Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Analog-Anlage trennen, welche LS?

+A -A
Autor
Beitrag
Klee
Stammgast
#1 erstellt: 27. Mai 2008, 19:20
Ich möchte meine Anlage trennen, d.h., analog und dig. einzeln.

Mein Thorens 318 soll mit meinen alten Telefunken STP-1 und STM-1 weg vom Dolby Dig.!

Aber welche LS passen dazu? Besonders welches Budget?
MikeDo
Inventar
#2 erstellt: 27. Mai 2008, 19:55

Klee schrieb:
Ich möchte meine Anlage trennen, d.h., analog und dig. einzeln.

Mein Thorens 318 soll mit meinen alten Telefunken STP-1 und STM-1 weg vom Dolby Dig.!

Aber welche LS passen dazu? Besonders welches Budget?



Hallo Klee.

Also, wir kennen ja Dein Portemonnaie nicht, von daher kannst nur Du das Budget bestimmen. LS können schweinebillig, aber auch sauteuer sein.

Danach kann man sich Gedanken über passende LS machen.




[Beitrag von MikeDo am 27. Mai 2008, 20:04 bearbeitet]
Klee
Stammgast
#3 erstellt: 27. Mai 2008, 20:00
Naja, ich dachte eher an vernünftige Relationen zum vorhandenen!

Keine 2000€!

Die Anlage hat ja eher nur noch ca. 500 € Wert!
MikeDo
Inventar
#4 erstellt: 27. Mai 2008, 20:11
Ja, wie teuer dürfen sie denn nun sein? Dann kann man sich innerhalb einer bestimmten Preisregion bewegen und so halbwegs vernünftige LS suchen.

Noch was, was hast Du für einen Hörraum (Eigenschaften) und welche Musik hörst Du denn für gewöhnlich?

Also, wenn die LS unter 500 Euro kosten sollen, empfehle ich u.U. auch gebrauchte LS, die neu weit über 500 Euro mal gekostet haben. So kann man auch an ehemals sehr gute LS kommen, die jetzt nur noch einen Bruchteil kosten.
Einwandfreie Zustände von gebrauchten LS setze ich natürlich voraus.


Klee
Stammgast
#5 erstellt: 27. Mai 2008, 20:22
500 € sind für gebrauchte OK. Der Hörraum befindet sich im Dachstudio, ca. 23 qm groß.
Ich höre normalerweise eher ruhiges, Kari Bremnes, Katie Melua, Sara K., Vienna Teng, aber auch Pink Floyd, Dire Straits etc.

Kein Klassik, kein Techno!

Ach ja, der Boden ist Beton, kein Holz!
MikeDo
Inventar
#6 erstellt: 27. Mai 2008, 20:54
Empfehlen kann ich neben Focal LS u.a. auch Wharfedale.

Bei Ebay werden öfters wirklich gute LS dieser Hersteller angeboten.

Bei Focal aus der Chorus Serie, bei Wharfedale aus der Evo Serie.
Sicher, am besten sind LS, die man vorher gehört hat.

Gute LS zu einen moderaten Preis sind diese hier.

Oder diese hier. Und die Optik ist auch Spitze. Und das Beste ist, sie sind neu mit Garantie. Sie liegen übrigens genau 1 Euro unterhalb Deines Budget

Schau auch ruhig mal nach Focal.




[Beitrag von MikeDo am 27. Mai 2008, 20:55 bearbeitet]
Klee
Stammgast
#7 erstellt: 28. Mai 2008, 06:48
Danke! Ich denke Du meinst die 700er Serie von Focal, die 800er sind ja doch noch über meinem Budget, aber ich schau mich mal um.
Die Wharfedale sind wirklich klasse, aber ich bin doch eher ein Freund von Standlautsprecher. Ich weiß auch nicht warum, denke nur immer, dass die mehr her machen in Sachen Musik.
Ich weiß, ist nicht immer so!
thewas
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Mai 2008, 07:39
Es gibt noch sehr gute Standboxen in diesem Preisbereich von den anderen Briten wie Mission (habe selber eine 783, traumhaft für das Geld, für 600€ gebraucht ersteigert), KEF (z.b. iQ oder Q-Serie), B&W (z.b. 603-604S3, nicht jedermanns Sache) und Monitor Audio (z.B Bronze oder Silber).
Grüße
Theo
torbi
Inventar
#9 erstellt: 28. Mai 2008, 08:07
Hm,

warum nicht was Passendes von Telefunken, zB die grossen TL800 aus der Zeit? Ich habe die Vorgänger TL90 und bin SEHR zufrieden damit.

Oder was schickes von Saba?

Lg, Torben
doppelkopf0_1
Stammgast
#10 erstellt: 28. Mai 2008, 08:11
Moin .

So washab ich mal gehört , sehr sehr schön bis zu einer gewissen Lautstärke.
Da geht vielen Kaufboxen die Luf(s)t aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche LS??
kl_koenigstiger am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.10.2005  –  2 Beiträge
Welche LS
NQ-Aussie am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  2 Beiträge
Welche LS für meine Anlage?
tom-ii am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  3 Beiträge
Welche Ls zu Philips Mcd 909 anlage
honkdong am 03.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.09.2009  –  2 Beiträge
Welche LS zu alter Denon-Anlage?
Dpw.peter am 05.05.2015  –  Letzte Antwort am 14.05.2015  –  10 Beiträge
Neue Stereoanlage - Welche LS
Kiependraeger am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  17 Beiträge
Welche LS etc?
BaZQ am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  6 Beiträge
Welche LS zum Verstärker?
weißnix09 am 18.05.2012  –  Letzte Antwort am 18.05.2012  –  2 Beiträge
Welche Anlage verkaufen?
Cata am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  34 Beiträge
LS zu Accuphase Anlage?
*Accuphase* am 04.09.2012  –  Letzte Antwort am 04.09.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 180 )
  • Neuestes MitgliedWinstonSmith85
  • Gesamtzahl an Themen1.344.980
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.914