Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche guten Hifi-Verstärker 4x100W

+A -A
Autor
Beitrag
maximalll
Stammgast
#1 erstellt: 30. Mai 2008, 12:17
Hallo,

ich wurde beauftragt, einen guten Hifiverstärker zu suchen.
Er sollte 4x100W haben und er dafr bis max. 40€ kosten.

danke für eure Vorschläge

MfG
Stones
Gesperrt
#2 erstellt: 30. Mai 2008, 15:27
Ich nehme an, daß das ein Scherz sein soll,
denn bis maximal 40 Euro kannst Du das absolut
vergessen.

Viele Grüße

Stones
Altgerätesamler
Inventar
#3 erstellt: 01. Jun 2008, 08:31
Hallo. Für was brauchst du 4*100 Watt???
Kauf dir einen 2*100 Watt Verstärker und hänge 4 Stück 8Ohm Boxen daran. Aber es müssen dann unbedingt 8Ohm Boxen sein.. 4-8 Ohm gilt nicht!!!!

Übrigens da musst du noch gewaltig aufstocken.. Mit deinen 40€
kriegst du nichtmal ein gebrauchten bei Ebay..

Kauf dir einen guten gebrauchten bei Ebay.. Schau dich bei Ebay um. Stell dann den Link hier rein. Wir können dir dann sagen ob es etwas ist oder nicht..


[Beitrag von Altgerätesamler am 01. Jun 2008, 08:32 bearbeitet]
maximalll
Stammgast
#4 erstellt: 07. Jun 2008, 17:10
Hallo zusammen,

Des mit den 40€ is kein scherz... sondern eher n Tippfehler!^^
Er darf maximal 400€ kosten.

MfG maximalll
Argon50
Inventar
#5 erstellt: 07. Jun 2008, 17:18
Hallo!

Da sind aber doch noch ein paar wichtige Fragen offen.


Warum 4x100W?

Was möchtest du damit machen/beschallen?

Welche Lautsprecher möchtest du betreiben?

Ist der Verstärker evtl. fürs Auto gedacht?

Wenn für daheim, warum dann nicht gleich surround?
Stereo sind ja für gewöhnlich nur 2 Lautsprecher.


Grüße,
Argon

maximalll
Stammgast
#6 erstellt: 07. Jun 2008, 17:25
Ich soll mich au nur mal für nen Bekannten erkundigen, er will 4 LS anschließen und hat gesagt, er braucht ein Verstärker mit 4x100W

Was es für LS sind weiß ich nicht, müssten aber hochwertige sein.

Es ist für Daheim gedacht.

Es soll keine Kinosoundanlage werde, nur zum Musik hören.

4x100W weil je 2 LS in unterschiedlichen Räumen aufgestellt werden sollen.

so die Fragen von Argon sind erstma geklärt


MfG maximalll
Argon50
Inventar
#7 erstellt: 07. Jun 2008, 17:29
Hallo!

Es gibt eine ganze Reihe an Stereo Verstärkern mit der Möglichkeit zwei Paar Lautsprecher anzuschließen.
Schau dazu einfach mal bei den üblichen Verdächtigen wie Marantz, Denon, Yamaha etc.

Diese haben aber trotzdem keine 4 sondern auch nur 2 Endstufen.

Wichtig ist es bei diesen auf die Impedanz zu achten.
Das wurde oben ja schon erwähnt.

Einen richtigen 4 Kanal Vollverstärker kenne ich nich.


Grüße,
Argon

Altgerätesamler
Inventar
#8 erstellt: 07. Jun 2008, 17:53
Frag Ihn, welche Impedanz die Boxen haben. Wenn sie 4 Ohm haben, muss er sich wohl oder übel 2 Verstärker holen..
Wenn sie 8 Ohm haben, reicht ein Verstärker..


[Beitrag von Altgerätesamler am 07. Jun 2008, 19:37 bearbeitet]
Stones
Gesperrt
#9 erstellt: 07. Jun 2008, 18:24
Man muß sich schon entscheiden
Entweder klassisches Hifi, da reichen auch 2 Boxen voll-
kommen aus, oder Dolby Surround.
Altgerätesamler
Inventar
#10 erstellt: 07. Jun 2008, 19:43
Also im meinem Zimmer stehen auch 4 Boxen... In jeder Ecke eine, und wie ich finde klingt das Ganz ok.. Das können ebenfals meine Familie,Verwandten und Kolegen bestätigen..

