Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Stand-LS bis 1400€

+A -A
Autor
Beitrag
garry3110
Stammgast
#1 erstellt: 07. Nov 2015, 08:39
Moin zsm,

ich bin auf der Suche nach neeuen Lautsprechern für für mein 20qm großes Wohnzimmer. Bevorzugte Musik ist Elektro, Rock, House. Die LS sollten Pegelfest und einen knackigen, schnellen Bass haben. Die Höhen langzeittauglich, der Präsenzbereich eher zurückgenommen bzw nicht vordergründig. Hörabstand ca 2,50m, variierbar. Gefallen haben mir die Heco Celan gt 702 sowie die Quantum 805.
Würde diese beiden aber am liebsten mal direkt vergleichen. Wo könnten diese Modelle rumstehen, kennt da jemand was?

Heute würde ich mich nämlich mal gerne auf einer Tour begeben, um mir Lautsprecher anzuhören.

Könnt ihr mir sagen, ob es bei mir in der Nähe einen oder mehrere Händler gibt, wo auch heute noch Probehören möglich ist?

Das wäre super. Ich bin bereit im Umkreis von ca. 50km alles mal abzugrasen.

Speziell interessiert mich die Magnat Quantum 800er und 1000er Serie sowie eine Heco Celan gt 702.

Auch Dali, Wharfedale, Elac und xtz wäre für mich ein Ohr wert.

Komme aus 45xxx (NRW)

Würde mich über Hörtipps und Empfehlungen von Händlern freuen.

Gruss
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 07. Nov 2015, 09:10
Hallo,

du könntest mal beim Hifilager anrufen, der hat ziemlich viel von Magnat und Heco, auch zu sehr guten Preisen.

LG
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 07. Nov 2015, 09:19
Hallo,

HiFi Lager ist eine sehr gute Idee

Wenn Du willst kannst du Dir bei mir die DF-8 von Dynavoice anhören, ich wohne in der Nähe (etwa 10km) von Radevormwald.

VG Tywin
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 07. Nov 2015, 09:28
Verdammt, wenn es nicht so weit wäre würde ich mitkommen
LG
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 07. Nov 2015, 09:51
Gerne

Mit Deinen Boxen bist Du aber sehr gut bedient, damit könnte ich genau so zufrieden sein wie mit den DF-8 auch wenn ich den etwas lebendigeren Klang und die Power der DF-8 schätze.

LG Tywin


[Beitrag von Tywin am 07. Nov 2015, 09:52 bearbeitet]
garry3110
Stammgast
#6 erstellt: 07. Nov 2015, 13:11
Danke für die Info mit dem Hifi-Lager.
Bin gerade auf dem Rückweg von dort und hab 2 Quantum 805 im Gepäck.
Hatte u.a. die Celan gt 702 und die neueste von Magnat angehört (weiss nicht mehr welche). Die Q1005 gab es dort leider nicht mehr. Aber der nette Verkäufer sagte, dass sie sich ähneln, nur die Q805 etwas bauchiger/wärmer spielt, was mir ja gefällt.
Trotzdem schade, hätte gerne direkt verglichen. Gleich werde ich aber erstmal die 805 ausgiebig zu Hause testen.
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 07. Nov 2015, 13:21
Viel Spaß mit den Boxen! Wenn mal was bei Magnat/Heco-Boxen kaputt geht kann man dort auch gut Ersatz und Hilfe bekommen.


[Beitrag von Tywin am 07. Nov 2015, 13:22 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 07. Nov 2015, 15:09
Hallo,
dann viel spaß mit den Quantum 805 und berichte bitte mal wie sie dir zu Hause gefallen

LG
garry3110
Stammgast
#9 erstellt: 07. Nov 2015, 15:38
Ausgepackt, grob aufgestellt/ausgerichtet - was soll ich sagen
Erstmal sehe sie sehr edel in schwarz aus.
Der Klang ist klasse, nichts ist aufdringlich, dennoch detaliert und differenziert. Vor allem Mitten-und Präsenzbereich sind nicht vordergründig, wie so oft. Denn in diesem Bereich nerven mich Lautsprecher sehr schnell. Der Bass ist in meinem Raum gigantisch, auf tiefreichend aber sehr kontrolliert. Bin froh, mir nicht die 809 geholt zu haben, das wäre zuviel des Guten
Dennoch, schlechte Aufnahmen werden sofort enttarnt,was sich als nicht gerade angenehm im HT-Bereich bemerkbar macht. Ansonsten ist alles tacko und ich werde weiter testen.

Das ist jetzt nur der erste Eindruck.
Mal sehen, wie sie sich auf Dauer schlagen.
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 07. Nov 2015, 17:34

garry3110 (Beitrag #9) schrieb:

Dennoch, schlechte Aufnahmen werden sofort enttarnt,was sich als nicht gerade angenehm im HT-Bereich bemerkbar macht

Diesen Eindruck hatte ich auch von der 803.

