Dringend,Verstärker,Rat,Idee

+A -A
Autor
Beitrag
thewatcherone
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Jul 2008, 15:49
Könnt Ihr mir sagen,welchen günstigen Verstärker man benutzen kann,um 3 Paar kleine JBL controls mit einem Stereosiganl zu versorgen. Das soll in einer kleinen Kneipe zur Beschallung dienen...die alsbald aufmachen soll/muss.

Danke
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 30. Jul 2008, 16:41

thewatcherone schrieb:
welchen günstigen Verstärker man benutzen kann,um 3 Paar kleine JBL controls mit einem Stereosiganl zu versorgen.

Auch wenn Stereo erwünscht ist: hier empfiehlt sich m.E. ein 7+1 oder ggf. auch 5+1 AV-Receiver, damit du für jeden LS auch eine Endstufe hast. Denn bei je drei LS pro Kanal parallel angeschlossen rauscht die Impedanz so in den Keller, dass ein Stereo-Verstärker vermutlich Probleme bekommt (es sei denn, es geht immer sehr leise zu).

Alternativ könnte man die Boxen in Reihe schalten, dann tut es auch ein Stereo-Verstärker (und da dann eigentlich jeder handelsübliche). Wie sich das klanglich auswirkt, weiß ich allerdings nicht.


Jochen
Kleinlaut
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jul 2008, 16:54
Ja, seh ich auch so. Mit der Impedanz bekommst Du bei einer Stereolösung Probleme. Ich würde auch noch eine Möglichkeit vorsehen, die Lautstärke der einzelnen Boxen getrennt zu regeln, da Du sonst ja immer paarweise oder die Gesamtlautstärke ändern musst. Das heisst dann sowieso, dass Du die Ls einzeln verkabeln solltest.
Gruss Michael
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 30. Jul 2008, 16:55
Wenn ungerade, dann 5 oder 7. Obwohl 3 eigentlich auch möglich wäre. Mein alter Harman Vertärker konnte 3ch Stereo FL C FR.
Spreeaudio
Stammgast
#5 erstellt: 30. Jul 2008, 18:24
Hallo,
die Aufgabe heißt ja eher "Beschallung" anstatt hochwertig Stereomusik hören.

Wenn 3 Paar LS vorhanden sind, gehe ich mal von drei Zonen bzw. Räumen aus, die alle die gleiche Musik bekommen sollen. Ein AVR hilft da wenig, da er das Signal für einen Raum in 5 oder 7 Kanäle aufteilt und in jedem Lautsprecher etwas anderes ausgibt.

Zusammenschalten aller Lautsprecher über kombinierte Reihen und Parallelschaltung an einem Stero-Amp geht schon irgendwie, ohne daß es durch die Impedanzen (Lautsprecher-Spulenwiderstand)zu Problemen beim Verstärker führt. Das hat aber den Nachteil, daß dann alle LS gleich laut und nicht regelbar sind. Bei einem Lokal gibt es selten gleich große Räume und die Installation in Nischen oder Ecken ist wahrscheinlich auch in jedem unterschiedlich.
Die sinnvollsten Lösung wäre entweder

- kleines Mischpult und drei kleine Stereo-Endstufen
- drei kleine Vollverstärker

Wie groß ist denn das Budget für solch eien Installation?
Wie groß sind die zu beschallenden Räume?


Gruß aus Berlin
Uwe
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 30. Jul 2008, 18:46

Uwe_K schrieb:
Hallo,
die Aufgabe heißt ja eher "Beschallung" anstatt hochwertig Stereomusik hören.

Wenn 3 Paar LS vorhanden sind, gehe ich mal von drei Zonen bzw. Räumen aus, die alle die gleiche Musik bekommen sollen. Ein AVR hilft da wenig, da er das Signal für einen Raum in 5 oder 7 Kanäle aufteilt und in jedem Lautsprecher etwas anderes ausgibt.



Im Surroundbetrieb ja. Aber es gibt da auch nette Features wie
mehrkanal Stereo, was prima dafür geeignet ist.
thewatcherone
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Jul 2008, 22:08
hey,danke schonmal für die antworten. kleines update:
es handelt sich um ein café/kneipe(prenzlauer berg).
beschallung ist vielleicht etwas zu hoch gegriffen. keine orkanartigen pegel, raum ist ca 70qm groß....bin für weitere antworten dankbar.
ist btw ein superforum hier ..bin leider viel zu selten da.
achso das budget....so 500-600...also kommt wohl nur was gebrauchtes in frage


[Beitrag von thewatcherone am 30. Jul 2008, 22:26 bearbeitet]
bebop-4
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 31. Jul 2008, 00:52
Hallo,

mit einem Yamaha a-720 oder a-1020 geht das. Drei Lautsprecherausgänge in Stereo, einzeln schaltbar. Allerdings sind diese schon ca. 20 -22 Jahre alt. Ein Stereo Verstärker mit Vorverstärkerausgang und 4-Kanal-Zusatzendstufe ( z.B. Yamaha M-35 ) geht es sicherlich auch. Bestimmt haben natürlich auch andere Hersteller solche Geräte in guter Qualität.
Viel Spaß
Jürgen
jopetz
Inventar
#9 erstellt: 31. Jul 2008, 07:51

bebop-4 schrieb:
mit einem Yamaha a-720 oder a-1020 geht das. Drei Lautsprecherausgänge in Stereo, einzeln schaltbar.

