Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Stereoanlage - Welche LS

+A -A
Autor
Beitrag
Kiependraeger
Neuling
#1 erstellt: 16. Dez 2014, 22:03
Moin,
ich möchte mir gerne für meine neue Wohnung (2er-WG) eine neue Anlage gönnen. Die alte bleibt erstmal zuhause (Eine Phillips MCM726 (2-way, 50W)). Alles andere steht unten Den Receiver habe ich für günstige 55 Euro erstanden. Irgendwann soll dann mal eine 5.1 Anlage draus werden. Aber erstmal eine gute 2.(0/1) Anlage.

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
max 300 Euro für die Boxen, eher 250,-

-Wie groß ist der Raum?
20qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
http://i.imgur.com/Ttygc4u.jpg
Wenn ich am Schreibtisch sitze habe ich meistens eh Kopfhörer auf.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Standlautsprecher oder Kompakte mit Ständer

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Egal

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?

Yamaha AX-550 mit repariertem Poti

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Musik (Spaß beiseite): Rock(ACDC, Sex Pistols, Deep Purple, Metallica, Rammstein), EDM(Techno, House, Deephouse), und sekundär Klassik und Pop

-Wie laut soll es werden?

Zimmerlautstärke und ggf. mal etwas lauter

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
nicht relevant

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Lautsprecher sollten den Klang nicht verfälscht wiedergeben. Die Technomukke höre ich gerne mit einer extra prise Bass

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Phillips System hat mit dem beigelieferten Receiver zu viel Bass (mit dem Yamaha kling es natürlicher)
Der Blödiamarkt hier um die Ecke hatte nichts passendes in meiner Preisklasse. Durch eine Internetrecherche sind mir die Heco Victa II 701 inst Auge gefallen. Konnte diese aber noch nicht Probehören.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
nein

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Nettetal/Aachen + 100km


[Beitrag von Kiependraeger am 16. Dez 2014, 22:05 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 16. Dez 2014, 22:27
Hallo,

wenn Du genug Platz zu allen Seiten der Boxen freiräumen kannst, dann solltest Du mit den folgenden Boxen einen sehr ordentlichen Klang bekommen können, wenn deine Raumakustik und dein Hörplatzposition das hergeben:

Magnat Vintage 660

http://www.quoka.de/...-highend-faengt.html

VG Tywin
Kiependraeger
Neuling
#3 erstellt: 16. Dez 2014, 22:34
Hey,
danke für die schnelle Antwort. Das schaut ja schonmal nicht schlecht aus Ist aber hoffentlich ein Paar, oder?

Der Raum ist ziemlich Hellhörig (Altbau (Bj. 1902), Laminat). Kommt wahrscheinlich noch ein kleiner Teppich rein.

Die Kreise (Boxen) auf der Skizze sind jeweils 70 cm von der Wand weg.

Edit: Gerade gesehen das das Angebot schon ein Jahr alt ist. Aber mal schauen was ebay so sagt.


[Beitrag von Kiependraeger am 16. Dez 2014, 22:40 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 16. Dez 2014, 22:44
Da die Anzeige noch aktiv ist ... gibt es die Boxen vielleicht noch.

Die Vintage 660 sind schon recht schweres Kaliber und haben einen tollen Klang. Da Du offensichtlich genug Freiraum hast, solltest Du die Dir unbedingt anhören. Damit bist Du mindestens in der heutigen 2000 Euro Klasse unterwegs.

http://www.magnatmuseum.nl/wp/?page_id=3738


[Beitrag von Tywin am 16. Dez 2014, 22:47 bearbeitet]
Kiependraeger
Neuling
#5 erstellt: 16. Dez 2014, 22:52
Anrufen kann ich ja mal Was gäbe es denn als Alternative? Weil das ist soweit das einzigste Angebot was im Internet existiert.
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 16. Dez 2014, 23:27


[Beitrag von Tywin am 17. Dez 2014, 00:10 bearbeitet]
Kiependraeger
Neuling
#7 erstellt: 16. Dez 2014, 23:29
VIelen Dank. Schaue ich mir morgen in Ruhe einmal an Du rätst also grundlegend von den (neuen) Hecos ab und würdes gebrauchte kaufen? Auch wenn es kein Spielraum zum testen durchs Rückgaberecht gibt?


[Beitrag von Kiependraeger am 16. Dez 2014, 23:31 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 16. Dez 2014, 23:32
Oh ... nach langem Suchen habe ich die genannten Victa in deinem Text gefunden ... wie soll ich das ausdrücken .... am besten wie sonst auch: Die Victa sind nicht empfehlenswerte billige Einsteigerlautsprecher, die etwa so klingen, wie sich eingeschlafene Füße anfühlen.

Natürlich wäre zu Hause Ausprobieren - vor dem endgültigen Kauf - der Königsweg. Aber die o.g. Boxen bekommst Du - wenn Du beim Kauf etwas handelst - auch wieder gut weg, wenn sie zu Hause nicht gefallen. Sie haben den Vorteil, dass Du so auch richtig gute Boxen mit guten Klang bekommen kannst.

Mein Tip für neue Lautsprecher:

JBL Studio 230 oder Dynavoice Definition DM-6 + Ständer.