LG
Jone1973
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Nov 2015, 17:39
Herzlichen Glückwunsch zu den neuen Lautsprechern.


Bin froh, mir nicht die 809 geholt zu haben, das wäre zuviel des Guten

Was sind denn die 809 für welche? Meinst du die 807 mit zwei Tieftönern? Falls ja, hast du die im direkten Vergleich zu den 805 gehört?
garry3110
Stammgast
#12 erstellt: 07. Nov 2015, 19:01
Danke


Arghh, natürlich meinte ich die 807. Konnte ich aber leider ich mit der 805 vergleichen, da sie nicht vorrätig waren. Wären aber ohnehin zu groß für mich.
garry3110
Stammgast
#13 erstellt: 09. Nov 2015, 07:44
So, bisher habe ich die Q805 ausgiebig getestet in verschiedenen Positonen und Einwinkelungen. Mir geht doch dieses rel. helle Klangbild schon nach kurzer Zeit auf den Geist. Der Hochton wirkt nahezu bei jeder Aufnahme sehr spitz; nur bei sehr wenigen Stücken ist der HT gerade noch akzeptabel. Was mir noch auffiel, war ein ganz leichter (wirklich nur minimal) nasaler Mittelton, je nach Stimme. Zudem sind Stimmen irgendwie unangenehm laut und je lauter ich mache, desto unerträglicher wird es. Der Bass hingegen ist wirklich allererste Sahne, tief, äußerst kontrolliert, trocken und leicht warm - hervorragend. Aber weil er auch so tief ist, habe ich bei rund 50Hz ein großes Bassloch. Zum Vergleich zog ich meine Elac cl 102 heran. Klanglich passt das einfach viel besser, stimmiger und angenehmer, abgesehen vom Bass. Die Q805 geht jetzt definiv weg.

Nun ziehe ich in Erwägung, mir mal etwas von Kef oder B&W anzuhören. Elac kommt nur begrenzt in Frage, da mir nur die fs 217 und 247BE gefallen. Wird natürlich schwierig, alle mal gleichzeitig anzuhören.

Habt ihr noch Empfehlungen, wo ich die mal probehören könnte in meiner Umgebung?
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 09. Nov 2015, 07:59
Hallo,

hast Du einen akustisch ungedämmten halligen Raum und die Boxen hast Du ziemlich nahe an schallreflektierenden Flächen aufgestellt? Der Hörplatz ist womöglich ebenfalls zu wandnah positioniert?

So könnte ich mir Deine Eindrücke erklären.

VG Tywin
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 09. Nov 2015, 08:38
Hallo,

ich würde mal versuchen ein paar Epos Elan 30 zu hören.

LG
garry3110
Stammgast
#16 erstellt: 09. Nov 2015, 12:25
Hi Tywin,

das habe ich alles schon versucht.
Mein Raum ist "mittelmäßig" gut bedämpft.
D.h., ich habe einen Teppich, Vorhänge und eine ziemlich fette Stoffcouch. Es ist vielmehr das hellere Klangbild, als der Raum. Gut, darüber mag man sich streiten.
Würde meinen Raum auch lieber unbehandelt lassen und nach etwas softeren LS suchen. Frei sowie wandnah, Hörplatz hin und her - es ändert sich nur minimal etwas.

Verdammt, im MM und im Hifi-Lager haben die sich so gut angehört :/

Wo könnte ich denn die Epos mal probehören?
surfer1181
Stammgast
#17 erstellt: 09. Nov 2015, 12:29
Nachdem was du so schreibst würde eine Heco Celan ganz gut passen. Ich hatte mal die 700er.
Was hat dir an den 702 denn gefehlt? Hadt sie ja schon gehört.
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 09. Nov 2015, 12:38
Hallo garry3110,

vielleicht gefallen Dir "zu Hause" die Dynaudio DM oder die Wharfedale Diamond wenn man Dein Budget nicht restlos ausschöpfen will?

Darüber rate ich zum Hören der Phonar Veritas und Wharfedale Jade.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 09. Nov 2015, 16:09 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#19 erstellt: 09. Nov 2015, 14:32

garry3110 (Beitrag #16) schrieb:
Wo könnte ich denn die Epos mal probehören?

Die Frage erstaunt mich jetzt etwas

Am besten zu Hause ! Du hast doch gerade selbst gemerkt wie groß der Unterschied sein kann.

Hier gibt es Aussteller zu einem guten Preis, die kann man auch zurückgeben wenn man die online kauft.