Klar kannst du 3 LS-Paare dran hängen (das geht im Prinzip auch bei einem Ausgang), aber auch die Yamahas haben nur eine Endstufe pro Kanal. Die Teile sind zwar ganz schön potent, aber bei 3x4 Ohm pro Kanal sinkt die Impedanz auf 1,3 Ohm (und wenn die 4-Ohm-Box die nach DIN zulässige Unterschreitung des Richtwerts von 20 % aufweist kommen wir bei manchen Frequenzen auf 1,1 Ohm) -- da dürfte es dann schon langsam kritisch werden.

Und wenn die einzelnen LS-Paare separat geregelt werden sollen, dann geht das mit einem 'einfachen' Stereo-Verstärker nicht. Aber da muss der Threadersteller noch nachliefern: ist die getrennte Regelung notwendig/erwünscht, oder nicht?

Und es wäre interessant zu wissen, welche Boxen nun genau dran sollen -- oder besser: welche Impedanz (Ohm) diese Boxen haben. Denn mit 8-Ohmern würde es an einem Boliden wie dem genannten Yamahas wohl problemlos gehen (Minimum nach DIN 2,1 Ohm).


Jochen
jonesy
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Jul 2008, 16:12
für 500,- euro nen ordentlichen AVR holen, z.b. onkyo, yamaha, denon und den kannst du dann auf 6ch stereo laufen lassen. das ist für ne kneipe absolut top. falls die power nicht reicht mit zusätzlichen endstufennachrüsten. das können dann ja studio ndstufen sein die niocht so toll aussehen aber leistung haben. alesis ra-500 hat da glaub ich gut abgeschnitten.
Spreeaudio
Stammgast
#11 erstellt: 05. Aug 2008, 15:51

thewatcherone schrieb:
:) hey,danke schonmal für die antworten. kleines update:
es handelt sich um ein café/kneipe(prenzlauer berg).
beschallung ist vielleicht etwas zu hoch gegriffen. keine orkanartigen pegel, raum ist ca 70qm groß....bin für weitere antworten dankbar.
ist btw ein superforum hier ..bin leider viel zu selten da.
achso das budget....so 500-600...also kommt wohl nur was gebrauchtes in frage ;)



Hallo,
mit Beschallung ist ja nur die Artund Weise und nicht die Lautstärke gemeint.
Im Restaurant werden z.B. oftmals Deckenlautsprecher alle 2-3m in die Decke gesetzt, die überall gleichmäßig Musik zur "Berieselung" abgeben sollen und nicht unbedingt stero- oder audiophil sein müssen.

Gruß aus Berlin
Uwe
Spreeaudio
Stammgast
#12 erstellt: 06. Aug 2008, 07:31
Hallo Michael,
war gestern Abend noch zu den beiden nach Prenzlberg gefahren und habe einen AV-Receiver angeschlossen. Hat alles funktioniert und die beiden waren zufrieden. Eröffnung am Freitag kann dann starten.

Gruß aus Berlin
Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für kleine Kneipe gesucht!
Danisun am 11.04.2016  –  Letzte Antwort am 17.04.2016  –  21 Beiträge
Welchen Verstärker!
dadennis89 am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 31.03.2008  –  6 Beiträge
Welchen Verstärker soll ich nehmen?
smokey05 am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  28 Beiträge
Musik in zwei Räume für Kneipe
Stinkbärchen am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  9 Beiträge
Welchen Verstärker
Sarius am 17.02.2015  –  Letzte Antwort am 22.02.2015  –  14 Beiträge
Welchen Verstärker?
hansi90 am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 05.07.2012  –  16 Beiträge
Welchen Verstärker?
DesSchrank am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 26.07.2012  –  13 Beiträge
6x JBL Control 1X dringend Verstärker gesucht
DaSash am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  2 Beiträge
Verstärker für JBL Control One
Nirabiffics am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  2 Beiträge
Kaufberatung kleine Lautsprecher - Verstärker
arik am 12.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedkuestenoette
  • Gesamtzahl an Themen1.379.848
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.909

Hersteller in diesem Thread Widget schließen