:05

soundfield schrieb:
Die höherwertigne Cantons, wie Ergo, oder Carat haben in der tat keine schrillen Höhen, aber die günstige Brot und Butter Serie LE hat so schrille Höhen.
Ich hab das selber erlebt.


Das wirst Du dann sicherlich besser als ich beurteilen können. Die preiswerteren Serien habe ich nie bewusst gehört. Bei der Karat M90 wäre ich allerdings kompromissbereit. (hat mir im Hochton nicht gefallen)

jokki39
Stammgast
#8 erstellt: 05. Okt 2006, 19:18
Hallo sei nicht blöd Für 350€ hat Hifi-Schluderbacher die AC Status S50 als abverkauf!

Super Teile-nicht zu vergleichen mit den kleinen Brüllern!
Gruß
JJ
soundfield
Stammgast
#9 erstellt: 05. Okt 2006, 19:21
Ich habe bei einigen Freunden und im Hifi-Studio die LEs gehört.
Die angeschlossene Elektronik war wirklich nicht schlecht, aber der Klang war mir, um es nett auszudrücken nicht genehm.
Mir gefallen helle Lautsprecher einfach nicht.
Deshalb habe ich auch Quadral.
Andere werden sich an den schrillen Höhen nich tso arg stören.
soundfield
Stammgast
#10 erstellt: 05. Okt 2006, 19:22

jokki39 schrieb:
Hallo sei nicht blöd Für 350€ hat Hifi-Schluderbacher die AC Status S50 als abverkauf!

Super Teile-nicht zu vergleichen mit den kleinen Brüllern!
Gruß
JJ


Was sollen das für Lautsprecher sein?
Ich habe noch nie von denen gehört.
klaus_moers
Inventar
#11 erstellt: 05. Okt 2006, 19:27
Hallo JJ,

der Tipp wäre nicht schlecht, wenn er sich auf die Status S40 beziehen würde.

Ich sehe, Du besitzt die S50. Folglich werde ich mit Kommentaren vorsichtig sein müssen. Geschmacksache!
Ich fand jedenfalls die S40 deutlich besser.


[Beitrag von klaus_moers am 05. Okt 2006, 19:28 bearbeitet]
klaus_moers
Inventar
#12 erstellt: 05. Okt 2006, 19:29

soundfield schrieb:
Ich habe bei einigen Freunden und im Hifi-Studio die LEs gehört.
Die angeschlossene Elektronik war wirklich nicht schlecht, aber der Klang war mir, um es nett auszudrücken nicht genehm.
Mir gefallen helle Lautsprecher einfach nicht.
Deshalb habe ich auch Quadral.
Andere werden sich an den schrillen Höhen nich tso arg stören.


Welche Quadral? Bin da mal neugierig...
Dynacophil
Gesperrt
#13 erstellt: 05. Okt 2006, 19:29
Acustic Research
Status S 50

Prinzip 3-Wege Bassreflex, Doppelbass / StandlautsprecherBestückung Hochtöner Material/ Seide/25mm, Tief-Mitteltöner Material/ beschichtete Zellulose/165mmBelastbarkeit RMS 170 WattImpedanz 6 OhmFrequenzbereich 22 - 30.000 Hz

Sind aber 358 EU

HH
soundfield
Stammgast
#14 erstellt: 05. Okt 2006, 19:31
Ach jetzetdle.
Du meinst Acoustic Research/AR.

Die S 40 hab eich einmal kurz angehört.
Ist zwar schon länger her, war aber doch nicht schlecht.
Im AUsverkauf ist das sicherlich eine Überlegung wert.
jokki39
Stammgast
#15 erstellt: 06. Okt 2006, 06:23
Hallo-klar die s40 soll besser sein-aber für 350€ brauch ich nicht zu überlegen-oder-besser als ein kleiner Stand für moch mehr Geld-hat mich völligst überzeugt-Klare Höhen-Guter Bass-kein Einspielen nötig-kein Zischeln.
Gruß
JJ
klaus_moers
Inventar
#16 erstellt: 06. Okt 2006, 13:29

jokki39 schrieb:
Hallo-klar die s40 soll besser sein-aber für 350€ brauch ich nicht zu überlegen-oder-besser als ein kleiner Stand für moch mehr Geld-hat mich völligst überzeugt-Klare Höhen-Guter Bass-kein Einspielen nötig-kein Zischeln.
Gruß
JJ :{


Du hast recht. Der Preis ist sehr verlockend. Vielleicht stand die S50 bei Schluderbacher auch nur so doof neben den anderen. Ich hatte eine übertriebene Bassanhöhung bei der S50 im Vergleich zur S40 und anderen festgestellt.

Wenn Du meinen alten Kommentare durchforsten würdest, tauchen diese Einschätzungen hier im Forum lange vor Deinem Kauf auf. Ich war immer sehr begeistert von der S40.

Übrigens habe ich vor kurzem die neue Focal/JmLab Chorous 806 und 816 gehört. Tolle Lautsprecher.
jalapeno74
Stammgast
#17 erstellt: 06. Okt 2006, 13:39
Die S40 sind doch noch günstiger...

Klaus: Welche hast du gehört? Die -V Modelle?
klaus_moers
Inventar
#18 erstellt: 06. Okt 2006, 13:44
Ja, die S40 ist noch wesentlich günstiger.

V-Serie? Ich denke schon, es war die ganz neue Chorus-Serie vom JMLab/Focal.
jokki39
Stammgast
#19 erstellt: 07. Okt 2006, 06:12
Hallo klaus,

Nein Du mußt nicht vorsichtig sein, ich denke jede Meinung oder Tipp ist hier angebracht-Geschmacksache eben-Sicher waren meine JBL LX1000 MKII besser-bei JM Lab bin ich mit der Electra936 sehr zufrieden-Guter Preis für High-End Ware-die kleineren gefallen mir alle nicht.

Gruß
JJ
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LE 109 + Onkyo TX-SR500E
rocX am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.05.2004  –  4 Beiträge
Lb796 + Onkyo A8450
Redrum78 am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 15.03.2011  –  5 Beiträge
Canton LE 107 oder 109
meiermüllerschmitz am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  2 Beiträge
Suche Lautsprecher für Onkyo Integra 8850
Alesandro101 am 02.10.2010  –  Letzte Antwort am 12.10.2010  –  7 Beiträge
Welche Boxen für Verstärker Onkyo A8450
Kellermusik am 01.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  7 Beiträge
Canton LE 109 auswechseln
*TobiasS* am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker zu meinen Canton LE 109?
Kooper am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  5 Beiträge
Lautsprecher: Canton LE 109 vs. KEF Q4
tobse am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  19 Beiträge
Canton LE 109 empfehlenswert
strichcode am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  32 Beiträge
JBL, Magnat oder Canton?
eftm am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Christie

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 112 )
  • Neuestes MitgliedDarino78
  • Gesamtzahl an Themen1.345.911
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.822