Klar ist es nicht mehr richiges Stero, aber Musik über eine Surroundanlage mit z.B (2*100 und 3*12 Watt) gefällt mir einfach nicht. Es tönt so Schwammig. Konnte schon an mehreren Orten Musik über eine Surroundanlage hören. Aber mir gefällt der Stereosound besser als der Surroundsound. Lieber 4*150 Watt (2 Verstärker) als 2*100 und 3*12 Watt..

Aber das überlasse ich Jedem selber.. Das oben geschriebene ist ganz allein meine eigenen Meinung.. hehe


Zurück zum Thema,
So wie ich das Verstanden habe, will er 2 Räume beschallen könne. Einzeln aber auch gleichtzeitig.. ( A or B.. A+B)

Das kann er über einen Verstärker machen, es müssen dann aber 8 Ohm Boxen sein, sonst wird der Verstärker überlastet, wenn es 4 Ohm Boxen sind!!!


[Beitrag von Altgerätesamler am 07. Jun 2008, 19:50 bearbeitet]
Jeck-G
Inventar
#11 erstellt: 07. Jun 2008, 21:49
Und ganz ohne Kompromisse (die meisten Boxen gehen nunmal unter 8 Ohm) geht es, wenn man das Budget etwas aufstockt:
http://www.thomann.de/de/apart_pa_4060_endstufe.htm
http://www.thomann.de/de/ecler_mpa_480r.htm

Ob 50 oder 100W spielt Zuhause keine Rolle, da man wohl kaum weit über 100dB geht und halbe Leistung gerade mal 3dB weniger (-> etwas leiser) sind (von 100W auf 10W wäre halbe Lautstärke).

Edit:
Allerdings braucht man noch eine Vorstufe. "Schwierig" wird es, wenn beide Räume auch noch unterschiedliche Signale bekommen, aber ein Mischpult mit Subgruppen (z.B. Behringer UB-1622) macht selbst das möglich.


[Beitrag von Jeck-G am 07. Jun 2008, 22:01 bearbeitet]
KernKraft
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Jun 2008, 17:56
Hi maximalll!

Ich habe genau das gleiche gesucht, und hab rausgefunden, dass es sowas kaum zu einem annehmbaren Preis gibt. Allerdings bin ich bei meiner Suche auf den Marantz PM 7001 gestoßen. Der hat 2x130W (DIN) an 4 ohm. Man kann auch noch ein weiteres Lautsprecherpaar anschließen, was dazu führt dass sich die Leistung aufteilt. Man kann natürlich auswählen, welches Lautsprecherpaar man betreiben will, oder ob beide. Das macht dann im 4 Lautsprecher-betrieb 65W pro Lautsprecher. Das ist schon ordentlich (man glaubt es kaum). Ich habe das mal Probe gehört, und war beeindruckt. Der kostet ab 500€ neu, also gebraucht sicher weniger. Will man wirklich 100W pro Kanal, dann muss man aber bedeutend tiefer in die Tasche greifen.
Hier ein Link: Marantz PM7001
Jeck-G
Inventar
#13 erstellt: 11. Jun 2008, 21:01
Nicht ganz richtig. Wenn beide Lautsprecherpaare angeschaltet sind, sind beide parallel geschaltet. Somit darf die Impedanz der Lautsprecher nicht unter 8 Ohm sein...

Und die Geschichte mit "Leistung aufteilen" vergessen wir mal ganz schnell wieder.


[Beitrag von Jeck-G am 11. Jun 2008, 21:02 bearbeitet]
Altgerätesamler
Inventar
#14 erstellt: 11. Jun 2008, 21:03
Also wie mein vorredner schon gesagt hat:


Nicht ganz richtig. Wenn beide Lautsprecherpaare angeschaltet sind, sind beide parallel geschaltet. Somit darf die Impedanz der Lautsprecher nicht unter 8 Ohm sein...


Wenn die Boxen alle 8 Ohm haben, einen Stereoverstärker besorgen.

Wenn sie alle 4 Ohm haben, dann braucht man halt 2 Verstärker, ist bei mir auch so..
w525
Stammgast
#15 erstellt: 12. Jun 2008, 05:08
kurze Abweichung vom Thema:
Habt ihr schon was von Stereophonie bzw. Quadrophonie gehört?
Quadrophonie ist quasi die Vorgängerin der ganzen Dolby-Surround-Geschichte...

Rückkehr zum Thema:


Er will ja praktisch Stereo nutzen, nur halt in 2 Räumen! Das hat nichts mit Dolby S... zu tun.