[Beitrag von Tywin am 16. Dez 2014, 23:40 bearbeitet]
Kiependraeger
Neuling
#9 erstellt: 16. Dez 2014, 23:38
Das klingt ja schonmal anders als alles was ich hier bisher über die Boxen gelesen habe. Aber wenn ich "nur" 150 für ein gutes Paar ausgebe, ist mir das natürlich nochmal mehr Recht als für eine Heco
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 16. Dez 2014, 23:42

Das klingt ja schonmal anders als alles was ich hier bisher über die Boxen gelesen habe


Na klar ... wenn der BobbyCar Pilot mal an einem KettCar geschnuppert hat, ist das natürlich der Knaller schlechthin. Wenn Du aber auch eine S-Klasse kennst, dann kannst Du ein KettCar sicherlich etwas besser einordnen.


[Beitrag von Tywin am 16. Dez 2014, 23:42 bearbeitet]
Kiependraeger
Neuling
#11 erstellt: 16. Dez 2014, 23:44
Aber eine S-Klasse kostet ja, für gewöhnlich, etwas mehr als ein Kettcar.

Aber ich bekomme so langsam das Gefühl, dsas es in der kompletten HiFi-Branche derzeit mehr um Design geht als um den eigentlichen Klang (Beats, Klavierlackboxen, usw.). Z.B. hab ich als Kopfhörer bereits 2 Mal die Superlux HD 681 gekauft und habe bisher nirgens was besseres in der Preisklasse gehört.


[Beitrag von Kiependraeger am 16. Dez 2014, 23:53 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 16. Dez 2014, 23:52
Ich nutze die Vorlage, für den den Superlux HD681, nämlich den AKG K-142HD und habe in der letzten Zeit etwa 10 KH in der Preislage von 120 - 400 Euro probiert um besseren Ersatz zu finden. Leider bislang ohne Erfolg.


Aber eine S-Klasse kostet ja, für gewöhnlich, etwas mehr als ein Kettcar.


Es geht um den Maßstab zur Bewertung. Jemand der bislang nur mit allerwelts InEars gehört hat wird die Victa halt geil finden, was sie im direkten Vergleich auch sind. Absolut betrachtet sind es aber keine guten Lautsprecher.

Wenn Du gute Livemusik und gute Lautsprecher kennst, dann kannst Du den Klang von Lautsprechern anhand dieses Maßstabs versuchen grob einzuordnen. Klang bleibt aber immer auch Geschmackssache und ist von vielen individuellen Faktoren abhängig.


[Beitrag von Tywin am 17. Dez 2014, 00:00 bearbeitet]
Kiependraeger
Neuling
#13 erstellt: 16. Dez 2014, 23:59
Nach welchem Schema hast du die Boxen ausgewählt? Sind das Erfahrungswerte? Weil nach technischen Details kann man die Boxen ja kaum unterscheiden.

Edit: Dein Edit hat die Frage schon beantwortet, eigentlich


[Beitrag von Kiependraeger am 17. Dez 2014, 00:00 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 17. Dez 2014, 00:04
Einige der genannten LS habe ich selbst mal gehört. Bei anderen kenne ich Lautsprecher aus der Baureihe. Wieder andere habe ich gewählt weil ich mich dazu informiert habe oder zufällig etwas darüber gelesen habe. Was Dir gefällt kann ich nicht wissen, das musst Du selbst durch ausprobieren herausfinden.
Kiependraeger
Neuling
#15 erstellt: 17. Dez 2014, 00:08
Klar, das macht die Sache nur noch unnötig komlpiziert. Ich bin nun verwirrter als vorher


[Beitrag von Kiependraeger am 17. Dez 2014, 00:10 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 17. Dez 2014, 00:12
Weiter kommst Du nur, wenn Du mit den Hören beginnst.
Kiependraeger
Neuling
#17 erstellt: 17. Dez 2014, 00:22
Jap. Ist halt nur nicht so einfach da die Box ja im Geschäft/beim Privatmann/frau ja auch ganz anders klingt als bei mir zuhause. Und beim Privatmann habe ich auch keinen direkten Vergleich (und ehrlich gesagt auch nicht die Lust auf die Fahrerei um mehrere Gebrauchte zu Vergleichen) und das Risiko, dass mein Favorit nachher ausverkauft ist. Alles nicht so einfach


[Beitrag von Kiependraeger am 17. Dez 2014, 00:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage, Aufwertung - Neue LS oder Subwoofer? In welche Richtung gehen?
matts82 am 31.10.2012  –  Letzte Antwort am 31.10.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung neue Stereoanlage/LS
World_Funeral am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  10 Beiträge
Neue Stereoanlage
truder am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  4 Beiträge
neue Stereoanlage
GozyllaR am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  19 Beiträge
Welche Stereoanlage?
largpack am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  23 Beiträge
Welche Stereoanlage?
permanent_rose am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 16.06.2011  –  79 Beiträge
Stereoanlage aber welche ?
maettu am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 11.12.2012  –  6 Beiträge
neue LS
flowie am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  2 Beiträge
Neue Stereoanlage um 1200 Euro
Matze.RT am 20.06.2010  –  Letzte Antwort am 22.06.2010  –  49 Beiträge
Stereoanlage (Hifianlage)+schmale standboxen,welche?
abendstern11 am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • I.Q
  • JBL
  • Onkyo
  • Magnat
  • ASW
  • Superlux
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedimmerNeugierig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.719
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.629