Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


alternative zum cambridge audio 340A SE

+A -A
Autor
Beitrag
jansonchris
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Nov 2008, 13:20
hallo!

ich habe seit 2 Wochen einen cambridge audio 340A SE mit einem Denon dcd-500 AE cd player laufen und bin damit eigentlich sehr zufrieden (alte boxen von bonsai, aber klanglich sehr schön für mein budget);

das problem ist nur, das ich wohl doch den verstärker zurückgeben muss (heute ende der frist), weil mich stört, dass ich zwar ein 2. paar boxen zuschalten kann (in einem anderen Zimmer), jedoch diese nicht jeweils getrennt voneinander laufen lassen kann.

ich suche also nach einer klanglichen alternative zum 340A SE, mit 2 knöpfen in der front des verstärkers, die 2 boxenpaare getrennt voneinander ansteuerbar machen
der verstärker sollte nicht teurer sein als die 380€ die ich für den cambridge hingelegt habe...)


hat da jemand ne empfehlung für mich?
vielen dank!
gruß
christoph
the_det
Stammgast
#2 erstellt: 12. Nov 2008, 13:52
Moin,
jansonchris schrieb:
der verstärker sollte nicht teurer sein als die 380€ die ich für den cambridge hingelegt habe...)


hat da jemand ne empfehlung für mich?
vielen dank!
gruß
christoph

Wenn er neu sein soll, dann hör Dir doch mal von Denon den PMA 500AE (UVP 229,-) oder den PMA 700AE (UVP 369,-) an.

Gruß
Det
jansonchris
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Nov 2008, 14:24
den pma 700AE gibt es sogar schon für 300€..

angeblich soll er etwas hell im klangbild sein-
hat jemand einen unterschied zwischen beiden denon modellen feststellen können (oder gehts da nur um den relativ kleinen leistungsunterschied?)
desweiteren wollte man mir weiß machen, dass der denon im vergleich zum cambridge audio nur in der ausstattung besser wäre, im klang jedoch der brite WESENTlICH besser wäre.
mir geht es halt um neutrale klangwiedergabe....

wie sieht es mit alternativen anderer hersteller aus?


[Beitrag von jansonchris am 12. Nov 2008, 15:06 bearbeitet]
jansonchris
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Nov 2008, 15:19
gibt es evtl die möglichkeit das problem die boxen jeweils getrennt von einander ansteuern zu können extern zu lösen oder ist das alles quatsch...
habe außerdem wie gesagt angst vor einbßen im sound wenn ich cambridge gegen denon tausche

hilfe!
dschaen81
Stammgast
#5 erstellt: 12. Nov 2008, 15:45
Hallo Christoph,

es gibt natürlich externe Umschalter, an denen du die Lautsprecher anschließen kannst, um jeweils nur ein Paar zu betreiben. Ich persönlich empfinde das bei nur zwei Paaren allerdings als Edelmurks.
Dass sich beim Cambridge LS-Paar A und B nur zusammen betreiben lassen, kommt mir auch nicht sinnvoll vor.

Alternativen gibt es reichlich. Nimm einfach irgendeinen
Verstärker eines namhaften Herstellers in der gewünschten Preislage, der dir von Desing und Verarbeitung zusagt und der die geforderte Austattung mitbringt.

Klangliche Einbußen sind nicht zu befürchten. Ganz im Gegenteil: verblindet könnte niemand die Geräte am Klang auch nur annähernd auseinderhalten. Lass dir da blos nichts einreden oder gar Angst machen.
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 12. Nov 2008, 22:38

jansonchris schrieb:
habe außerdem wie gesagt angst vor einbßen im sound wenn ich cambridge gegen denon tausche



dschaen81 schrieb:
Lass dir da blos nichts einreden oder gar Angst machen.


Hallo jansonchris,

ich würde mir den Denon PMA-500 AE irgendwo mit Rückgaberecht kaufen und selbst feststellen, ob es einen Grund gibt, Angst zu haben.

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 12. Nov 2008, 22:49 bearbeitet]
dschaen81
Stammgast
#7 erstellt: 12. Nov 2008, 22:41

CarstenO schrieb:

ich würde mir den Denon PMA-500 AE irgendwo mit Rückgaberecht kaufen und selbst feststellen, ob es einen Grund gibt, Angst zu haben.


Auch das ist sicher nicht verkehrt. Oft merkt man ja auch erst zuhause, ob es mit der Bedienung so klappt, wie man sich das vorgestellt hat.
Leisehöhrer
Inventar
#8 erstellt: 12. Nov 2008, 23:03
Man könnte die Boxen so anschliessen das jeweils ein paar an den rechten Klemmen des Verstärkers angeschlossen werden, das andere links. Dann würde man mit dem Balance Drehknopf bei voller Drehung ein Boxenpaar für sich betreiben.

Gruss
Nick
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 13. Nov 2008, 00:30

Leisehöhrer schrieb:
Man könnte die Boxen so anschliessen das jeweils ein paar an den rechten Klemmen des Verstärkers angeschlossen werden, das andere links. Dann würde man mit dem Balance Drehknopf bei voller Drehung ein Boxenpaar für sich betreiben.

Gruss
Nick


Das meinst Du nicht im Ernst, oder?
Leisehöhrer
Inventar
#10 erstellt: 13. Nov 2008, 17:46
Warum nicht, meinst du das es klanglich Nachteile gibt ?
Ich habs mal für ein paar Tage bei meinem Cambridge A500 gemacht weil zwei Paar Boxen angeschlossen waren die aber abwechselnd laufen sollten. Mir ist nichts nachteiliges aufgefallen. Was ich sogar sehr gut fand war das man auch bei erhöhter Lautstärke umstellen konnte ohne Gefahr für die Boxen.

Gruss
Nick
the_det
Stammgast
#11 erstellt: 13. Nov 2008, 18:09

Leisehöhrer schrieb:
Warum nicht, meinst du das es klanglich Nachteile gibt ?

Ähm, Stereo? Wie Du es beschreibst, gibt's nur Mono.

Gruß
Det
CarstenO
Inventar
#12 erstellt: 13. Nov 2008, 20:15

the_det schrieb:

Leisehöhrer schrieb:
Warum nicht, meinst du das es klanglich Nachteile gibt ?

Ähm, Stereo? Wie Du es beschreibst, gibt's nur Mono.

Gruß
Det


Aber dafür gleich zweimal.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NuWave 35 + Cambridge Audio 340A?
agadez am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  6 Beiträge
Alternative zum Cambridge Audio Azur 840A gesucht
sommer am 22.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.05.2012  –  6 Beiträge
Cambridge Audio 340 A nicht SE Version
iw4 am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.03.2011  –  5 Beiträge
Denon PMA 500 oder Cambridge Audio 340A ?
_robbie_ am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  31 Beiträge
cambridge audio 340a mit welchen boxen?
rh4b4rber am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2007  –  3 Beiträge
Cambridge 340a SE zu klein für Canton GLE 409?
Roman4 am 27.06.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  9 Beiträge
Alternative zum Cambridge Azur 740C
mweber22 am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  2 Beiträge
Cambridge 340a + Tannoy M1
estacado am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  7 Beiträge
Cambridge 340A als Vorstufe ?
exxtatic am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  3 Beiträge
Kaufberatung (Cambridge Audio etc)
mh4567 am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 30.07.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.255 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedHansefly
  • Gesamtzahl an Themen1.362.205
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.946.030