Epos Elan 30

LG
Alfo84
Inventar
#20 erstellt: 09. Nov 2015, 16:06

garry3110 (Beitrag #13) schrieb:
So, bisher habe ich die Q805 ausgiebig getestet in verschiedenen Positonen und Einwinkelungen. Mir geht doch dieses rel. helle Klangbild schon nach kurzer Zeit auf den Geist. Der Hochton wirkt nahezu bei jeder Aufnahme sehr spitz; nur bei sehr wenigen Stücken ist der HT gerade noch akzeptabel. Was mir noch auffiel, war ein ganz leichter (wirklich nur minimal) nasaler Mittelton, je nach Stimme. Zudem sind Stimmen irgendwie unangenehm laut und je lauter ich mache, desto unerträglicher wird es.


Gleiches Problem hatte ich mit den Quantum 803 auch. Allerdings konnte mein AVR das sehr einfach durch ein paar Korrekturen ausbügeln. Leider hat dein Onkyo dafür keine Möglichkeiten.
garry3110
Stammgast
#21 erstellt: 12. Nov 2015, 22:34
Also,

ich war heute nochmal im Laden und habe die Magnats gegen die Celan GT 502 eingetauscht, natürlich gegen Aufpreis.
Hatte mir noch einige andere LS der GT-Serie angehört - auch NOCHMAL im Vergleich zur der Q805, welche ich ja vorher hatte. Die GT 502 gefiel mir aber von allen am besten, vor allem der Hochton, welchem ich natürlich diesmal mehr Aufmerksamkeit schenkte; er war am wenigsten vordergründig.

Nun auch wieder eingepackt, auf´m Heimweg gemacht, ausgepackt und mit
gemischten Gefühlen angeschlossen - und los ging´s.
Ohne Mist, das Klangbild rastete sofort ein. Nichts nervte mehr, alles genau richtig, Bass noch einen
Ticken knackiger und wärmer, Mitten waren auch da, nichts Nasales festzustellen.
Habe heute Nachmittag begonnen, mir die 502 anzuhören - bis jetzt. Die Teile spielen hier
super entspannt, was meiner Hörsession zugute kam, denn meine Ohren waren hinterher mindestetns
genauso entspannt. Die machen echt Spaß die Teile, vor allem auch auf Dauer. Selbst wenn ich die Höhen auf +2dB stelle, nervt nichts (kommt aber auch auf die Abmischung an). Bei der Q805 hatte ich schon Zahnschmerzen bekommen, fühlte sich jedenfalls so an.

Wollte das hier nur zum Abschluss bringen
Tywin
Inventar
#22 erstellt: 12. Nov 2015, 22:38
Dann jetzt aber viel Spaß mit der Musik
surfer1181
Stammgast
#23 erstellt: 12. Nov 2015, 23:28
Dann lag ich mit meiner Empfehlung ja nicht so falsch. Freut mich das du das richtige für dich gefunden hast
Fanta4ever
Inventar
#24 erstellt: 13. Nov 2015, 09:02
Auch von mir viel Spaß mit deinen neuen Boxen

LG
garry3110
Stammgast
#25 erstellt: 13. Nov 2015, 12:53
Danke euch
Future30
Stammgast
#26 erstellt: 13. Nov 2015, 17:46
Gute Wahl, siehe meine Signatur.
surfer1181
Stammgast
#27 erstellt: 14. Nov 2015, 00:25

Future30 (Beitrag #26) schrieb:
Gute Wahl, siehe meine Signatur. :D


Hast du zufällig auch die Celan 700 gehört? Falls ja kannst du beschreiben wie die sich verändert haben?
Future30
Stammgast
#28 erstellt: 15. Nov 2015, 09:41
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stand ls für kleine Räume bis 1400?
johny123 am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  6 Beiträge
Stand-LS Kaufberatung bis 600?
Andrew_g am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  11 Beiträge
Kaufberatung für Stand LS :(
DeHeld am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  19 Beiträge
Kaufberatung gebrauchte Stand- LS
garry3110 am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 09.12.2013  –  6 Beiträge
Kaufberatung Stand-LS+Verstärker bis 1500?
josen am 29.04.2007  –  Letzte Antwort am 30.04.2007  –  8 Beiträge
Kaufberatung Stand-LS 2000-3000?
Nichsblicka am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  16 Beiträge
Kaufberatung LS bis 200?
-ones- am 29.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  3 Beiträge
Stereo-Kaufberatung Stand bzw Kompakt-LS 550?
hadouken am 18.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  9 Beiträge
Kaufberatung Stand-LS (200-300? Stk.)
lautsprechereinNEUEShobby am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 04.12.2015  –  6 Beiträge
Kaufberatung Stand LS 200?
Demog am 28.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Elac
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBenz190E
  • Gesamtzahl an Themen1.344.989
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.004