Würde auch wie meine Vorredner das selbe raten: wenn die boxen nicht weniger wie 8Ohm haben--> Stereoverstärker mit A+B - Funktion, oder eine Vor-/Endstufenkombi.

gruss
Memory1931
Inventar
#16 erstellt: 12. Jun 2008, 05:41
Mein Yamaha (DSP AZ 1) ist zwar ein Dolby-Digital-Verstärker, kann ihn aber auch "Stereo" laufen lassen.

Zusätzlich kann ich eine weitere Endstufe für einen anderen Raum anschließen (ich meine nicht die überbrückbaren Endstufen des Verstärker´s).

Ich kann da sogar einen "Abnehmer mit Kabel zum Verstärker" hinpacken, sodass ich die Fernbedienung des AZ1 zur Bedienung des AZ1-Verstärkers im anderen Raum auch nutzen kann. Durch die Lautstärkeregelung des AZ1, würde automatisch die Lautstärke des "anderen Verstärker´s" geregelt.

Thoretisch wäre es evtl. auch möglich, das die anderen angeschlossenen Yamaha-Geräte (z.B. CD-Player) über den AZ1 (die Fernbedienung) gesteuert werden können. Mit Code-Nummern usw.

Hab ich aber nie ausprobiert, bei mir läuft der lediglich für Filme etc.

Das würde allerdings wesentlich teurer als 400 Euronen werden...


[Beitrag von Memory1931 am 12. Jun 2008, 05:56 bearbeitet]
Stones
Gesperrt
#17 erstellt: 12. Jun 2008, 05:51
Wäre sehr nett, wenn der TE sich mal melden würde.
maximalll
Stammgast
#18 erstellt: 01. Jul 2008, 14:10
Joa da bin ich mal wieder^^

Ja denke werde nen guten Stereo Verstärker nehmen, da die ja meistens 4 Anschlüsse haben.

Und so aufdrehn, dass es irgendwelche Einbusen beim Klang gibt, oder die Gefahr, dass die LS kaputt gehn gibts nicht!

Danke für eure Hilfe, wie immer sehr hilfreich.


MfG Maximalll
Stones
Gesperrt
#19 erstellt: 01. Jul 2008, 14:55
Aber bis 40 Euro ist nun wirklich ein wenig zu knapp
bemessen.
argumente_
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 01. Jul 2008, 15:03

Stones schrieb:
Aber bis 40 Euro ist nun wirklich ein wenig zu knapp
bemessen. :prost




maximalll schrieb:
Hallo zusammen,

Des mit den 40€ is kein scherz... sondern eher n Tippfehler!^^
Er darf maximal 400€ kosten.

MfG maximalll
Stones
Gesperrt
#21 erstellt: 01. Jul 2008, 15:06
Alles klar, da sieht die Sache ja schon ganz anders aus.
Altgerätesamler
Inventar
#22 erstellt: 01. Jul 2008, 16:06
Und was für eine Impedanz haben die Boxen??
maximalll
Stammgast
#23 erstellt: 04. Jul 2008, 14:43
Weiß ich nicht genau, da ich die Boxen nicht kenne, aber müssten 8Ohm haben... sehen aus wie Hifi Boxen

MfG
Altgerätesamler
Inventar
#24 erstellt: 04. Jul 2008, 18:17
ok. fals die Angabe 8OHm korrekt ist, kannst du problemlos 4 Boxen an einen Stereoverstärker hängen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche guten Heim Hifi Verstärker wie Yamaha,Denon usw
Jonas1 am 07.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.06.2011  –  4 Beiträge
Suche guten, simplen, günstigen Hifi-Verstärker und Boxen
Zoyd_Wheeler am 09.02.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  2 Beiträge
Suche guten Hifi fachhändler
Onkyo221166 am 22.02.2015  –  Letzte Antwort am 22.02.2015  –  3 Beiträge
brauche guten verstärker
Timo2500 am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  14 Beiträge
Suche guten Pioneer Receiver
lollie am 25.06.2009  –  Letzte Antwort am 01.07.2009  –  5 Beiträge
suche guten Receiver/Verstärker
-Martin- am 17.10.2003  –  Letzte Antwort am 18.10.2003  –  5 Beiträge
Suche guten Verstärker
Andy1988 am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  4 Beiträge
suche günstigen, guten Verstärker
Garfield20040 am 23.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  2 Beiträge
Suche nen guten Verstärker
sandwich01 am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  5 Beiträge
Suche guten Verstärker
am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSoorGenKiit_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.000