Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Stand LS 200€

+A -A
Autor
Beitrag
Demog
Neuling
#1 erstellt: 28. Mai 2008, 08:41
Hallo, bin neu hier und habe auch gleich eine frage.

unzwar suche stand LS für 200€(paar)

habe momentan ELTA LS 200 hier stehn die sich recht gut anhören. Die ich mit einem DENON DRA-365RD betreibe

könnt ihr mich beraten ?

habe gelesen das die MAGNAT Motion 1000 nicht so toll sein sollen

WZ: c.a 15 - 20² c.a 2,50 Hoch mit 3 ausgängen (nerv)
eine Fenster frond mit wenig wand
RaceKing
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Mai 2008, 10:07
Einen schönen guten Tag und hallo Demog.

Ich werde mal versuchen, ob ich dir weiter helfen kann.

1. Empfehlung: Lautsprecher immer probehören! (Wenn die Möglichkeit dazu besteht).

Ich habe mir vor ca 2 Jahren die Tawo 304 gekauft. Ein Klang der mir sehr gut gefällt. Wenn du Regalboxen suchst, dann nimm die Tawo 204. Im Netz bekommt man die Tawo 304 um 210 Euro das Paar.

Hier 304: http://cgi.ebay.de/T...p1638Q2em118Q2el1247

Hier204:
http://cgi.ebay.de/T...p1638Q2em118Q2el1247

Solltest du Fragen haben, immer raus damit.

Die besten Meßinstrumente die es gibt, sind deine Ohren. Wenn der Klang dir nicht zusagt, dann mußt du dir andere anhören. Ach ja. Und immer die eigene Musik mitnehmen, welche man auch selber hört. Denn nur dort weiß man, wie sie klingt und ob es einem gefällt.

Ich hoffe, das ich dir helfen konnte.

Danke fürs lesen.

Gruß Raceking

Demog
Neuling
#3 erstellt: 28. Mai 2008, 19:26
danke für deine hilfe was bedeutet eigendlich der Frequenzbereich is der wichtig ?
RaceKing
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Mai 2008, 06:54
Guten Morgen Demog.

Dann wollen wir mal anfangen.

Zunächst mal eine kurze Einführung zum Thema Ohr und wie wir hören:
Es gibt einen Unterschied zwischen dem für die Lautstärke maßgeblichen Schalldruck ("Schallpegel" genannt) und der die Tonhöhe bestimmenden Frequenz. Die Frequenz (Anzahl der Schwingungen/sec) wird in Hertz (Hz), der Schallpegel in Dezibel (dB) gemessen. Der Schallpegel wird vom Gehörgang über das Trommelfell bis zu den Gehörknöchelchen je nach Frequenz unterschiedlich stark weitergeleitet, deshalb hängt das Lautstärkeempfinden von der Frequenz des Schalls ab.

Der Mensch hört Töne von etwa 16 Hz bis 16 000 Hz.

Bei 0 dB hören wir nichts; Geräusche bis 30 dB empfinden als ruhig; dauernder Lärm über 85 dB macht schwerhörig.
1 dB Pegeländerung ist gerade noch hörbar. Bei mittleren Frequenzen und Pegeln ergibt ein Pegelunterschied von 10 dB eine Verdoppelung oder Halbierung des Lautstärkeeindrucks.

Nachfolgend eine Beispieltabelle über Hörempfindungen:

Schmerzgrenze 130 dB unerträglich
Rockkonzert, Düsentriebwerk 120 dB unerträglich
Presslufthammer 110 dB unerträglich
Diskothek, Sägewerk 100 dB unerträglich
Fabrikhalle, LKW 90 dB laut
Straßenverkehr, PKW 80 dB laut
Lautes Rufen, Mofa 70 dB laut
Büro 60 dB leise
Unterhaltung 50 dB leise
Flüstern 40 dB leise
Blättergeräusch 30 dB ruhig
Atmen 10 dB ruhig
Hörschwelle 0 dB Stille

Wann müssen wir besonders aufpassen und wann kann es für unsere Ohren gefährlich werden? Hier ein paar Beispiele:

Ein großes Problem sind z.B. Walkmen und Stereoanlagen. Aus einem Walkman knallen ohne Umwege Schallpegel von bis zu 110dB in den Gehörgang. Ein vierstündiger Discobesuch entspricht einer 40-Stunden-Woche Lärmarbeit ohne Schutz. Es gibt auch laute Spielzeuge die für das Gehör sehr schädlich sein können; bei Spielzeugpistolen haben Experten einen Schalldruck von 180dB gemessen, dieser kann das Trommelfell zum Reißen bringen. Das sind oft so schwerwiegende Hörschäden, dass sie nicht geheilt werden können.

Wenn nun Lautsprecher einen Frequenzgang haben von 30khz, dann kann der Mensch diese Frequenz nicht mehr hören, aber vieleicht andere Tiere.
Wenn ein Lautsprecher den normalen Frequenzbereich von ca. 20Hz bis 20Khz abdeckt, dann ist das völlig ausreichend.

Ich hoffe das war nun nicht zu viel.

Danke für's lesen

Gruß Raceking

Demog
Neuling
#5 erstellt: 30. Mai 2008, 09:36
WOW sehr informatiev das wusste ich alles garnicht. dann muss ich garnicht nach ls gucken die bis 30 oder 40 hz gehn vielen danke
bepeess
Stammgast
#6 erstellt: 30. Mai 2008, 10:27

Demog schrieb:

habe momentan ELTA LS 200 hier stehn die sich recht gut anhören.


Hallo Demog,
wenn sich Deine momentanen LS 200 gut anhören, warum bist Du auf der Suche nach neuen LS?
Oder anders gefragt, was erwartest Du von anderen Lautsprechern, was Du bei Deinen LS200 vermisst?

Gruß
Bernd
Demog
Neuling
#7 erstellt: 31. Mai 2008, 13:43
um ehrlich zu sein habe ich mir die nur gelien weil wir in unserem garten eine kleine fete hatten
bepeess
Stammgast
#8 erstellt: 31. Mai 2008, 14:44
Hast Du die auch mal in Deinem zukünftigen Hörraum, sprich Wohnzimmer gestestet???

Bei der Größe dieses Zimmers (15-20qm) würde ich eher zur Kompaktbox raten. Die von Dir
angefragte MAGNAT Motion 1000 ist sehr aufstellungskritisch, sie braucht reichlich Abstand
von der Vorder-u. Seitenwand. Wenn die etwas frei im Raum stehen können, wirst Du
gegenüber der LS200 mehr als zufrieden sein.

Gruß
Bernd
Coffey77
Inventar
#9 erstellt: 31. Mai 2008, 16:10
Wenn ich das Thema mal in eine ganz andere Richtung werfen darf - gute Standboxen für 200 Euro gibt es einfach nicht. Es ist schon schwer genug, halbwegs vernünftig klingende Regalboxen für den Preis zu finden
Demog
Neuling
#10 erstellt: 31. Mai 2008, 17:12
das beste ist ich habe noch nie super gute LS gehört, das heißt ich weiß nicht was gut ist. Wenn ich mich bei den für euch nicht so gut klingenden LS aufhalte könnte da nichts schief gehn
bepeess
Stammgast
#11 erstellt: 31. Mai 2008, 18:10

Coffey77 schrieb:
gute Standboxen für 200 Euro gibt es einfach nicht.


... aber bessere, als die LS200 schon.
Was für den einen 'gut' ist, kann für den anderen 'grottenschlecht' sein.

Demog, wenn Du nichts Besseres kennst, dann bist Du mit diesen Lautsprechern zufrieden
und ersparst Dir Zeit und viel Geld bei der Suche nach noch Besserem bzw. dem persönlichen Ideal.

Dann ist das doch ok, oder

Du wirst das wahrscheinlich erst in Frage stellen, wenn Du mal selbst höherwertige Boxen
hören kannst, mit Deiner favorisierten Musikrichtung. Dann kommt der Appetit.

Gruß
Bernd
Coffey77
Inventar
#12 erstellt: 01. Jun 2008, 10:03
Eben - und dafür ist ja unter anderem ein Forum da;)
xXDasherXx
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 01. Jun 2008, 10:27
Natürlich gibts gute Stand Ls für 200€

Guck doch am besten mal bei Ebay nach irgendwelchen

gebrauchten oder Auslaufmodellen, da kann man das

ein oder andere Schnäppchen machen
Coffey77
Inventar
#14 erstellt: 01. Jun 2008, 19:45
Von gebrauchten war ja keine Rede beim Threadersteller. Und bei günstigen Standboxen dürfte der Versandkostenanteil auch nicht zu unterschätzen sein - mal abgesehen vom möglichen Zustand der Boxen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Stand-LS (200-300? Stk.)
lautsprechereinNEUEShobby am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 04.12.2015  –  6 Beiträge
Kaufberatung LS bis 200?
-ones- am 29.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung für Stand LS :(
DeHeld am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  19 Beiträge
Kaufberatung Stand-LS
Aufwandsneutral am 10.03.2012  –  Letzte Antwort am 22.04.2012  –  7 Beiträge
Kaufberatung gebrauchte Stand- LS
garry3110 am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 09.12.2013  –  6 Beiträge
Kaufberatung Stand-LS 2000-3000?
Nichsblicka am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  16 Beiträge
Kaufberatung - Stand- oder Regal-LS
mezzini am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung Stand-LS bis 1400?
garry3110 am 07.11.2015  –  Letzte Antwort am 15.11.2015  –  28 Beiträge
Stand-LS Kaufberatung bis 600?
Andrew_g am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  11 Beiträge
Kaufberatung: Downgrade, Stand LS ---> Kompakte
blutilein am 06.11.2016  –  Letzte Antwort am 28.11.2016  –  55 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elta
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedHobmigern
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.583